Filter
Filter helfen Ihnen, nutzen Sie unsere Filter und finden Sie schneller Ihren passenden Style
Größe
Farbe
Preis
Sale Discount
Marke
Material
Nachhaltigkeit
Ausschnitt
Ärmellänge
Länge
Muster
Kollektion

Bequeme Freizeitkleidung: Der moderne Herren-Schlafanzug

Heutzutage ist es völlig normal, in einem Pyjama zu schlafen. Dies war allerdings nicht immer so. Noch im späten Mittelalter gingen die Menschen in Europa in einem Nachthemd oder ganz ohne Kleidung zu Bett. Die Ursprünge des modernen Pyjamas finden sich in Indien, wo er zur Freizeitkleidung der Bevölkerung gehörte. Erst im 17. Jahrhundert, als das British Empire seine Handelsinteressen ausweitete und mit seinen Schiffen Gewürze aus den fernsten Ecken der Welt holte, brachten englische Kaufleute das bequeme Kleidungsstück nach Europa. In den gehobenen Gesellschaftsschichten entwickelte sich der Schlafanzug schnell zu einem Statussymbol. Der neuartige legere Zweiteiler entpuppte sich jedoch als kurzfristiger Trend, der schnell wieder aus der Garderobe der Europäer verschwand.

Erst im 19. Jahrhundert, als Indien zur britischen Kolonie wurde, fand der Pyjama auch in Europa wieder Beachtung. Zwischenzeitlich war die Nähmaschine entwickelt worden, und die Industrialisierung nahm mit der textilen Revolution ihren Anfang. So war der Pyjama plötzlich für breite Käuferschichten erschwinglich. Seinen Siegeszug trat er jedoch erst an, als er zum Schlafanzug für Herren avancierte. Von da an war er auch als bequeme Kleidung daheim wieder sehr gefragt: Unter einem schimmernden Morgenmantel getragen, schätzten ihn Gentlemen als bequemen Dress während ihrer Morgenroutine. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts eroberten auch die Frauen sich das Recht, Hosen zu tragen - und der Schlafanzug eroberte die Kleiderschränke der Damenwelt.

Schlafanzug Herren

Schlafanzug Herren

Erholsamer Schlaf ist eine wichtige Voraussetzung, damit Sie den Anforderungen des Tages frisch und ausgeruht begegnen können. Für eine ungestörte Nachtruhe benötigen Sie neben friedlicher Atmosphäre und einer komfortablen Matratze auch einen bequemen Schlafanzug. Bei C&A finden Sie die verschiedensten Modelle aus hochwertigen Materialien für einen angenehmen Schlaf. Erfahren Sie hier, was Sie bei der Wahl von Ihrem neuen Schlafanzug für Herren beachten sollten.

64 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
  • 2
Nach oben

Erholsamer Schlaf mit Ihrem Schlafanzug für Herren bei C&A

Um den Schlafanzug für Herren zu finden, der Ihren Bedürfnissen am besten entspricht, sollten Sie einige Dinge beachten. Die angebotenen Modelle unterscheiden sich unter anderem hinsichtlich des Schnitts sowie der verwendeten Materialien. Die folgenden Tipps werden Ihnen bei der Suche nach dem besten Pyjama für Herren helfen.

Verschiedene Herren-Schlafanzüge für unterschiedliche Bedürfnisse

Je nach Jahreszeit und persönlichen Vorlieben bieten sich bei einem Schlafanzug für Herren unterschiedliche Schnitte an. Für die kalten Monate im Winter eignen sich Modelle mit langen Beinen und Ärmeln am besten. Entsprechende Pyjamas sind grundsätzlich zweiteilig und bestehen aus Ober- und Unterteil. Beachten Sie bei der Größenwahl, dass der Schlafanzug locker sitzen sollte, um Ihnen in der Nacht größtmögliche Bewegungsfreiheit zu gewährleisten. Bei den Oberteilen können Sie zwischen legeren Shirts zum Drüberziehen und knöpfbaren Hemden wählen. Schlichte einfarbige Modelle sehen je nach Material besonders edel aus, während Sie mit einem witzigen Druck den Spaß im Freizeitdress betonen. Die Klassiker und den Schlafanzügen für Herren sind aber gestreifte oder karierte Modelle.

Für die heißen Sommermonate sollte ein Schlafanzug für Herren kurze Ärmel haben, um einen erholsamen Schlaf zu gewährleisten. Bei Bedarf können Sie außerdem auf eine kurze Schlafhose zurückgreifen. Auch hier können Sie aus verschiedenen Oberteilen wählen. Es gibt unter anderem Varianten mit Knöpfen und Reverse-Kragen. Alternativ stehen einfache T-Shirts als Schlafbekleidung zur Auswahl. Auch hinsichtlich des Designs gibt das Sortiment eine Vielzahl an Optionen her. Ob gestreift, mit lustigem Motiv oder einfarbig - bei den Short-Pyjamas ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Hochwertige Materialien - für bestmöglichen Komfort Ihres Schlafanzugs

Eines der meistgenutzten Materialien bei einem Schlafanzug für Herren ist Baumwolle. Diese bietet neben erschwinglichen Preisen eine Reihe von Vorteilen. Beispielsweise ist sie hautfreundlich und sorgt für ein angenehmes Tragegefühl auch auf empfindlicher Haut. Zudem ist Kleidung aus Baumwolle sehr widerstandsfähig, feuchtigkeitsregulierend und atmungsaktiv. Als Alternative zu dem Naturprodukt gilt das synthetisch hergestellte Polyester. Dabei handelt es sich um ein Material, das sich aufgrund seiner Dehnbarkeit hervorragend für Schlafbekleidung eignet. Ferner ist Polyester außergewöhnlich pflegeleicht. Es trocknet nach der Reinigung sehr schnell und knittert dabei kaum. Sowohl Baumwoll- als auch Polyester-Pyjamas halten Sie während des Schlafens warm.

Wenn Sie bei Ihrem Schlafanzug für Herren Wert auf hochwertige Materialien legen, können Sie auch auf Seide zurückgreifen. Die aus dem Kokon der Seidenspinnerraupe gewonnene Faser zeichnet sich unter anderem durch ihre hautfreundlichen und klimaregulierenden Eigenschaften aus, im Sommer kühl und im Winter angenehm warm. Das glatte Material sorgt für ein luxuriöses Schlafgefühl. Allerdings müssen Sie für einen Seidenpyjama tiefer in die Tasche greifen als für andere Modelle. Alternativ können Sie auf schimmernde Satin-Bekleidung aus Kunstfaser zurückgreifen. Schlafanzüge aus diesem Material weisen eine ähnlich glatte Oberfläche wie Seide auf. Der Grund-Rohstoff ist dabei aber häufig Polyester, sodass Satin-Pyjamas deutlich preiswerter sind als ihre hochwertigen Vorbilder. Oft sind Satin-Pyjamas im Innern mit weichem Baumwoll-Flanell beflockt.

Wie Sie Ihren Herren-Schlafanzug richtig pflegen

Haben Sie sich für einen Schlafanzug für Herren aus Baumwolle entschieden, sollten Sie bei dessen Pflege besonders sorgfältig vorgehen. Wenn es sich um ein farbiges Produkt handelt, ist die empfohlene Waschtemperatur selten höher als 40°C. Schwarze und weiße Modelle können Sie dagegen bis 60°C waschen. Auch Polyester-Schlafanzüge sollten Sie nicht bei mehr als 40°C in die Waschmaschine geben. Benutzen Sie für die bestmögliche Pflege ein hochwertiges Feinwaschmittel, verzichten Sie aber darauf, Ihren Pyjama mit Weichspüler zu behandeln. Die künstlichen Duftstoffe können die Schleimhäute reizen und sogar zu Allergien führen, außerdem verklebt Weichspüler die Fasern und lässt insbesondere Flanell weniger kuschlig werden. Sowohl Polyester- als auch Baumwoll-Schlafanzüge können Sie nach dem Waschen in den Trockner geben oder an der frischen Luft trocknen lassen.

Auch bei einem teuren Schlafanzug für Herren aus Seide ist sorgsame Pflege gefragt. Statt einen solchen Pyjama in die Waschmaschine zu geben, empfiehlt es sich, auf ein schonendes Handbad zurückzugreifen. Hierzu geben Sie Ihren Schlafanzug in ein mit lauwarmem Wasser gefülltes Waschbecken und bewegen ihn vorsichtig hin und her. Für das Handbad benutzen Sie idealerweise ein spezielles Seiden-Shampoo. Im Anschluss spülen Sie den Pyjama sorgsam unter kaltem Wasser aus. Da der nasse Stoff besonders empfindlich ist, dürfen Sie ihn nach der Wäsche nur leicht ausdrücken. Wenn Sie Ihr Seiden-Produkt an der frischen Luft trocknen lassen, sollten Sie darauf achten, es nicht zu lange dem direkten Sonnenlicht auszusetzen.

Hygienefalle: So oft sollten Sie Ihren Schlafanzug wechseln

Diverse Umfragen haben ergeben, dass die Deutschen ihren Schlafanzug im Durchschnitt erst nach 13 bis 17 Nächten wechseln. Grund hierfür ist der Irrglaube, der Pyjama würde aufgrund der kurzen Tragedauer von wenigen Stunden, die man meist im Bett mit ihm verbringt, nur einen geringen Verschmutzungsgrad aufweisen. Bedenkt man die gesundheitlichen Risiken, sollte der Schlafanzug aber deutlich öfter gewechselt werden. Während Sie schlafen sammelt sich - auch in kühlen Nächten - im Stoff Ihrer Schlafbekleidung Schweiß an. Gleichzeitig lagern sich Hautschuppen und Bakterien im Pyjama ab. Leider lässt sich der Verschmutzungsgrad nicht durch Geruchs- oder Sichtkontrolle feststellen. Um stets hygienisch frisch zu schlafen, empfiehlt es sich also, den Schlafanzug für Herren möglichst regelmäßig zu waschen.