shop.global.1
Filter
Meine Filterauswahl
Farbe
Größe
Marke
Kragen
Ärmellänge
Länge
Muster
Passform
Kollektion

Übergangsjacken

35 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Die Übergangsjacke für Damen: Probier's mal mit Gemütlichkeit

Wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres Frühlingsgefühle in Ihnen wecken oder der Sommer sich wieder verabschiedet und Platz für einen goldenen Herbst macht - dann ist es Zeit für die Übergangsjacke für Damen. Ihre Kennzeichen: Sie ist leicht, wärmt zuverlässig und kommt gern mit Kapuze und wasserfester Beschichtung oder als kurzes Modell daher, das in kühlen Sommernächten willkommener Begleiter ist. Von elegant bis lässig ist für jeden Anlass etwas dabei. Ob Bomber-, Biker- oder Lederjacke, praktische Softshelljacke, Jeansjacke, Parka, Blouson oder zeitloser Trenchcoat: Finden Sie heraus, welche Übergangsjacke für Damen Ihr neuer Favorit wird.

Praktisch und stilvoll: Das ist die Übergangsjacke für Damen

April, April, der macht bekanntlich, was er will. Spätestens im ersten Frühlingsmonat ist es Zeit, die Übergangsjacke für Damen aus dem Schrank zu holen. Und hier haben Sie die große Auswahl: Sportliche Damen greifen zur Softshelljacke, die vor Wind und Wetter schützt und sich zugleich in modernen Formen und Farben zeigt. Eine Taillierung, fröhliche Töne wie Pink, Rot, Blau, Grün oder Gelb sowie Details wie Kapuzen, Reißverschlüsse und Co. machen aus der Softshelljacke die perfekte Übergangsjacke für Damen, die modisch auf dem Laufenden bleiben möchten und gern in der Natur unterwegs sind. Für alle Abenteuer in der Großstadt bietet sich der Trenchcoat an. Der zeitlose Kurzmantel ist seit Jahrzehnten bewährt und aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Ursprünglich stammt er aus dem Militär, und so zeigt sich er sich auch mit Elementen, die an eine Uniform erinnern, wie Schulterklappen, große Taschen und doppelreihiger Knöpfung. Ein Trenchcoat kann klassisch aus Baumwolle in der Farbe Sand oder Schwarz daherkommen oder sich extravagant zeigen, zum Beispiel mit Karos, Blumen oder in wilden Mustermixen. Beschichtete Trenchcoats dienen zudem als stilvolle Regenmäntel, die auch zu eleganter Kleidung passen.

Und wo wir schon bei den Klassikern sind, kommen wir zu einem weiteren, nämlich der Lederjacke. Sie ist die ideale Übergangsjacke für Damen, die auf zeitlose und hochwertige Kleidung Wert legen. Eine Lederjacke kann wie ein Blazer geschnitten sein, in langer oder kurzer Form, oder auch im Biker-Stil gehalten sein. Eines haben alle Modelle gemeinsam: Sie sind langlebig und erhalten mit den Jahren eine gewisse Patina, die sie noch schöner macht. Lederjacken passen zudem zu verschiedenen Modestilen. Sie lassen sich sportlich zur Jogginghose und Sneakern tragen, elegant zur schmalen Stoffhose und High Heels kombinieren sowie rockig aussehen zur Skinny-Jeans mit Used-Effekten und fließenden Seidenbluse. Die Bikerjacke eignet sich für diesen Stil besonders gut, da sie mit Elementen wie Nieten oder zusätzlichen Reißverschlüssen eine rockige Nuance in Ihre Garderobe bringt. Bevorzugen Sie eine Übergangsjacke aus Stoff, ist die Bomberjacke Ihr Kandidat. Sie ist mit dem typischen Rundkragen und Bündchen am Saum sowie an den Ärmeln ausgestattet. Top aktuell sind derzeit Bomberjacken mit Blumenmustern oder im Animalprint. Der seidig glänzende Stoff ist modisches Feature und hält zugleich effektiv Wind und Wetter ab. Bomberjacken sind die perfekten Begleiter zu sportlicher Bekleidung, etwa zur Boyfriend-Jeans und Sneakern, und bringen einen gekonnt modischen Touch in klassische Outfits, etwa zum kleinen Schwarzen oder zur eleganten Business-Garderobe in Blau oder Schwarz.

Materialien und Pflege: Das sollte eine Übergangsjacke für Damen können

Mal scheint die Sonne, und die Jacke kann gar nicht luftig genug sein, mal brauchen Sie spontan Schutz vor Nässe: Eine Übergangsjacke für Damen sollte luftig, leicht und zugleich wetterfest sein. Das schafft die Softshelljacke mit Kapuze spielend: Sie besteht aus synthetischen Materialien, die so verarbeitet wurden, dass Regen und Schnee an ihnen abperlen. Verschweißte Nähte sorgen zusätzlich dafür, dass Sie auch bei starkem Regen angenehm trocken bleiben. Outdoorjacken sind ebenfalls häufig mit einer wasserfesten Beschichtung versehen. Eine Lederjacke bietet einen natürlichen Schutz vor Wind und Wetter: Das Naturmaterial lässt keine Feuchtigkeit durch und hält an kühlen Tage und Abenden zuverlässig warm. Die Übergangsjacke für Damen aus Baumwolle oder einem Materialmix mit synthetischen Fasern erweist sich als leichter und praktischer Begleiter. Sie ist ideal, wenn ein Mix aus Sonne und Wolken herrscht. Baumwolle ist atmungsaktiv, während Kunstfasern die Jacken leicht und knitterfrei machen sowie für einen soften Griff sorgen. So passt Ihre Übergangsjacke auch in den Urlaubskoffer - als praktischer Begleiter für die Frühjahrs- und Herbstferien, oder wenn die Sommernacht kühler wird.

Eine Übergangsjacke für Damen kann zum echten Lieblingsteil werden, wenn Sie sie passend zu Ihren modischen Vorlieben und zum Anlass auswählen, und wird Ihnen über mehrere Saisons hinweg immer wieder Freude machen. Damit Ihre Übergangsjacke lange wie neu aussieht und Sie zuverlässig vor kühlem Wind und Regen schützt, benötigt sie die passende Pflege. Hier kommt es ganz auf das Material an, aus dem Ihre Übergangsjacke für Damen besteht. Funktionsmaterialien, aus denen Softshell- und Outdoorjacken bestehen, waschen Sie bei maximal 30 Grad - andernfalls kann die Beschichtung leiden. Spezielle Waschmittel für Outdoorkleidung sorgen dabei für perfekte Hygiene. Anschließend trocknen Sie die Jacke liegend auf der Leine. Achten Sie darauf, dass sie nicht zu starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird, damit das Material nicht porös wird oder ausbleicht. Jacken aus Baumwolle, wie etwa Trenchcoats, Blazerjacken oder Bikerjacken aus Stoff, vertragen eine 40-Grad-Wäsche in der Maschine. Verwenden Sie für bunte Farben ein Color-Waschmittel, das die Farben schont, und für helle Töne ein Vollwaschmittel. Dies sorgt mit seinen Bleichmitteln für strahlende Frische. Der Wäschetrockner ist tabu, denn die Hitze darin kann die Fasern beschädigen. Hängen Sie die Jacke zum Trocknen auf einen Bügel. Jacken aus Kunstfasern oder Materialmixen, wie Bomberjacken oder Blousons, werden bei 30 Grad gewaschen und anschließend ebenfalls hängend getrocknet. Das hat auch einen positiven Nebeneffekt und erspart Ihnen das Bügeln, denn die Jacken werden bereits beim Trocknen schön glatt. Und wenn es eine neue Übergangsjacke für Damen werden soll, schauen Sie einfach im Online-Shop von C&A vorbei und suchen sich Ihren Favoriten aus. Bei uns finden Sie Übergangsjacken in allen Größen. Wir bekommen ständig neue Artikel in unseren Online-Shop, schauen Sie daher regelmäßig in unsere Neuheiten Kategorie, um nichts zu verpassen.