shop.global.1

Camisoles

Sortieren nach
Beste Sortierung
Größe
Farbe
Nachhaltigkeit - #wearthechange
Material
Kollektion
Sale
Ausschnitt
Ärmellänge
Muster
Marke

Voll im Trend mit Camisoles

Hauchzartes Unterhemd oder modisches Top? Camisoles sind beides, denn die wunderschönen Oberteile stammen vom Kamisol ab, einer Art Oberbekleidung aus dem 16. Jahrhundert. So richtig in Mode kamen Camisoles in den 1990er-Jahren, als man sie zu Röcken oder Jeans trug. Mit seinen dünnen Trägern und der schlichten Passform, die der eines herkömmlichen Tanktops nicht unähnlich ist, erwies sich das Camisole-Top als ein unabdingbarer Bestandteil des Girly-Trends der Nineties. In den Nullerjahren waren die Camisoles ausgefallener und femininer: Modelle aus Satin mit Details aus zarter Spitze waren besonders beliebt und entfalteten in Kombination mit hüftig geschnittenen Jeans ihr ganzes Fashion-Potenzial. Heute sind Camisoles wieder voll im Trend, denn die Tops lassen sich ausgezeichnet mit anderen Kleidungsstücken kombinieren.

Sie nehmen darüber hinaus nur sehr wenig Platz im Kleiderschrank oder im Urlaubskoffer ein. Ob in klassischem Schwarz oder in zarten Pastelltönen von Flieder bis Pfirsich findest Du bei C&A ein großes Angebot an tollen Camisoles für jeden Geschmack. Trage ein Camisole im lässigen Layering-Look über einem schlichten weißen T-Shirt oder wähle ein verführerisches Spitzentop zu einem edlen Samtanzug. Für Camisoles typisch sind der trapezförmige Schnitt und die Länge, die bis zu den Hüften reicht. Doch es gibt auch kürzere ebenso wie längere Varianten, die sich auf unterschiedliche Weise stylen lassen. In unserem Style-Guide erklären wir Dir, wie Du ein Camisole in Deinen Look einbaust und welches Modell am besten zu welchen Anlass passt.

10 Produkte
Nutze unsere Filter und finde deine neuen Lieblingsstyles noch schneller
  • 1
Nutze unsere Filter und finde deine neuen Lieblingsstyles noch schneller

Camisole-Tops: der neue Trend für den Sommer

Camisoles sind die perfekten Begleiter für den Sommer. Die luftigen Tops passen zu Jeans, weit geschnittenen Sommerhosen aus Leinen oder Baumwolle, Röcken und sogar Shorts. Wichtig ist, in jeder Situation das passende Camisole-Top zu wählen. Für den entspannten Stadtbummel greifst Du zu einem bequemen Modell aus Stretchbaumwolle. Geht es abends in die schicke Cocktail-Bar, holst Du natürlich ein Modell mit Spitzendetails hervor. Zu bunt gemusterten Hosen oder Shorts passt ein schwarzes Oberteil am besten. Frischt es abends auf, ziehst Du ein Bolerojäckchen oder einen leichten Blazer in einer passenden Farbe drüber. Elegante Sandaletten mit Metalldetails und eine coole Sonnenbrille runden den Look ab. Auch am Strand machen sich die stylishen Tops mit den dünnen Trägern gut: Schnell ein Camisole und Jeansshorts über den Bikini gestreift, und schon bist Du bereit für den Besuch in der Strandbar. Und wenn es abends in die Disco geht, schlüpfst Du einfach in ein Paar High Heels und rundest Deinen Beach-Look mit ausgefallenem Schmuck ab.

Elegante Camisoles für den großen Auftritt

Ein Camisole-Top, das verführerisch unter einem strengen Anzug hervorblitzt, lässt diesen sofort viel femininer erscheinen. Und auch zum Bleistiftrock oder zum bauschigen, festlichen Tüllrock mit Strass passt das filigrane Hemdchen einfach wunderbar. Während Schwarz sich als klassische Farbwahl anbietet, sind auch kühle Pastellfarben wie Mint oder Aqua ausgezeichnete Alternativen. Dabei solltest Du darauf achten, dass der Rest Deines Outfits möglichst schlicht ist und nicht von der Farbe des Tops ablenkt. Für spezielle Anlässe kannst Du ruhig zu einem ausgefallenen Modell greifen. Neben Camisoles mit Verzierungen aus Spitze stehen Dir auch Modelle mit Pailletten oder Strass zur Auswahl. Besonders edel wirken die zarten Hemdchen mit Goldstickerei. Solche Camisoles sind oft mit einer hauchdünnen, durchsichtigen Außenschicht aus Chiffon versehen, die die Stickereien vor äußeren Einflüssen schützt. Wunderschön wirken Goldstickereien auf einem rosafarbenen Hintergrund. Silber hingegen kommt in Kombination mit Lila oder Hellblau am besten zur Geltung.

Camisoles im lässigen Layering-Look

Camisoles eignen sich perfekt für einen coolen und unkomplizierten Lagen-Look. Dies gilt sowohl für schlichte als auch für ausgefallene Modelle. Als Styling-Partner bietet sich ein weißes T-Shirt an. Achte darauf, dass dieses figurbetont geschnitten und nicht länger als Dein Camisole-Top ist. Klassisch ist die Kombination aus weißem T-Shirt und schwarzem Trägertop. Toll sieht es aus, wenn Du ein besonders zartes Camisole aus Satin und Spitze wählst. Schön wirken auch Farben wie Dunkelblau oder Braun. Auf Pastellfarben und helle Farbtöne wie Beige oder Écru solltest Du jedoch lieber verzichten, da dann der gewollte Kontrast-Effekt verloren geht. Der Layering-Look passt ausgezeichnet zu Jeans. Runde Dein Outfit mit dezentem Goldschmuck ab oder setze farbige Akzente mit einer bunten Kette oder einem farbenfrohen Halstuch. Darüber trägst Du am besten einen Cardigan, den Du offen lässt. Der Layering-Look lässt sich natürlich genauso gut mit einem schwarzen T-Shirt und einem hellen Camisole-Top nachmachen. Auch zu dieser Farbkombination passen Jeans am besten. Je nach Anlass und Jahreszeit trägst Du zum Layer-Look Sneaker oder Boots - Westernstiefel geben Deinem Outfit eine freche Note.

Camisole-Tops in der kalten Jahreszeit

Die tollen Trendstücke sind auch im Winter echte Hingucker. Kombiniere Dein Camisole-Top mit einer dicken Strickjacke und Jeans. Die zarte Optik des Hemdchens bildet einen tollen Kontrast zur groben Wolle der Strickjacke und wirkt somit besonders reizvoll. Eine hellgraue Strickjacke mit Zopfmuster passt perfekt zum pastellfarbenen Camisole-Top. Auch als Loungewear sind Camisoles bestens geeignet. An Weihnachten kuschelst Du Dich in einen karierten Schlafanzug aus Flanell, unter dem ein cremefarbenes Camisole-Top mit Spitzendetails hervorschaut. Dazu passen bequeme Hausschuhe aus Schaffell sowie eine witzige Bommelmütze. Musst Du mal schnell zum Supermarkt, um etwas zu essen zu holen, genügt es, Dir eine Jacke überzuwerfen. Und wenn Du zum Festessen eingeladen bist, kombinierst Du Dein Camisole-Top ganz einfach mit einem schicken Blazer oder einem Cardigan aus Feinstrick.

Tipps und Tricks rund um Camisoles

Wenn es um Camisoles geht, bereitet die Wahl des BHs vielen Frauen Kopfzerbrechen. Schließlich sollen die BH-Träger ja nicht hervorblitzen. Dabei gibt es immer wieder Verfechterinnen dieses Trends, der in den 1990er-Jahren seinen Höhepunkt erreichte. Wenn auch Dich das Retro-Fieber gepackt hat, solltest Du unbedingt zu BH und Top in derselben Farbe greifen. Wenn Du es jedoch bevorzugst, dass Deine Unterwäsche ungesehen bleibt, wählst Du am besten einen trägerlosen BH. Inzwischen gibt es zahlreiche BH-Modelle, die ohne Träger auskommen - vom Bandeau-BH bis zum BH-Top mit vorgeformten Körbchen. Als Alternative bietet sich ein herkömmlicher BH mit durchsichtigen Trägern an, die nur aus nächster Nähe auf der Haut sichtbar sind. Darüber hinaus gibt es sogar Modelle, die über einen eingearbeiteten BH verfügen. Allerdings handelt es sich hierbei meist um sportliche Modelle aus Baumwolle oder Elastan. Ein solches Camisole-Top lässt sich als Oberteil ebenso wie als BH tragen.