shop.global.1

Bademode

Filter
Meine Filterauswahl
Farbe
  • Weiß
  • Schwarz
  • Rot
  • Blau
  • Grün
  • Pink
  • Rosa
  • Orange
  • Türkis
  • Grau
  • Braun
  • Metallisch
  • Multicolor
Größe
  • S
  • M
  • L
  • XL
  • XXL
  • 3XL
  • 4XL
  • 5XL
  • 6XL
  • 1 size
Alle anzeigen
Marke
Alle anzeigen
Nachhaltigkeit
Alle anzeigen
Design
Anlass
39 Produkte
Produktansicht
  • 1
Nach oben

Herren Bademode: Badeshorts & Badehosen für einen gelungenen Auftritt am Strand

Badehosen und Badeshorts oder doch lieber einen Slip? Diese Frage stellt sich wohl jeder Mann, wenn der nächste Strandurlaub oder ein Ausflug zum Badesee ansteht. Gerade weil es meist das einzige Kleidungsstück ist, das Sie am Strand tragen, ist es wichtig, das richtige Modell auszuwählen. Wir von C&A verraten Ihnen, wie Sie die passende Bademode für Herren finden, um beim nächsten Strandurlaub glänzen zu können.

Überraschenderweise liegt die Erfindung der Bademode für Herren noch gar nicht lange zurück. Erst Ende des 19. Jahrhunderts wurden die ersten Modelle entwickelt. Bevor man die ersten Badehosen und Badeshorts kaufen konnte, griff man deshalb meist auf Unterwäsche zurück oder ging nackt ins Wasser. Zunächst mussten sich die Herren der Schöpfung mit viel Stoff am Körper begnügen, da zu Beginn der Bademoden-Entwicklung Badeanzüge als Einteiler auf den Markt kamen. Die ersten Badeshorts wurden erst ab 1920 entworfen und getragen. Während der Zeit der Weltwirtschaftskrise und des Zweiten Weltkriegs stagnierte die Entwicklung der Bademode für Herren zunächst. Erst in den darauffolgenden Jahren ab 1950 etablierten sich neue Trends. Beispielsweise kamen modifizierte Badeshorts in Mode, die sich von ihren Vorgängern darin unterschieden, dass sie eng am Körper anlagen. Zwanzig Jahre später erlebte die Entwicklung der Bademode einen starken Aufschwung, was sich in zahlreichen Neuerscheinungen äußerte - beispielsweise wurden zu dieser Zeit zum Baden erstmals auch Slips von Männern getragen. Auch die knalligen Pants, die in den verschiedensten Farben und Mustern erhältlich waren, erfreuten sich großer Beliebtheit. In den Folgejahren wurden immer öfter weite Badeshorts mit lockerem Sitz getragen. Diese waren bis in das neue Jahrtausend die erste Wahl der meisten Männer. Erst ab 2005 wurde auch enge, figurbetonte Bademode für Herren wieder beliebter. Heutzutage können Sie aus zahlreichen Varianten wählen, ohne einen modischen Fehltritt zu riskieren. Ebenso gelten mittlerweile sowohl Klassiker wie eng anliegende Retro-Pants, als auch gewagte Herren Bademode wie Badeslips als stylisch.

Herren Bademode für jede Figur: Welche Badehose passt zu Ihnen?

Zunächst sei gesagt: Mit der richtigen Kleidung kann jeder das Beste aus sich herauskitzeln. Wenn Sie die passende Bademode für Ihren Körpertyp gefunden haben, steht einem coolen, selbstsicheren Auftritt am Strand nichts mehr im Wege. Wichtig ist, dass Sie wissen, welche Arten von Badehosen und Badeshorts es gibt und wie die verschiedenen Passformen ideal eingesetzt werden können.

Die klassischen Badeshorts zeichnen sich durch einen weiten, lockeren Schnitt aus und gelten auch heute noch als beliebtestes Modell. Sie sind also nicht nur in der Surfer-Szene weit verbreitet, sondern werden von nahezu jedem Mann in den verschiedensten Situationen gerne getragen. So können Sie sowohl am Strand als auch am Badesee des Nachbardorfes auf diese Variante zurückgreifen, ohne einen modischen Fehltritt zu riskieren. Badeshorts eignen sich außerdem auch für den Freizeitgebrauch, sodass Sie sie in Kombination mit bunten T-Shirts oder trendigen Hemden beispielsweise auch bei kleinen Shopping-Ausflügen im Urlaub tragen können. Für einen gewagteren Look bieten sich dagegen Retro-Pants an. Diese haben grundsätzlich eine enge Passform und eignen sich hervorragend, um Ihre Vorzüge gekonnt in Szene zu setzen. Aufgrund ihrer Elastizität überzeugen die Retro-Pants außerdem mit ihrem hohen Tragekomfort und sind meist in den unterschiedlichsten Farben erhältlich. Eine weitere Variante für mutige Männer sind die Badeslips. Während diese Art von Herren Bademode eine Zeitlang für misstrauische Blicke gesorgt hat, haben sich die Klassiker heute wieder genauso etabliert wie zu ihrer Einführung in den 1970er-Jahren. Nicht jeder fühlt sich im Badeslip wohl, doch wenn Sie sich damit selbstsicher präsentieren, gehört die Aufmerksamkeit der Damenwelt Ihnen. Und nicht nur das: Durch ihren engen, körpernahen Schnitt sind sowohl Retro-Pants als auch die klassischen Badeslips besonders gut für den Sport geeignet, da sie weder einengen noch die Bewegungsfreiheit einschränken. Auch wenn es nach dem Sport noch in die Sauna geht, sind Sie mit unserer Bademode bestens ausgerüstet - die passenden Badetücher und einen kuschelige Bademäntel finden Sie ebenfalls einfach online bei C&A.

Welche Bademode für Herren am besten zu Ihnen passt, hängt in erster Linie von Ihrer Figur ab. Sind Sie eher der schlanke Typ, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten offen. Wenn Sie relativ schmale Beine haben und diese kaschieren möchten, können Sie beispielsweise auf weite Surfer-Shorts zurückgreifen. Dabei sollten Sie darauf achten, dass diese bis über die Knie reichen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Bei einem definierten Körperbau bieten sich dagegen enge Badeslips an, um Ihre Figur zu betonen. Haben Sie einen athletischen Körper, sind Ihre Auswahlmöglichkeiten ähnlich groß. Hier kommt vor allem Bademode für Herren mit enger Passform gut zur Geltung. Gewagte Badeslips sorgen dafür, dass Ihre Bauchmuskulatur hervorsticht - auch Ihre breiten Schultern werden dabei gut in Szene gesetzt. Allerdings können Sie bei einem muskulösem Körpertyp auch auf die meisten anderen Modelle zurückgreifen, ohne etwas falsch zu machen. Doch auch wenn Sie mit einer kräftigen Statur und einigen Problemzonen zu kämpfen haben, müssen Sie nicht den Kopf in den Sand stecken. Auch für kräftige Herren bieten wir Bademode in großen Größen an: Die ideale Lösung sind hier weite Badehosen mit lockerem Bund. Wenn Sie auf ein dezentes Muster setzen, lenken Sie gekonnt von Problemzonen ab, ohne dabei zu auffällig zu sein und auf trendige Bademode verzichten zu müssen.

Material und Pflege: Wie sollten Sie Herren Bademode am besten waschen?

Heutzutage werden für die Herstellung von Bademode für Herren fast ausschließlich synthetische Stoffe verwendet. Als geeignetstes Material wurde Polyester auserkoren, weshalb es auch in den meisten Fällen zum Einsatz kommt. Es zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es nur geringe Mengen an Feuchtigkeit aufnimmt. Dies sorgt dafür, dass das Gewicht der Bademode für Herren während des Schwimmens kaum zunimmt. Auf diese Weise bleibt auch der Tragekomfort stetig auf ähnlichem Niveau. Zudem trocknet Polyester sehr schnell, sodass Sie sich nur wenige Minuten in die Sonne setzen müssen, um Ihre Badehose von Feuchtigkeit zu befreien. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass dieser Stoff kaum ausbleicht und sich nur langsam abnutzt. Damit die Langlebigkeit Ihrer Badehose aber garantiert ist, sollten Sie sie regelmäßig waschen und dabei auf herkömmliches Waschmittel zurückgreifen. Achten Sie darauf, dass die Temperatur der Waschmaschine dabei nicht höher als 60 Grad ist.