shop.global.1

Wadenlange Kleider

Sortieren nach
Beste Sortierung
Größe
Farbe
Nachhaltigkeit - #wearthechange
Material
Kollektion
Sale
Ausschnitt
Ärmellänge
Passform
Länge
Muster
Marke
Anlass
Große Größen anzeigen J/N

Wadenlange Kleider – die Lieblingsteile für jede Saison

Bist Du auf der Suche nach einem Kleid, das Dich jeden gewünschten Look umsetzen und sich sportlich ebenso gut wie elegant kombinieren lässt? Dürfen wir vorstellen: Wadenlange Kleider präsentieren sich als Alleskönner, die Du nach Wunsch stylst. Mit hohen Schuhen wie Pumps oder High Heels erzielst Du verführerische Effekte. Derbe Boots erzeugen dagegen einen entspannten Gesamteindruck – und das alles mit ein und demselben Kleid. Du bist den ganzen Tag unterwegs und bequemes Schuhwerk ist Dein Ein und Alles? Sneaker und wadenlange Kleider gehen im Alltag eine ebenso stilvolle wie funktionale Liaison ein. Und nicht nur die Wahl Deiner Schuhe beeinflusst den Look des Midikleides: Mit wenigen Accessoires machst Du aus einem lässigen ein festliches Outfit. Schlichte Kleider erhalten mit funkelndem Beiwerk wie Schmuck und Handtasche einen Hauch Glamour.

Zu welchen Ereignissen passen wadenlange Kleider? Hier hast Du die freie Auswahl. Da DuMidikleider so einfach verwandelst, trägst Du sie sowohl tagsüber, abends als auch im Alltag. Ein schlichtes Kleid mit zurückhaltendem, cleanem Schnitt ziehst Du am Morgen an, und es begleitet Dich durch den ganzen Tag: Im Job wirfst Du einen Blazer über und trägst es mit Pumps oder Stiefeletten mit moderaten Absätzen. Bis zu zehn Zentimeter sind im Berufsleben erlaubt. Nach Feierabend triffst Du Dich darin spontan mit Deiner besten Freundin im Café. Anschließend tausche den Blazer gegen die Lederjacke aus und mach Dich auf den Weg in den Klub. Bist Du zu Fuß unterwegs, bleiben die Absatzschuhe im Office oder in der Handtasche. Stattdessen begleiten Dich bequeme Sneaker.

88 Produkte
Nutze unsere Filter und finde deine neuen Lieblingsstyles noch schneller
  • 1
  • 2
Nutze unsere Filter und finde deine neuen Lieblingsstyles noch schneller

Wadenlange Kleider bei C&A: Entdecke die Vielfalt der Midi-Kleider

Wadenlange Kleider zeigen sich in vielen attraktiven Ausführungen und Schnitten. Du erhältst sie zum Beispiel als sogenanntes Column-Kleid. Dieses zeichnet sich durch seine Geradlinigkeit aus: Es ist von oben bis unten schmal geschnitten und betont Deine Figur. Mit einem Gürtel bringst Du es auf Taille und setzt zugleich einen gekonnten Akzent. Ein A-Linien Kleid in Wadenlänge strahlt den gewissen Retro-Touch der Rockabilly-Zeit aus. Ein schmales Oberteil ergänzt bei diesem Schnitt einen ausgestellten Rock. Gerade topaktuell: wadenlange Hemdblusenkleider. Sie sind von oben bis unten durchgeknöpft oder mit einer kurzen Knopfleiste ausgestattet, die bis etwa zum Bauchnabel reicht. Wahlweise tailliert ein Gürtel das Kleid, oder Du trägst es lässig in weiter Form. Zu den Klassikern zählen wadenlange Wickelkleider: Ihr Oberteil schmieg sich an Deinen Körper an und betont Dein Dekolleté, der Rock schwingt luftig weit. Apropos weit: Wadenlange Kleider in O-Form wirken wunderbar entspannt und dienen so als unkomplizierter Freizeit-Begleiter.

Wadenlange Kleider: Welche Schuhe passen dazu?

Ob leger für die Freizeit oder elegant im Job: Wadenlange Kleider stehen jeder Frau, unabhängig vom Figurtyp. Für ihre Wirkung spielt das Schuhwerk eine entscheidende Rolle. Hohe Schuhe strecken Deine Silhouette und verleihen Deinem Outfit eine elegante Note. Vor allem kleinen Frauen stehen wadenlange Kleider mit hohen Schuhen besser. Große tragen zu schmalen Varianten flache Schnürer, Sneaker oder Boots. Tipp: Zu weit geschnittenen Modellen passen Heels generell besser. Wählst Du die Farbe des Kleides, Deiner Strümpfe oder Strumpfhosen sowie der Schuhe in einem Ton, streckst Du optisch Deine Beine und bringst eine harmonische Ruhe in Deine Garderobe.

Zu eleganten Midikleidern passen Pumps und Stiefeletten mit hohem Absatz, Riemchensandalen und Peeptoes hervorragend. Sie sind etwa zum Midi-Etuikleid sehr kleidsam. Sportliche Varianten, etwa lässige Strickkleider vertragen Sneaker und Boots als willkommene Begleiter. Insbesondere Hemdblusenkleider beweisen sich als Vorreiter für guten Stil: Mit Heels wirken sie elegant, mit Sneakern sportlich. So dienen sie als Bühne für zahlreiche Outfits.

Kombinier mich: So trägst Du wadenlange Kleider

Accessoires gehören neben den Schuhen zu den Zutaten für ein gekonntes Outfit mit wadenlangen Kleidern. Ein Modell aus Chiffon mit Streublumenmuster und weitem Rockteil trägst Du leger zu einer Jeansjacke. Dazu passt eine charmante Korbtasche – und der Hippie-Dress ist komplett. Derbe Boots, Lederjacke und Rucksack machen aus demselben Kleid ein rockiges Ensemble. Schmale Varianten trägst Du zum Beispiel mit einem Longblazer im Büro. Ein Taillengürtel dient als Hingucker zu einem ansonsten cleanen Look.

Kündigt sich der Herbst an, trägst Du Deine wadenlangen Kleider aus leichtem Material einfach weiter – und zwar mit einem kuschligen Cardigan. Ton in Ton gelingt Dir ein harmonischer Effekt, der sehr elegant wirkt. Das gilt auch, wenn Du Kleid und Strickjacke aus demselben Material wählst, zum Beispiel aus Wolle, Viskose oder Baumwolle.

Kleine Materialkunde – von Seide bis Kaschmir

Wadenlange Kleider sind saisonunabhängig, denn Du findest sie aus den verschiedensten Textilien. Zu den Klassiker zählen Modelle aus Viskose. Der Stoff ist aus Zellulose, weist einen zarten Glanz auf, ist sehr glatt, weich und schmiegt sich optimal an Deinen Körper an. Das macht ihn ideal für Wickelkleider. Ähnliche Eigenschaften weist Baumwolljersey auf. Er ist leicht elastisch, weil er nicht auf dem Webstuhl, sondern als Strickware entsteht. Dank seiner zugleich festen und flexiblen Eigenschaften kommt er häufig in Column-Kleidern zum Einsatz.

Seide ist die edle Variante der Viskose. Der feine Schimmer sorgt für eine elegante Anmutung und einen festlichen Look. Das Material kühlt von Natur aus und ist daher eine ausgezeichnete Wahl für leichte, wadenlange Sommerkleider. Je nach Verarbeitung weist Seide eine leicht transparente Textur auf, perfekt für romantische Rüschen- und Hippikleider. Die synthetische Alternative ist Chiffon aus Kunstseide, der ebenfalls leicht durchsichtig und herrlich luftig ist.

Wadenlange Kleider für den Winter wärmen wunderbar, wenn sie aus Wolle, Merinowolle oder Kaschmir bestehen. Die Wolle aus dem Unterfell der Kaschmirziege gehört zu den edelsten Kleidungsmaterialien der Welt. Sie bildet keine Knötchen, ist herrlich leicht und fühlt sich flauschig weich an. Merinowolle stammt vom Merinoschaf und tut sich nicht zuletzt durch seine schmutzabweisenden Eigenschaften hervor. So brauchst Du Deine wadenlangen Wollkleider nur selten zu waschen.

Tipps für die Pflege Deiner wadenlangen Kleider

Der Retro Style ist perfekt, wenn Du ihn mit passenden Begleitern trägst: Für ein Ensemble im Stil der 50er-Jahre ist die Cat-Eye-Sonnenbrille unverzichtbar. Der Boho Style mit Hippie-Anleihen kommt nicht ohne die runde Brille aus – gern mit bunten Gläsern, zum Beispiel in Violett, Blau, Orange – oder dem buchstäblichen Rosarot. Eine Häkel- oder Korbtasche, bunte Tücher und geblümte Haarbänder machen den Woodstock-Look perfekt.

Auffällige Ohrringe aus Kunststoff, in Neonfarben oder Schwarzweiß-Optik sind typisch für die 80er-Jahre. Dazu passen viele bunte Armreifen, Schweißbänder und Netzstrümpfe. Auch die Bauchtasche, heute Hip Bag genannt, stammt aus diesem Jahrzehnt – und auch sie gehört zu den Wiederkehrern des Retro Styles.

Große Gürtelschnallen kamen in den 90ern auf und traten häufig in Kombination mit auffälligen Ringen und Tattooketten, auch Choker genannt, auf. Die eng am Hals anliegenden Ketten gibt es heute wieder, und sie passen perfekt zum Karohemd nebst Used Jeans. Sie bestehen heute wie damals aus Spitze, Samt oder Leder und weisen Dich als echten Kenner des Vintage-Trends aus.

Welchen Retro Style bevorzugst Du? Schau Dich jetzt im Onlineshop von C&A um und entdecke unwiderstehliche Einzelteile und komplette Ensembles mit dem Charme der Vergangenheit.