shop.global.1
global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Deine ganze Familie

Style-Experten

Looks, die zu Dir passen

Ankle jeans

Filter
Filter helfen Dir, nutze unsere Filter und finde schneller Deinen passenden Style
Größe
Farbe
Nachhaltigkeit - #wearthechange
Material
Kollektion
Sale
Beinform
Länge
Muster
Marke

Ankle Jeans von C&A – für fesselnde Fesseln

Erinnerst Du Dich noch an die Hochwasserhosen? Sie liegen wieder voll im Trend und sind unter der Bezeichnung Ankle oder auch Cropped Jeans bekannt. Ihre Merkmale: Sie reichen bis zum Knöchel, und Du trägst sie stilsicher im Frühling und Sommer. Dann stehen sie als ideale Alternativen zu luftigen Sommerhosen und Shorts bereit. Da sie an der schmalsten Stelle Deiner Waden enden, betonen Ankle Jeans schmale Fesseln. Im Herbst und Winter bleiben sie aktuell, und Du kombinierst sie gekonnt zu verschiedenen Schuhen: Du liebst Deine Boots für ihren reich verzierten Schaft? Zeig ihn, indem Du sie zu Deiner Ankle Jeans trägst. Bevorzugst Du Schnürer und Loafer? Dicke Socken, kunterbunte Strümpfe oder schicke Strumpfhosen mit Glitzerapplikationen kommen dank der knöchellangen Jeans wunderbar zur Geltung.

Während die klassische Ankle Jeans in schmaler Form als Skinny oder Super Skinny Jeans auftritt, erfreuen sich mittlerweile auch andere Schnitte großer Beliebtheit. Trendsetter lieben die Flare Jeans im Ankle-Schnitt: Die ausgestellte Denimhose bringt einen Touch der 90er-Jahre in Deine Garderobe. Die Girlfriend Jeans ist eine Variante zwischen Mom- und Boyfriend-Jeans: Am Bund, an dem Beinen und im Schritt ist sie schmaler geschnitten als das Boyfriend-Modell, und ihr fehlt der für die Mom Jeans typische High-Waist-Schnitt. Als Ankle-Variante zeigt sie sich als perfekter Begleiter für lässig sportliche Styles. Tipp: Mach aus Deiner Girlfried Jeans mit regulären Hosenbeinen eine Ankle Jeans, indem Du den Saum einfach hochkrempelst. Und dann ist da noch die Culotte, der Inbegriff der knöchellangen Hose: Aus Jeansstoff ist sie ein absolut stilsicherer Allrounder.

26 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Lässige Knöchelhose: So trägst Du Ankle Jeans richtig

Ein entspannter Look gelingt mit den knöchellangen Jeans im Handumdrehen: Welche Form ist Dein Favorit? Die Ankle Jeggings passen wunderbar zu einem sportlichen Hoodie oder einem Oversize-Shirt. Hier lautet die Devise: Gegensätze ziehen sich an. Trage zu einer schmalen Jeans ein weiter geschnittenes Oberteil. Mit Sneakern ergänzt Du den legeren Stil. Bevorzugst Du eine zurückhaltende Basic-Garderobe, sind einfarbige Sneaker in einer Kontrastfarbe zur Hose ideal. Eine schwarze Ankle Jeans im Skinny-Schnitt, weiße Sneaker und ein weißes Oversize-Shirt ergeben einen stimmigen Gesamteindruck. Wagemutige greifen zu bunten Sneakern: mit wilden grafischen Muster, Applikationen in Gold, Silber oder Bronze, mit Comic-Motiven oder Blümchen, erlaubt ist, was gefällt. Zu auffälligem Schuhwerk passen schlichte blaue Skinny Jeans besonders gut. Das Oberteil beweist in diesem Fall ebenfalls Zurückhaltung: Ein unifarbenes T-Shirt, das eine der Colorierungen der Sneaker aufnimmt, ist eine hervorragende Wahl.

Ankle Jeans als eleganter Kombinationspartner

Du liebst Deine Ankle Jeans und möchtest sie als Bestandteil eines schicken Outfits tragen? Für diesen Zweck greifst Du insbesondere zu zwei Schnitten: zur Skinny Jeans beziehungsweise Jeggings sowie zur Culotte. Setze für einen schicken Auftritt auf eine schwarze Jeans und kombiniere sie mit edlen Details. Zur Super Skinny Jeans mit knöchellangem Saum passt ein Top in A-Linie mit Wasserfallausschnitt. Glitzer-Applikationen, Pailletten oder ein in Silber oder Gold changierender Schimmer verleihen dem Ensemble einen festlichen Touch. Mit High Heels mit Riemchen oder, wenn Du flache Schuhe bevorzugst, silbernen Mules vervollständigst Du den eleganten Eindruck. Dazu passen ein Blazer oder ein seidiger Cardigan.

Die Culotte ist ein hervorragender Partner zu einem extravaganten Look. Die weite, gerade Form und die knöchelfreie Länge schmeicheln jeder Frau. Setze auch bei dieser Jeansform auf Kontraste. Ein kurzes, schmal geschnittenes Top ist der ideale Kombinationspartner für eine Ankle Jeans im Culotte-Schnitt. Ton in Ton wirkt deine Garderobe besonders stimmig: Ganz in Schwarz umgibt Dich ein mondäner Hauch, den Du durch Dein Schuhwerk sowie durch Accessoires verstärkst. Mules mit silbernen Akzenten, eine Clutch mit Pailletten sowie ein Seidentuch, das mit silbernen Fäden durchwirkt ist, sind Garanten für einen unvergesslichen Auftritt bei besonderen Anlässen.

Farben und Waschungen Deiner Ankle Jeans

Die blaue und schwarze Jeans sind zwar die klassischen, aber längst nicht die einzigen Möglichkeiten. Ankle Jeans zeigen sich insbesondere in der Sommermode in vielen weiteren Tönen. Wie wäre es mit einem frischen Türkis? Die kühle Farbe kommt hervorragend bei einer sommerlichen Jeggings zur Geltung. Auch ein helles Grün oder ein zartes Rosé passen wunderbar zu der extra schmalen köchellangen Hose.

Die weiteren Schnitte und Formen zeigen sich ebenfalls in einer großen Vielfalt an Farben und Waschungen. Eine weiße Skinny Jeans ist ein sommerlicher Begleiter, lässt sich allerdings ebenso gut in winterlicher Frische stylen. Die weiten Schnitte wie die Flared Jeans sowie die Girlfriend Jeans beweisen mit speziellen Waschungen ihren Trendfaktor: mit Sprenkel-Effekt im Stil der 80er-Jahre, dem gewollten Used Effekt der Stone Washed Jeans oder ausgebleicht als Bleached Jeans.

Aus welchen Materialien bestehen Ankle Jeans?

Baumwolle ist der Hauptbestandteil einer jeden Denim-Hose. Das gilt ebenso für die Ankle Jeans. Das Naturmaterial ist atmungsaktiv: Es nimmt Feuchtigkeit besonders gut auf und gibt sie kontrolliert wieder ab. Deshalb passen Jeans so wunderbar in jede Jahreszeit – selbst im Sommer fühlst Du Dich frisch und unbeschwert in Deiner knöchellangen Jeans. Viele Modelle kombinieren Baumwolle mit weiteren Materialien. Bei der Skinny- und Slim Jeans fügen die Hersteller einen Anteil Elasthan hinzu. Je schmaler und figurbetonter der Schnitt, desto mehr Stretch enthält die Hose. Der elastische Stoff bewirkt, dass die Ankle Jeans sich perfekt an Deine Beinform anpasst und Du zugleich maximale Bewegungsfreiheit genießt.

Auch mit Polyester und Polyamid geht Baumwolle gern eine Liaison ein. Die synthetischen Fasern sorgen dafür, dass die Jeans eine höhere Widerstandskraft erhält und schneller trocknet. Du findest die Kunstfasern insbesondere in weiter geschnittenen Modellen. Dazu gehören die Flare Jeans, die Girlfriend Jeans und die Tapered Jeans mit ihrem wieder angesagten weiten Oberschenkeln und den sich verjüngenden Beinen. Sie bleiben dank des Materialmixes perfekt in Form. Ein ausgebeulter Knie- oder Gesäßbereich gehört damit der Vergangenheit an.

Wasch mich! So pflegst Du Deine Cropped Jeans

Ankle Jeans sollen ihre exakte Länge beibehalten, damit die Proportionen stimmen. Ein zu kurz geratenes Modell verhindert den verführerischen Effekt. Deine neue knöchellange Jeans solltest Du daher nicht zu heiß waschen: 40 Grad sind das Maximum. Verzichte zudem auf den Wäschetrockner. Durch die Hitze geraten die Fasern in Gefahr, zu schrumpfen, und Deine Jeans läuft ein. Besonders schonend wäschst Du Jeans, indem Du sie auf links drehst und alle Knöpfe sowie Reißverschlüsse schließt. Stelle vor der Wäsche sicher, dass sich keine Gegenstände in den Taschen befinden. Mit einem Fein- oder Colorwaschmittel bleiben die Farben perfekt erhalten, und der Stoff fühlt sich angenehm weich an. Nach dem Schleudergang legst Du die Jeans auf die Leine. So verhinderst Du Abdrücke und trocknest sie sanft an der Luft.

Bist Du auf der Suche nach einen zeitlosen Jeanstrend, den Du zu vielen Gelegenheiten trägst? Die Ankle Jeans ist Dein Favorit. Stöbere jetzt im Onlineshop von C&A und hol Dir Dein Lieblingsmodell.