Skifahrer mit Sonne.

Die schönsten Skiregionen in Österreich

Was braucht es mehr als leuchtenden Schnee, blauen Himmel und zwei Bretter unter den Füßen, um das Herz eines jeden Wintersportlers höher schlagen zu lassen? Nun, wie wäre es mit einer bezaubernden Aussicht, abwechslungsreichen Pisten und ein wenig Idylle? Mit unseren Tipps findest Du sicher das richtige Urlaubsziel aus den hunderten Skigebieten in Österreich. Wir stellen Dir nicht nur schöne, sondern auch wenig überlaufene Orte vor und geben Dir alle Infos, die Du für die Planung des perfekten Winterurlaubs brauchst.

Disclaimer: Aktuelle Informationen zu Preisen, Betriebszeiten und befahrbaren Pisten kannst Du bei den Betreibern der Skigebiete erfragen. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie können sich diese Angaben zum Teil schnell ändern.

Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

In diesem riesigen Skigebiet, bekannt als das „Home of Lässig“, findet jeder Winterurlauber ein Abenteuer nach seinem Geschmack. Anfänger und Profis können auf dutzenden hervorragend präparierten Pisten oder unberührten Freeride Routen ihre perfekte Lieblingsstrecke finden. Auf Freunde der sportlichen Herausforderung wartet die „Ski your limit“ - Challenge: Die 72 Kilometer lange Skirunde kann in etwa sieben Stunden bezwungen werden. Auch abseits der Pisten gibt es unzählige Aktivitäten, von Snowtubing und Eisstockschießen über ein entspanntes Bad in der Felsentherme Gastein bis hin zu Adrenalin-förderndem Paragliding. Und das ist nur ein Bruchteil des vielfältigen Angebots.

Höhe: 830 m - 2.096 m

Betriebszeiten: 08:00 – 16:30 Uhr

Gesamt-Pistenlänge: 270 km (140 km blau, 112 km rot, 18 km schwarz)

Gesamtanzahl Lifte: 70

Internet: https://www.saalbach.com/de/winter/skigebiet

Skigebiet Saalbach.

Das Skigebiet Ischgl

Die Gemeinde Ischgl hat sich zu einem Lifestyle-Zentrum entwickelt. Hier findet man eine lebendige Après-Ski-Szene und zahlreiche Events, wie den Krampus-Lauf, einen Schneeskulpturenwettbewerb oder große Konzerte.

Skigebiet Paznaun-Ischgl.

Natürlich kommt auch der Sport nicht zu kurz. Rund 20 blaue, 40 rote und 25 schwarze Abfahrten werden von Anfängern und Profis bestritten. Auf der „Schmugglerroute“ erkundet man das Grenzgebiet zwischen Österreich und der Schweiz. Noch ein Tipp für Rodelfreunde: Die Nachtrodelbahn gehört mit sieben Kilometer zu den längsten Bahnen der Alpen!

Höhe: 1.377 m - 2.872 m

Betriebszeiten: 8.30 - 16.30 Uhr

Gesamt-Pistenlänge: 239 km (47 km blau, 143 km rot, 49 km schwarz)

Gesamtanzahl Lifte: 45

Internet: https://www.ischgl.com/de/Active/Active-Winter

Das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn

Der Berg Kitzsteinhorn ist der einzige Dreitausender des Salzburger Landes. Er lockt mit 100 Prozent Schneesicherheit von Oktober bis Mai. Auf der Spitze des Berges befindet sich das Erlebniszentrum „Gipfelwelt 3000“. Es ist bequem mit der Seilbahn zu erreichen und bietet spektakuläre Aussichtsplattformen, von denen Du die höchsten Berge Österreichs bestaunen kannst.

Das Skifahren kommt natürlich auch nicht zu kurz. Zusammen mit dem Maiskogel und dem Lechnerberg stehen abwechslungsreiche Strecken zur Verfügung, darunter die berüchtigte „Black Mamba“ mit 63 Prozent Gefälle. Jeweils fünf Freeride Routen und Snowparks laden zum Austoben und Ausprobieren ein.

Höhe: 1.978 m - 3.029 m

Betriebszeiten: 8.15 - 16.30 Uhr

Gesamt-Pistenlänge: 62,5 km (28 km blau, 27,5 km rot, 7 km schwarz)

Gesamtanzahl Lifte: 22

Internet: https://www.kitzsteinhorn.at

Das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn.

Der Hintertuxer Gletscher

Diese Region im Tiroler Zillertal ist Österreichs einziges Ganzjahresskigebiet. Hier kannst Du perfekt Mountainbiking, Wandern und Skifahren in einem Urlaub kombinieren. Dank der hervorragenden und vielfältigen Pisten wurde der Hintertuxer Gletscher von Skiresort.de, dem größten Testportal für Skigebiete, zum „Weltweit führenden Skigebiet bis zu 60 Kilometer“ des Jahres 2018 ernannt.

Der Hintertuxer Gletscher.

Zwischen den Skiausflügen kannst Du Dich in der atemberaubenden Eishöhle „Natur Eis Palast“ schwimmend, kletternd oder per Boot von gefrorenen Wasserfällen, einem Gletschersee und Eisstalaktiten verzaubern lassen.

Höhe: 1.500 m - 3.250 m

Betriebszeiten: 8.15 - 16.30 Uhr

Gesamt-Pistenlänge: 51,8 km (14,6 km blau, 34,9 km rot, 2,3 km schwarz)

Gesamtanzahl Lifte: 20

Internet: https://www.hintertuxergletscher.at

Skigebiet Großglockner / Heiligenblut

Vor dem beeindruckenden Panorama des Großglockners, der mit 3.798 Metern der höchste Berg Österreichs ist, erstrecken sich weite, mit Pulverschnee bedeckte Abhänge. Hier kommen Freerider-Fans voll auf ihre Kosten. Doch die Region kann auch Anfänger mit 13 präparierten, überwiegend blauen und roten Pisten begeistern. Weiterhin lädt das idyllische Goldgräberdorf Heiligenblut und seine berühmte spätgotische Kirche zum Verweilen ein. Bewegungsfreudige Naturfans erkunden den Nationalpark Hohe Tauern auf seinen wunderschönen Wanderwegen.

Höhe: 1.301 m - 2.902 m

Betriebszeiten: 9.00 - 16.00 Uhr

Gesamt-Pistenlänge: 55 km (20 km blau, 34 km rot, 1km schwarz)

Gesamtanzahl Lifte: 12

Internet: https://www.heiligenblut.at/de/erleben/winter/skifahren-skigebiet.html

Das Skigebiet Großglockner/Heiligenblut.

Der legendäre Arlberg

Das größte Skigebiet Österreichs erfreut sich weltweiter Beliebtheit. Es umfasst nicht nur den Arlberg, sondern auch die Orte St. Anton, St. Christoph, Stuben, Lech, Zürs, Warth und Schröcken. Darüber hinaus hast Du mit dem Ski Arlberg Ticket auch noch Zugang zu den Skigebieten Sonnenkopf und Lechtal. Egal ob Anfänger oder Profi, jeder findet in dem gigantischen Pistenangebot mit über 305 Skiabfahrtskilometern das Richtige. Vor allem die Tiefschneerouten sind in der Szene sehr beliebt.

Das Skigebiet Arlberg.

Die Lifte sind auf dem neusten technischen Standard und bringen Dich bequem ans Ziel. Freestylern stehen vier Funparks zur Verfügung. Besonders Hartgesottene stellen sich dem „Run of Fame“: 85 Kilometer und 18.000 Höhenmeter jagt man auf dieser Skirunde den Spuren von Skipionieren und Sportstars hinterher.

Höhe: 1.300 m - 2.811 m

Betriebszeiten: 8.30 - 17.00 Uhr

Gesamt-Pistenlänge: 305 km (131 km blau, 123 km rot, 51 km schwarz)

Gesamtanzahl Lifte: 88

Internet: https://www.skiarlberg.at/de

Der Mölltaler Gletscher

Von über 3000 Metern Höhe genießt man das Panorama von Österreichs südlichstem Gletscherskigebiet, bevor man sich auf bis zu 4,50 Meter Neuschnee zurück in das Tal schwingt. Sollte das Wetter mal nicht mitspielen, garantieren 45 Schneekanonen ein wetterunabhängiges Skierlebnis. Dank der hervorragenden Schneebedingungen haben bereits Weltstars des Skisports wie Maria Höfl-Riesch und Felix Neureuther hier trainiert. Auf 17 Pisten können sowohl Anfänger als auch Profis ihre Techniken verfeinern.

Die Mölltaler Gletscherbahn befördert die Besucher auf 2.200 Meter Höhe, wo man sich vor der Abfahrt ausgiebig sonnen kann. Entspannung mit fantastischem Ausblick bietet auch das Restaurant Eissee auf 2.800 Meter über dem Meer.

Höhe: 2.108 m - 3.112 m

Betriebszeiten: 8.00 - 16.30 Uhr

Gesamt-Pistenlänge: 17,4 km (5,2 km blau, 7,2 km rot, 5 km schwarz)

Gesamtanzahl Lifte: 9

Internet: http://www.gletscher.co.at/

Der Mölltaler Gletscher.

Fazit: In vielen schönen Skigebieten erlebst Du den perfekten Skiurlaub

In den riesigen und beeindruckenden Skigebieten Österreichs findest Du alles, was Dein Wintersportler-Herz begehrt. Die Auswahl an Pisten und Funparks ist gewaltig und für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis geeignet. Unzählige alternative Aktivitäten locken in das große Abenteuer und Service auf höchstem Niveau sorgt für die wohlverdiente Entspannung.

Bildquellen:

iStock.com/DieterMeyrl

iStock.com/ZargonDesign

© Saalbach, Christian Wöckinger

© TVB Paznaun-Ischgl

© Kitzsteinhorn

© Hintertuxer Gletscher

© Grossglockner Bergbahnen Touristik GmbH

© Ski Arlberg

© www.schultz-ski.at