Festival-Sonnenschutz: Gruppe von Festival-Besuchern ruht sich im Schatten aus.

Festival-Tipps: Survival-Guide für einen sicheren Festival-Besuch


Bei deinem ersten Festival-Besuch warten viele neue Erfahrungen und Eindrücke auf dich, denn vor allem große Musikfestivals versprühen meist pure Lebensfreude. Die ausgelassenen Momente werden dir sicherlich noch lang in Erinnerung bleiben, können aber auch etwas überwältigend wirken. Damit du bei Großveranstaltungen stets einen kühlen Kopf behältst, fassen wir hier die wichtigsten Festival-Tipps für sicheres Verhalten zusammen – vom Hitzeschutz und Verhalten bei Gewitter bis zum Umgang mit Wertsachen.

Festival bei Regen: Festival-Besucher in Regenjacken feiern ausgelassen.

Inhaltsverzeichnis

  • Festival-Sonnenschutz: Hitzeschutz bei Open-Air-Veranstaltungen

  • Festival bei Regen: Survival-Tipps bei schlechtem Wetter

  • Festival bei Regen: Sicheres Verhalten bei Gewittern

  • Festival-Tipps: Gehörschutz für Festivals

  • Festival-Sicherheit: Diebstahlschutz bei Festivals



Fes­ti­val-Son­nen­schutz: So schützt du dich bei Open-Air-Ver­an­stal­tun­gen vor Hit­ze

Strahlender Sonnenschein pünktlich zum Auftritt der Lieblingsband: Ein Festival bei strahlend blauem Himmel lädt natürlich zum ausgelassenen Feiern ein. Doch wer stundenlang in der prallen Sonne tanzt, wird schnell merken, welche negativen Auswirkungen die Hitze auf den Körper haben kann. Umso wichtiger ist ein guter Sonnenschutz, um Sonnenbrände oder sogar Hitzschläge auf jeden Fall zu vermeiden. Die wichtigsten Tipps zum Thema Festival-Sonnenschutz findest du hier:

  • Trinke ausreichend Wasser andere ungesüßte, alkoholfreie Getränke. So kannst du den Flüssigkeitsverlust durch übermäßiges Schwitzen ausgleichen und deinem Körper beim Abkühlen helfen.

  • Kleide dich am besten in luftigen, atmungsaktiven Stoffen wie z. B. Leinen oder Lyocell. Materialien, die Feuchtigkeit aufnehmen und schnell wieder an die Umgebung abgeben, können für ein angenehm trockenes Tragegefühl sorgen und die Wärmeregulierung des Körpers unterstützen.

  • Denk daran, dich auch bei leicht bewölktem Himmel einzucremen (und regelmäßig nachzucremen). Nutze dazu am besten eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor. Auch wenn die Sonne gerade nicht scheint, solltest du die UV-Strahlung der Sonne dennoch nicht unterschätzen.

  • Direkt vor der Bühne gibt es nur selten schattige Plätze, daher ist eine geeignete Kopfbedeckung unverzichtbar. Eine modische Kopfbedeckung rundet deinen Festival-Look ab und schützt gleichzeitig deinen Kopf vor direkter Sonnenstrahlung. Für optimalen Festival-Sonnenschutz sollte die Kopfbedeckung gleichzeitig den Nacken schützen.

  • Um der Sonne auf dem Campingplatz zu entfliehen, können ein Pavillon oder ein Sonnenschirm helfen. So schaffst du dir deine eigenen schattigen Plätze, auf denen du dich ausruhen kannst.

__________

Wusstest du, dass...

Obwohl eisgekühlte Getränke vielleicht verlockend klingen, muss dein Körper sie nach dem Trinken erst auf Körpertemperatur erhitzen. Dieser Prozess bringt dich wiederum mehr ins Schwitzen. Wenn du dich bei Hitze erfrischen willst, solltest du also am besten zu lauwarmen Getränken (z. B. abgekühlter Pfefferminztee) greifen. Suchst du eine weitere Möglichkeit für eine kurze Abkühlung, kann auch ein Wasserzerstäuber helfen. Der feine Sprühnebel erfrischt dich garantiert.

__________

Festival bei Regen: Zuschauer in Regenponchos strecken ihre Arme in die Luft.

Festival bei Regen: So überstehst du Festivals auch bei schlechtem Wetter

Ein paar Regentropfen verderben dir deinen Festival-Aufenthalt mit Sicherheit nicht. Sind die Regentropfen jedoch Vorboten für einen wahren Wolkenbruch, kann die Situation schnell unangenehm werden. Damit du dein Festival bei Regen dennoch genießen kannst, solltest du das richtige Equipment dabeihaben. Außerdem fassen wir für dich die wichtigsten Festival-Tipps zum sicheren Verhalten bei Gewitter zusammen.

Fes­ti­val bei Re­gen über­ste­hen: Tipps ge­gen Näs­se

Selbst wenn der Wetterbericht nur strahlenden Sonnenschein verspricht, solltest du auf jede mögliche Wetterlage vorbereitet sein und dementsprechend packen:

  • Pack unbedingt eine Regenjacke und/oder einen Regenponcho ein. Regenschirme sind auf Festivals hingegen meist fehl am Platz, da sie die Sicht auf die Bühne versperren und anderen Besuchern im Weg sind.

  • Setze auf festes Schuhwerk, das auch einem schlammigen Untergrund trotzt: Wenn du keine Gummistiefel tragen willst, können auch Wanderschuhe oder Schnürstiefel je nach Wetter eine gute Wahl sein – allerdings solltest du sie vorab imprägnieren und somit regenfester machen.

  • Nutze Zip-Beutel und Müllbeutel, um deine Sachen im Zelt trocken zu halten. Kleinere Gegenstände kannst du im Zip-Beutel verstauen, Wechselsachen und deinen Schlafsack solltest du in einem Müllbeutel packen und diesen fest verschließen. So sorgst du dafür, dass du stets trockene Wechselsachen zur Verfügung hast und auch in einer einigermaßen trockenen Umgebung schlafen kannst.

Ein wasserdichtes Zelt und/oder ein Pavillon (eventuell verstärkt mit einer Abdeckplane) bieten euch auf dem Campingplatz einen trockenen Rückzugsort. Diesen solltet ihr auch unbedingt nutzen, um euch nach längerem Regen abzutrocknen und wieder aufzuwärmen. Um ein Festival bei Regen möglichst problemlos zu überstehen, ist es natürlich auch wichtig, wo und wie ihr euer Zelt aufschlagt. Am besten geeignet ist ebener Untergrund, da sich das Wasser in Senken eher sammelt. Daher kann es sich lohnen, früher anzureisen, um den passenden Zeltplatz zu sichern.

Fes­ti­val-Si­cher­heits­tipps bei Ge­wit­ter

Wenn ein Gewitter aufzieht, solltest du so schnell wie möglich Schutz suchen. Dabei gilt aber: Bewahre Ruhe, nutze offizielle Fluchtwege und halte dich an mögliche Anweisungen der Festival-Veranstalter. Weiterhin kannst du diese Sicherheitstipps im Falle eines Gewitters beim Festival beachten:

  • Am sichersten bist du in Gebäuden mit Blitzableitern bzw. als Schutzzonen gekennzeichneten Bereichen. Stehen diese nicht zur Verfügung, sind Autos oder Wohnmobile mit Aluminium-Aufbau sichere Zufluchtsorte. Die metallische Außenhaut des Fahrzeugs bildet einen Faraday’schen Käfig, der die elektrische Ladung eines Blitzes in den Boden ableiten kann. Hast du noch genügend Zeit, solltest du von Wohnmobilen im besten Falle das 230 V-Kabel zur Landstromversorgung abziehen.

  • Zeige Solidarität mit anderen Festival-Besuchern: Durch eine eingeschaltete Warnblinkanlage kann signalisiert werden, dass im Auto noch Platz für andere Personen frei ist, die Schutz suchen.

  • Meide Wasser, Anhöhen und halte ausreichend Abstand zu hohen Gegenständen wie Masten, Bäumen, Gerüsten, Sperrzäunen oder der Bühne selbst. Fasse keine Metallteile an – das schließt auch Regenschirme mit ein.

  • Falls du bei einem Gewitter auf freier Fläche ausharren musst, weil du es z. B. nicht mehr rechtzeitig zum Auto schaffst, empfehlen Experten folgendes Verhalten: Suche dir am besten einen Graben oder eine Kuhle im Boden. Geh in die Hocke, halte die Füße geschlossen und mach dich möglichst klein. Halte Abstand zu anderen Menschen und lege dich nie ausgestreckt auf den Boden.

  • Generell bieten Zelte bei Gewitter keinen sicheren Unterschlupf. Solltest du aber keine andere Möglichkeit haben, als im Zelt zu bleiben, solltest du dich möglichst auf einen trockenen, isolierenden Untergrund (z. B. Gummiunterlage, Luftmatratze) setzen. Geh auch hier wieder mit geschlossenen Füßen in die Hocke und mach dich möglichst klein. Halte Abstand zu Zeltstangen aus Metall sowie den Zeltwänden und berühre sie nicht.

__________

Bedenke, dass...

Bei aufziehendem Unwetter oder anderen Sicherheitsrisiken gibt es häufig spezielle Durchsagen der Veranstalter, in denen dir wichtige Informationen (z. B. Notfall-Sammelpunkte) und Handlungsanweisungen mitgeteilt werden. Diesen Durchsagen solltest du aufmerksam zuhören und sie zu deiner eigenen Sicherheit beachten.

__________

Fes­ti­val-Tipps: Wie wich­tig ist Ge­hör­schutz auf Fes­ti­vals?

Wie laut eine Veranstaltung werden kann, hängt natürlich von der Art des Festivals ab und wird bei Musikfestivals mitunter auch vom Genre der auftretenden Künstler beeinflusst. Beliebte Heavy-Metal-Festivals kommen jedoch schnell auf Lautstärken zwischen 100 und 120 Dezibel – etwa vergleichbar mit einem Presslufthammer aus nächster Nähe.

Wenn du an einen hohen Lärmpegel nicht gewöhnt bist, kann das eine unangenehme Erfahrung sein – und natürlich auf lange Sicht auch das Gehör schädigen. Um das möglichst zu verhindern, kannst du dich an folgenden Tipps zum Gehörschutz für Festivals orientieren:

Festival-Sicherheit: Festival-Personal in Warnwesten sichert die Veranstaltung.
  • Halte etwas Abstand zu den Lautsprecherboxen, da die Musik hier am lautesten dröhnt.

  • Gönne deinem Gehör ab und zu eine Pause. Entferne dich für ein paar Minuten von den lautesten Orten und spaziere z. B. kurz am Rand des Geländes entlang, wo es weniger laut ist.

  • Nutze einen speziellen Gehörschutz. Viele Festivals verkaufen einfache Ohrstöpsel zu einem günstigen Preis oder geben sie sogar kostenlos ab. Besonders empfehlenswert sind Ohrstöpsel, die speziell für den Gebrauch bei Festivals und Konzerten konzipiert wurden. Sie wirken schalldämmend und schützen vor hoher Lautstärke, aber beeinträchtigen die Soundqualität so wenig wie möglich.

__________

Vergiss nicht...

Bei Großveranstaltungen wie Festivals, Konzerten, Sportveranstaltungen und Volksfesten sind stets Sanitäter im Einsatz. Am besten solltest du dich möglichst schon vor der Ankunft auf dem Festival-Gelände informieren, wo du die Sanitätshelfer findest, damit du sie im Notfall schnell alarmieren kannst. Bei anderen ernsten Situationen wie Diebstahl oder Auseinandersetzungen zwischen Gästen solltest du dich umgehend an die Ordner, Festival-Leitung oder Polizeibeamte vor Ort wenden.

__________

Fes­ti­val-Si­cher­heit: Tipps zum Um­gang mit Wert­sa­chen bei Fes­ti­vals

Insbesondere auf großen Musikfestivals herrscht meist ein großer Andrang und eine lebhafte, ausgelassene Stimmung, die du natürlich genießen willst. Um dich bei diesem Trubel vor Dieben zu schützen, gibt es beim Umgang mit Wertsachen einige Tipps, die du beherzigen solltest:

  • Konzentriere dich beim Packen auf die notwendigen Dinge und nimm kein teures Equipment (z. B. Kameras) mit, das du nicht unbedingt brauchst. Wenn du noch ein altes Prepaid-Handy besitzt, kannst du dein neuestes Smartphone gegebenenfalls sogar zuhause lassen.

  • Lass deine Wertsachen nicht unbeaufsichtigt im Zelt zurück. Auch beim Schlafen solltest du dein Portemonnaie, Handy und Schlüssel eher mit im Schlafsack verstauen, als sie zur Kleidung ins Zelt zu legen.

  • Trage Wertsachen wie Smartphone, Geldbörse, Schlüssel und Autoschlüssel immer nah am Körper. Verstau sie am besten in Gürtel- oder Bauchtaschen, damit dir beim Tanzen und Feiern nichts aus den Hosen- oder Jackentaschen fällt und dir auch niemand unbemerkt in die Taschen greifen kann.

Es gibt unterschiedliche Auffassungen dazu, ob ein Vorhängeschloss am Zelt für den Diebstahlschutz empfehlenswert ist oder ob es eher zu Einbruchsversuchen anregt. Generell gilt, dass ein Schloss Dieben den schnellen Zugang zum Zelt erschwert. Außerdem fällt es den Zeltnachbarn so vielleicht auch eher auf, wenn sich eine unbefugte Person am Zelt zu schaffen macht. Dennoch solltest du dich nie auf ein Vorhängeschloss als Absicherung verlassen und in keinem Fall Wertsachen im Zelt zurücklassen.  

Fa­zit: Fes­ti­val-Tipps für ei­nen si­che­ren und ent­spann­ten Auf­ent­halt

Damit du deinen Festival-Aufenthalt in vollen Zügen genießen kannst, solltest du am besten auf jedes Wetter vorbereitet sein – von Sonnenschein und Hitze bis zu Regen und Gewittern. Am besten packst du also robustes Schuhwerk und atmungsaktive Kleidung ein, die du nach dem Zwiebelprinzip kombinieren kannst. Neben der Vorbereitung auf wechselhaftes Wetter ist ein weiterer wichtiger Festival-Tipp, deine Wertsachen möglichst zuhause zu lassen und unverzichtbare Gegenstände wie Geldbörse und Handy stets nah am Körper zu tragen. Zuletzt kannst du dir vor allem als ungeübter Festival-Besucher Gedanken darüber machen, wie du dein Gehör vor der Lautstärke vor Ort schützen könntest.

Mehr Artikel entdecken:

______________________________________________

Quellen:

https://www.djmag.de/einzelnews/tipps-tricks-so-schuetzt-ihr-euch-auf-festivals-vor-der-hitze/

(abgerufen am 25.03.2022)

https://www.safety-security.ch/10-open-air-survival-tipps/

(abgerufen am 25.03.2022)

https://www.tuev-nord-group.com/de/newsroom/aktuelle-pressemeldungen/details/article/veranstaltungssicherheit-wie-sich-festivalbesucher-bei-unwetter-schuetzen-koennen/

(abgerufen am 25.03.2022)

https://www.festivalsunited.com/magazine/festivals/sicherheit-auf-festivals-auf-diese-dinge-solltet-ihr-achten

(abgerufen am 25.03.2022)

Bildquellen:

iStock.com/monkeybusinessimages

iStock.com/SolStock

iStock.com/momcilog

iStock.com/PeopleImages

Möchtest du einen 10% Bonus*? Dann werde Mitglied!

Werde Mitglied bei C&A for you, unserem kostenlosen Mitgliedsprogramm, um zusätzlich spezielle Mitgliederangebote und einen Mitgliederrabatt im Sale zu erhalten.

Jetzt Member werden

*Du erhältst Deinen 10-%-Bonusgutschein, nachdem Du dich für C&A for you registriert und unsere personalisierten E-Mails abonniert hast. Sind beide Voraussetzungen erfüllt, ist der Gutschein einmalig einlösbar, sowohl in C&A-Filialen als auch im C&A-Onlineshop. Er gilt nicht in Kombination mit reduzierten Artikeln und anderen Rabatten. Weitere Informationen zu den Mitgliedschaftsbedingungen findest Du unter www.c-and-a.com/at/de/shop/foryou#termsconditions

PaypalPostFiliale
FacebookPinterest YouTubeInstagramTik TokLinkedin
AGBDatenschutzImpressum