global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Deine ganze Familie

Fashion-Expertise

Looks, die zu Dir passen

Filter
Filter helfen Dir, nutze unsere Filter und finde schneller Deinen passenden Style
Größe
Farbe
Preis
Sale
Marke
Material
Kragen
Ärmellänge
Passform
Länge
Muster
Kollektion
Besonderheiten

Der Nadelstreifenanzug: schick, seriös, modern

Der Nadelstreifenanzug zeichnet sich durch sein filigranes Streifenmuster aus. Die ersten Anzüge dieser Art wurden im London des späten 19. Jahrhunderts getragen. Damals galt der Pinstripe-Suit als Uniform der Beamten und Bankangestellten. So richtig beliebt wurde der gestreifte Anzug jedoch erst in den 1920er- und 1930er-Jahren, als er zum modischen Symbol der Chicago-Mafia wurde. Der Kinoklassiker "Vom Winde verweht" sorgte dafür, dass der Nadelstreifenanzug es auch in den Mainstream schaffte, später übernahm der Film "Wall Street" diese Aufgabe. Als wohl bekanntester Träger des Pinstripe-Anzugs gilt Winston Churchill. Der legendäre britische Politiker ließ sich nicht aus der Ruhe bringen - dabei halfen ihm ein schicker Pinstripe-Suit und eine dicke kubanische Zigarre. 

Die klassische Variante des Nadelstreifenanzugs ist schwarz oder grau mit schmalen, weißen Streifen. Heute stehen Dir jedoch viele verschiedene Farben und Schnitte zur Verfügung. Trendige Modelle aus rotem Velours mit feinen, schwarzen Streifen sind perfekt für eine Party, ein dezenter Anzug aus dunkelblauer Baumwolle mit hellblauen Streifen hingegen ist eine ausgezeichnete Wahl bei sommerlichen Temperaturen. Dem Pinstripe-Suit ist es gelungen, sich neu zu erfinden: Sakko und Anzughose lassen sich im trendigen Stilbruch-Style mit anderen Stücken kombinieren, um coole Looks zu kreieren. Statt eines weißen Hemdes trägst Du unter Deinem Nadelstreifenanzug ein Shirt in Quietschgelb oder Knallrot - Hauptsache, Du tanzt aus der Reihe. So lässt sich Dein Outfit beliebig variieren und wird niemals langweilig. Lass Dich von den tollen Styles bei C&A inspirieren und hole Dir Styling-Tipps rund um den Nadelstreifenanzug in unserem Fashion-Guide.

Nadelstreifenanzug

Nadelstreifenanzug

Von formell bis dandyhaft: Der Nadelstreifenanzug gehört in jede Herrengarderobe und lässt sich auf verschiedene Arten stylen. Die Zeiten sind längst vorbei, als ein schicker Anzug nur im Büro getragen wurde. Heute wird aus einem klassischen Pinstripe-Anzug mit ein paar gekonnten Tricks schnell ein perfektes Club-Outfit. Worauf Du beim Kauf eines Nadelstreifenanzugs achten musst und mit welchen Stücken Du ihn richtig kombinierst, erfährst Du bei C&A.

12 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Stylish in Streifen

Mit einem Nadelstreifenanzug von C&A machst Du überall eine gute Figur. Wichtig ist, den Anzug richtig zu stylen und die passenden Accessoires zu finden, die Deinem Look den letzten Schliff geben. Natürlich sollte Dein Pinstripe-Anzug zu Deiner Figur passen und bequem sein. Da kommen Baukasten-Anzüge genau richtig, denn sie erlauben Dir, Sakko und Hose in verschiedenen Größen und Passformen zu kaufen.

Von Slim- bis Regular-Fit: Anzüge im Baukastenprinzip

Mode bedeutet Individualität: Mit einem Baukasten-Anzug kommt Dein persönlicher Geschmack perfekt zur Geltung. Du kannst Dir einen kompletten Nadelstreifenanzug kaufen oder ein Sakko in Nadelstreifen-Optik mit einer unifarbenen Businesshose kombinieren. Auch umgekehrt wird ein Schuh daraus: Zur stylishen Pinstripe-Hose passt ein lakonisches Sakko. Auch solche Fashion-Fehltritte wie Hochwasserhosen oder ein Sakko, das sich nicht zuknöpfen lässt, kannst Du mit einem Baukasten-Anzug ganz einfach vermeiden. Wähle eine Anzugkombination, die perfekt sitzt. 

Ein Anzug im Tailored-Fit-Schnitt passt perfekt zu einem schlanken Körper. Außerdem ist diese Passform weniger formell und eignet sich auch für einen Besuch im Café oder ein lockeres Dinner im Freundeskreis. Eine Nadelstreifenhose kannst Du mit einem schmal geschnittenen Hemd und Stoffschuhen kombinieren, um ein stylishes Outfit im Business-Casual-Look zusammenzustellen. Regular-Fit-Anzüge hingegen sehen formell und seriös aus. Sie stehen vor allem kräftigeren Männern und machen im Büro einen souveränen Eindruck.

Elegant für den Abend

Du bist zu einem Abend in der Oper eingeladen, und anschließend soll es ins Sternerestaurant gehen. Mit einem Nadelstreifenanzug kannst Du in dieser Situation garantiert nichts falsch machen. Wichtig ist, dass Du ein schickes Modell wählst, am besten ist ein Anzug in einer dunklen Farbe. Schwarz, Anthrazit oder Dunkelblau sind eine ausgezeichnete Wahl, besonders mutige und selbstbewusste Männer mögen es ausgefallen und greifen auch mal gern zu einen Anzug in Dunkelviolett. Besonders elegant wirkt Dein Outfit, wenn Du eine passende Weste anziehst. Zu einem schwarzen oder dunkelgrauen Anzug passt ein Hemd in einer satten Farbe. Aber auch mit einem Hemd in Pastelltönen zeigst Du Individualität. Wichtig ist außerdem die Passform Deines Nadelstreifenanzugs: Vergewissere Dich, dass das Sakko nicht spannt und die Hose einwandfrei sitzt.

Der Pinstripe-Look im Alltag

Wer hat behauptet, ein Nadelstreifenanzug könne nicht lässig sein? Hier kommt es in erster Linie auf Schnitt und Styling an. Ein Anzug im Slim-Fit-Look wirkt jung und frisch - ein solches Modell kannst Du tagsüber im Büro und abends in der Cocktail-Bar tragen. Voll im Trend liegt der Steampunk-Look, der traditionelle und moderne Elemente vereint. Kombiniere Deinen Pinstripe-Anzug mit stylishem Lederschmuck und modischen Hosenträgern. Dazu passen edle Schnürer ebenso wie Stoffschuhe. Sportliche Retro-Sneaker verleihen Deinem Look eine Prise Ironie und machen Deinen Nadelstreifenanzug zu einem idealen Begleiter für einen Besuch in Deiner Stammkneipe oder für einen Stadtbummel.

Festlich und cool für Hochzeit, Geburtstag & Co.

Wenn Du auf eine Hochzeit oder eine Geburtstagsfeier eingeladen bist, solltest Du Dich unbedingt an den Dresscode halten. Mit einem klassischen Nadelstreifenanzug in Schwarz oder Grau gehst Du auf Nummer sicher. Finden die Feierlichkeiten im Sommer statt, greifst Du am besten zu einem hellen Anzug. Grau mit weißen Streifen oder ein helles Beige mit dunklen Streifen wirken frisch und sommerlich. Dazu passen ein pastellfarbenes Hemd und elegante Schnürschuhe aus hellem Leder.

Die richtige Passform für Deinen Anzug

Beim Kauf eines Anzugs kann es schnell zu Fragen in Bezug auf die optimale Passform kommen. Was vor dem Spiegel gut aussieht, erweist sich bald als äußerst unbequem. Häufig treten Fehler beim Kauf eines Sakkos auf: Dieses sollte nämlich nicht allzu körperbetont sein, darf jedoch auch nicht allzu luftig geschnitten sein. Wichtig ist, dass das Anzugsakko nicht über der Brust spannt und die Schulternähte genau auf Deinen Schultern liegen. Ein modischer Fehlgriff sind auch allzu kurze sowie allzu lange Ärmel. Erstere sind unbequem und sehen unvorteilhaft aus, Letztere verdecken die Manschetten, die laut Anzug-Knigge mindestens einen Zentimeter herausragen sollten. Selbstverständlich ist es wichtig, dass Du Dich in Deinem Nadelstreifenanzug wohl fühlst. Probiere verschiedene Modelle und Schnitte an, bevor Du Dich auf einen bestimmten Anzug festlegst. Wer nur selten einen Anzug trägt, kommt mit einem modernen Slim-Fit-Modell am besten zurecht.

Tolle Details für einen stylishen Look

Die Accessoires sind es, die Dein Outfit erst richtig komplett machen. Für einen superstylishen Auftritt im Büro veredelst Du Deinen Nadelstreifenanzug mit Manschettenknöpfen oder einer Krawattennadel. Mit Accessoires kannst Du Deine Stimmung ausdrücken und persönliche Akzente setzen. Auch die Krawatte wird so zum Blickfang: Achte darauf, dass sie unifarben ist und mit der Farbe Deines Anzugs harmoniert. Ein absolutes Muss ist zudem ein schicker Gürtel, der zu Deinen Schuhen passen sollte.

Die richtige Pflege für Deinen Nadelstreifenanzug

Oft genügt es, Deinen Anzug mit einer weichen Bürste von Fusseln zu reinigen und ihn kurz an der frischen Luft aufzufrischen. Kleinere Flecken lassen sich in der Regel mit Wasser und Seife entfernen, bei größerem Verunreinigungen hingegen muss der Anzug in der Waschmaschine gewaschen oder professionell gereinigt werden. Schau Dir zuerst das Pflegeetikett an, um Dich über die Pflegehinweise zu informieren. Bist Du Dir immer noch unsicher, kann es nicht schaden, den Nadelstreifenanzug in die chemische Reinigung zu bringen. Mit einem Dampfbügeleisen lassen sich in Sekundenschnelle Knitterfalten entfernen und Bundfalten neu einbügeln. Das mit den Bundfalten erfordert ein gewisses Know-how: Lege die Anzughose so auf das Bügelbrett, dass die längsseitige Außen- genau auf die längsseitige Innennaht passt. Wer seinen Nadelstreifenanzug oft trägt, sollte ihn zwei- bis dreimal jährlich reinigen lassen.