shop.global.1
Filter
Meine Filterauswahl
Altersgruppe
Farbe
Größe
Marke
Nachhaltigkeit
Ausschnitt
Ärmellänge
Muster
Kollektion

Wickelbody

10 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Der Wickelbody: Ein Muss in jeder Grundausstattung

In den ersten Lebensjahren gehört häufiges Windelwechseln zum Alltag mit Deinem Baby. Auf dem Wickeltisch liegt eine gepolsterte Unterlage, Reinigungstücher sowie Creme stehen bereit, und frische Babywäsche liegt in der Schublade. Besonders praktisch und bequem ist dabei ein Wickelbody. Dabei handelt es sich um einen Einteiler mit langen oder kurzen Ärmeln, der im Schritt mit Druckknöpfen geschlossen wird. So rutscht kein Hemdchen hoch und der Körper Deines Babys ist immer warm eingepackt. Dank des speziellen Schnitts von Baby-Wickelbodys lassen sie sich leicht an- und ausziehen. Zu guter Letzt einfach über dem Windelpaket schließen oder öffnen, so wird das Anziehen und Windelwechseln wahrlich zum Kinderspiel. Viele niedliche Modelle findest Du im Shop von C&A.

Moderne Einweg-Windeln verfügen über einen ausgeklügelten Auslaufschutz, sodass die Kleidung Deines Babys trocken bleibt, selbst wenn es bereits Zeit ist, die Windel zu wechseln. In einem Wickelbody musst Du Dein Baby nicht komplett entkleiden, um an die Windel heranzukommen. Auf diese Weise gelingt der Windelwechseln schnell und unkompliziert, während Dein Kind dabei schön warm eingepackt bleibt. Das freut Dich und Dein Baby!

Vielseitiger Allrounder – ein Wickelbody für alle Fälle

Je aktiver Dein Kind wird, desto wichtiger ist es, dass seine Kleidung gut sitzt und nicht verrutscht. Auch auf dem Wickeltisch liebt Dein Baby es zu strampeln und das Gefühl nackter Haut zu genießen. Unter einer Wärmelampe bleibt es dabei schön warm und darf sich gern ein wenig austoben. Wenn es mit frischer Windel ans Anziehen geht, wirst Du die Vorzüge eines Wickelbodies für Babys schnell zu schätzen lernen. Die praktischen Kleidungsstücke lassen sich leicht über den Kopf ziehen, denn viele Modelle haben überlappende Schulterpartien, dank derer der Halsausschnitt sich bis zum Ärmelansatz erweitern lässt. Noch komfortabler, besonders für die ganz Kleinen, ist ein Wickelbody, dessen gesamte Vorderpartie sich diagonal aufklappen lässt. Im Schritt werden alle Wickelbodies mit praktischen Druckknöpfen geschlossen. Gerade, wenn es mal schnell gehen soll, ist so ein Body beim Windelwechseln unglaublich praktisch. Im Handumdrehen hast Du Dein Kind frisch gewickelt und wieder angekleidet.

Die Langarm-Modelle unter den Wickelbodys sind in der kalten Jahreszeit die ideale Unterwäsche für Dein Kind. Da Bodys aus Baumwoll-Jersey bestehen, sitzen Pullover und Jäckchen locker darüber, und Dein Baby kann seinem Bewegungsdrang nach Herzenslust frönen. Im Sommer oder der Übergangszeit kann so ein langärmeliger Body auch schon mal das Oberteil ersetzen. Im Sommer ist ein Kurzarm-Wickelbody ideal – für drunter oder auch mal ohne sonstige Kleidung.

Denn ein Body muss nicht nur Unterwäsche sein – zum Verstecken sind die niedlichen Modelle sowieso viel zu schade. Die meisten haben entzückende Musterprints oder verspielte bis lustig-freche Motive auf der Brust. Besonders niedlich sind vor allem die Ringel-Bodys. Wenn es warm ist, kann der Wickelbody auch mal ein Weilchen als beinloser Strampler dienen. Babys lieben das Gefühl von Wind auf der Haut, und was gibt es Spannenderes, als die eigenen nackten Füße zu erkunden und die bloßen Zehen in den Mund zu stecken? Dein Krabbelkind wird es genießen, auch einmal feinkörnigen Sand, federnden Rasen oder den flauschigen Teppich auf seiner Haut zu spüren. Das fördert ganz nebenbei das taktile Empfinden Deines Kindes. Solange der Untergrund eben ist, Dein Baby dabei schön warm bleibt und gut mit Sunblocker eingecremt ist, steht dem nichts im Wege.

Ob einfarbig oder gemustert, in Weiß oder zarten Pastelltönen – in einem Wickelbody sieht Dein Baby immer entzückend aus. Besonders niedlich sind dezente Prints oder ein zentrales Motiv auf der Brust. Der Wickelbody wird die ganze Windelzeit hindurch Dein bester Freund sein; wie gut, dass es die praktischen Teile meist im Doppelpack oder Mehrfach-Pack gibt! Denn meist benötigst Du mehr als einen am Tag, und so hast Du immer einen frisch gewaschenen Body parat. Ein 5er oder Doppelpack in einfarbig Weiß und Feinripp ist dabei die Klassiker. Bunte Sets sind oft in Farbe und Design verschieden, aber aufeinander abgestimmt.

Schnitt, Material und Pflege von Wickelbodys

Im ersten halben Jahr lassen Babys sich ungern etwas über den Kopf ziehen. Dem trägt ihre Kleidung Rechnung. Hemdchen, Pullover, Strampler und natürlich Wickelbodys lassen sich vorn, an den Schultern oder am Rücken ganz öffnen. Bis Kleidergröße 68 (etwa dem 6. Lebensmonat) haben Bodys daher vorwiegend überkreuz zu legende Frontpartien, die seitlich mit Druckknöpfen geschlossen werden. Für etwas ältere Kinder und größere Größen eignet sich der Schnitt mit überlappenden Schulterpartien, die einen weiten Ausschnitt ohne extra Verschluss ermöglichen (Größe 62-104).

Wickelbodys sind in den allermeisten Fällen aus Baumwolle, denn diese Faser ist besonders hautfreundlich, atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend. Weitere Pluspunkte sind ihre Strapazierfähigkeit sowie Pflegeleichtigkeit. Babykleidung muss sehr oft gewaschen werden, da machen die Textilien einiges mit. C&A ist der weltweit größte Anbieter von Bio-Baumwolle. Deswegen wirst Du dort viele Textilien aus kontrolliertem Anbau finden, besonders bei der Kleidung für die Kleinsten. Beim Anbau von Organic Cotton wird auf Pestizide und Unkrautvernichter verzichtet. Das kommt der Umwelt im Großen und der Anbauregion im Kleineren zugute – und ist natürlich das Beste für Dein Kind. Unsere Wickelbodys sind alle aus Bio-Baumwolle und tragen das Siegel Schadstoffgeprüft nach Oeko-Tex® Standard 100. Darüber hinaus werden die Stoffe nachhaltig verarbeitet. Neben ressourcenschonender Produktion erhalten die Arbeiter gute und sichere Arbeitsbedingungen sowie faire Löhne: #WearTheChange. Übrigens ist Organic Cotton sogar noch robuster als konventionell verarbeitete Baumwolle.

In den ersten Lebensmonaten fällt unglaublich viel Wäsche an. Gut, dass Du die Wickelbodys im Normalwaschgang bei 40 °C waschen kannst. Für die empfindliche Babyhaut empfiehlt sich allerdings ein besonders mildes Waschmittel, am besten ohne Zusatz von Duftstoffen, und ein Sensitiv-Weichspüler. Die meisten Bodys dürfen auch in den Trockner; vergewissere Dich aber vorher sicherheitshalber, was der Hersteller empfiehlt. Der Baumwoll-Jersey neigt nicht zu starkem Knittern, dennoch kannst Du die Babywäsche bei Bedarf bügeln.