Frau fährt mit einem Fatbike durch den Schnee.

Wintersport-Trends

Wintersport muss nicht immer nur Skifahren bedeuten. In den letzten Jahren haben sich zahlreiche neue Wintersport-Trends gebildet, die ebenfalls eine abenteuerlustige Abfahrt versprechen. Dazu gehören unter anderem Snowbiking, Snowtubing und Snowkiting sowie das Fatbike und der Skifox. Was diese Sportarten so besonders macht und welche Voraussetzungen Du mitbringen solltest, erfährst Du in diesem Artikel. Ausserdem listen wir Skigebiete und Skischulen, in denen Du die Funsportarten kennenlernen und ausüben kannst.

Pistenvergnügen Snowbike

Das Snowbike ist keine ganz neue Sportart, sondern hat sich aus den sogenannten Skibobs (einem Lenkschlitten) der 60er- und 70er-Jahre entwickelt. Wie der Name schon sagt, ist das Snowbike eine Art Fahrrad – mit kleinen Skiern anstatt Rädern. Die modernen Snowbikes zeichnen sich durch ein sehr geringes Gewicht und eine komfortable Federung aus. Somit ermöglichen sie ein bequemes und intuitives Steuern. Der große Vorteil am Snowbike ist somit, dass Du es kinderleicht erlernen kannst. Erfahrungen mit Ski und Snowboard sind nicht nötig.

Snowbikes können an zahlreichen Stationen und Skigebieten ausgeliehen werden. Viele Skischulen bieten zudem auch Kurse an. Für das Fahren mit dem Snowbike empfehlen wir Dir einfache Skikleidung, eine besondere Ausrüstung benötigst Du dabei nicht.

Snowbike kannst Du zum Beispiel an folgenden Locations ausüben:

Kind fährt auf Snowbike.

Skigebiet Grächen (Kanton: Wallis)

Webseite: graechen.ch

 

Skigebiet Sörenberg (Kanton: Luzern)

Webseite:  soerenberg.ch

Schneeschule Arosa (Kanton: Graubünden)

Webseite: abcarosa.ch

 

Skischule Giswil-Mörlialp (Kanton: Obwalden)

Webseite: skischule-moerlialp.ch

Mann fährt mit einem Fatbike durch den Schnee.

Fatbike im Schnee

Ein vergleichsweiser neuer Trend ist es, mit dem Fatbike die Piste herunterzujagen. Hierbei handelt es sich tatsächlich um ein richtiges Fahrrad. Das Fatbike kommt ursprünglich aus den USA und zeichnet sich durch seine extra breiten Räder im Bereich von 4.0 bis 4.8 Zoll (mehr als doppelt so viel wie für gewöhnliche Mountainbikes) und wenig Reifendruck aus. Oft sieht man die beliebten Fatbikes hierzulande auf der Strasse fahren. Durch die besseren Grip-Eigenschaften sind sie jedoch auch zum Befahren von unebenen oder rutschigen Untergründen wie Schnee und Eis bestens geeignet. Auch beim Fatbike benötigst Du keinerlei Vorkenntnisse, jedoch ist es ratsam, sicher auf einem Zweirad unterwegs zu sein.

Fatbikes gibt es zum Ausleihen, aber auch Kurse und geführte Touren sind möglich. Durch die guten Geländeeigenschaften des Fatbikes bist Du nicht zwangsläufig an feste Routen gebunden.

Auch quer durch frisch gefallenen Schnee zu brausen ist kein Problem für die dicken Reifen des Fatbikes. Achte jedoch darauf, dass das Fahren mit dem Fatbike eine solide Kondition voraussetzt. Alternativ bieten einige Skischulen und Verleihdienste auch E-Fatbikes mit Motoren an.

Mit dem Fatbike die Pisten unsicher zu machen, ist unter anderem möglich bei:

Aletsch Arena (Kanton: Wallis)

Webseite: aletscharena.ch

Angebot: Fatbike-Abfahrt, Routenvorschläge

 

Davos-Klosters (Kanton: Graubünden): Bahnbetrieb Pischa

Webseite: davos.ch

Angebot: 4 Fatbike-Abfahrten, geführte Touren & Fatbike-Verleih

Andermatt (Kanton: Uri): Bike und Event

Webseite: bikeundevent.ch

Angebot: Fatbike-Verleih

 

Melchsee-Frutt (Kanton: Obwalden)

Webseite: melchsee-frutt.ch

Angebot: Fatbike-Verleih

St. Moritz (Kanton: Graubünden): Engadinbikes

Webseite: http://www.engadinbikes.com/

Angebot: Fatbike-Verleih

 

Obergoms (Kanton: Wallis)

Webseite: obergoms.ch

Angebot: Fatbike-Verleih

Funsport Snowtubing

Das Snowtubing ist vor allem für Einsteiger und nahezu für jede Altersklasse geeignet. Mit einem riesigen Gummireifen gleitest Du dabei die verschneiten Hänge hinunter. Der Snowtube erreicht je nach Strecke bis zu 50 km/h. Gleichzeitig ist es jedoch eines der sichersten Wintersportgeräte, da der Reifen abdämpft. Dennoch ist beim Snowtubing das Tragen geeigneter Skikleidung sowie eines Helmes ratsam.

Für die ursprünglich aus den USA stammende Trendsportart gibt es zahlreiche Anbieter. Viele Skigebiete und -schulen haben extra angelegte Pisten für das Snowtubing, um die Kollisionsgefahr mit anderen Wintersportlern zu vermeiden. Oft wird die spassige Abfahrt im Riesenreifen auch von Almhütten, Hotels und Restaurants angeboten.

Snowtubing ist weit verbreitet. Hier findest Du eine Auswahl an Anbietern für den Snowtube-Verleih:

 

Tobogganing Park (Kanton: Waadt)

Webseite: aigle-leysin-lesmosses.ch

Frau fährt auf einem Snowtube eine Schneepiste hinab.

Engelberg-Titlis (Kanton: Obwalden)

Webseite:  titlis.ch

Valais (Kanton: Wallis)

Webseite: valais.ch

Beim Skifox sitzt man auf einer Art Hocker mit einem Ski am unteren Ende.

Trendsport Skifox

Das Funsportgerät „Skifox“ kommt optisch etwas gewöhnungsbedürftig daher und erinnert auf den ersten Blick an einen Melkstuhl mit integriertem Ski. Jedoch machen eine ausgeklügelte Federung und die ergonomische Sitzvorrichtung den Skifox zum ultimativen Einsteiger-Fungerät. Gelenkt wird das Wintermobil mit zwei Haltegriffen an den Seiten – unterstützt von den sogenannten Gleitern, die man sich an die Schuhe schnallen kann. Besondere Ausrüstung benötigst Du für das Fahren mit dem Skifox nicht.

Da der Skifox noch ein recht neues Trendsportgerät ist, ist er nicht so verbreitet wie das Snowbike oder die Snowtubes.

An folgenden Locations kannst Du es austesten:

Pizol (Kanton: St. Gallen): Rental Shop

Webseite: rentalshop.ch

Angebot: Verleih

Melchsee-Frutt (Kanton: Obwalden)

Webseite: melchsee-frutt.ch

Angebot: Skifox-Abfahrten

Snowkite mit Ski oder Snowboard

Beim Snowkiten gleitet man – gezogen von einem Kite – über frisch verschneite Ebenen. Ähnlich wie beim Vorbild auf Wasser kannst Du beim Snowkiten zwischen Skiern und dem Snowboard wählen. Allerdings sind bei dieser Sportart schon etwas Vorkenntnisse und Erfahrung ratsam. Denn die Balance zu halten und gleichzeitig den Kite im Griff zu haben, will gelernt sein. Für Einsteiger werden auch Kurse angeboten. Dort lernst Du zunächst die Ausrüstung kennen, bevor Du die ersten vorsichtigen Meter mit dem Kite zurücklegst.

Da das Snowkiten viel freien Platz benötigt, sind die Flächen für diese Trendsportart meist extra von den anderen Wintersportlern abgegrenzt. Zudem gibt es innerhalb des Gebietes unterschiedliche Areale je nach Können.

Beispiele für Snowkiting-Locations sind:

Mann wird von Snowkite über verschneite Ebene gezogen.

Engadin (Kanton: Graubünden)

Webseite: wind.ch

Angebot: Kurse und Verleih

 

Simplonpass (Kanton: Wallis)

Webseite: snowkiting.ch

Angebot: Kurse und Verleih

Silvaplana-See (Kanton: Graubünden)

Webseite: kitesailing.ch

Angebot: Kurse und Verleih

 

Andermatt (Kanton: Uri)

Webseite: excitekiteboarding.ch

Angebot: Kurse und Verleih

Fazit

In vielen Skigebieten der Schweiz kommen auch Skimuffel durch die zahlreichen neuen Trendsportarten auf ihre Kosten. Mit dem Snowbike, Snowtube oder dem Skifox wirst Du auch als Einsteiger viel Spass haben. Für das Fatbike oder den Snowkite empfehlen wir schon ein gewisses Mass an Erfahrung bzw. Kondition – vor allem wenn Du eigenständig auf Pistentour gehen möchtest. Ausserdem raten wir Dir für den Anfang zu einem Kurs oder einer Tour, damit Du den Umgang mit den Wintersportgeräten möglichst sicher meistern kannst. Zudem sind bei allen genannten Wintersportarten bequeme Skibekleidung, Helm und Skibrille Voraussetzung.

Alle Preis- und Zeitangaben sind ohne Gewähr. Kurzfristige Änderungen durch die Anbieter sind möglich.

Bilquellen:

iStock.com/ivandan

iStock.com/treasurephoto

© Expert Walter - Foto Walter

iStock.com/methowtime

©TITLIS | BERGBAHNEN, HOTELS & GASTRONOMIE

©NTC Oberstdorf

© Swiss Kitesurf GmbH