Nachhaltige Weihnachtsgeschenke selber machen – Selbstgemachte Geschenke sind nachhaltig und kommen von Herzen.

Nachhaltige Weihnachten – achtsame Weihnachtszeit & nachhaltige Geschenke

Weihnachten ist die Zeit der Besinnlichkeit, der Ruhe und des gemeinsamen Beisammenseins. Jedoch passiert es uns allzu oft, dass die Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest stressiger verlaufen als eigentlich geplant. Bei dem Versuch, die perfekten Geschenke zu finden oder ein wunderschönes Weihnachtsfest für die Familie zu organisieren, versäumen wir es oft, einen Schritt zurück zu treten, uns Zeit für uns selbst zu nehmen oder über Nachhaltigkeit nachzudenken. Daher haben wir hier einige Tipps für Dich zusammengetragen, wie Du Dein Weihnachtsfest dieses Jahr ruhiger, nachhaltiger und ökologischer gestalten kannst.

Tipps für einen nachhaltigen Weihnachtsbaum

Der geschmückte Weihnachtsbaum ist das Highlight zum Weihnachtsfest und der Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Funkelnde Lichter, schimmernde Kugeln und niedliche Figuren machen ihn zu einem echten Blickfang im Wohnzimmer. Viele Familien entscheiden sich dafür, echte Tannenbäume zu kaufen und zu schmücken. Jedoch ist gerade die beliebte Nordmann-Tanne kein einheimischer Baum, sondern wird zum Beispiel aus dem Kaukasus-Gebiet importiert.[1] Zudem wachsen viele der kleinen Bäumchen, die wir später im Handel kaufen können, in Monokulturen und wurden mit Insektenschutzmitteln behandelt. All diese Argumente sprechen aus ökologischer Sicht gegen den herkömmlichen Weihnachtsbaum.

Wenn Du nicht auf einen Weihnachtsbaum verzichten möchtest, haben wir ein paar Tipps, die Du beachten kannst, um den Weihnachtsbaumkauf nachhaltig zu gestalten:

  • Setze auf regionale Baumarten wie Kiefer oder Fichte, um lange Transportwege zu vermeiden.

  • Kaufe Deinen Weihnachtsbaum am besten bei einem regionalen Anbieter. Im Idealfall sollte der Baum in einer Mischkultur aufgewachsen sein.

  • Einige Anbieter und Baummärkte führen zertifizierte Bio-Weihnachtsbäume im Sortiment. Diese stammen aus einem ökologischen Anbau. Ob es Händler mit nachhaltigen Bio-Weihnachtsbäumen in Deiner Nähe gibt, kannst Du nachlesen unter: https://www.igsuisse-christbaum.ch/

  • Zudem kannst Du einen Weihnachtsbaum auch mieten. Dann erhältst Du ein kleines Bäumchen im Topf, welches anschliessend wieder eingepflanzt werden kann. Erkundige Dich dafür bei Deinen lokalen Förstereien, Baumschulen oder Gärtnereien.

IdeeNachhaltigkeit spielt auch beim Weihnachtsbaumschmuck eine grosse Rolle. Am besten verzichtest Du hier auf Plastik-Deko und nutzt die klassischen Deko-Elemente wie Strohsterne, getrocknete Orangenscheiben, Äpfel und Nüsse.

IdeeNachhaltigkeit spielt auch beim Weihnachtsbaumschmuck eine grosse Rolle. Am besten verzichtest Du hier auf Plastik-Deko und nutzt die klassischen Deko-Elemente wie Strohsterne, getrocknete Orangenscheiben, Äpfel und Nüsse.

Weihnachtsdeko nachhaltig gestalten

Gerade bei der Weihnachtsdeko kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen und trotzdem auf Nachhaltigkeit achten. Besonders gut eignet sich hier nachhaltige Weihnachtsdeko aus Naturmaterialien, denn sie trägt nicht nur zum Umweltschutz bei, sondern sieht auch schick aus und verströmt ein behagliches Gefühl in der Wohnung. Tannenzapfen, Tannenzweige, Nüsse, Äpfel und Orangen gehören zum Weihnachtsfest einfach dazu. Zudem laden sie geradezu dazu ein, nachhaltige Weihnachtsdeko selbst zu basteln und jedes Jahr wieder zu verwenden.

Eine festliche Beleuchtung ist für viele in der Weihnachtszeit unverzichtbar. Auch hier kannst Du ökologisch handeln und beispielsweise LEDs nutzen. Diese verbrauchen bis zu 90% weniger Strom als Glühlampen.[2] Weiterhin kannst Du vielleicht bei der leuchtenden Weihnachtsdeko auf ein paar Elemente verzichten und lieber nur vereinzelt Akzente setzen. Das schont langfristig auch Deinen Geldbeutel.

Auch der besinnliche Kerzenschein darf an Weihnachten nicht fehlen. Jedoch werden viele Kerzen mit Erd- oder Palmöl hergestellt, was eine Belastung für unsere Umwelt darstellt. Um auch hier umweltbewusst zu handeln, solltest Du Kerzen nur sparsam benutzen oder Kerzenreste wiederverwenden, um neue Kerzen zu giessen. Zudem sind Kerzen aus Bienenwachs von regionalen Imkern eine gute und nachhaltige Alternative.

Weihnachtsdeko nachhaltig – Gestalte einen Weihnachtskranz aus Naturmaterialien.

AchtungBei strombetriebener Weihnachtsdeko handelst Du nachhaltiger, wenn Du Zeitschaltuhren nutzt. So leuchtet die Deko nur zu den Zeiten, an denen sie auch wirklich gesehen wird.

AchtungBei strombetriebener Weihnachtsdeko handelst Du nachhaltiger, wenn Du Zeitschaltuhren nutzt. So leuchtet die Deko nur zu den Zeiten, an denen sie auch wirklich gesehen wird.

Nachhaltig Einkaufen – Tipps für die Weihnachtszeit

Egal ob Du das Weihnachtsessen vorbereiten, gemütlich über den Weihnachtsmarkt schlendern oder die letzten Geschenke besorgen möchtest – wenn Du beim Einkaufen auf ein paar Dinge achtest, kannst Du umweltbewusst handeln und Deinen ökologischen Fussabdruck verringern:

  • Prüfe, ob es in Deiner Nähe ökologische oder vegane Weihnachtsmärkte gibt. Auch Märkte mit Ständen, die regionale Produkte anbieten, sind besonders nachhaltig.

  • Nachhaltige Weihnachtsdeko und einzigartige Geschenke kannst Du auch auf Flohmärkten oder in Secondhand-Läden finden. So schenkst Du alten Gegenständen ein neues Leben. Zudem kannst Du mithilfe von Upcycling-Anleitungen alte Kleidung in moderne und schicke Weihnachtsdeko verwandeln.

  • Wenn Du im Supermarkt für die Weihnachtsfeiertage einkaufen gehst, solltest Du vorher gründlich Planen und Deine Vorräte prüfen. Schreib Dir am besten einen Einkaufszettel.

  • Versuche Produkte am besten unverpackt zu kaufen und Stoffbeutel für Deinen Einkauf zu nutzen. So kannst Du Müll weitestgehend vermeiden.

  • Besonders nachhaltig kaufst Du auf dem Wochenmarkt ein. Hier findest Du viele regionale Produkte.

Nachhaltiges Weihnachtsessen – Darauf kannst Du achten

Jeder freut sich an den Weihnachtsfeiertagen auf das leckere Festessen. In vielen Familien werden Braten oder Fischgerichte liebevoll zubereitet und mit viel Appetit verzehrt. Um auch beim Festtagsessen auf den Umweltschutz achten zu können, kannst Du diese Tipps befolgen:

  • Achte bei Schokolade auf Gütesiegel wie „Bio“ und „Fairtrade“.

  • Fleisch sollte auch das Gütesiegel „Bio“ besitzen, um besonders ökologisch zu sein. Ausserdem ist es ideal, wenn das Fleisch aus regionaler Haltung bezogen wurde.

  • Bei Fisch solltest Du nur zu Produkten mit Umweltsiegeln wie „MSC“ oder „ASC“ greifen.

  • Besonders umweltbewusst ist es, wenn Du regionale und saisonale Obst- und Gemüsesorten kaufst. Zum Beispiel können Rotkohl und Rosenkohl bei uns auch im Winter geerntet werden.

  • Auch bei Gewürzen, die Du unter anderem vielleicht zum Keksebacken brauchst, kannst Du auf das Bio-Siegel achten.

  • Wenn Du etwas Neues ausprobieren und dabei besonders nachhaltig sein möchtest, kannst Du dieses Jahr vielleicht auch ein vegetarisches oder sogar ein veganes Weihnachtsessen zubereiten.

  • Selbst gekocht schmeckt doch am besten und schont die Umwelt. Versuche daher, auf Fertigprodukte zu verzichten. Auch absolute Weihnachtsklassiker wie Glühwein kannst Du mit ein paar Gewürzen nach Deinem Geschmack selbst machen.

Viele dieser Tipps kannst Du nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern bei jedem Einkauf anwenden. So trägst Du aktiv zum Umweltschutz bei.

Nachhaltige Weihnachtsgeschenke – Ideen für Familie & Freunde

Die Jagd nach den perfekten Weihnachtsgeschenken kann nervenaufreibend sein. Oft zerbrechen wir uns den Kopf, was wir schenken könnten und wollen uns oft nicht nur mit einem Geschenk zufriedengeben. Damit unter dem Weihnachtsbaum möglichst viele Geschenke liegen, setzen wir zu oft auf Quantität, anstatt auf Qualität zu achten. Dabei muss es zu Weihnachten gar nicht immer um die Menge der Geschenke gehen. Oft freuen wir uns auch über kleine Aufmerksamkeiten und Geschenke, die von Herzen kommen.

Besonders Kinder freuen sich sehr, wenn sie am ersten Dezember das erste Türchen im Adventskalender öffnen können. Auch hier ist es gar nicht so schwer, eine umweltbewusste Alternative zu finden. Zum Beispiel kannst Du einen Adventskalender einfach aus kleinen Jute-Säckchen selbst machen und jedes Jahr wieder nutzen. In die einzelnen Türchen füllst Du dann Leckereien und Dinge, die Dein Kind wirklich mag oder benutzen kann. So kannst Du Dir sicher sein, dass jeder Tag für Dein Kind perfekt startet.

Nachhaltige Geschenke zeichnen sich dadurch aus, dass der Beschenkte lange Freude an seinem Geschenk hat. Zudem sollte bei der Herstellung des Geschenkes weder Mensch noch Natur zu Schaden gekommen sein. Daher ist es wichtig, dass Du Dir im Vorfeld darüber Gedanken machst, was dem Beschenkten eine besondere Freude bereiten würde. Viele Familien sind dazu übergegangen, an Weihnachten nur kleine Wichtelgeschenke auszutauschen – oder es schliessen sich jeweils mehrere Familienmitglieder zusammen, um ein grösseres Geschenk zu organisieren. Auf diese Weise behältst Du ganz leicht den Überblick über die Geschenkeplanung und hast sogar Zeit, Dich in der Vorweihnachtszeit einmal zu entspannen.

Nachhaltige Geschenke – Bei der Geschenkverpackung kannst Du auch auf Naturmaterialien setzen.

Weiterhin kannst Du diese Tipps und Ideen für nachhaltige Geschenke beachten:

  • Frage nach einem Wunschzettel. So vermeidest Du sicher Fehlkäufe.
  • Denk über ein selbst gemachtes Geschenk nach. Leckere Kekse, eine selbst gemachte Marmelade oder selbst gebastelte und damit nachhaltige Weihnachtsdeko kommen immer gut an.
  • Versuche, gemeinsame Zeit zu verschenken. Zum Beispiel Gutscheine für einen Tag zu zweit oder Tickets für ein Konzert. So könnt Ihr gemeinsam kostbare und unvergessliche Erinnerungen schaffen.
  • Eine andere Idee ist, im Namen des Beschenkten eine Spende an eine gemeinnützige Organisation zu ermöglichen. Das kann zum Beispiel eine Tierpatenschaft im nahe gelegenen Zoo sein oder eine Geldspende an eine wohltätige Organisation, die dem Beschenkten besonders am Herzen liegt. Auf diese Weise tut Ihr mit dem Geschenk sogar etwas Gutes.

IdeeAn Weihnachten fallen oft Berge an Papiermüll an. Den Grossteil davon macht Geschenkpapier aus. In unserem Artikel „Geschenke kreativ verpacken“ zeigen wir Dir papiersparende und ökologische Wege, um Geschenke ansprechend einzupacken.

IdeeAn Weihnachten fallen oft Berge an Papiermüll an. Den Grossteil davon macht Geschenkpapier aus. In unserem Artikel „Geschenke kreativ verpacken“ zeigen wir Dir papiersparende und ökologische Wege, um Geschenke ansprechend einzupacken.

Achtsame Weihnachten – So verbringst Du eine ruhige Weihnachtszeit

Damit Du über die Weihnachtsfeiertage auch mal einen Gang zurückschalten und Dich erholen kannst, solltest Du Dir Freiräume schaffen. Unsere Tipps für eine nachhaltige Weihnachtszeit können bereits dazu beitragen, durch gezieltes Planen den Stress an Weihnachten zu verringern. Nimm Dir hier und da einfach den Nachmittag oder den Abend für Dich und tu das, was Dir guttut. Das können ein paar gemütliche Stunden mit einem guten Buch sein oder ein gemeinsamer Ausflug mit der Familie. Es ist wichtig, dass Du auch in der manchmal stressigen Weihnachtszeit auf Dich selbst hörst und Dir eine wohlverdiente Auszeit nimmst.

Um die Zeit der Besinnlichkeit richtig geniessen zu können, ist es hilfreich, wenn Ihr Euch die anfallenden Aufgaben (wie Weihnachtsbaum schmücken, Geschenke verpacken oder Festessen vorbereiten) aufteilt und Euch im Voraus schon einen Plan erstellt. So könnt Ihr organisiert alles abarbeiten und bewusst Pausen einplanen.

Versuche, an Weihnachten achtsam zu sein und das Fest mit all Deinen Sinnen zu geniessen. Führe Gespräche mit Deiner Familie und freue Dich mit Ihnen über die kleinen Geschenke, die Ihr ausgetauscht habt. Sollte zum Weihnachtsfest doch etwas schief gehen, dann ärgere Dich nicht. Wichtig ist, dass alle sich wohlfühlen und die gemeinsame Zeit schätzen.

Fazit

Sich umweltbewusst zu verhalten, ist gar nicht so schwer, wie Du im ersten Moment vielleicht glaubst. Wenn Du im Alltag ein paar Dinge beachtest und beim Einkaufen auf regionale und/oder Produkte aus biologischem Anbau setzt, leistet Du einen grossen Beitrag zum Schutz der Umwelt. Hast Du es geschafft nachhaltig und achtsam durch die Weihnachtszeit zu kommen, muss Deine Reise jedoch nicht dort enden. Viele dieser Tipps kannst Du das ganze Jahr über anwenden und so aktiv die Natur schützen.

Quellen und weiterführende Literatur:

[1]https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/feste-feiern/weihnachten/01888.html
(aufgerufen am 10.10.2020)

[2]http://www.umweltinstitut.org/fragen-und-antworten/energie-klima/led.html#:~:text=LED%2DLampen%20verbrauchen%20bis%20zu,%C3%BCblicher%20Energiesparlampen%20sogar%20noch%20%C3%BCbertrifft.
(aufgerufen am 10.10.2020)

Bildquellen:

iStock.com/ASIFE

iStock.com/netrun78

iStock.com/Bogdan Kurylo

iStock.com/ArtistGNDphotography