shop.global.1
global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Deine ganze Familie

Style-Experten

Looks, die zu Dir passen

Minikleider

Filter
Filter helfen Dir, nutze unsere Filter und finde schneller Deinen passenden Style
Größe
Farbe
Material
Kollektion
Ausschnitt
Kragen
Ärmellänge
Passform
Länge
Muster
Marke
Anlass

Minikleider bei C&A: kurz und gut

Die Sechzigerjahre waren das Jahrzehnt vieler Revolutionen - nicht zuletzt in Bezug auf die Rocklänge. Je höher der Saum rutschte, desto selbstbewusster und fordernder gaben sich die Frauen. Minikleider waren das Symbol des "Swinging London": Die futuristischen Metall-Modelle des Couturiers Paco Rabanne zierten die Seiten beliebter Modezeitschriften und Promis wie Yoko Ono oder die US-amerikanische Filmschauspielerin Sharon Tate heirateten in kurzen Kleidern, die kaum bis zur Mitte der Oberschenkel reichten. Mini war von nun an die neue Allerweltslänge - und das ist sie in gewissem Sinne auch geblieben. Kurze Kleider in allen möglichen Ausführungen stehen derzeit hoch im Kurs. Neben eng anliegenden Kleidern aus Stretchstoff stehen Dir auch coole Skaterkleider, sportliche Sweatkleider mit Kapuze, zarte Cocktailkleider oder kuschelige Modelle aus grobmaschigem Strick zur Auswahl.

Immer wieder finden sich in den Geschäften Minikleider, die es auf der Kinoleinwand zu Ruhm gebracht haben. Da wäre beispielsweise das strenge schwarze Kleid der Wednesday Addams, das mit seinem weißen Kragen und den weißen Manschetten einfach verflixt gut aussieht: In der Mini-Variante ist das Modell schon längst Kult. Aber auch die verschiedenen Looks aus "Sex and the City" oder "Friends", zu denen auch zahlreiche Minikleider zählen, werden immer wieder neu interpretiert. Nicht immer sind Minikleider aufreizend - je nach Styling decken die coolen Kleider die gesamte Bandbreite von sportlich bis elegant ab. Ausschlaggebend ist in erster Linie, womit Du Dein Minikleid kombinierst: Mit Sneakern getragen, ist Dein kurzes Skaterkleid ein lässiges Alltagsmodell, während Du in einem Paillettenkleid und High Heels einen unvergesslichen Auftritt hinlegst.

12 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Elegante Minikleider bei C&A entdecken

Das "kleine Schwarze" gilt allgemein als Inbegriff der Eleganz und ist perfekt für Frauen, die gern Bein zeigen. Elegante Minikleider eignen sich sowohl fürs Büro als auch für verschiedenen Abendveranstaltungen. Ein schlichtes Modell, das Du mit Loafern und einem Bolerojäckchen kombinierst, sorgt für einen stilvollen Business-Look. Je nach Dresscode kannst Du Dein Minikleid auch mit einer langen Strickjacke kombinieren. Der Kontrast aus kurzem Kleid und langem Cardigan wirkt ungewöhnlich und entschärft zudem die Rocklänge. Für den Gala-Abend in der Oper oder die Vernissage in der trendigen Galerie sind Deiner Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt. Du kannst zu einem schillernden Paillettenkleid in Dunkelblau oder einem ausgefallenen Modell in einer Knallfarbe greifen. Strass-Steinchen, markante Muster oder ungewöhnliche Materialkombinationen machen Dich zum Hingucker und bringen Deinen persönlichen Geschmack zum Ausdruck. Passende Accessoires wie High Heels, eine Clutch und eine funkelnde Halskette geben Deinem Look den letzten Schliff.

Cool und lässig für die Freizeit

Minikleider sind tolle Begleiter für den Alltag. Von verspielten Skaterkleidern über Hoodie-Kleider bis hin zu bequemen, figurbetonten Modellen aus Stretchbaumwolle stehen Dir zahlreiche Varianten zur Auswahl. Die vielen verschiedenen Modelle lassen sich mit Sneakern ebenso wie mit High Heels oder Boots kombinieren. Zu den absoluten Rennern gehören natürlich Sweatkleider, die Dir maximale Bewegungsfreiheit und höchsten Komfort bieten. Am besten sehen solche Minikleider aus, wenn Du sie mit Chunky-Sneakern oder Chucks kombinierst. Sportliche Seitenstreifen oder übergroße Logos unterstreichen den lässigen Look. In der Übergangszeit trägst Du einen Longline-Parka drüber, und in puncto Accessoires greifst Du zu einer coolen Cap und einem witzigen Rucksack. Auch Skaterkleider sehen zu Sneakern oder Boots prima aus. Wenn es mal rockig sein soll, kombinierst Du ein Jeanskleid mit einem karierten Flanellhemd, derben Stiefeletten und einem Hut. Eine Sonnenbrille und dunkler Lippenstift runden den Grunge-Look im angesagten Nineties-Style gekonnt ab.

Luftige Sommermode

Für den Strandurlaub sind Minikleider einfach perfekt. Der Sommer bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, mit Farben und Mustern zu experimentieren. Am Strand oder in der Beachbar trägst Du ein luftiges Kleid in einer Pastellfarbe wie Rosa oder Hellgrün, abends hingegen präsentierst Du Dich in einem glamourösen Modell aus roter Seide. Besonders verführerisch wirken asymmetrisch geschnittene Minikleider ohne Träger, die Deine gebräunten Schultern betonen, und Blumenkleider machen einfach gute Sommerlaune. Fans des Boho-Looks finden Gefallen an semitransparenten Minikleidern mit bauschigen Ärmeln und Fransenapplikationen, die ausgezeichnet zu Sandalen und einem breitkrempigen Strohhut passen. Die luftigen Kleidchen lassen sich auch als Tunika zu Shorts oder Jeans tragen und nehmen nur wenig Platz in Deinem Urlaubskoffer ein.

Warm eingepackt durch den Winter

Minikleider sind nur etwas für die warmen Sommermonate? Von wegen! Mit einem kurzen Strickkleid kommst Du im Winter prima - und vor allem stylish - über die Runden. In der klirrenden Winterkälte sind Strickkleider mit Rollkragen einfach perfekt. Dabei kannst Du zwischen grobmaschigen Modellen und solchen aus Feinstrick wählen. Besonders beliebt sind gestrickte Minikleider im Norwegerstil. Die hübschen Motive sorgen für gute Laune und sehen unter einem dicken Parka und zu passenden Fäustlingen sowie einer farblich abgestimmten Mütze einfach prima aus. Klassisch hingegen sind schwarze Strickkleider in Minilänge. Ein schlichtes Modell lässt sich mit einer ausgefallenen Brosche aufwerten und macht sich sogar im Büro gut. Wer den Vintage-Look liebt, wählt ein Kleid mit einem gestrickten Gürtel und einem kleinen Kragen. Dazu trägst Du dicke Wollstrumpfhosen oder Leggings.

Minikleider für jede Figur

Minikleider können viel mehr, als Du denkst. Trotz ihrer geringen Länge sind sie Weltmeister im Kaschieren, denn mit dem richtigen Schnitt lassen sich gekonnt kleine Problemzonen verstecken und ausbalancieren. Wenn Du über üppige weibliche Rundungen verfügst, ist dies noch längst kein Grund, Dich von kurzen Kleidern loszusagen. Wähle ein Minikleid im A-Linien-Schnitt, um von kräftigen Oberschenkeln und einem kleinen Bauchansatz abzulenken. Tolle Proportionen schaffst Du mit einem Skaterkleid aus fließendem Stoff. Ein schicker Gürtel betont die Taille und lässt sie schmaler wirken. Rüschen und Applikationen an Brust und Ärmeln helfen dabei, den Blick auf den Oberkörper zu lenken. Breite Hüften und ein schmaler Oberkörper lassen sich zudem mithilfe einer geeigneten Farbkombination ausbalancieren - wähle ein Minikleid mit einem dunklen Rock und einem hellen Oberteil.

Kleine Frauen mogeln mit Minikleidern ein paar Zentimeter hinzu. Bist Du klein und schlank, passen ein kurzes Etuikleid oder ein Skaterkleid am besten. Dazu trägst Du High Heels. Kleine Frauen mit kurzen, stämmigen Beinen wählen ein Modell mit hoch angesetzter Taille - so wirken die Beine länger. Außerdem streckt auch ein V-Ausschnitt optisch. Wer hingegen auf mehr Volumen bedacht ist, greift zu Minikleidern mit einer Vielzahl an Rüschen, Volants und Applikationen. Mit Pailletten besetzte Modelle sowie Kleider aus dickem Strickmaterial sind ebenfalls dazu geeignet, feminine Rundungen zu zaubern.