global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Deine ganze Familie

Fashion-Expertise

Looks, die zu Dir passen

Filter
Filter helfen Dir, nutze unsere Filter und finde schneller Deinen passenden Style
Größe
Farbe
Preis
Sale
Marke
Material
Beinform
Länge
Muster
Kollektion

Jeggings

14 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Jeggings für Damen - die lässige Alternative zur Skinny Jeans

So bequem und flexibel wie eine Leggings, so stilvoll und lässig wie eine Jeans: Die Jeggings für Damen ist ein Mode-Muss, und das nicht zuletzt deshalb, weil sie sich so vielfältig kombinieren lässt: Sie kann Bestandteil eines edlen und schicken Outfits sein oder sportlich und leger getragen werden - ganz so, wie es Dir gefällt. Dabei zeigt sie sich in den unterschiedlichsten Nuancen, mit Print, Waschung oder in Uni-Farben, in der High-Waist-Variante oder mit niedrigem Bund. Entdecke jetzt die ganze Vielfalt der Welt der Jeggings und finde Deine neue Lieblings-Hose!

Von der Jeans zur Leggings: Die Damen Jeggings in verschiedenen Fits und Größen

Die Leggings hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich: In den 80er-Jahren war sie unverzichtbarer Bestandteil jedes Sportoutfits und ließ sich als extravagantes Fashion-Statement nur kurze Zeit später auch im Alltag blicken. Dort war sie in den 90er-Jahren eines der wohl bequemsten Kleidungsstücke für Damen überhaupt - allerdings auch kontrovers diskutiert. Einige Jahre später feierte die Skinny Jeans ihr Revival: Die hautenge Hose hatte, wie die Leggings, ebenfalls in den 80er-Jahren ihre Blütezeit und wurde Mitte der 2000er zum ultimativen Modetrend, der bis heute anhält. Und warum nicht die Vorzüge beider Hosen-Fits miteinander vereinen? Das dachten sich die Designer um das Jahr 2010 herum. Die Jeggings für Damen wurde erfunden - und ist den Modepäpsten geradezu aus den Händen gerissen worden. Anstatt aus Baumwolle oder Jersey besteht die figurbetonte Hose heute aus Denim mit einem besonders hohen Anteil an Elasthan. Dieser gibt der Jeans-Leggings den angenehmen Stretch-Faktor und damit die besondere Bequemlichkeit und Flexibilität - eben die typischen Eigenschaften einer Leggings. Ihren Siegeszug trat die Jeggings nicht zuletzt deshalb an, weil sich der Lagen-Look immer mehr durchsetzte: Mehrere Schichten übereinander zu tragen ist nach wie vor Trend - und Du bist mit einer Jeggings ist ganz vorne mit dabei. Wenn ein Oversize-Pullover oder gar mehrere weit geschnittene Shirts übereinander getragen werden, braucht es eine möglichst schmale Hose, um eine harmonische Silhouette zu formen - und die Skinny Jeggings ist dafür die perfekte Kandidatin.

So findest Du heute eine Vielzahl an Varianten der Jeggings für Damen, die alle eines gemeinsam haben: Sie bestehen aus einem hochelastische Denim-Stretch. Die bequeme Passform macht sie bei allen Damen beliebt - egal, ob Du eine kleine Größe trägst oder eine Jeans in größeren Größen benötigst. Ob in tiefem Schwarz oder mit Animal-Print bedruckt, in typischem Jeans-Blau mit oder ohne Waschungen oder in bunten Farben für das fröhliche Frühlingsoutfit: Was die Jeans kann, kann die Jeggings schon lange und so ist sie auch ebenso vielfältig zu kombinieren. Auch die Länge kann variieren: Knöchellang oder in 7/8-Länge ist sie besonders schön mit luftigen Schuhen wie Espadrilles oder Sandalen in der warmen Jahreszeit zu tragen, in klassischer Länge passt die Jeggings zu allen Saisons. Die Wahl hast Du auch was den Bund der Skinny Jeans angeht: Hosen mit einem High-Waist-Bund formen Deinen Bauch und Deine Taille und kaschieren die eine oder andere Rundung - damit ist dieser Jeans-Fit auch für Damen mit größeren Größen geeignet. Ein hüfthoher Schnitt steht dagegen schlanken Frauen besonders gut.

High-Waist Jegging oder niederiger Bund? Kreiere Deinen Denim-Look!

Rockig oder elegant, lässig oder sportlich? Wie Du Deinen persönlichen Fashion-Stil auch ausleben möchtest, die Damen-Jeggings macht alles mit: In Schwarz ist die schmale Hose im Jeans-Look perfekt für ein Party-Outfit, mit dem Du abends die Bars und Clubs Deiner Stadt eroberst: Schicke Schuhe wie Ankle Boots mit hohen Absätzen, eine bequeme weite Tunikabluse in Weiß oder ein Oversized-Top in einem Metallic-Ton und dazu die coole Lederjacke im Bikerlook - und los geht es ins Abenteuer der Nacht. Am Abend kannst Du auch extravagante Kombinationen wagen, wie die Jeggings mit Animal-Print, die Du mit einer ansonsten zurückhaltenden Garderobe kombinierst: Ein schwarzes, weit geschnittenes T-Shirt und flache Schuhe passen perfekt zum Leo-Look. Tagsüber magst Du es lieber entspannt und setzt auf Kleidung, die auch einen stressigen Alltag locker mitmacht. Hier kommt die klassische jeansblaue Jeggings für Damen zum Einsatz: Flache Stiefeletten passen, wenn Du einen Hauch von Eleganz in Dein Outfit bringen möchtest, Sneaker sind ideal, wenn Du durch den Tag sprintest und sicher unterwegs sein möchtest. Dazu ein weiter Hoodie oder ein lässig geschnittenes T-Shirt und Du vereinst einen entspannten Stil mit maximaler Bewegungsfreiheit. Die Jeggings für Damen erweist sich auch im Job als guter Partner: Sofern Du keinen strengen Dresscode einhalten musst, kannst Du eine Jeggings ohne Waschungen, etwa in dunklem Blau oder in tiefem Schwarz, mit einer weit geschnittenen Tunika aus Seide oder Viskose oder einer Longbluse kombinieren. Pumps lassen den Look seriös wirken, auch Ankle Boots sind erlaubt, solange ihre Absätze nicht zu hoch sind. Ein Blazer komplettiert die entspannte Businessgarderobe.

Die richtige Pflege: So bleibt Deine Jeggings lange schön

So wandelbar wie die Jeggings für Damen sich zeigt, so langlebig ist sie auch in der Modewelt - die Denim-Hosen halten sich bereits seit vielen Jahren und werden auch in den kommenden Saisons bei Damen jeder Größe ein beliebter Kombinationspartner für viele Outfits sein. Umso wichtiger ist es, dass Du Deine Jeans-Leggings optimal pflegst, damit sie lange schön und in Form bleibt. Vor allem aufgrund des hohen Stretch-Anteils sind die optimale Waschtemperatur und die Art, wie Du die Jeggings trocknest, wichtig. Stretch-Hosen vertragen im Allgemeinen keine hohen Temperaturen: 30 Grad sind da Maximum, da die Fasern sonst schnell ihre Elastizität verlieren können. Auf Weichspüler solltest Du verzichten, die enthaltenen Tenside können das Material verkleben und die Jeggings leiert vorschnell aus und verliert den gewünschten Skinny-Fit. Alles richtig machst Du, wenn Du Deine neue Hose mit Feinwaschmittel im Schonwaschgang behandelst und sie anschließend im Liegen auf der Leine trocknest. Das verhindert unschöne Abdrücke auf dem empfindlichen Stoff. Vermeide eine zu intensive Sonneneinstrahlung, da diese die Farben verblassen und das Material ermüden lässt. Wenn Du diese Tipps beachtest, wirst Du lange Freude an Deiner Jeggings für Damen haben - was nicht bedeutet, dass Du nicht immer wieder neue Modelle finden wirst, die Deine Garderobe sinnvoll ergänzen. Schließlich ist die Jeggings als Alleskönner in der Modewelt so wandelbar, dass Du mehr als nur eine Jeans-Leggings im Kleiderschrank haben solltest.