shop.global.1
Filter
Für wen?
Größe
Farbe
Muster

Kosmetik

14 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Kosmetik: Tolle Beauty- und Pflegeprodukte bei C&A

Kosmetik hat Tradition: Von den pharaonischen Ägyptern, die sich mit Pulver aus gemahlenen Halbedelsteinen schminkten, bis zum viktorianischen England, wo Damen ihre Haut mit Bleichcremes aufhellten, kennt jedes Zeitalter seine eigenen Beauty-Trends. Dabei geht es um viel mehr als nur um Schönheit: Kosmetik dient in erster Linie dazu, einen bestimmten Look zu kreieren. Dies gelingt am besten mit den passenden Beauty-Produkten.

Weniger ist mehr: Dieses oft verwendete Statement hat im Zusammenhang mit Kosmetik nach wie vor seine Daseinsberechtigung. Auch wenn das aktuelle Angebot an Lidschatten, Lippenstift & Co. einfach zu schön und zu bunt ist, um ihm zu widerstehen, sollten Make-up-Fans sich in Zurückhaltung üben. Kosmetik war jedoch nicht immer so vielfältig. Über viele Jahrhunderte hinweg gaben sich europäische Frauen mit Puder und Rouge zufrieden, und noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts stieß Kosmetik eher auf Ablehnung. Diese Haltung änderte sich, als 1909 die "Ballets Russes" die Herzen eines breiten Publikums im Sturm eroberten. Die anmutigen Tänzerinnen des Ballettensembles betonten ihre Gesichtszüge mit Rouge und Eyeliner. Zur selben Zeit eröffnete der Kosmetik-Unternehmern Max Factor in Los Angeles ein Kosmetikstudio für Schauspieler. Ihm ist auch die Erfindung des Lipgloss zu verdanken, das den traditionellen Lippenstift heute weitgehend verdrängt hat.

Im frühen 20. Jahrhundert erlebte die Kosmetikindustrie einen wahren Boom. Produkte wie Nagellack, Selbstbräuner, Mascara und Haarfärbemittel erblickten das Licht der Welt, und es wurden erstmals Kurse angeboten, in denen Frauen lernten, wie sie die neuartigen Produkte am besten einsetzen konnten. Kosmetik wurde alltäglich und zum festen Bestandteil eines jeden Looks. Es begannen sich Trends herauszubilden, die ihrerseits spezielle Anforderungen an Make-up-Produkte stellten. Die Blumenkinder der 1960er-Jahre malten sich gern bunte Blumen auf die Wangen, während Models wie Twiggy mit ein paar gekonnten Kniffen dichte, dicke und lange Wimpern vortäuschten. Im Laufe der Jahre verbesserte sich die Zusammensetzung von Kosmetik, und die Produkte wirkten natürlicher. Man begann, zwischen alltagstauglichen Varianten und Abend-Make-up zu unterscheiden. Berühmte Visagisten kreierten den "No-Make-up-Look", der ein ungeschminktes Gesicht vortäuschen sollte. Dieser dezente Look wurde in den 1990er-Jahren beliebt und ist auch heute noch weit verbreitet.

Tolle Make-up-Looks für jeden Anlass

Selbst wenn uns Modezeitschriften immer wieder weismachen wollen, dass es Make-up-Regeln gibt, die es zu befolgen gelte, werden wir im Alltag eines Besseren belehrt. Kosmetik ist dazu da, um extravagante Beauty-Experimente zu wagen und auch mal über die Stränge zu schlagen. Nagellack in Neon-Farben, glitzernder Lidschatten oder Lippenstift im Metallic-Look eignen sich zwar nicht fürs Büro, können aber durchaus ein schlichtes Party-Outfit aufpimpen. Und wer behauptet, man dürfe all das nicht gleichzeitig auftragen, liegt eindeutig falsch. Dennoch sollten Sie Kosmetik stets gezielt einsetzen und Ihren Make-up-Look dem Anlass anpassen. Wenn es vom Arbeitsplatz direkt auf die Tanzfläche geht, empfiehlt es sich, alles Nötige in einer Kosmetiktasche mitzunehmen, um sich entsprechend zurechtmachen zu können. In einem gut sortierten Make-up-Beutel dürfen Accessoires wie Pinsel, Anspitzer für Kosmetikstifte, Schwämme, eine Nagelfeile und Parfüm natürlich nicht fehlen.

Tagsüber empfiehlt sich ein dezenter, minimalistischer Look. Achten Sie darauf, dass Ihre Haut sauber und gepflegt ist. Vor allem im Winter ist es wichtig, das Gesicht regelmäßig einzucremen. Bei spröden Lippen schafft ein Pflegestift Abhilfe. Die Basis für einen gelungenen Look ist die Grundierung. Diese ist in flüssiger oder cremiger Form erhältlich und unterscheidet sich in puncto Abdeckstärke. In den letzten Jahren hat es die BB-Creme auf die Liste der Beauty-Favoriten geschafft. Bei dieser Foundation handelt es sich um eine getönte Tagescreme, die einen ebenmäßigen Teint zaubert und dabei gleichzeitig die Haut pflegt. Zum dezenten Office-Look gehören Mascara und ein unauffälliges Lipgloss. Auf jeden Fall sollten Sie während der Arbeit die Finger von stark pigmentiertem Lidschatten und Lippenstift in knalligen Farbtönen lassen.

Sobald Feierabend ist, können Sie tiefer in den Schminktopf greifen. Wie tief, hängt davon ab, was Sie vorhaben. Während Sportskanonen bei einem Besuch im Fitnessstudio auf Kosmetik verzichten, dürfen Beauty-Junkies bei einem Discobesuch ihrer Leidenschaft frönen. Besonders toll für den Abend sind Lidschatten in ausgefallenen Farbtönen und glänzendes Lipgloss. Wer auf Vintage-Glamour steht, zieht einen ausdrucksvollen Lidstrich und betont den Mund mit knallrotem Lippenstift. Ein doppelter Grund zur Freude für alle Make-up-Fans sind Feste wie Fasching oder Halloween, wo zum schrillen Kostüm auch ein ausgefallener Make-up-Look hermuss.

Die coolsten Kosmetik-Trends im Überblick

Designer lassen sich fortwährend etwas Neues einfallen, um immer kompliziertere und ausgefallenere Looks zu kreieren, und die Kosmetikbranche befindet sich in stetem Wandel. Jede Saison zeigen Top-Visagisten ihre neuesten Looks, und die Fashionistas tun ihr Bestes, sie detailgenau zu kopieren. Da müssen natürlich die richtigen Produkte und Accessoires her, die Sie bei C&A finden. Wir stellen Ihnen die absoluten Top-Trends vor, mit denen Sie garantiert zum Blickfang werden.

Auch wenn Sie von Natur aus nicht mit perfekt definierten Wangenknochen gesegnet sind, können Sie sich ausdrucksstarke Gesichtszüge verpassen. Mit der Contouring-Technik geht das ganz schnell und ganz einfach: Durch das Zusammenspiel von Licht und Schatten lassen sich einzelne Gesichtspartien hervorheben, wodurch das Gesicht gleichsam modelliert wird. Der vielseitig einsetzbare Glitzer gehört zu den beliebtesten Make-up-Produkten. Loser Glitzer lässt sich problemlos mit Gel-Eyeliner oder flüssigem Lidschatten vermischen, um funkelnde Akzente zu setzen. Hitverdächtig wird Ihr Make-up, wenn Sie Glitzer auf Lipgloss oder Lippenstift auftragen.

Schimmerndes Lipgloss gehört zu den beliebtesten Kosmetikartikeln und hat den klassischen Lippenstift weitgehend verdrängt. Dennoch erleben matte Lippenfarben derzeit ein Revival und sind aus der Modebranche nicht mehr wegzudenken. Matte Lippen passen perfekt zu einem eleganten Outfit und sorgen im Handumdrehen für einen Hauch Hollywood-Glamour. Kosmetik aus wertvollen Mineralien ist ein wahrer Allrounder. Sie sieht natürlich aus, setzt sich nicht in den Poren ab und ist sogar für besonders sensible Haut geeignet. Wird Mineral-Lidschatten feucht aufgetragen, wirkt die Farbe besonders intensiv.