global.uvp.bar.1

UNE MODE PLUS DURABLE

Pour prendre soin de notre planète

UNE MODE ABORDABLE

Pour toute la famille

UN STYLE TENDANCE

Pour toutes les occasions

Filtrer
Les filtres sont là pour vous aider ! Utilisez-les, cela vous aidera à trouver plus rapidemment votre article préféré !
Pour qui?
Sexe
Taille
Couleur
Prix
Composition extérieure
Collection
Réductions
Encolure
Col
Longueur des manches
Coupe
Forme / Silhouette
Longueur
Design
Marque

Der Casual Friday und seine Bedeutung

Am Casual Friday zeigt auch das Dresscode-Barometer Richtung Wochenende. Dieser Tag wird aufgrund der gelockerten Kleidervorschriften auch Dress-down-Friday genannt. Wer allerdings hoffnungsvoll davon ausgeht, am Freitag mit Jeans und Sneakers vom Büro aus in das ersehnte Wochenende zu starten, der liegt leider falsch. Dabei würde dieser Kleidungsstil auf den ersten Blick durchaus Sinn ergeben. Das englische "Casual" steht für gewöhnlich oder alltäglich, die Entsprechung in der Mode bildet der lässige Casual Style. Dieser bietet Ihnen alle Freiheiten eines Freizeit-Outfits und schließt Jeans, Sneaker, Hoodies, T-Shirts & Co. ein. Allerdings ist allzu Casual im Büro nicht angebracht.

Anders, als der Name vermuten lässt, ist am Casual Friday der Smart Casual Style erwünscht. Lockerer als der übliche, eher steife Business-Look und smarter als der herkömmliche, Lässigkeit vermittelnde Freizeit-Look, steht Smart Casual für einen geschmackvollen Mittelweg. Der Casual Friday hat in den USA bereits seit Jahrzehnten Tradition. Die Feinheiten des Dresscodes orientieren sich dabei an regionalen Besonderheiten. In Hawaii ist freitags das Tragen eines Hawaii-Hemds erlaubt, Brasilianer dürfen selbst in Behörden in ihren Havaianas zur Arbeit erscheinen. In Asien gehört der wöchentliche Casual Day ebenfalls zum Arbeitsalltag, auch in Europa verbreitet er sich zusehends.

Am Dress-down-Friday bleibt die Krawatte zu Hause und der Businessanzug wird gegen eine Freizeitvariante getauscht. Das Sakko kann einem Cardigan oder einem Pullover aus Feinstrick weichen, das Hemd einem edlen Polo-Shirt. Anstelle einer Anzughose ist auch eine Bundfaltenhose oder eine Chino erlaubt. Sneaker und Zehentrenner sind ebenso tabu wie ausgewaschene, Ripped- und Destroyed-Jeans. Frauen können die Kostümjacke im Schrank lassen und stattdessen zu einer Feinstrickjacke greifen. Röcke und Kleider müssen zumindest knielang sein; Jeans in Slim fit, Leggings, Miniröcke und tiefe Ausschnitte bleiben weiterhin der Freizeit vorbehalten. Das gilt auch für großflächige Muster, grelle Farben und Statement-Prints.

Casual Friday

 

132 articles
Affichage
  • 1
  • 2
  • 3
Haut de page