Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Inspirationen für selbst gebastelte Weihnachtsgrüsse.

Weihnachtswünsche versenden mit selbst gebastelten Weihnachtskarten

Auch wenn wir Freunde und Familie zu Weihnachten vielleicht nicht besuchen können, ist eine liebevoll gestaltete Weihnachtskarte ein schönes Zeichen, dass wir trotzdem an sie denken. Daher stellen wir Dir hier drei einfach DIY-Ideen für Weihnachtskarten vor, die Du ganz schnell zuhause nachbasteln kannst. Ausserdem geben wir Dir Anregungen für schöne Weihnachtswünsche und zeigen Dir, wie Du Deine Weihnachtsgeschenke sicher verschicken kannst.

Weihnachtskarten basteln – 3 Ideen für Deine DIY-Weihnachtskarte

Durch moderne Kommunikationsmittel gerät die klassische Weihnachtskarte immer mehr in Vergessenheit. Dabei ist sie ein absoluter Klassiker in der Weihnachtszeit. Schön gestaltete Karten kannst Du Dir zum Beispiel jedes Jahr wieder hinstellen und wirst so an Deine Lieben, die vielleicht in der Ferne wohnen, erinnert. Um diese schöne Weihnachtstradition wieder aufleben zu lassen, haben wir Dir hier drei einfache Anleitungen bereitgestellt, mit deren Hilfe Du ganz leicht Deine eigene Weihnachtskarte basteln kannst.

Weihnachtskarte basteln – die vielseitige Weihnachtskarte

Eine Karte – ganz viele Ideen. Das Grundprinzip dieser Karte kannst Du ganz einfach nachmachen und danach Deiner Fantasie freien Lauf lassen. Egal ob Du die Karte, wie hier gezeigt, mit einem Filzstern schmückst, Tannenzweige zur Dekoration nimmst oder Dich für ein ganz anderes Motiv entscheidest – diese selbstgebastelte Weihnachtskarte ist ein echter Blickfang.

Diese Materialien benötigst Du für unsere DIY-Weihnachtskarte:

  • Tonpapier in einer Farbe Deiner Wahl
  • Filz
  • transparentes (Design-)Papier
  • Lineal und Bleistift
  • Schere und Klebstift

Anleitung für die selbst gebastelte Weihnachtskarte:

  1. Falte Dein Tonpapier einmal in der Mitte. Nimm Dir nun die Vorderseite Deiner Karte und ermittle horizontal und vertikal den Mittelpunkt.

  2. Vom Mittelpunkt aus misst Du ca. einen halten Zentimeter nach oben und unten ab.

  3. Nun setzt Du Dein Lineal an den oberen Punkt und zieht eine Linie. Diese sollte vom Punkt aus vier Zentimeter nach rechts und links lang sein.
Materialien für selbst gebastelte Weihnachtskarten mit Filzstern oder Tannenzweig.
  1. Wiederhole diesen Schritt am unteren Punkt, sodass 2 Linien entstehen, die gleich lang sind und parallel verlaufen.

  2. Schneide die Karte nun an diesen Linien entlang ein, sodass ein kleiner Schlitz entsteht.

  3. Nimm Dir nun Dein Design-Papier. Alternativ kannst Du auch unseren Bastelbogen verwenden und unsere Designs auf transparentes oder buntes Papier drucken. So stellst Du Dir ganz leicht Dein eigenes Design-Papier her. Soll der Druck filigraner sein, dann wähle in den Drucker-Einstellungen das Format A5 aus. Auf Dein Design-Papier kannst Du nun Deine Weihnachtsgrüsse wie „Fröhliche Weihnachten“ oder „Merry Christmas“ malen. Eine Vorlage dafür findest Du ebenfalls in unserem Cut-Out-Sheet.

  4. Im nächsten Schritt misst Du die Breite Deiner Karte und addierst dann ca. vier Zentimeter dazu. Auf Dein Design-Papier malst Du nun eine gerade Linie, die dem errechneten Wert entspricht. Miss von der Linie einen Zentimeter nach unten ab und zeichne nochmal eine identische Linie.
Einfache und vielseitig gestaltbare Weihnachtskarte mit Filzstern oder Tannenzweig.
  1. Schneide den Streifen aus und lege ihn über den Schlitz in Deiner Karte. Nun faltest Du die überstehenden Enden um und klebst sie an der Innenseite der Karte und der Rückseite fest.

  2. Zum Schluss schiebst Du Deinen aus Filz ausgeschnittenen Stern oder einen Zweig Tannengrün durch den Schlitz und fertig ist Deine Weihnachtskarte!

IdeeWenn Du in Deinen Filz-Stern gleich ein Loch reinstanzt und ein hübsches Bändchen durchfädelst, kann der Empfänger Deiner Karte den schönen Weihnachtsstern gleich als nachhaltigen Tannenbaumschmuck nutzen.

IdeeWenn Du in Deinen Filz-Stern gleich ein Loch reinstanzt und ein hübsches Bändchen durchfädelst, kann der Empfänger Deiner Karte den schönen Weihnachtsstern gleich als nachhaltigen Tannenbaumschmuck nutzen.

Weihnachtskarten-DIY – 3D-Weihnachtskarten selbst basteln

Diese moderne Weihnachtskarte bringt etwas Dimension in die sonst eher schlichte Welt der Weihnachtskarten. Dabei sieht sie nicht nur fantastisch aus, sondern ist auch superschnell und ganz einfach nachzubasteln.

Die Materialien für die 3D-Weihnachtskarte:

  • Buntes Tonpapier in Deiner Lieblingsfarbe
  • (Design-)Papier
  • Schere und Heisskleber

Und so geht’s:

  1. Such Dir ein Motiv aus unserem Bastelbogen aus. Schneide das Schnittmuster aus dem Bastelbogen aus und lege es auf Dein Design-Papier. (Dieses kannst Du Dir, wie in der ersten Idee beschrieben, ganz leicht selbst anfertigen.)

  2. Umrande das Schnittteil und schneide Dein Motiv dreimal aus.

  3. Nimm Dir nun Dein Tonpapier und falte es einmal in der Mitte.

  4. Platziere das erste Teil Deines Motives auf der Karte und klebe es ganz auf die Vorderseite der Karte auf.
Materialien für selbst gebastelte Weihnachtskarten mit 3D-Motiv.
Selbst gebastelte Weihnachtskarten mit Weihnachtskugeln oder Weihnachtsbaum als 3D-Motiv.
  1. Jetzt nimmst Du das zweite Stück Deines Motives und faltest es einmal ganz leicht in der Mitte, sodass die Blattränder nur ein Stück von der Arbeitsfläche abstehen. Bestreiche den Falz mit etwas Heisskleber und klebe es genau in die Mitte Deines ersten Motives.

  2. Nun ist das dritte Stück an der Reihe. Dieses faltest Du einmal in der Mitte und klappst es dann ganz leicht wieder auf, sodass die Blattränder weiter von der Arbeitsfläche entfernt sind als beim zweiten Motiv. Genau wie beim Motivteil davor, gibst Du auch jetzt etwas Heisskleber auf den Falz und klebst es in die Mitte des zweiten Motivteils.

Nun kannst Du Deine Karte noch nach Deinen Wünschen verzieren. Glitzer, Schleifen, Weihnachtsgrüsse – Deiner Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Auch den Hintergrund Deiner selbst gemachten Weihnachtskarte kannst Du mit Design-Papier verschönern und so ganz individuelle Akzente setzen!

Check-FaktAus dieser Bastelidee kannst Du auch im Handumdrehen selbst gemachte Geschenkanhänger basteln. Dafür kannst Du die Karte und das Motiv einfach ein bisschen kleiner gestalten. Auf diese Weise kannst Du auch Deine Weihnachtsgeschenke kreativ verzieren.

Check-FaktAus dieser Bastelidee kannst Du auch im Handumdrehen selbst gemachte Geschenkanhänger basteln. Dafür kannst Du die Karte und das Motiv einfach ein bisschen kleiner gestalten. Auf diese Weise kannst Du auch Deine Weihnachtsgeschenke kreativ verzieren.

Weihnachtskarte selbst gestalten – Die Winter Wonderland Karte

Mit unserer „Winter Wonderland“-Karte gewinnst Du zu Weihnachten alle Herzen für Dich. Diese besondere Karte im 3D-Look besticht mit ihrem bezaubernden Charme und ist zudem ganz leicht selbst zu basteln. So können Deine Weihnachtsgrüsse stilvoll auf Reisen gehen.

Wir haben Dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Fotos der einzelnen Bastelschritte und Schnittmustern in einem downloadbaren PDF erstellt.

Auch bei dieser eindrucksvollen Weihnachtskarte kannst Du Dich kreativ austoben und die Landschaft ganz nach Deinen Wünschen gestalten! Gern kannst Du einen fliegenden Rentier-Schlitten einbauen oder einen anderen Weihnachtsgruss verwenden. Auf jeden Fall wird Deine selbst gemachte Weihnachtskarte zum echten Hingucker.

Bastelidee Weihnachtskarte Winter Wonderland mit einer Schneelandschaft und Deko-Elementen aus Holz.

Schöne Weihnachtssprüche und -grüsse für Deine DIY-Weihnachtskarte

Ist Deine selbst gebastelte Weihnachtskarte fertig, stellt sich jetzt die Frage: Was schreibe ich am besten? Eine Weihnachtskarte solltest Du am besten handschriftlich verfassen und persönliche Wünsche an den Empfänger schicken. Zum Beispiel kannst Du erzählen, was Du zu Weihnachten geplant hast oder worauf Du Dich besonders freust. Zudem kannst Du die Karte nutzen, um einfach mal ein paar Dankesworte an den Empfänger zu richten. Das kommt im hektischen Alltag oft viel zu kurz. Um Deiner Weihnachtskarte einen schönen Einstieg zu geben, kannst Du zum Beispiel diese schönen Weihnachtswünsche verwenden:

Ein gemütliches Zuhause,
ein Gläschen Wein,
ein guter Braten – bei Kerzenschein.
Im Überfluss Zufriedenheit
und eine schöne Weihnachtszeit!

Des Jahres Hektik schwindet,
und Ruhe endlich Einkehr findet.
Die Tage können kaum schöner sein
– als Weihnachten zu Hause im Kerzenschein.

Zünde Dir eine Adventskerze an,
denk ganz fest an den Weihnachtsmann
lade dazu Dir nette Freunde ein
und lass die Eile, Eile sein.

Weihnachten ist,
wenn die besten Geschenke
am Tisch sitzen und nicht
unterm Baum liegen

Dieser Weihnachtsgruss kommt von weit her,
von Herzen kommt er dafür umso mehr!

Pakete packen zu Weihnachten – Tipps, um Geschenke richtig zu versenden

In der Weihnachtszeit möchten wir unseren Freunden und Familienmitgliedern zeigen, wie gern wir sie haben und dass wir an sie denken. Oft ist es nicht möglich, vor Weihnachten alle zu besuchen und Präsente selbst zu überreichen. Daher ist es eine gute Möglichkeit, kleine Weihnachtspakete für Deine Lieben zu packen. Darin kannst Du nicht nur Deine Weihnachtskarte mit den Weihnachtsgrüssen verstauen, sondern auch Weihnachtgeschenke und kleine Aufmerksamkeiten wie selbstgebackene Plätzchen verschicken.

Wenn Du ein Weihnachtspaket packst, solltest Du diese Tipps beachten, damit alles heil ankommt:

  • Wenn Du alle Geschenke beisammenhast, solltest Du einen Karton wählen, in den alle Gegenstände gerade so reinpassen und nicht zu viel Platz bleibt. So verhinderst Du, dass im Paket alles hin und her rutscht.
  • Halte Dich beim Pakete packen am besten an die Regel: Schwere Gegenstände nach unten, leichte Sachen nach oben und Zerbrechliches sicher in der Mitte verpackt.
  • Packe jeden Gegenstand einzeln in Papier ein. Zerbrechliche Gegenstände aus Glas solltest Du besonders gut polstern z. B. mit Luftpolsterfolie.
  • Geschenke, die auslaufen können, wie selbst gemachter Glühwein oder Drogerieartikel kannst Du zusätzlich noch in einer alten Plastiktüte verpacken.
  • Wenn alle Gegenstände im Karton untergebracht sind, ist es ratsam, die Hohlräume noch mit zerknülltem Papier oder anderen Füllmaterial zu verschliessen.

Damit Deine selbstgebackenen Weihnachtskekse auf dem Transportweg nicht zerbrechen und zerkrümeln, kannst Du diese Tricks anwenden:

  • Verpacke Deine Kekse am besten in einer stabilen Dose. Auch hier sollte die Verpackung gerade gross genug sein, dass alle Guetzli sicher darin verstaut sind und nicht zu viel Platz haben.
  • Um die Kekse sicher zu verschicken, gehst Du wie folgt vor: Auf den Boden Deiner Dose legst Du eine zusammengefaltete Serviette und schichtest dann Deine Kekse darauf. Die Guetzli sollten dabei nicht übereinander liegen, sondern nur nebeneinander. Nun wechselst Du jeweils eine Schicht Servietten oder Klarsichtfolie für klebriges Gebäck mit einer Schicht Keksen ab.
  • Ist Deine Dose gefüllt, schliesst Du mit einer Schicht Servietten oder Klarsichtfolie ab. Du kannst diese auch ein bisschen zerknüllen, um eventuelle Hohlräume zu füllen.
  • Achte darauf, dass Deine Dose einen zuverlässigen Verschluss besitzt. Um sicher zu gehen, kannst Du die Dose auch mit Klebeband zukleben.

AchtungIn der Weihnachtszeit ist es ratsam, alles gut zu planen. Viele Versandhändler arbeiten auf Hochtouren, um die Menge an Paketen und Päckchen schnell zu befördern. Um sicherzugehen, dass Dein Paket pünktlich zu Weihnachten ankommt, solltest Du es am besten eine Woche vorher auf die Reise schicken.

AchtungIn der Weihnachtszeit ist es ratsam, alles gut zu planen. Viele Versandhändler arbeiten auf Hochtouren, um die Menge an Paketen und Päckchen schnell zu befördern. Um sicherzugehen, dass Dein Paket pünktlich zu Weihnachten ankommt, solltest Du es am besten eine Woche vorher auf die Reise schicken.

Fazit

An Weihnachten liebe Wünsche und Grüsse zu versenden, ist eine schöner Weg, um Deinen Lieben zu zeigen, dass Du an sie gedacht hast. Mithilfe unserer DIY-Anleitungen hast Du eine Weihnachtskarte ganz schnell selbst gemacht. Wenn Du zusammen mit der Weihnachtskarte auch kleine Geschenke und Aufmerksamkeiten mitschicken möchtest, solltest Du jeden Gegenstand im Paket sicher verpacken, damit alles heil ankommt. So zauberst Du Deinen Familienmitgliedern und Freunden garantiert ein Lächeln aufs Gesicht.