shop.global.1
Filter
Meine Filterauswahl
Farbe
Größe
Marke
Nachhaltigkeit
Ausschnitt
Ärmellänge
Länge
Muster
Passform
Anlass
Kollektion

Was ist denn bloß ein Onesie?

Dass dieses Wort etwas mit "one" zu tun hat, sieht man auf den ersten Blick. Unter dem Begriff Onesie versteht man einen Einteiler, und er ist im Grunde nichts als eine Art Overall für die Großen. Anders als beim Strampler für Babys hat dessen erwachsene Variante in den meisten Fällen keine Füße, und in diesem Sinne handelt es sich um einen Jumspuit. Eins ist allen Varianten gemein: Sie sind äußerst bequem und kuschelig und bieten als Hausanzug, aber auch im Alltag jede Menge Bewegungsfreiheit.

Was die praktischen Jumpsuits am meisten ausmacht, ist ihre ungewöhnliche Form. Das modische Onepiece war anfänglich als Thermo-Nachtwäsche für Erwachsene gedacht. Schon bald aber erkannten Promis das Potenzial der coolen Homewear und begannen, ihre eigenen Modelle zu entwerfen. Onesies im Tier-Design wurden besonders beliebt, Bestseller ist natürlich das Einhorn aus kuscheligem Nicki oder Fleece. Wer jedoch lieber auf derartige Exzesse verzichtet und sich einfach nach einem schmuseweichen, warmen Hausanzug sehnt, wählt ein trendiges Modell aus Sweatshirtstoff.

In einem angesagten Onesie lässt es sich zwar ausgezeichnet schlafen, aber dazu sind die meisten Modelle viel zu schade. Ein lässig geschnittener Jumpsuit mit Norwegermuster hebt Deine modische Ader hervor und ist vor allem herrlich unkompliziert. Selbst nach einer durchfeierten Nacht machst Du in einem coolen Einteiler eine gute Figur. Dazu passen natürlich eine große Sonnenbrille, die Dich vor allzu neugierigen Blicken schützt, sowie ein cooles Paar Sneaker. Ein Onesie von C&A ist außerdem der perfekte Begleiter für den abendlichen Film-Marathon mit Pizza oder Popcorn. Jetzt gilt nur noch eines: Chillen und genießen!

Onesie

Onesie bei C&A

Modische Onesies bei C&A

Die meisten Menschen erleben die Kindheit als eine unbeschwerte Zeit, und dazu gehört auch die Kleidung, die man in diesem Lebensabschnitt trägt. Unkompliziert, bequem und lustig: Was die Mode angeht, haben die Kids immer die Nase vorn - und mit einem gemütlichen Overall fängt meist alles an. Jetzt können auch erwachsene Damen ihr inneres Kind ausleben, und zwar in einem total angesagten Onesie. Der Jumpsuit bietet nicht nur unübetroffenen Komfort, sondern macht auch modisch so einiges her.

Bildansicht wählen
  • 1
  • 2
Nach oben

Onesies als Nachtwäsche: Cool gestylt für ein entspanntes Wochenende

Wochenende! Zwei wunderbare Tage, an denen Du tun und lassen kannst, was Du willst. Du kannst so richtig ausschlafen, im Bett frühstücken und Dir Deine Lieblingsserie ansehen. Aber auch das Faulenzen stellt modische Anforderungen, denen Du in einem trendigen Onesie aus weichem Nicki-Stoff zu hundert Prozent gewachsen bist. Es könnte ja sein, dass Du schnell in den Supermarkt fahren oder mit dem Hund Gassi gehen musst. Und was ist, wenn Deine Freunde unerwartet bei Dir aufkreuzen? Anders als mit einem gewöhnlichen Schlafanzug bist Du in einem coolen Sweat-Jumpsuit für jede Situation bestens gerüstet.

Von Homewear bis Party-Outfit: Wie style ich meinen Onesie?

Ist gemütliches Entspannen auf der Couch angesagt, kombinierst Du Deinen "Strampler" mit flauschigen Socken oder trendigen Hausschuhen aus Schaffell. Die nötige Wohlfühlatmosphäre, um Deine Freizeit in vollen Zügen genießen zu können, schaffst Du mit Duftkerzen, einer Tasse Kaffee und einer weichen Decke, unter die Du Dich in der kalten Jahreszeit verkriechen kannst. Auch nach einem anstrengenden Arbeitstag oder wenn Du nach einer schweißtreibenden Fitness-Session ganz ausgepowert nach Hause zurückkehrst, bieten kuschelige Pyjamas im Jumpsuit-Style die perfekte Lösung, um Dich sowohl körperlich als auch geistig vom Alltagsstress zu lösen. Viele Modelle verfügen über schräge Seitentaschen mit einem Reißverschluss, in die Du problemlos Schlüssel und Kreditkarte stecken kannst - sehr praktisch für unterwegs. Mit einer Kapuze ausgestattet wird der Overall für Zuhause noch gemütlicher und sieht zudem lässig aus, wie Du es von Deinen Hoodies gewohnt bist.

Obwohl der Onesie ursprünglich der Loungewear zuzuordnen ist und anfänglich oft auch als Schlafanzug aus Sweat mit lässiger Kapuze verkauft wurde, sind viele Modelle dennoch durchaus straßentauglich. Wie immer kommt es auch hier auf den Schnitt, das Material sowie das Styling an. Ein weit geschnittenes, luftiges Onepiece aus Seide oder fließender Viskose ist perfekt für einen lauen Sommerabend mit Freunden. Dazu trägst Du flache Sandalen im Ethno-Look, einen breiten Gürtel aus Leder oder Naturmaterial oder unkomplizierte Espadrilles, die Urlaubsgefühle aufkommen lassen. Auch in einem kurzen Jumpsuit - der meist ärmellos ist und auch Playsuit genannt wird - wirst Du problemlos mit sommerlichen Temperaturen fertig und machst darüber hinaus eine gute Figur. Im Sommer kannst Du mit knalligem Schmuck experimentieren oder eine neue Frisur ausprobieren. Falls es abends kühler wird, sind Kimonos die perfekten Begleiter zu Deinem Boho-Look.

Im Winter muss Dein Onesie vor allem eines sein: warm und kuschelig. Perfekt für die kalte Jahreszeit sind nicht nur Kapuzen, sondern auch weiche Materialien wie Velours oder Fleece. Dunkle Farben oder klassische Karomuster sind eine ausgezeichnete Wahl, ebenso wie ausgefallene und opulente Details. Wenn Du vorhast, Deine Jumpsuits vorwiegend als Nachtwäsche oder Loungewear zu tragen, sollte Deine Aufmerksamkeit beim Kauf vor allem dem Komfort gelten. Ein Fashion-Statement hingegen gelingt Dir mit einem ausgefallenen Modell, das mit Applikationen aus Pailletten oder Strass-Steinchen verziert ist. Zur Weihnachtszeit muss es nicht immer der Weihnachtspullover sein: Einteilige Pyjamas mit einem witzigen Norwegermuster, Sternen- oder Schneeflockenprint sorgen in den eigenen vier Wänden ebenfalls für gute Laune.

  • Im Jumpsuit auf die Party
    Das Wochenende ist nicht nur zum Faulenzen, sondern auch zum Ausgehen da. Ein cooler Einteiler ist selbstverständlich auch ein angesagtes Party Outfit. Für diesen Anlass wählst Du ein schickes Modell in Schwarz. Umso besser, wenn der Jumpsuit aus einem glänzenden Material besteht - so wirst Du garantiert zum Blickfang! Mit einer ausgefallenen Strumpfhose, trendigen Schuhen, einer edlen Clutch und dem passenden Schmuck ziehst Du alle modischen Register, um auf der Party bestimmt aufzufallen. Eine rockige Lederjacke rundet Dein Outfit perfekt ab und bietet Schutz vor kühlen Nachttemperaturen.
  • Praktisch und bequem: Onesies für Dein Outdoor-Abenteuer
    Wenn Du gern campen gehst und Dich viel an der frischen Luft aufhältst, beschäftigst Du Dich über kurz oder lang mit der Frage nach der passenden Kleidung. Natürlich besteht bei einem Camping-Trip immer die Möglichkeit, auf die klassische Kombo aus Jeans, T-Shirt und Strickpullover zurückzugreifen. Aber das ist nicht die Einzige Wahl, die Damen heutzutage haben. Ein Onesie von C&A ist so viel schöner und vor allem um einiges bequemer. Im Jumpsuit kannst Du Rad fahren, wandern, herumtoben und am Abend in Deinem Overall das Lagerfeuer genießen. Als Pyjama hält er Dich außerdem auch nachts unterm Sternenhimmel schön warm.
  • Ein witziger Jumpsuit für spezielle Anlässe
    Als Onesies Anfang der 2010er-Jahre so richtig populär wurden, war dies ein Anlass für Witzbolde, in ungewöhnlichen Einteilern auf die Straße zu gehen. Ein "tierischer" Anzug mag sich zwar nicht als Alltagskleidung eignen, ist jedoch eine tolle Lösung für Mottopartys und Geburtstagsfeiern mit Humor. Dabei genügt es, Deinen Onesies ein paar ausgefallene Elemente hinzuzufügen, und schon hast Du ein brauchbares Kostüm! Dabei muss es nicht immer das Einhorn sein: Zur Halloween-Mottoparty erscheinst Du in einem Langarm-Jumpsuit im Leoparden-Muster mit einer süßen Katzenmaske und einem Haarreifen mit aufgesetzten Katzenohren. Als Gag tragen viele Männer und Frauen bei ihrem Junggesellen- beziehungsweise Junggesellinnenabschied einen ausgefallenen Schlafoverall mit auffälligem Muster oder im Tier-Design als Kostüm.

Die richtige Pflege für Deinen Onesie

Die meisten Modelle, egal ob Homewear oder Alltags-Outfit, sind sehr pflegeleicht. In jedem Fall solltest Du die im Etikett angegebenen Pflegehinweise beachten, denn nicht alle Materialien vertragen dieselbe Behandlung.

Stoffe wie Baumwolle oder Viskose können in der Regel in der Waschmaschine gewaschen werden. Trotzdem solltest Du Dich immer auf dem Etikett über das empfohlene Waschverfahren vergewissern. Velours ist etwas heikler: Damit das Gewebe schön flauschig bleibt, solltest Du Deinen Velours-Anzug im Schonwaschgang bei maximal 30°C waschen. Verwende unbedingt ein Feinwaschmittel - bei hartem Wasser kannst Du Weichspüler dazugeben. Da Kleidungsstücke aus Velours schnell ihre Form verlieren, solltest Du Deinen Einteiler oder Pyjama zum Trocknen entweder aufhängen oder ihn zuerst vorsichtig in Form ziehen und dann auf einem Wäscheständer ausbreiten. Trägst Du Deinen Jumpsuit als Nachtwäsche und besteht er aus kuscheligem Fleece, solltest Du das Kleidungsstück vor dem Waschen unbedingt nach links wenden. Fleece trocknet sehr schnell an der Luft und ist deshalb besonders praktisch. Deinen Fleece-Schlafanzug wäschst Du im Schonwaschgang mit Feinwaschmittel.

Jumpsuits mit Applikationen sind problematischer: Pailletten, Strass und Verzierungen aus Metall sind empfindlich und können sich in der Waschmaschine lösen. Damit Dir kein Missgeschick widerfährt, solltest Du aufwendig verzierte Jumpsuits von Hand waschen.