shop.global.1
Bergkette © La Gruyère Tourisme

Günstige Skigebiete in der Schweiz

Ferien im Schnee lohnen sich in jeder Hinsicht. Doch nicht immer möchte man viel Geld für eine Tageskarte ausgeben. Beispielsweise reicht Familien mit kleinen Kindern ein Berg mit ein bis zwei Pisten, um die Nachwuchssportler an die Bretter zu gewöhnen. Somit wird kein Eintritt für einen ganzen Tag benötigt. Für einen preiswerten Tag im Schnee bietet die Schweiz einige Skigebiete. Wir stellen Ihnen sieben solcher günstigen Alternativen zum Skifahren und Winterwandern in der Schweiz vor.

Biel-Kinzig (Kanton: Uri)

Kind auf Skiern © Biel-Kinzig AG

Zahlreiche Wintersportaktivitäten lassen sich in diesem Skigebiet ausüben. Neben dem Ski- und Snowboardfahren haben Sie in der Region Biel-Kinzig die Möglichkeit zum Schneeschuhlaufen. Zahlreiche Winterwanderwege bieten schöne Ausblicke und Zeit zum Entspannen. Um die Umgebung besser kennen zu lernen, werden verschiedene Skitouren angeboten. Bei einem mehrtägigen Aufenthalt können Sie sich in dem gemütlichen Berggasthaus Biel erholen und die regionale Küche testen.

Höhe: 1.000 - 1.930 m

Pisten: 7 km (2,5 km blau, 4,5 km rot)

Preise Tageskarten: 25 CHF für Kinder und 38 CHF für Erwachsene (Familienangebote vorhanden)

Betriebszeiten: je nach Lift

Mehr Infos: http://www.biel-kinzigag.ch/

Küssnacht am Rigi Seebodenalp
(Kanton: Schwyz)

Küssnacht liegt am Ende des 1.789 Meter hohen Berges Rigis und ist der Startpunkt für Wintersportler. Von hier geht es mit der Luftseilbahn hoch auf die Seebodenalp. Während der Fahrt geniessen die Gäste den atemberaubenden Blick auf Küssnacht und den Küssnachtersee. Auf einer Höhe von 1.030 Metern angekommen können Langläufer oder Wanderer direkt auf entsprechenden Wegen starten. Für Skifahrer und Snowboarder geht es mit dem Skilift weiter auf eine Höhe von 1.225 Meter. Von Wissiflue können dann zwei blaue und eine rote Piste befahren werden. Auch die kleinen Gäste kommen mit dem Kinderskilift auf ihre Kosten.

Höhe: 1.030 - 1.225 m

Pisten: 5 km (4 km blau, 1 km rot)

Preise Tageskarten: 9 CHF für Kinder und 12 CHF für Erwachsene

Betriebszeiten: je nach Lift

Mehr Infos: https://www.seebodenalp.ch/

Saint Imier Mont Soleil (Kanton: Bern)

Auf einer Höhe von 1.290 Metern liegt die Abfahrt von Mt. Soleil. Diese ist mit dem kleinen Skilift erreichbar und bietet sowohl Wintersportlern als auch Naturfreunden eine atemberaubende Winterlandschaft.

Höhe: 1.100 - 1.460 m

Pisten: 0,7 km (blau)

Preise Tageskarten: 12,40 CHF für Erwachsene

Betriebszeiten: je nach Lift

Mehr Infos: http://www.funisolaire.ch/d/

Heiligenschwendi (Kanton: Bern)

Almhütten vor Bergkette © HEILIGENSCHWENDI TOURISMUS

Der voralpine Ort Heiligenschwendi hält einen Skilift und einen Kinderskilift bereit und bietet vor allem Anfängern und Kindern ideale Voraussetzungen. Zusätzlich können mehrere Winterwanderwege oder eine der zwei Langlaufloipen genutzt werden. Auch der Schlittelweg bietet eine Menge Spass, sollte jedoch nur von Erfahrenen genutzt werden und ist nichts für blutige Anfänger.

Eine Tageskarte für den Kinderskilift Multenegg Goldiwil kostet für Gross und Klein jeweils 5 CHF.

Höhe: 1.103 - 1.216 m

Pisten: 1 km (blau)

Preise Tageskarten: 12 CHF für Kinder und 19 CHF für Erwachsene

Betriebszeiten: je nach Lift

Mehr Infos: http://www.heiligenschwenditourismus.ch/

Bulle La Chia (Kanton: Freiburg)

Das kleine Skigebiet La Chia bei Bulle setzt auf die Devise: Klein aber fein. Das Gebiet gehört zu dem Resorts La Gruyère. Perfekt gelegen ist der Parkplatz neben den zwei Liftanlagen, die die Besucher auf zwei Pisten mit einer Höhe zwischen 1.000 und 1.300 Meter bringen. Beide Pisten sind für Anfänger geeignet.

Neben Abfahrten kann man auch hier viele Schneeschuhwanderwege erkunden. Sollten Wintersportbegeisterte zusätzliche Herausforderungen suchen, so sind weitere Skigebiete rund um Bulle innerhalb von 20 Minuten zu erreichen.

Höhe: 1.000 - 1.300 m

Pisten: 3 km (blau)

Preise Tageskarten: 12 CHF für Kinder und 20 CHF für Erwachsene

Betriebszeiten: je nach Lift

Mehr Infos: https://www.la-gruyere.ch/de/P6787/bulle-la-chia-im-winter

Piste von unten © La Gruyère Tourisme

Mutten (Kanton: Graubünden)

Blick ins Tal Mutten © Skilift Obermutten AG

Das beschauliche und ruhige Skigebiet Mutten bietet vor allem Familien und Anfängern Raum für erste Fahrversuche. Der Skilift bringt die Gäste auf die drei Kilometer lange Piste. Natürlich gibt es auch hier die Möglichkeit Schneeschuhlaufen zu gehen oder Winterwandertouren zu machen. Auf dem Aussichtspunkt Muttner Höhi kann man den Blick auf ganz Mittelbünden geniessen. Beim Skilifthäuschen des Ortes Obermutten steht für Eisstockfans entsprechendes Spielmaterial zur Verfügung. Dieses ist neben Privatfahrzeugen auch mit dem Postauto erreichbar.

Höhe: 1.724 - 1.860 m

Pisten: 3 km (blau)

Preise Tageskarten: 14 CHF für Kinder und 22 CHF für Erwachsene

Betriebszeiten: 09:00 – 16:00 Uhr

Mehr Infos: http://www.mutten.ch/

Brunni Alpthal (Kanton: Schwyz)

Das Skigebiet Brunni ist ein absolutes Highlight im Bereich Preis-Leistung. 35 Minuten von Zürich entfernt kann man direkt neben dem Lift parken. Brunni liegt am Fusse des Mythenberges und bietet eine traumhafte Kulisse im Voralpenland. Durch die breite Piste und die Überschaubarkeit des Gebiets eignet sich die Region besonders für Familien. Vor Ort gibt es eine Skischule und einen Zauberteppich, der die Kleinen sicher auf den Berg bringt. Sollten die Kinder genug vom Sport haben, können sie sich auf dem Schneespielplatz vergnügen. Seit 2015 gibt es auch den Schneetöff-Park mit kindergerechter Piste. Eine Besonderheit stellt das angebotene Nachtschlitteln dar.

Höhe: 1.110 - 1.200 m

Pisten: 2 km (blau)

Preise Tageskarten: 17 CHF für Kinder und 24 CHF für Erwachsene

Betriebszeiten: 09:00 – 16:00 Uhr

Mehr Infos: https://www.skiliftbrunni.ch/

Zauberteppich mit Besuchern © Skilift Brunni Tourismus GmbH

Fazit: Schöne Winterferien müssen nicht zwangsweise teuer sein

Nicht immer muss man viel Geld ausgeben, um einen Wintertag voller Spass zu erleben. Oftmals lohnt es sich, die unterschiedlichen Angebote der Skiregionen mit kleineren Pisten anzuschauen. Angebote wie Nachtschlitteln oder Winterwandertouren sowie zahlreiche Schlittelwege für Profis sind dabei nur eine kleine Auswahl der vorhandenen Möglichkeiten.

Alle Preis- und Zeitangaben ohne Gewähr. Kurzfristige Änderungen durch die Anbieter sind möglich.