shop.global.1
global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Deine ganze Familie

Style-Experten

Looks, die zu Dir passen

Mom Jeans

Filter
Filter helfen Dir, nutze unsere Filter und finde schneller Deinen passenden Style
Für wen?
Größe
Farbe
Nachhaltigkeit - #wearthechange
Material
Kollektion
Sale
Beinform
Länge
Muster
Marke

Mom Jeans - tolle Denimhosen für jeden Tag

So ganz klar ist es nicht, woher der Name Mom Jeans stammt. Es gibt jedoch eine witzige Anekdote dazu: In der US-amerikanischen Kult-TV-Sendung "Saturday Night Live" wurde ein Fake-Werbespot ausgestrahlt, der die Zuschauer dazu aufforderte, ihrer Mutter zum Muttertag eine Jeans zu schenken: Sie sollte daran erinnert werden, dass sie nunmehr eine Mutter und keine Frau mehr sei. Es ist tatsächlich so, dass Frauen mittleren Alters in den 1980er-Jahren gern hoch geschnittene Jeanshosen zu einer adretten Bluse trugen. Die Taille wurde zusätzlich mit einem Gürtel betont, was die Karottenform der Mom Jeans noch stärker zum Vorschein brachte. Mit der Zeit schaffte es die Mom Jeans auch in den Mainstream und wurde zu einer Art missverstandener Mode-Ikone der späten Achtziger- und frühen Neunzigerjahre. Die plötzliche Popularität der einst in Verruf geratenen Karottenjeans ist einerseits auf das Interesse für die Mode der Nineties zurückzuführen, andererseits haben wir diesen Trend dem Diktat der Skinny Jeans zu verdanken, die sich seit Mitte der 2000er-Jahre hartnäckig hält und gar nicht daran denkt, ihre Position als Anführerin der Denim-Riege in absehbarer Zeit aufzugeben. Wenn Du die erste Welle des Mom-Jeans-Trends verpasst oder sie erst gar nicht mitbekommen hast, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um dies nachzuholen. Die kultige Jeans mit dem hohen Bund ist nämlich ein echtes Styling-Wunder, wenn man die Sache richtig angeht. Bei C&A erfährst Du, wie Du Deine Nineties-Jeans am besten stylst und worauf Du beim Kauf achten musst.

Mom Jeans: voll im Trend mit der hoch geschnittenen Hose

Die erste Hürde stellt sich bereits im Laden: Wer sich im Laufe der Jahre an Jeggings und Skinny Jeans gewöhnt hat, begeht schnell den Fehler, die erste Mom Jeans eine Nummer zu klein zu kaufen. Da die klassische Karottenjeans meistens gar keinen oder nur einen sehr geringen Elastananteil aufweist, ist sie längst nicht so dehnbar wie ihre eng anliegende Kollegin. Deshalb empfiehlt es sich, über seinen eigenen Schatten zu springen und die Mom Jeans eine Größe größer als üblich zu kaufen. Auch wer bevorzugt tief sitzende Boyfriend-Jeans oder Bootcut-Hosen trägt, tut sich mit dem hohen Hosenbund der Mom Jeans anfänglich etwas schwer. Mit der Zeit wirst Du jedoch merken, dass Dir der High-Waist-Schnitt optimale Bewegungsfreiheit gewährleistet und in Alltagssituationen total praktisch und bequem ist. Die hoch angesetzte Taille sorgt dafür, dass nichts verrutscht und T-Shirt oder Bluse im Hosenbund bleiben. Zwar ist die Mom Jeans in erster Linie eine Freizeithose, doch mit den richtigen Accessoires kann sie auch in ein Casual-Friday-Outfit fürs Büro eingefügt werden. Es kommt eben auf die richtige Kombination an. Bei C&A zeigen wir Dir, wie Du Deine Karottenjeans richtig toll stylen kannst.

Ein lässiger Look für Deinen Shoppingbummel

Wenn Du Dich mit Deiner besten Freundin zu einer spannenden Shoppingtour triffst, möchtest Du natürlich stylish gekleidet sein. Dein Outfit sollte dabei besonders gut sitzen, denn ihr werdet mit höchster Wahrscheinlichkeit mehrere Kilometer zu Fuß zurücklegen. Bequeme Schuhe sind ein absolutes Muss: Wähle trendige Stoffschuhe, coole Sneaker oder schicke Ankle Boots. Je nach Lust und Laune greifst Du zu einer klassischen Mom Jeans oder zu einem ausgefallenen Modell im Used-Look. Im Sommer kombinierst Du Deine Jeans mit einer hübschen ärmellosen Bluse. Wenn ihr euch nach der Shoppingtour in ein Café setzt, wirfst Du einen leichten Blazer über, um Dich vor der kühlen Abendluft zu schützen. Im Winter kombinierst Du Deine Retro-Jeans mit einem weiten Pulli, einer voluminösen Jacke und trendigen Boots. Passend zum Nineties-Trend schnappst Du Dir eine lässige Umhängetasche. So richtig cool wird Dein Look, wenn Du ihn mit einer Bauchtasche in Übergröße abrundest.

In Karottenjeans ins Büro

Zwar sind Jeans nicht unbedingt ein Teil Deiner Bürogarderobe, doch unter besonderen Umständen kannst Du am Arbeitsplatz mit ihnen eine tolle Figur machen. Wähle ein klassisches Modell aus blauem, leichtem Denim. Kombiniere Deine Mom Jeans mit einer schlichten Hemdbluse und einem eleganten Blazer. Klassische Pumps aus echtem Leder, eine schwarze Aktentasche und dezenter Schmuck runden den Look perfekt ab.

Perfektes Party-Outfit mit Nineties-Flair

Um ein Party-Outfit im Nineties-Style zu tragen, ist es weder notwendig, der Love Parade nachzutrauern noch einen Rave-Event mit wummernden Bässen zu besuchen. Auf einer Geburtstagsfeier oder zur Party in Deiner Lieblingsbar erscheinst Du ganz lässig in einer trendigen Karottenjeans und einem ausgefallenen Oberteil. Je nach Anlass trägst Du zu Deinem Outfit klobige Sneaker oder trendige Plateauschuhe. Eine kleine Umhängetasche in einer Knallfarbe sowie farbenfroher Haarschmuck geben Deinem Look den letzten Schliff.

Wem stehen Mom Jeans?

Karottenjeans stehen jeder Figur, denn sie betonen die Taille und kaschieren gekonnt Problemzonen an Bauch und Hüften. Große, schlanke Frauen sehen in den konisch geschnittenen Hosen wunderbar aus, aber auch kleinere Frauen müssen auf die coolen Jeans nicht verzichten. Große Frauen können getrost zu flachen Schuhen greifen, kleinere Damen hingegen sehen in High Heels am besten aus. Klassische Pumps oder trendige, spitz zulaufende Ankle Boots sind dabei eindeutig die richtige Wahl. Damen mit kräftigen Oberschenkeln sind mit der Karottenhose gut beraten, denn in dieser Hosenform fallen Deine Problemzonen gar nicht auf.

So pflegst Du Deine Mom Jeans

Eine echte Vintage-Jeans besteht zu hundert Prozent aus dicker, strapazierfähiger Baumwolle. Diesem Material hat es die Karottenjeans zu verdanken, dass sie in der Vergangenheit oft eher steif und unförmig wirkte. Doch die Zeiten haben sich geändert, und die heutigen Mom Jeans weisen nun einen kleinen Anteil Elastan auf. Dieser Materialmix sorgt nicht nur für eine verbesserte Passform, sondern erleichtert Dir auch die Pflege Deiner Jeans. High-Waist-Jeans können ohne Bedenken in der Waschmaschine gewaschen werden. Lies auf jeden Fall das Pflegeetikett durch, bevor Du Deine Jeans in die Waschmaschine gibst. Benutze eine Colorwaschmittel und verzichte auf Weichspüler, da dieser die Fasern angreifen kann, was dazu führt, dass die Hose schnell ausleiert. Drehe Deine Jeans vor dem Waschen auf links und achte darauf, sie mit Kleidungsstücken in ähnlichen Farben zu waschen.