shop.global.1
global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Ihre ganze Familie

Fashion-Expertise

Looks, die zu Ihnen passen

Filter
Filter helfen Ihnen, nutzen Sie unsere Filter und finden Sie schneller Ihren passenden Style
Für wen?
Größe
Farbe
Preis
Sale
Marke
Material
Ausschnitt
Kragen
Ärmellänge
Passform
Länge
Muster
Kollektion
Anlass

Der lange Siegeszug der Baumwollkleider

Die Geschichte der Baumwolle geht wohl bis auf das 8. Jahrtausend vor Christus zurück. Damals, so vermutet man, haben bereits südamerikanische Urvölker die vielseitigen Fasern zu Kleidung verarbeitet. Ferner gibt es Hinweise, dass man auch in China und Indien schon 3.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung Baumwolle geerntet hat. Später erkannte man auch in Afrika den Nutzen der Baumwollpflanze. Von dort stammende Kaufleute brachten entsprechende Stoffe im 8. Jahrhundert nach Christus erstmals nach Europa. Zunächst gewann die Baumwolle in südlichen Ländern wie Spanien, Sizilien und Griechenland an Bedeutung. Groß angelegte Herstellungsprozesse innerhalb Deutschlands begannen erst im 17. Jahrhundert - zunächst in Augsburg, dann in anderen Städten - die Textillandschaft zu verändern.

Im Verlauf des 20. Jahrhunderts gewannen Baumwollkleider an Popularität. Mit der Zeit entwickelten sich variantenreiche Schnitte und Modelle, sodass es heute eine schier unendliche Auswahl an eleganten Bekleidungsstücken gibt. Diese Vielfalt ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sich Baumwolle mit zahlreichen anderen Stoffen vermischen lässt. Dank unterschiedlicher Verarbeitungsmethoden lassen sich immer neue Beschaffenheiten und Looks kreieren. Ihre Beliebtheit haben Baumwollkleider ferner ihren einzigartigen Eigenschaften zu verdanken. Sie sind strapazierfähig, angenehm auf Ihrer Haut und atmungsaktiv. Zudem sind Kleidungsstücke aus Baumwolle saugfähig und lassen sich spielend leicht pflegen. Die große Modellvielfalt sowie ihre vorteilhaften Eigenschaften machen Baumwollkleider zum idealen Allrounder für den Alltag von Groß und Klein. Durchstöbern Sie jetzt das Sortiment von C&A und entdecken Sie elegante Kleider zum Verlieben.

Baumwollkleider

Baumwollkleider

Baumwolle ist vor allem aufgrund ihrer Vielseitigkeit ein beliebter und populärer Stoff. Ob für die Arbeit, für die Freizeit oder für den Schulalltag - aus der Baumwollfaser lassen sich elegante und zugleich funktionelle Kleider fertigen. In der Auswahl von C&A finden Sie sowohl für sich als auch für Ihre Kinder passende Baumwollkleider. Außerdem erfahren Sie hier alles, was Sie über Ihr neues Kleidungsstück wissen müssen.

22 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Baumwollkleider: elegant zu jedem Anlass

Von Sommerkleidern über Maxikleider bis hin zu Strandkleidern - bei C&A finden Sie sie alle. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Baumwollkleider am besten in Szene setzen und wie Sie sie richtig pflegen.

An warmen Tagen wünschen Sie sich luftig-lockere Sommerkleider. Hierfür bieten sich in erster Linie Baumwollkleider an. Das leichte Material und ein lockerer Schnitt sorgen auch bei heißen Temperaturen für ein angenehmes Tragegefühl. Für einen verspielten Look tragen Sie ein Kleid mit abwechslungsreicher Optik. Zur Auswahl stehen bunte Blumenmuster und moderne Grafikprints. Wenn es etwas Schlichtes für feierliche Anlässe sein soll, bieten sich einfarbige Modelle an. So ist das kleine Schwarze auch heute noch ein echter Hingucker. Kombinieren Sie ein solches Kleid mit hohen, farblich auf Ihr Outfit abgestimmten Schuhen und einer schlichten Handtasche. Sollte es draußen etwas kühler sein, können Sie Ihr Outfit außerdem mit einer kurzen Leder- oder Jeansjacke abrunden.

Im Urlaub steht Ihnen mit dem Strandkleid aus Baumwolle das ideale Modell zur Verfügung. Das weit geschnittene Kleidungsstück bietet am Sandstrand den nötigen Schutz vor Sonnenbrand und der frischen Meeresbrise, während es an heißen Tagen Ihren Körper angenehm leicht umspielt und willkommene Kühle durchlässt. Bunte und ausgefallene Muster verleihen Ihnen einen sommerlichen Look. Elegante, einfarbige Varianten bringen Ihre feminine Seite bei ausgelassenen Strandpartys zum Vorschein. Klassisch lassen sich Baumwollkleider für den Strand mit einem großen Strohhut kombinieren. Geldbeutel, Sonnencreme und Handtuch verstauen Sie in einer großen bunten Strandtasche. Tragen Sie dazu leichte Sandalen oder einfarbige Flip-Flops. Abends im Strandlokal bieten sich außerdem leichte Schuhe mit Absatz an. Das gewisse Extra verleihen Sie Ihrem Outfit mit einem schicken aber dezenten Cape.

Maxi- und Midikleider aus Baumwolle

Noch immer sommerlich, aber nicht zu kühl: Midikleider stellen die ideale Übergangsmode für frische Herbsttage dar. Die knielangen Baumwollkleider sind in den unterschiedlichsten Schnittformen erhältlich. Ob weit ausgeschnittenes Dekolleté, ärmellos oder im Hemdblusen-Stil - Sie haben die Wahl. Für einen entspannten Spaziergang durch den Park oder einen herbstlichen Café-Besuch ist ein Kleid in A-Linie mit farbenfrohen Mustern ein hervorragender Begleiter. Einen eleganten Auftritt bei der nächsten Party legen Sie hingegen in einem mit hohen Schuhen kombinierten Cocktailkleid hin. Unterstreichen Sie Ihre femininen Vorzüge darüber hinaus mit einem modischen Taillengürtel. Bei kühleren Temperaturen lässt sich Ihr Outfit mit einer schicken, bauchlangen Jacke ergänzen.

Auch das Maxikleid aus Baumwolle eignet sich trotz seiner Länge für sommerliche Temperaturen. Das vielseitige Modestück kann außerdem als Abendkleid fungieren. Besonders bei gehobenen Feierlichkeiten machen Sie darin eine gute Figur. Das Oberteil Ihres Kleides ist grundsätzlich körperbetont und verleiht Ihren weiblichen Vorzügen Ausdruck. Der knöchellange Rockteil ist dagegen meist etwas ausgestellt und bietet einen lockeren Sitz. Ihr elegantes Erscheinungsbild unterstreichen Sie mit hohen Schuhen. Für einen etwas sommerlicheren Look können Sie Maxikleider zudem mit hippen Sandalen oder modischen Pumps kombinieren. Eine dezente Kette, leichte Armbänder und lange Ohrringe runden Ihr Outfit ab.

Baumwollkleider für Ihre Tochter

Verspielte bis elegante Baumwollkleider verwandeln Ihre Tochter in eine junge Dame oder eignen sich für die unterschiedlichsten Anlässe. Ein Trägerkleid ist beispielsweise der ideale Begleiter für festliche Veranstaltungen. Meist hat es einen lockeren Schnitt, der für ein angenehmes Tragegefühl sorgt. Sie können Ihre Tochter dabei zwischen schmalen und breiten Trägern wählen lassen. Beim Spielen mit Freundinnen sowie beim Lernen in der Schule macht Ihre Tochter in einem schicken Blusenkleidchen eine gute Figur. Im Sommer bieten sich für Mädchen außerdem kurze Kleider in hellen Farben an. Trendige Aufdrucke und lustige Motive runden das Gesamtbild ab. Baumwollkleider für den Alltag lassen sich je nach Wetter gut mit Jeans- und Strickjacken kombinieren.

Die passende Kleidergröße zu finden ist ganz einfach: Bei vielen Kleidern entspricht die Angabe hierzu der Körpergröße Ihrer Tochter. Die richtige Passform für einen bequemen Sitz erkennen Sie anhand einiger Merkmale. Zunächst sollte die Naht der Armpartie an der Schulter Ihrer Tochter ansetzen. Achten Sie ferner darauf, dass die Arme ausreichend Bewegungsfreiheit haben. Wählen Sie die Länge der Ärmel also so, dass sie bis über das Handgelenk reichen. Der Ausschnitt sollte halsnah geschnitten sein und gleichzeitig locker sitzen. Grundsätzlich spricht nichts dagegen, ein etwas größeres Modell zu wählen, in das Ihre Tochter noch hineinwächst. Zu eng darf das Baumwollkleid allerdings nicht sitzen.

Baumwollkleider waschen und pflegen: So wird's gemacht

Damit Sie dauerhaft Freude an Ihren Baumwollkleidern haben, sollten Sie sie sorgsam pflegen. Auch bei der anspruchslosen Baumwolle gibt es einige Dinge zu beachten. Insbesondere bei der Waschtemperatur sollten Sie Vorsicht walten lassen. Während Kleidungsstücke aus weißer Baumwolle bei bis zu 95 °C gewaschen werden können, sollten Sie Buntwäsche nicht bei mehr als 60 °C in die Maschine geben. Dunkle Farben vertragen maximal 40 °C. Bei stärkeren Verschmutzungen können Sie das strapazierfähige Gewebe außerdem mit einem leichten Lösungsmittel vorbehandeln. Auch bei der Wahl des Waschmittels haben Sie weitgehend freie Hand; hierbei sollten Sie aber unbedingt die Hinweise auf dem Etikett beachten.

Es empfiehlt sich, Baumwollkleider nach dem Waschen freihängend an der frischen Luft trocknen zu lassen, um starkem Knittern vorzubeugen. Falls die Pflegehinweise auf dem Etikett Ihres Kleides es zulassen, ist auch die Behandlung im Trockner in Ordnung. Sollten dabei Falten entstehen, können Sie sie problemlos ausbügeln. Erhitzen Sie Ihr Bügeleisen nicht auf mehr als 200 °C und feuchten Sie Ihr Kleid vorher ein wenig an. Da Baumwolle sehr robust ist, können Sie die meisten Kleidungsstücke daraus zusammenlegen und im Kleiderschrank aufbewahren. Sollten Sie Ihr Baumwollkleid längere Zeit nicht tragen, empfiehlt es sich allerdings, es über einen Kleiderbügel zu streifen und an eine Stange zu hängen.