Nahaufnahme von Fitness-Zubehör: Yoga-Matte, Fausthanteln, Sportbekleidung.

Fit im Home Gym: Sportbekleidung und Fitnessgeräte für zuhause

Das tägliche Training in die eigenen vier Wände zu verlagern, kann verschiedene Vorteile haben: Wenn du einen unkomplizierten (Wieder-)Einstieg ins Training wagst oder als enthusiastischer Hobby-Sportler mehr zeitliche und räumliche Flexibilität bei deinem Workout suchst, kann Home-Fitness die Lösung für dich sein. Zwar gibt es eine grosse Auswahl an nützlichem Fitness-Zubehör, allerdings kannst du dein Home-Workout auch mit wenigen oder gar keinen Geräten gestalten. Wenn es dein Ziel ist, dich im Alltag fit zu halten oder du einen geeigneten Ausgleichssport suchst, zeigen wir dir in diesem Artikel eine Auswahl an Fitness-Gadgets und Trainingsgeräten für zuhause.

Fitness-Gadgets für das Home-Workout

Um in den Genuss eines abwechslungsreichen Trainings zu kommen, musst du nicht viel Geld in teure und sperrige Geräte investieren. Bereits kleine Fitnessgeräte für zuhause können insbesondere bei einem funktionellen Training eine wichtige Unterstützung leisten. Das bedeutet, dass mithilfe der Trainingsgeräte ein möglichst ganzheitliches Training und eine Leistungssteigerung bei sportlichen und alltäglichen Herausforderungen erreicht werden sollen: Mit dem Home Workout und wenigen Fitness-Gadgets kann es dir gelingen, Kraft aufzubauen, deinem Körper Stabilität zu verleihen, deine Ausdauer und Beweglichkeit zu fördern und deine allgemeine Fitness zu erhalten. Die Vielfalt an kleinem und erschwinglichem Fitness-Zubehör ist gross, weshalb wir dir einige ausgewählte Fitness-Gadgets vorstellen möchten.

Empfehlenswerte Fitness-Gadgets für Einsteiger

Die richtigen Fitness-Gadgets für Anfänger und (Wieder-)Einsteiger sind günstig in der Anschaffung, platzsparend und vor allem vielseitig einsetzbar:

  • Yoga-Matte: Eine rutschfeste Gymnastik- bzw. Yoga-Matte gehört zur Grundausstattung für das Home Gym. Die Matte verhindert, dass du ausrutschst, und schont ausserdem deine Gelenke sowie den Fussboden.
  • Gymnastikball: Den klassischen Gymnastikball kannst du als Unterlage für verschiedene Bodyweight-Übungen verwenden. So forderst du verschiedene Muskelgruppen und kannst gleichzeitig deine Balance trainieren sowie die Koordination verbessern.
  • Fitnessbänder: Die elastischen Fitnessbänder (auch: Resistance Bands) können vielseitig eingesetzt werden. Durch den aufgebauten Widerstand intensivieren sie sowohl Dehnungen als auch Kraftübungen. Zum Beispiel: Für ein effektives Oberkörpertraining eignen sich insbesondere auch Fitness Tubes, also schlauchförmige Fitnessbänder mit Griffen, die beim Krafttraining zusätzlichen Halt bieten und nicht verknotetet oder um die Hände geschlungen werden müssen.
  • Springseil: Mit einem klassischen Springseil absolvierst du mühelos ein effektives Cardio-Training, das Ausdauer und Koordination schult.
  • Faszienrollen oder -bälle: Diese speziellen Massagerollen regen die Durchblutung an und können Verspannungen vorbeugen. Für Anfänger werden häufig mittelharte Faszienrollen empfohlen.

InformationTraining im Alltag bedeutet natürlich nicht, dass du auch bei schönstem Wetter nur drinnen trainieren musst. Viele Workouts kannst du bequem in den Garten, einen ruhigen Hinterhof oder in den Park verlegen, wenn du dich dabei wohlfühlst. Auch Laufsportarten wie Joggen oder Nordic Walking eignen sich als Ergänzung für einen aktiven Lebensstil, da sie dich dazu motivieren, an der frischen Luft aktiv zu sein.

InformationTraining im Alltag bedeutet natürlich nicht, dass du auch bei schönstem Wetter nur drinnen trainieren musst. Viele Workouts kannst du bequem in den Garten, einen ruhigen Hinterhof oder in den Park verlegen, wenn du dich dabei wohlfühlst. Auch Laufsportarten wie Joggen oder Nordic Walking eignen sich als Ergänzung für einen aktiven Lebensstil, da sie dich dazu motivieren, an der frischen Luft aktiv zu sein.

Trainingsgeräte für fortgeschrittenes Training

Möchtest du gezielt bestimmte Muskelgruppen trainieren oder suchst nach neuen Herausforderungen, gibt es verschiedene Fitnessgeräte für zuhause, die du dir zulegen kannst.

  • Kurzhanteln: Kurzhanteln gibt es meist als Set mit unterschiedlichen Gewichtsscheiben oder als Fausthanteln mit festen Grössen. Der Schwerpunkt der Hantel liegt direkt in der Hand, wodurch sie beim Training leichter kontrolliert werden kann und das gezielte Training bestimmter Muskelgruppen ermöglicht.
  • Kettlebell: Die Kugelhantel kannst du beim Training als Ersatz für Kurzhanteln nutzen oder sie schwingen, um gleichzeitig zum Krafttraining auch deine Ausdauer und Koordination zu steigern. Das Gewicht der Kettlebell ist nicht ausbalanciert wie bei einer Kurzhantel, daher ist das Ganzkörper-Training mit der kleinen Kugelhantel auch anspruchsvoller und schwieriger auszuführen.
  • Sandbag: Dieser kleine Sandsack mit Griffen fordert dich beim Krafttraining zusätzlich heraus. So fungiert er bei verschiedenen Übungen als zusätzliches Gewicht, das du stemmen musst. Da sich das Gewicht durch die Bewegung des Sands anders als bei einer Hantel verschiebt, musst du dem entstehenden Ungleichgewicht gezielt entgegenwirken, wodurch unterschiedliche Muskeln gefordert werden. Das Gewicht des Sandbags kann zudem an die gewünschte Trainingsintensität angepasst werden.
Frau trainiert zuhause mit Kurzhanteln.
  • Gewichtsmanschetten: Wenn du dein Training ohne Hanteln intensiver gestalten möchtest, können sich dafür Gewichtsmanschetten eignen. Wichtig ist, dass du sie bei Kräftigungsübungen benutzt, um Bewegungsabläufe kontrollierter und kraftvoller auszuführen – aber nicht bei High-Impact-Trainingsformen (z. B. Laufen), da ansonsten die Belastung für die Gelenke zu hoch wäre.
  • Klimmzugstange: Eine Klimmzugstange bietet eine simple und günstige Möglichkeit für ein effektives Oberkörper-Workout, bei dem Arme, Schultern, Rücken- und Brustmuskeln gefordert werden. Indoor-Klimmzugstangen können fest an die Wand, Decke oder im Türrahmen montiert werden.
  • Balance-Trainer: Mit einem Balance-Ball oder einem Balance-Board schulst du nicht nur deine Koordination und Reaktionsfähigkeit, sondern stärkst auch gezielt die Tiefenmuskulatur. Eine gekräftigte Rumpf- und Rückenmuskulatur sorgt für mehr Stabilität und Beweglichkeit und kann Verspannungen vorbeugen. Ausserdem kannst du die meisten Bodyweight-Übungen mit einem Balance-Trainer im Handumdrehen intensivieren.

AchtungMöchtest du als Anfänger mit neuen und grösseren Fitness-Geräten oder auch Gewichten/Hanteln trainieren, ist der Besuch im Fitnessstudio ratsam. Um Verletzungen vorzubeugen und zu garantieren, dass das Training auch den gewünschten Effekt erzielt, solltest du zunächst sicher erlernen, wie die Geräte benutzt werden.

AchtungMöchtest du als Anfänger mit neuen und grösseren Fitness-Geräten oder auch Gewichten/Hanteln trainieren, ist der Besuch im Fitnessstudio ratsam. Um Verletzungen vorzubeugen und zu garantieren, dass das Training auch den gewünschten Effekt erzielt, solltest du zunächst sicher erlernen, wie die Geräte benutzt werden.

Mann trainiert zuhause mit Fitness Tubes.

Sportbekleidung für das Home Gym

Beim Training in den eigenen vier Wänden (oder draussen an der frischen Luft) kannst du dein Workout ganz nach deinen Vorstellungen gestalten – wo und wann immer du möchtest. Auch beim Workout in Eigenregie ist es allerdings wichtig, dass du die richtige Sportbekleidung trägst. Zur Grundausstattung gehören dabei:

  • gutsitzende Sportschuhe
  • atmungsaktive Funktionsbekleidung: Funktionsshirt, Hose (Shorts, Leggings, etc.)
  • für Damen: stützender Sport-BH

Fitnessbekleidung, die zu deinem jeweiligen Workout passt, unterstützt ein erfolgreiches Training. Worauf solltest du also bei der Fitnessbekleidung für zuhause achten?

Funktionsbekleidung für zuhause

Wenn du vorrangig zuhause trainierst, bist du den Elementen nicht so ausgesetzt wie bei einem Outdoor-Training. Dennoch ist es auch bei Home-Fitness wichtig, zu passender Funktionsbekleidung zu greifen, um dein Training angenehmer zu gestalten. Wärmeregulierende und atmungsaktive Funktionsshirts und Funktionsunterwäsche gewährleisten bei Indoor- und Outdoor-Trainingseinheiten eine optimale Verdunstung von Feuchtigkeit und verhindern somit eine Überhitzung.

CheckZieht es dich zusätzlich zum Home-Workout regelmässig zum Laufen oder Joggen an die frische Luft, solltest du deine Garderobe um wind- und wetterresistente Funktionsbekleidung ergänzen. Mehr zum Zwiebelprinzip kannst du in unserem Artikel zur Laufbekleidung nachlesen.

CheckZieht es dich zusätzlich zum Home-Workout regelmässig zum Laufen oder Joggen an die frische Luft, solltest du deine Garderobe um wind- und wetterresistente Funktionsbekleidung ergänzen. Mehr zum Zwiebelprinzip kannst du in unserem Artikel zur Laufbekleidung nachlesen.

Die richtige Passform

Körperbetont geschnittene Kleidung passt sich beim Training perfekt deinen Bewegungen an und kommt dir nicht in die Quere, egal wie du dich streckst, dehnst oder ob du über Kopf stehst. Leggings oder enger geschnittene Shorts werden daher bei vielen Cardio-Trainings oder bei Trainingsformen wie Yoga oder Pilates bevorzugt. Wichtig ist, dass die Kleidung dehnbar ist und du dennoch ausreichend Bewegungsfreiheit hast. Bevorzugst du weitere Fitnesskleidung, sollten die Bündchen ein Verrutschen verhindern.

Bei körpernah geschnittener Fitnessbekleidung gehst du ausserdem dem Risiko aus dem Weg, dass sich deine Hosenbeine oder Ärmel in Trainingsgeräten verheddern. Allerdings sollte deine Sportkleidung auch nicht so eng sein, dass du dich unwohl darin fühlst oder dich nicht ordentlich bewegen kannst. Kleidung, die einschneidet, kann den Blutfluss hemmen und somit Schmerzen und Krämpfe verursachen.

Sport-BHs für Entlastung und Stabilität

Frauen sollten beim Kauf der Sportbekleidung darauf achten, dass auch ihr ausgewählter Sport-BH gut sitzt und ihr Trainingsziel unterstützt.

  • Beim High-Impact-Training, also intensive Trainingseinheiten, bei denen kurzzeitig kein Bodenkontakt besteht (z. B. Laufen, Seilspringen), muss der Sport-BH zuverlässigen Halt bieten. So wird das Bindegewebe geschont und die Muskulatur entlastet.
  • Beim Low-Impact-Training, also knochen- und gelenkschonenden Trainingsformen (z. B. Yoga, Pilates), solltest du zu einem Sport-BH aus anschmiegsamen, elastischen Materialien greifen, der dir viel Bewegungsfreiheit bietet.
  • Für Kraftsport benötigst du einen Sport-BH mit mittlerem Halt, der dir viel Flexibilität, aber auch Support bietet. So wird dein Rücken auch bei anstrengenden Übungen entlastet und dein Sport-BH verrutscht nicht.

Sicheres Schuhwerk beim Sport

Obwohl du dich bei Home-Fitness nicht über Stock und Stein bewegst, ist das richtige Schuhwerk dennoch unverzichtbar. Beim Krafttraining benötigst du einen gutsitzenden Sportschuh, der bei deinen Übungen einen sicheren Halt bietet und guten Bodenkontakt gewährleistet. Beim Yoga oder Pilates wird traditionell ohne Schuhe trainiert – in diesem Falle können dir Anti-Rutsch-Socken einen besseren Grip ermöglichen. Wenn du dir unsicher bist, welcher Sportschuh am besten zu deinen bevorzugten Trainingsformen passt, kannst du dich im Fachgeschäft beraten lassen.

Fazit

Bei Home-Fitness geht Qualität über Quantität: Um dich im Alltag fit zu halten, benötigst du nicht unbedingt teure Fitnessgeräte für zuhause. Mit atmungsaktiver Funktionsbekleidung und dem richtigen Schuhwerk bist du für viele Trainingsformen gewappnet, die ganz auf Geräte verzichten oder nur ein Minimum an Fitness-Gadgets benötigen. Mit ausgewähltem Fitness-Zubehör kannst du dein Training allerdings intensiver gestalten, deine Muskulatur mit neuen Reizen konfrontieren und deine Trainingsziele somit effektiver erreichen.

Quellen:

https://www.fitforfun.de/sport/fitness-studio/fitness-gadgets-10-mal-fitness-fuer-zu-hause-174762.html
(abgerufen am 09.06.2021)

https://www.menshealth.de/krafttraining/praktische-tipps-fuer-das-eigene-home-gym/
(abgerufen am 09.06.2021)

https://www.migros-impuls.ch/de/bewegung/fitness/krafttraining/krafttraining-ohne-geraete/training-zuhause-ausruestung#weitere-nuetzliche-trainingsgeraete-992
(abgerufen am 21.06.2021)

https://www.bauundhobby.ch/ratgeber/hobby/sport/welches-fitnessgeraet-passt-zu-mir.html
(abgerufen am 21.06.2021)

https://mein-bau.com/50780/fitnessraum-zuhause-einrichten-ueberblick-und-todos/
(abgerufen am 21.06.2021)

Bildquellen:

iStock.com/Adrian Vidal

iStock.com/Paperkites

iStock.com/yacobchuk

iStock.com/swissmediavision