shop.global.1
Filter
Meine Filterauswahl
Farbe
Größe
Marke
Ausschnitt
Ärmellänge
Länge
Muster
Passform
Anlass
Kollektion

Das A-Linien-Kleid: Vom 60s-Trend zum Alleskönner

Begründer der A-Linie ist der Modedesigner Christian Dior. 1955 entwarf er zum ersten Mal Kleider, die in ihrer Form an den Buchstaben "A" erinnerten und mit ihren körpernahen Oberteilen und schwingenden Röcken die Frauen begeisterten. In den 50s und 60s wurde das Kleid oft als Dress zum Tanzen getragen, meist wurde der schwingende Effekt des Rockteils zusätzlich mit einem Petticoat verstärkt. Auch heute noch ist dieser "Rockabilly"-Style beliebt - und zwar nicht nur auf Mottopartys: Mit Pünktchen, Kirschen, Herzchen oder anderen niedlichen Details verziert wird das klassische A-Linien-Kleid von allen Damen gern getragen, die den 60s-Stil lieben.

Heute sind zahlreiche Kleider-Variationen im A-Linien-Schnitt erhältlich - vom lässigen Skaterkleid für die Freizeit bis zum atemberaubenden Brautkleid, in dem Du den schönsten Tag Deines Lebens genießen kannst. Die Brautmutter fühlt sich in einem Abendkleid in A-Linie sicher genauso wohl wie ihre Tochter. Auch Abendkleider sind oft mit schmaler Taille und schwingendem Rockteil ausgestattet. So kannst Du sicher sein, dass Du Dich den ganzen Abend nicht eingeengt fühlst und stundenlang den weiten, fließenden Rock schwingen kannst. Auch im Büro kann das A-Linien-Kleid die klassischen, enganliegenden Etuikleider ersetzen: Da es meist knielang und in gedeckten Farben genauso wie in knalligen Variationen zu haben ist, eignet es sich ebenfalls als Business-Kleid. Egal ob Cocktailkleid, Partykleid oder andere Festkleider: Bei C&A findest Du garantiert den Dress, der zu Dir und Deinem Anlass passt.

A-Linien Kleid

Cocktailkleid

Mit einem A-Linien-Kleid kannst Du nur alles richtig machen: Ganz gleich ob als Hochzeitsgast, beim Stadtbummel, im Büro oder zu formellen Anlässen - ein Kleid in A-Linie betont Deine Taille und zeichnet Deine Silhouette perfekt nach. Ihren Namen erhielten die Kleider, da sie an den Schultern schmal geschnitten sind und im Rockteil ausladender werden, sodass sie in ihrer Form an den Buchstaben "A" erinnern. Durch den vorteilhaften Schnitt eignen sich diese Kleider für jeden Figurtyp - egal ob Du zierlich bist, eine sportliche Figur oder weibliche Kurven hast: Finde jetzt Dein neues A-Linien-Kleid bei C&A!

  • 1
Nach oben

Das A-Linien-Kleid: Der perfekte Begleiter für zierliche wie für kurvige Frauen

Der Klassiker unter den Kleidern darf in keinem Kleiderschrank fehlen - denn nicht nur am Tag überzeugst Du mit den sanft schwingenden Kleidern im 60s-Look in jeder Hinsicht. Du kannst es genauso als Freizeitkleid im Alltag oder auch als Partykleid am Abend tragen und damit zum echten Eyecatcher werden. Das Kleid ist durch die A-Linie leicht ausgestellt und formt so eine schöne Silhouette, die jede Figur im rechten Licht erscheinen lässt. Problemlos lassen sich kleine Pölsterchen kaschieren, sodass Du Deinen persönlichen Look gekonnt in Szene setzen kannst. Schlanke, kleine Damen mit einer zierlichen Figur können damit ihre Taille betonen und gleichzeitig ihre Beine optisch etwas verlängern. Hierfür ist ein A-Linien-Kleid in Midi-Länge, das knielang ist oder knapp über Deinem Knie endet, die optimale Wahl. Ausführungen mit einem prägnanten Muster können darüber hinaus ein paar Extra-Kurven zaubern, da die Modelle nur da auftragen, wo sie sollen.

Kleider in A-Linie eignen sich auch optimal bei einer sportlichen Figur. Ganz gleich, ob Du schlichte Shirtkleider magst, ein ärmelloses Modell oder das Minikleid bevorzugst - Deine durchtrainierte Figur steht direkt im Mittelpunkt des Geschehens, sodass Dir bewundernde Blicke sicher sind. Mit ausgefallenen Mustern oder knalligen Farben musst Du nicht geizen, da hierdurch Deine Figur perfekt unterstrichen wird. Mit einem Jersey- oder Skaterkleid kannst Du Deine sportliche Seite zusätzlich betonen. Wählst Du dazu die entsprechenden Accessoires, kannst Du Kleider in A-Linie schließlich zu nahezu jedem Anlass tragen.

Aber nicht nur den zarten und sportlichen Frauen schmeichelt ein ausgestelltes Kleid, auch Damen mit weiblichen Kurven profitieren von diesem Schnitt. Denn die Kleider im Rockabilly-Stil strecken und kaschieren zugleich. Hast Du etwas breitere Oberschenkel oder ausladende Hüften, umspielen ein Sommerkleid oder ein fließendes Chiffonkleid in A-Linie kleine Problemzonen gekonnt und lassen Deine Kurven schließlich schlank und feminin wirken. Bei schlanken wie bei kurvigen Damen ist die Passform dabei besonders wichtig: Nur wenn die Kleider perfekt sitzen, setzen sie Deine Figur vorteilhaft in Szene.

A-Linien Kleider für verschiedene Anlässe - von Freizeitkleid bis Abendkleid

  • Elegant und festlich: Abendkleider in A-Linie

Kombiniere ein elegantes Cocktailkleid mit einem Blazer oder einem Bolero, wenn Du den passenden Look für den Abend im Theater oder einen anderen festlichen Anlass suchst. Varianten mit einem Volantärmel sind extravagant und ausgefallen, ein klassisches Langarm-Kleid wirkt besonders elegant. Ein ärmelloses Ballkleid mit schwingendem Rockteil ist ideal für den Abschlussball: Damit kannst Du sichergehen, dass Du auf der Tanzfläche eine gute Figur machst und bewundernde Blicke auf Dich ziehst.

Besonders edel wirkt ein Abendkleid aus Spitze oder Seide und speziell diese hochwertigen Materialien verleihen Deinem Stil das gewisse Etwas - eine sinnliche und verführerische Note inklusive. Magst Du es glamourös, solltest Du ein ausgestelltes Midikleid mit glitzernden Applikationen wie zum Beispiel Pailletten wählen, um der funkelnde Star des Abends zu sein- damit steht Deinem großen Auftritt nichts mehr im Weg.

Stehen ein Club- oder Partybesuch an, dann sind die ausgestellten Modelle der A-Linie ebenfalls immer die richtige Wahl. Aufgrund des lockeren Schnitts sind die jeweiligen Varianten wahre Figurschmeichler, die alle Blicke auf sich ziehen und dabei auch noch bequem sind. Bevorzugst Du eher ein Langarm-Modell oder eine schulterfreie Ausführung, ohne Arm, knielang oder doch ein wallendes Maxikleid? Deinen Wünschen sind in Sachen A-Linie jedenfalls keinerlei Grenzen gesetzt.

  • Lässig und modern: Das A-Linien-Kleid in der Freizeit

Nicht nur als Ballkleider, auch in der Freizeit sind Kleider in A-Linie die perfekte Wahl. Als lässiges Jerseykleid, klassisches Jeanskleid oder ärmelloses Spitzenkleid. Im Herbst oder wenn es am Abend kühler wird eignen sich Strickjacken, Boleros oder leichte Übergangsjacken, um Dich schön warmzuhalten. Für festliche Anlässe und Partys kannst Du auch zu einem breiten, feinen Schal greifen, den Du einfach sanft über Dein Abendkleid in A-Linie legen kannst. Für die kälteren Jahreszeiten ist außerdem ein leicht ausgestelltes Strickkleid mit langem Arm ein toller Begleiter, der schick aussieht und dabei kuschelig warmhält.

  • Gar nicht spießig: A-Linien-Kleid statt Etuikleid

Das Etuikleid ist in Sachen Business-Mode schon lange die unangefochtene Nummer eins. Aber auch mit einem knielangen A-Linien-Kleid kannst Du im Büro punkten. Vor allem im Herbst eignet sich ein Langarm-Strickkleid in einer gedeckten Farbe wie Schwarz, Grau oder Bordeaux optimal für die Arbeit. Möchtest Du trotz zurückhaltender Farben ein modisches Statement setzen, wählst Du eine Variante mit Volantärmel, die stilvoll und elegant zugleich wirkt.

  • Sommerlich luftig: Strandkleider mit ausgestelltem Rock

Vermittle einen lässigen Eindruck, indem Du ein Strandkleid in A-Linie als Alternative zur Shorts, Onesies oder kurzen Jeans für den Urlaub einpackst. Zu Deiner strahlenden Sommerlaune passen in jeder Hinsicht leuchtende Farben und leichte Stoffe - zum Beispiel bei einem Leinenkleid mit kurzem Arm. Auch Ausführungen mit Tropic-Prints sind ein echtes Highlight. Dein Look wird so in jeder Hinsicht entspannt und ungezwungen wirken. Mit ausgefallenen Trompetenärmeln wird Dein sommerliches Outfit noch luftiger und eignet sich somit perfekt für den Strandspaziergang am Abend. Um das Dekolleté zu betonen und Hüften sowie Bauch zu kaschieren, stellt ein A-Linien-Kleid einfach die optimale Wahl dar. Du wirst umwerfend feminin und zugleich elegant-verspielt aussehen und Dich einfach rundum wohlfühlen - so, wie es im Urlaub sein muss.

Strickkleid, Jeanskleid oder Ballkleid aus Chiffon: Das A-Linien-Kleid aus unterschiedlichen Materialien

Egal ob Partykleid, Freizeitkleid oder elegantes Cocktailkleid: Neben hochwertigen Materialien ist eine perfekte Verarbeitung beim A-Linien-Kleid unabdingbar. Wähle fließende Stoffe wie Chiffon, um Deine Figur gekonnt in Szene zu setzen. Das lässige Sommerkleid besteht meist aus atmungsaktiver Bio-Baumwolle, die sanft zur Haut und besonders bei hohen Temperaturen schön zu tragen sind. Ebenso überzeugt auch Jersey als weitere Materialwahl. Unterstreiche Deinen individuellen Modegeschmack mit einem Jerseykleid in Pastelltönen wie beispielsweise Hellblau, Apricot, Mint oder Cremeweiß. Varianten mit Rüschen, Schleifchen und Bändern setzen zudem Akzente. Bevorzugst Du es sportlich, kannst Du eine leichte Jeansjacke oder eine rockige Lederjacke dazu kombinieren, sodass Du auch in Deiner Freizeit zum absoluten Blickfang wirst.