shop.global.1
Filter
Größe
Farbe
Marke
Muster

Prothesen-BHs

2 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Finde einen passenden Prothesen-BH bei C&A

Prothesen-BHs werden nach einer Brust-OP eingesetzt, um die Symmetrie wiederherzustellen. Dabei können die BHs bereits mit einer Prothese versehen sein oder über spezielle Taschen verfügen, in die sich Prothesen einlegen lassen. Genau wie bei gewöhnlichen Dessous hast Du bei einem Prothesen-BH in puncto Schnitt, Farbe und Material freie Wahl.

Eine Brust-OP ist ein einschneidendes Erlebnis und kann zu einem Verlust des Selbstwertgefühls führen. Um dieses zu stärken und den Oberkörper optisch auszugleichen, gehören spezielle Prothesen-BHs zur Erstversorgung nach einer Mastektomie. Heute werden verschiedene Brustprothesen angeboten, die aus Schaumstoff oder Silikon bestehen. Einige Modelle verfügen sogar über Brustwarzen, um ein möglichst natürliches Erscheinungsbild zu kreieren.

Unmittelbar nach der OP sind Einlagen aus weichem Schaumstoff besonders empfehlenswert, da sie die Haut nicht reizen und sich sehr angenehm anfühlen. Der Prothesen-BH sollte aus natürlichen und atmungsaktiven Materialien bestehen - Baumwolle mit einem Stretchanteil ist dafür am besten geeignet. Sobald die Narbe vollständig abgeheilt ist, kannst Du eine selbsthaftende Prothese benutzen, die einer richtigen Brust in der Form am nächsten kommt.

Prothesen-BHs mit breiten Trägern und einem Verschluss an der Vorderseite sind besonders beliebt, da sie praktisch und bequemen sind und somit für ein ausgezeichnetes Tragegefühl sorgen. Vor allem unmittelbar nach der OP ist es wichtig, dass Dein Prothesen-BH Dich nicht einengt und den Lymphabfluss nicht behindert. Doch das soll nicht heißen, dass der BH locker sitzen muss. Im Gegenteil: Ein gewisses Maß an Kompression ist vor allem in den ersten Wochen sehr wichtig. Deshalb muss Dein Prothesen-BH einen perfekten Sitz aufweisen und Dir maximale Bewegungsfreiheit gewähren.

Verschiedene Varianten für verschiedene Anlässe

Sobald Du Dich von Deiner OP erholt hast, geht das Leben genau wie vorher weiter. Natürlich gehören auch Partys, Treffen mit Freunden und Reisen dazu. Und dafür muss natürlich die entsprechende Mode her. Damit Dein Outfit einwandfrei sitzt, sind passende Dessous besonders wichtig. Hoher Tragekomfort ist bei Prothesen-BHs ein wichtiges Thema, wobei Du selbst entscheiden musst, in welchem Modell Du Dich am besten fühlst.

Weiche, bügellose BHs sind immer ein Renner, da sie unter jedes Outfit passen und auch bei einer größeren Brust optimal sitzen. Viele Frauen bevorzugen vor allem in der ersten Zeit nach einer Brust-OP einen Prothesen-BH mit gepolsterten Trägern. Solche Modelle sind besonders angenehm und fühlen sich wie eine zweite Haut an. Durch geschickt angebrachte dekorative Einsätze aus Mesh oder Spitze lassen sich Narben problemlos kaschieren - Du kannst also getrost selbst tief ausgeschnittene Kleider tragen. Selbstverständlich gibt es auch Prothesen-BHs mit abnehmbaren und verstellbaren Trägern, die es Dir ermöglichen, zu raffiniert geschnittenen Tops und Kleidern zu greifen. Wie bei gewöhnlichen BHs lassen sich die Träger entweder ganz abnehmen, gegen andersfarbige oder transparente Träger austauschen oder im Rücken überkreuzen.

Frauen mit einer größeren Brust tragen am liebsten einen BH, der die Brust sanft stützt und dabei eine schöne Silhouette zaubert. Soft-BHs ohne Bügel, die jedoch über vorgeformte Körbchen und breite Träger verfügen, sind für den Alltag einfach ideal. In jedem Körbchen befindet sich eine Tasche, in die die Prothese eingelegt werden kann. Auch Bügel-BHs sind beliebt, denn sie bieten ausgezeichneten Halt. Wichtig ist vor allem, dass Dein BH einwandfrei sitzt und die Bügel nicht einschneiden. Das kann nämlich auf Dauer zu Schmerzen führen und äußerst unbequem sein. Auch hier ist es für Frauen mit einer üppigen Oberweite empfehlenswert, ein Modell mit breiteren Trägern zu wählen. Als Faustregel gilt: Je größer das Körbchen, desto breiter die Träger.

Welches Material eignet sich für Prothesen-BHs am besten?

Die Wahl des Materials ist eine sehr persönliche und individuelle Angelegenheit. Was der einen Frau gefällt, wird die andere unter Umständen als unbequem empfinden. Vor allem weiche Baumwolle und dehnbare Fasern wie Elasthan gehören zu den am häufigsten verwendeten und auch beliebtesten Materialien, die den meisten Frauen optimalen Tragekomfort bieten. Das lässt sich wahrscheinlich dadurch erklären, dass die Haut nach einer OP besonders empfindlich ist und deshalb Materialien wie Spitze nur schlecht verträgt. Natürliche Textilien wie Seide genießen zwar hohes Ansehen, sind aber längst nicht so anschmiegsam wie Mikrofaser. Spitze kann als Verzierung dienen, ist als Hauptmaterial jedoch untauglich, da sie nicht blickdicht ist.

Am häufigsten wird Mikrofaser eingesetzt, da sie sich dem Körper am besten anpasst und wie angegossen sitzt. Doch auch bei Mikrofaser kann die Zusammensetzung erheblich variieren: Die Textilien können aus Polyester, Nylon oder einer Mischung aus beidem bestehen. Damit das Material dehnbar ist, wird dem Stoff stets ein Anteil Elasthan zugefügt.

Bei der Pflege Deines Prothesen-BHs solltest Du einige Punkte beachten. Erstens ist es eine gute Idee, sich sofort zwei oder mehr Modelle anzuschaffen, damit Du nie ohne einen passenden BH dastehst. Am besten ist es, wenn Du Dir zwei Basic-BHs für den Alltag und ein Modell für spezielle Anlässe kaufst. Vor allem die Varianten für den täglichen Gebrauch sollten aus einem weichen, atmungsaktiven Material bestehen, das sich problemlos in der Waschmaschine waschen lässt. Das trifft sowohl auf Baumwolle als auch auf Mikrofaser zu, denn beide Materialien können mit anderen Kleidungsstücken in der Waschmaschine gewaschen werden. Vergiss nicht, vor dem Waschen die Prothese herauszunehmen. Hast Du dennoch Bedenken, wäschst Du Deinen Prothesen-BH im Schonwaschgang, wobei Du ein Feinwaschmittel benutzt. Wenn Du Dich für ein hautfarbenes oder ein weißes Modell entschieden hast, solltest Du es vermeiden, den BH mit bunter oder dunkler Wäsche zu waschen. Prothesen-BHs mit aufwendigen Details bedürfen besonderer Pflege und sollten bei maximal 30 Grad gewaschen werden. Es empfiehlt sich, die BHs auf der Leine statt im Trockner trocknen zu lassen, um das Gewebe nicht zu beschädigen. Besteht Dein Prothesen-BH aus Mikrofaser, solltest Du gänzlich auf Weichspüler verzichten.