global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Deine ganze Familie

Fashion-Expertise

Looks, die zu Dir passen

Filter
Filter helfen Dir, nutze unsere Filter und finde schneller Deinen passenden Style
Größe
Farbe
Preis
Sale
Marke
Material
Muster

Taschen

76 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
  • 2
Nach oben

Handtaschen- unentbehrliche Accessoires in formschönen Designs

Handtaschen stellen für Frauen so viel mehr als funktionales Zubehör dar. Sie begleiten verlässlich durch den Alltag, zu besonderen Anlässen und auf Reisen und bewahren unsichtbar alle dringend benötigten Dinge auf. Und last but not least: Eine Tasche setzt ein modisches Statement und verrät dabei viel über den Stil ihrer Trägerin.

Wusstest Du, dass in Deutschland jede Frau durchschnittlich sechs Handtaschen besitzt? Und dass sich im Schnitt 35 Dinge in einer Tasche befinden? Ob Umhängetasche, Shopper oder Abendtasche: Das aktuelle Modell der Wahl beherbergt als ständiger Begleiter die persönlichsten Dinge einer Frau. Von Smartphone, Geldbörse und Kreditkarten, über Wohnungs- und Autoschlüssel, bis zu Kalender, Kosmetiktasche und wichtigem Kleinkram: Der Inhalt einer Handtasche ist geradezu ein Survival-Kit. Deshalb hegen die meisten Frauen enge Beziehungen zu ihren Handtaschen und hüten sie ebenso wie die Schätze darin.

Von den Rocktaschen des Mittelalters zu modernen Handtaschen

Behältnisse, mit denen Frauen Dinge mit sich trugen, gab es wohl schon immer, doch die Geschichte der Handtaschen ist vergleichsweise jung. Sie geht auf Taschen aus Stoff oder Leder zurück, die zunächst Männer im Mittelalter an ihren Gürteln trugen. Gegen Ende des 15. Jahrhunderts befestigten Frauen kleine Beutel mithilfe von Riemen am Gürtel oder an den Unterseiten ihrer Gewänder. Diese Rocktaschen waren bis in das 17. Jahrhundert die gebräuchliche Form von Damentaschen. Zum modischen Accessoire avancierten Handtaschen  während der Epoche des Rokokos, Ausgangspunkt war die Modemetropole Paris.

Das Ridicule war zu dieser Zeit en vogue. Dabei handelte es sich um einen kleinen Beutel aus Seide mit einer Schlaufe für das Handgelenk, der auch unter der Bezeichnung Pompadour bekannt ist. Bereits bevor Ende des 18. Jahrhunderts die zarten Empirekleider aus fließendem Musselin die ausladenden Kleider des Rokokos ersetzten, führte die Erfindung des Metallrahmens zu den ersten Handtaschen. Diese kofferartigen Modelle verfügten über Tragegriffe und waren erstmals mit Schnappverschlüssen ausgestattet. Reisen wurde mondän, und die Vorläufer der heutigen Weekender entstanden.

Als die Clutch in den 1920er-Jahren die Mode der knielangen Fransenkleider und langen Perlenketten begleitete, hieß sie noch Unterarmtasche; der Weg zu den heutigen Messengerbags, Daypacks, Businesstaschen und Shoppern war noch weit. Diese Taschenformen spiegeln den Zeitgeist des 21. Jahrhunderts wider und gehören untrennbar zum modernen Lebensstil. Die schönsten Handtaschen entdeckst Du online bei C&A.

Tipps für die Wahl der idealen Handtasche

Was inspiriert Dich beim Kauf Deiner Handtaschen? Modetrends, Lieblingsfarben oder ein bestimmter Stil? Bei der täglichen Auswahl stehen das jeweilige Outfit, der Zweck und der Anlass im Vordergrund. Dazu gesellen sich Dresscodes, die bisweilen die Stilrichtung vorgeben. Als richtungsweisender Styleguide gilt: Je feierlicher oder festlicher ein Anlass ausfällt, umso kleiner sollte die Tasche sein. Bei diesen Gelegenheiten beweist Du mit einer schlichten Clutch oder einer exquisiten Abendtasche im Kleinformat Stilsicherheit. Es zeugt von gutem Geschmack, wenn die Tasche mit Deinen Schuhen harmoniert und/oder Designelemente Deines Outfits aufgreift.

Suchst Du ein Taschenmodell, das im Business vielseitig tragbar ist, triffst Du mit einer klassischen Henkeltasche mittlerer Größe eine gute Wahl. Entscheidest Du Dich für eine puristisch designte Variante aus glattem, dunklem Leder, hinterlässt Du im Geschäftsbereich jederzeit einen seriösen Eindruck. Die ideale Ergänzung bildet eine Businesstasche im selben Stil, die Dir Platz für ein Notebook und Unterlagen bietet. Quadratische, rechteckige oder trapezförmige Handtaschen mit Henkeln wirken in monochromen Ausführungen stets elegant. Sie harmonieren mit Pumps, Ankle oder Chelsea Boots und machen zu Stiefeln aus Glattleder eine gute Figur.

Bei einem Stadtbummel oder dem Besuch eines Weihnachtsmarkts erweist sich ein geräumiger Shopper als überaus praktisch. Die meisten Modelle verfügen über lange Henkel, die Du wahlweise in den Händen oder über der Schulter tragen kannst. Reißverschlüsse verhindern unerwünschte Zugriffe, kleine Außentaschen bieten Platz für Schlüssel und andere Dinge, die Du später nicht am Taschenboden suchen willst. Angesichts der Tatsache, dass Frauen angeblich 76 Tage ihres Lebens mit dem Durchsuchen ihrer Handtaschen verbringen, lohnt sich der Blick auf diese Details.

Strandtaschen ähneln Shoppern auf den ersten Blick. Sie fallen jedoch größer aus und sind zumeist aus pflegeleichtem Kunststoff oder Textil gefertigt. Ihre leuchtenden Farben und sommerlichen Motive wecken bereits im Vorfeld die Vorfreude auf den Strandurlaub. Einige Modelle verfügen zudem über Kosmetiktaschen im selben Stil. Diese hängen an Bändern und sparen Dir das umständliche Kramen nach Pflegeartikeln. Als genial erweisen sich auch Varianten mit inkludierten Isolationsfächern. Du fügst lediglich ein Coolpack hinzu, und Deine Getränke bleiben lange kühl.

Umhängetaschen liegen im Trend, allen voran die modischen Crossbody-bags. Du kannst sie als Schultertaschen oder quer über Deinen Oberkörper tragen und behältst sie so auch in Menschenmengen im Auge. Die Größen- und Designvielfalt dieser Taschen ist riesig. Sie begleiten Dich in runden, ovalen, eckigen oder beutelähnlichen Formen zu allen Arten von Freizeit-Aktivitäten und bieten Dir viel Spielraum für kreative Outfits. Je nach Farbe und Stil passen sie zum lässigen Denim-Look, zum romantischen Sommerkleid oder zum Lagen-Look im Herbst. Du kannst sie mit Sneakern, Booties, Sandalen oder Zehentrennern kombinieren und nach Lust und Laune Mut zur Farbe beweisen.

Die Zeiten, als Rucksäcke lediglich zum Wandern verwendet wurden, sind lange vorbei. In der City und beim Städtetrip bist Du mit einem Daypack trendaktuell unterwegs und hast zudem die Hände frei. Du findest diese Allrounder in unterschiedlichen Größen und in Ausführungen aus Canvas, Leder oder Kunstleder. Viele Modelle zeichnen sich durch durchdachte Ausstattungen mit gepolsterten Fächern für Notebooks, iPads, Smartphones und Sonnenbrillen aus; einige haben auch kleine Kühlfächer an Bord. Umweltbewusste Modefans greifen zu Rucksäcken aus veganem Leder; angesagt sind auch textile Ausführungen mit tropischen Prints oder Patches im Vintage-Design.

Bei der Pflege Deiner Handtaschen empfehlen wir Dir, Dich an Deiner Schuhpflege zu orientieren. Besitzt Du Reinigungsschaum oder -cremes für Glatt- und Rauleder, eignen sich diese ebenso für Ledertaschen. Modelle aus Kunstleder reinigst Du mithilfe eines feuchten Tuchs, Stofftaschen kannst Du bei niedrigen Temperaturen in der Maschine waschen. Hier noch ein Tipp: Als wahre Multitalente erweisen sich Sneaker-Cleaner, die Du für die Reinigung echter wie Kunstleder verwenden kannst.