shop.global.1
global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Ihre ganze Familie

Fashion-Expertise

Looks, die zu Ihnen passen

Filter
Filter helfen Ihnen, nutzen Sie unsere Filter und finden Sie schneller Ihren passenden Style
Größe
Farbe
Preis
Sale
Marke
Material
Passform
Länge
Muster
Kollektion

Jeansröcke

8 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Der Jeansrock - das Must-have der zeitlosen Damenmode

Es gibt ihn in Mini, Midi und Maxi, ausgestellt in A-Form oder mit schlichtem, geradem Schnitt sowie in zahlreichen Farben: Der Jeansrock ist nicht nur ein Klassiker, sondern zeigt sich auch überaus wandelbar. Das macht ihn zum Allrounder und zum Kandidaten für jede Frau: Ob Sie sich gerne sportlich und lässig oder elegant und schick kleiden - ein Jeansrock sollte immer Bestandteil Ihres Kleiderschrankes sein. Schließlich lässt sich kaum ein Kleidungsstück so vielfältig kombinieren wie der Rock aus Denim.

Vielfältig kombinierbar: Der Jeansrock ist ein wahrer Verwandlungskünstler

Denim als Material für robuste Hosen wurde erstmals Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt. Dass Arbeiterhosen unkaputtbar zu sein schienen, sprach sich schnell herum, und so wurden die Jeans in den 50er-Jahren auch von der Jugend entdeckt und geliebt. Denim wurde über Jahrzehnte hauptsächlich als Jeanshose verarbeitet und diese blieb lange ein Kleidungsstück für Jugendliche, die sich von der Erwachsenenwelt abgrenzen wollten. Der Jeansrock trat in den 80er-Jahren in eben diese Fußstapfen: Feminin war er, aber doch so ganz anders als die damals vorherrschende Damenmode - und das gleich in mehrfacher Hinsicht: Die 80er waren farbenfroh und laut, sie lebten von Experimenten und der Lust, Neues auszuprobieren. Der Jeansrock war seinerzeit ganz neu und stand zugleich im völligen Kontrast zu der bunten Kleidung, die die Jugend damals liebte. Blau musste er in seinen Anfangstagen sein, eine Waschung war erlaubt, am liebsten das damals so beliebte Stonewashed. Der Jeansrock war gekommen, um zu bleiben und das tat er auch: Er überdauerte die Mode-Jahrzehnte und ist gemeinsam mit seinem Kollegen, der Jeans, heute keinesfalls mehr nur ein Kleidungsstück für Jugendliche - im Gegenteil. Der Jeansrock ist für Damen aller Altersklassen ein Modemuss, das sich wahlweise dezent im Hintergrund halten oder mit extravaganten Details auffallen kann.

So zeigt sich der Jeansrock heute vielseitig: Als Minirock für heiße Sommertage oder aufregende Partynächte, als auffällige Maxi-Version, knielang und ausgestellt in A-Linie, mit Volants, Schößchen oder Ziernähten, mit romantischen Stickereien oder glitzernden Pailletten. Eines haben alle Jeansröcke allerdings gemeinsam: Sie sind absolut zeitlos und können in der aktuellen Saison ebenso getragen werden wie im kommenden Jahr. Welcher Jeansrock Ihr Lieblingsteil wird, hängt von einigen Faktoren ab: Ihr Geschmack entscheidet, aber auch Ihre Figur und der Anlass, zu dem Sie den Rock aus Denim tragen möchten. Ein Exemplar sollte jedoch in jedem Fall Bestandteil Ihres Kleiderschrankes sein, denn es steht jeder Frau und kommt nie aus der Mode: der gerade geschnittene Jeansrock, der etwa eine Handbreit über dem Knie endet. In mittelblauer, leichter Used-Waschung wirkt er gekonnt lässig und kann vielfältig kombiniert werden: ganz schlicht mit weißem T-Shirt oder Top und Riemchensandalen, rockig mit Pailletten-Shirt und Ankle Boots, sportlich mit Sneakern und Hoodie.

Finden Sie bei C&A Jeansröcke für jeden Figurtyp und alle Anlässe

Ob groß und schlank, klein und füllig oder mit Sanduhrfigur: Ein Jeansrock steht jeder Frau und schmeichelt ihren Formen. Doch welcher Schnitt passt am besten zu Ihnen? Wenn Sie beispielsweise eher kräftige Beine haben, sollten Sie ein gerade geschnittenes Modell mit Stretch wählen, das in etwa auf Kniehöhe endet. Die Länge betont eine schmale Stelle Ihrer Beine und kaschiert füllige Oberschenkel. Auch der Jeansrock in A-Linie ist für Sie optimal: Er ist oben schmal und zum Saum hin leicht ausgestellt. Diagonale Nähte auf der Front oder an den Seiten oder Einsätze aus Stretch lassen Ihre Silhouette schmaler wirken und sind damit ideal, um kräftige Beine raffiniert in Szene zu setzen. Den schmalen Rock kombinieren Sie geschickt mit weiter geschnittenen Oberteilen, ein Modell in A-Linie sieht mit figurbetonten T-Shirts oder Blusen sehr stilvoll aus. Große und schlanke Frauen greifen zum Jeansrock in Midi-Länge und zeigen sich damit nicht zuletzt auch als Modekenner. Der Rock endet auf der Mitte der Waden und betont eine schlanke Linie. In der schmalen, gerade geschnittenen Version wirkt er sehr lässig und kann mit flachen Sandalen, Ballerinas oder Sneakern sportlich kombiniert werden. Es gibt ihn allerdings auch mit weit schwingendem Rockteil, den Sie mit High Heels im Stil der 50er oder mit flachen Riemchensandalen für den romantisch angehauchten Look tragen können. Das Oberteil sollte beim weiten Rock schmal sein und darf umgekehrt beim gerade geschnittenen Exemplar lässig weit sein. Kleine Frauen verlängern mit einem Minirock optisch ihre Beine: Der Rock darf etwa sieben Zentimeter über dem Knie enden - im Winter können Sie blickdichte Strümpfe dazu kombinieren, im Sommer die Sonne ungehindert an Ihre Beine lassen. Ein lässiges Top macht aus dem Look mit Jeansmini ein entspanntes Outfit, eine Bluse lässt es ein wenig förmlicher wirken. Kombinieren Sie dazu noch hohe Schuhe, wirken Sie dadurch noch größer. Aber auch kleine Frauen können durchaus zu flachen Tretern greifen: Sneaker sind bequeme Begleiter für den sportlichen Stil und bringen Sie locker durch den Tag, im Sommer sind Sandalen und Flip-Flops nicht nur herrlich luftig, sondern wirken auch wunderbar entspannt.

In der Freizeit, im Urlaub, im Büro: Ein Jeansrock geht einfach immer. Es kommt nur darauf an, zu welchem Modell Sie greifen. Herrscht in Ihrem Büro kein strenger Dresscode oder ist Casual Friday angesagt, können Sie durchaus auch einen Jeansrock tragen. Allerdings sollte der Minirock zu Hause bleiben, Knielänge ist angesagt. Hier können Sie zu einem klassischen Modell mit geradem Schnitt und dunkler Waschung oder aus schwarzem Denim greifen oder einen angesagten Midi-Rock wählen. Eine Bluse oder leichte Tunika, ein Seidentuch und schlichte Pumps machen Sie bürotauglich. Am Nachmittag nach Feierabend darf der Jeansrock auch mal auffälliger sein: Im Sommer gehen Stickereien oder Prints in Verbindung mit einer weißen Bluse mit Spitze oder Stickereien und Carmen-Ausschnitt eine romantische Verbindung ein. Jeansröcke mit Volants sind die perfekten Urlaubsbegleiter. Schnell über das Bikinihöschen gestreift, sind Sie etwa mit dem Oberteil eines Boho-Bikinis und dem Jeansrock perfekt für warme Sommertage an der Strandpromenade oder zum Bummel durch mediterrane Altstädte angezogen. Suchen Sie sich jetzt Ihren Lieblings-Jeansrock bei C&A aus und entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten des Modeklassikers.