shop.global.1
Filter
Meine Filterauswahl
Farbe
Größe
Marke
Nachhaltigkeit
Kragen
Ärmellänge
Länge
Muster
Passform
Kollektion

Freizeithemden

228 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
  • 2
  • ...
  • 4
Nach oben

Freizeithemden für Herren bei C&A: entspannt und leger durch den Alltag

Endlich Feierabend! Und damit Zeit, den Anzug und das Businesshemd mit lässigen Freizeithemden zu tauschen. Ob einfarbig in gedeckten Tönen, knallig bunt oder mit Karos oder Streifen: In unserem Online-Shop findest Du die ganze Auswahl an Farben und Mustern und kannst unter zahlreichen Schnitten wählen. Slim Fit oder Regular Fit, mit kurzen oder langen Ärmeln - wir haben für jeden Anlass passende Freizeithemden im Angebot. Auswählen kannst Du auch unter zahlreichen verschiedenen Materialien: Vom klassischen Jeanshemd bis zum legeren Leinenhemd reicht die Auswahl, und so kannst Du Deinen Kleiderschrank mit zahlreichen neuen Freizeithemden erweitern, die Dich bei allen Aktivitäten begleiten.

Vom Blümchenmuster bis zum Karohemd: Prints und Farben machen Dein Freizeithemd besonders

Manche mögen's bunt, andere lieber einfarbig - welcher Typ bist Du, wenn es um Freizeithemden geht? Ob Du besser zu einem Hemd mit Muster oder bunten Tönen greifst oder die Uni-Variante bevorzugst, hängt nicht allein von Deinem Geschmack ab - auch der Anlass entscheidet. Benötigst Du ein festliches Outfit für einen Abend im schicken Restaurant, ist ein Hemd in Weiß oder zarten Pastelltönen wie Hellblau oder Pistaziengrün eine gute Wahl. Für Aktivitäten mit Action kommt das klassische Flanellhemd zum Einsatz, das Du in klassischen Farben wie Rot und Blau erhältst, aber auch in frischen Tönen wie Pink, Lila, Türkis oder Apfelgrün ein Renner ist. Oder Du greifst zu Freizeithemden mit Blümchenprint, die für Herren derzeit absolut angesagt sind. Dabei kannst Du unter verschiedenen Varianten wählen: großflächige Drucke, die vor allem zu einem sommerlichen Outfit passen, oder ein Streublumenmuster, das in der dunklen Jahreszeit Licht in graue Tage bringt. Auch ausgefallene Prints sind bei Freizeithemden gern gesehen. Vom Flamingo bis zur Ananas reichen die Drucke, die Du in der aktuellen Saison überall sehen kannst - und mit denen Du Dich als Mode-Kenner ausweist. Zu vielen Outfits und zu allen Gelegenheiten passt das Modell in Uni-Farben. Auch hier gilt: Die Auswahl ist riesig und Du kannst zwischen dezenten Tönen wie Schwarz oder Anthrazit wählen oder Dich in knalligen Farben wie Orange, Pink oder Kobaltblau kleiden. Während die gedeckten Farben sich für festliche Freizeit-Events eignen, passen die auffälligen Töne eher zu legeren Anlässen: Die Grillparty, der Geburtstag bei Freunden oder ein gemütliches Dinner im Familienkreis sind ausgezeichnete Gelegenheiten, es bunt zu treiben.

Nicht nur in den Farben, auch was die Schnitte angeht, hast Du die freie Auswahl. Schlanke Männer greifen gern zum Slim-Fit-Hemd. Der schmale Schnitt betont Deine Figur und zaubert einen lässigen, modernen Look. Freizeithemden in Regular Fit sind etwas weiter geschnitten und passen auch zu Männern mit kleinem Bauch und normaler Figur. Das Regular-Fit-Hemd ist leicht tailliert und bietet einen hohen Tragekomfort sowie Bewegungsfreiheit. Kräftiger gebaute Herren favorisieren das Loose-Fit-Hemd: Der weite Schnitt ohne Taillierung kaschiert die eine oder andere Rundung und passt zu allen Anlässen: Vom formellen Dinner bis zur Runde auf dem Minigolfplatz bietet es Dir die volle Freiheit und Flexibilität. Alle Schnitte sind sowohl als Kurzarmhemd als auch in der Variante mit langen Ärmeln zu haben. Langärmelige Freizeithemden wirken grundsätzlich formeller und sollten bei festlichen Anlässen bevorzugt werden. Wenn es leger zugeht und es Dir im Langarmhemd zu heiß ist, greifst Du zum Kurzarmhemd: Dies wirkt besonders lässig mit Karos oder Blümchen und zeigt sich als einfarbiges Modell mit einem gewissen eleganten Touch.

Partner für jedes Outfit: so kombinierst Du Dein neues Freizeithemd

Jeans, Chino oder Stoffhose: Freizeithemden lassen sich je nach Lust, Laune und Anlass zu den verschiedensten Hosen kombinieren. Ein Karohemd beispielsweise ist ein idealer Partner für die Blue Jeans, die gerne auch mit Used-Effekten daherkommen kann. Auch zur Chino sieht es gut aus, vor allem, wenn die Hose eine der Farben des Hemdes aufnimmt. So kannst Du etwa eine dunkelblaue Chino mit einem Karohemd in Blau und Weiß kombinieren. Das Jeanshemd ist nicht nur ein zeitloser Klassiker, sondern auch ein beliebter Bestandteil für den angesagten Denim-Look: Wenn Hemd und Jeans dieselbe Waschung haben, wirkt Dein Outfit elegant und zugleich modisch lässig. Jeanshemden passen auch hervorragend zu Stoffhosen. Einen sommerlich frischen Eindruck macht es, wenn Du ein Jeanshemd in Mittelblau mit einer weißen oder sandfarbenen Hose kombinierst. Auch eine schwarze oder anthrazitfarbene Jeans ist zum Jeanshemd eine beliebte Kombination. Schwarze Jeans passen ebenfalls zum Leinenhemd, das besonders casual wirkt, wenn Du es lässig über der Hose trägst. Vor allem in Weiß spielt das Leinenhemd seine entspannte Wirkung voll aus. In Schwarz wirkt es schicker und kann mit einer Jeans in Black Denim Bestandteil eines edlen Outifts werden, mit dem Du stilvoll die Bars und Clubs Deiner Stadt erobern kannst. Kombiniere dazu schwarze Lederschuhe mit Budapester Muster oder schwarze Sneaker, wenn Du einen Hauch Lässigkeit in Deine Garderobe bringen möchtest.

Freizeithemden dürfen in keinem Kleiderschrank fehlen. Schließlich sind sie echte Alleskönner, die über viele Saisons modern bleiben. Das bedeutet auch, dass Du Dein Hemd optimal pflegen solltest, damit es lange schön bleibt. Hemden aus Baumwolle können bei 40 Grad gewaschen werden. Damit das Hemd schön glatt wird, solltest Du es im noch leicht feuchten Zustand auf mittlerer Stufe bügeln. Leinenhemden vertragen ebenfalls eine Waschtemperatur von 40 Grad. Bügeln ist hier besonders wichtig, da Leinen zum Knittern neigt. Mit Bügelstärke kannst Du dies allerdings abmildern. Ein kuschlig warmes Flanellhemd verträgt maximal 30 Grad. Damit es schön weich bleibt, verwende am besten ein Fein- oder Wollwaschmittel. Weichspüler solltest Du jedoch nicht dazugeben, da die enthaltenen Tenside die Fasern verkleben können. Um den Stoff zu schonen, drehst Du das Hemd beim Bügeln auf links oder legst ein Baumwolltuch unter. Das verhindert unschöne Glanzspuren, die bei zu hohen Bügeltemperaturen auftreten können.