shop.global.1
Windelwagen: Bastelanleitung für ein außergewöhnliches Geschenk zur Geburt

Windelwagen Bastelanleitung

Mit dem Kinderwagen aus Windeln begrüßt Du ein neues Baby mit einem niedlichen und sehr kreativen Geschenk zur Geburt. Doch der Windelwagen ist nicht nur süß – sondern auch überaus praktisch. Denn die verbauten Windeln können junge Eltern immer gebrauchen und zudem kannst Du noch einige nützliche Geschenke am Windelwagen verbauen.

Zeitaufwand

Zeitaufwand: ca. 30 Minuten

Schwierigkeit

Schwierigkeit: einfach

Kosten

Kosten: 25 – 30 €

Am einfachsten lässt sich der Windelwagen basteln, wenn Du Dir Bastel-Hilfe holst. Ein zusätzliches Paar Hände erleichtert das Festhalten und Zusammenbauen des Windelkinderwagens. Außerdem macht es zu zweit natürlich auch viel mehr Spaß, das süße Babygeschenk zu basteln und zu dekorieren. Aber mit ein bisschen Geduld kannst Du den Windelwagen auch allein basteln.

Benötige Materialien zum Basteln eines Windelwagens als Geschenk zur Geburt

Material für den Windelwagen

Um den Basis-Windelwagen zu basteln, benötigst Du folgende Materialien:

  • Windeln, bevorzugt Größe 3, 66 Stück
  • Moltontücher oder Stoffwindeln, 2 Stück
  • Babybody oder Babydecke, 1 Stück
  • Greiftuch oder Kuscheltier
  • Gummis, Stecknadeln, Klebeband
  • Farbige Deko-Bänder, ca. 2 Meter
  • Pappe oder Box als Unterlage
  • Geschenkpapier

Die oben genannten Kosten von circa 25 bis 35 Euro dienen als Richtwert und beziehen sich auf den dargestellten Windelwagen mit voller Dekoration, aber ohne zusätzliche Geschenke. Die Kosten sind natürlich von den ausgewählten Produkten abhängig. Achte beim Windelkauf darauf, dass Du nicht die kleinste Größe wählst – sonst müssen die beschenkten Eltern Deinen Windelkinderwagen schnell auseinanderbauen, bevor das Baby den Windeln entwächst. Am besten eigenen sich Windeln der Größe 3. Solltest Du größere oder kleinere Windeln wählen, musst Du die Anzahl der zum Basteln benötigten Windeln anpassen.

Deinen Windelwagen kannst Du nach Belieben gestalten und mit weiteren nützlichen Babygeschenken dekorieren. Dafür eigenen sich zum Beispiel:

  • Ein Greifring aus Holz
  • Schnuller
  • Schnullerkette mit Namen
  • Baby-Pflegeprodukte

Windelwagen basteln: Schritt-für-Schritt Anleitung mit Bildern

Schritt 1: Basis Windelwagen basteln

Die Grundform des Windelkinderwagens besteht aus 2 Rechtecken. Diese bastelst Du einfach mit übereinandergelegten Windeln. Für die Liegefläche des Windelwagens stapelst Du 30 Windeln der Größe 3 übereinander und fixierst sie einfach mit einem Gummi. Da die Liegefläche später durch einen Body oder eine Babydecke überdeckt wird, ist es egal, welche Farben oder Muster die Windeln haben. Sollte ein Gummiband zur Stabilisierung nicht ausreichen, kannst Du das Windel-Rechteck zusätzlich mit einem straff gebundenen Geschenkband fixieren.

Windelkinderwagen selber basteln
Windelkinderwagen selber basteln

Der senkrechte Aufsatz des Windelkinderwagens wird in gleicher Art gebaut. Hierfür benötigst Du 28 Windeln der Größe 3, so hast Du eine schöne Proportion zwischen Liegefläche und Aufsatz. Auch dieser Windelstapel wird mit einem Gummi und gegebenenfalls zusätzlichem Geschenkband festgebunden. Die breite Fläche des Windelwagenaufsatzes ist am Ende erkennbar – Du solltest also nur dezent gemusterte oder weiße Windeln verwenden. In vielen Windelpackungen sind zwei verschieden gemusterte Windeln enthalten. Ist das der Fall, achte darauf, Windeln mit großem Motiv in der Liegefläche zu verbauen und weiße Windeln im Aufsatz.

Die beiden Windelpakete bilden die Basis Deines Windelkinderwagens, die nun weiter verschönert und zusammengebaut werden müssen.

Schritt 2: Räder für den Windelwagen basteln

Die Räder für Deinen Windelkinderwagen sind schnell gebastelt. Dafür rollst Du einfach 2 Windeln zusammen und befestigst die dünne Windelrolle mit einem kleinen Gummi. Das Gummi kannst Du mit schönen breiten Stoffbändern überdecken. Am besten schneidest Du diese in der Länge passend zu und steckst die Enden mit Stecknadeln fest: so vermeidest Du Falten im Stoffband, die durch Knoten entstehen.

Aus Windeln Räder für den Windelkinderwagen basteln

Schritt 3: Babybody auf Liegefläche feststecken

Auf die Liegefläche des Windelwagens kommt ein Babybody. Lege ihn flächig auf und schlage überstehenden Stoff einfach um. Diesen kannst Du mit Stecknadeln befestigen. Die Arme und Beine des Babybodys können auch bis auf die Rückseite des Windelpakets umgelegt und dort festgesteckt werden. Benutze Stecknadeln mit Plastikköpfen – diese verschwinden nicht so einfach im Stoff, sodass die beschenkten Eltern sie sicherer und einfacher entfernen können.

Wähle für den Babybody keine Neugeborenen-Größe. Zum einen müssten die Eltern den Windelwagen dann schnell auseinanderbauen, zum anderen bedeckt ein Mini-Body das Windelpäckchen nicht vollständig.

Bodys ab Größe 74 bedecken das Windelpäckchen aus Größe 3 Windeln gut. Beachte gegebenenfalls Saisonalität: berechne anhand des Geburtsdatums und den Größen/Altersvorgaben, welche Jahreszeit herrscht, wenn dem Baby der Body passt.

Moltontücher zur Stabilisierung um die Windeln legen

Folgende Größentabelle hilft Dir bei der Auswahl der richtigen Bodygröße:

Konfektionsgröße

Alter in Monaten

50

0 – 1

56

0 – 1

62

2 – 3

68

3 – 6

74

6 – 9

80

9 – 12

86

12 – 18

92

18 – 24

Schritt 4: Windelkinderwagen zusammenbauen

Insgesamt hast Du jetzt 6 Einzelteile, die zu einem niedlichen Windelwagen zusammengebaut werden müssen.

Zunächst legst Du die rechteckige Liegefläche mit dem festgesteckten Body nach oben auf den Tisch. Anschließend stellst Du den Windelwagen-Aufsatz senkrecht dahinter. Zwischen die beiden Komponenten legst Du ein niedliches Greiftuch mit Kuscheltier, sodass nur der Kopf und gegebenenfalls die Arme aus dem fertigen Wagen schauen.

Falte nun ein weißes Moltontuch mit einer Mindestgröße von 65 x 65 Zentimetern und knote es um den Wagen. Dazu legst Du das Tuch auf den Tisch und faltest es diagonal zum Dreieck. Anschließend legst Du die Dreiecksspitze bis zur langen Kante und faltest das Tuch erneut. So entsteht ein schönes ordentliches breites Stoffband aus Deinem Moltontuch. Alternativ kannst Du hierfür auch eine Babydecke oder ein Babyhandtuch nutzen.

Moltontücher zur Stabilisierung um die Windeln legen

Lege das breite Molton-Band so um die Liegefläche, dass die Windeln vollständig davon verdeckt werden und knote es hinter dem Wagenaufsatz zusammen. In diesem Schritt sind haltende Hände sehr nützlich. Hast Du keine Helfer zur Hand, kannst Du vorher auch ein breites Band um die Liegefläche und den Aufsatz binden, bevor Du das Moltontuch darüberlegst. Sollte das Tuch an manchen Stellen abstehen, kannst Du es mit weißen Stecknadeln fixieren. Vorn kannst Du einen schönen Holzgreifring zwischen das Tuch und das Windelpäckchen stecken, der den Henkel des Kinderwagens darstellt.

Ein zweites Moltontuch wird auf gleiche Art gefaltet und anschließend von oben um den Wagenaufsatz gelegt. Dieses Moltontuch muss auf der Windelwagen-Unterseite straff festgesteckt werden.

Nun sind die beiden Hauptbestandteile Deines Windelkinderwagens schön stabil miteinander verbunden.

Schritt 5: Windelwagen dekorieren

Die fest miteinander verbundenen Teile des Wagens kannst Du mit breiten Stoffbändern umbinden und somit dekorieren und zusätzliche Stabilität schaffen. An das umlaufende Stoffband könntest Du beispielsweise einen Schnuller binden.

Um den Windelkinderwagen transportieren zu können, benötigst Du eine stabile Unterlage. Schneide aus dicker Pape ein ausreichend großes Rechteck aus und packe es in schönes Geschenkpapier ein. Hierauf stellst Du Deine 4 Räder und legst den Windelwagen darauf. Den Korpus des Wagens kannst Du mit Stecknadeln an den Rädern befestigen.

Alternativ zur bunt eingepackten Pappe kann der Windelwagen auch auf einer schönen Geschenkbox stehen. Dann hast Du zusätzlichen Platz, um praktische Babygeschenke zu verstauen.

Dekorationselemente für den Windelkinderwagen
Windelwagen als Geschenk zur Geburt

Windelkinderwagen für Jungen und Mädchen

Der Windelwagen ist ein niedliches Willkommensgeschenk für Jungen und Mädchen. Im Aufbau unterscheiden sie sich gar nicht, in der Dekoration kann man mit wenigen Handgriffen einen tollen Jungen-Windelwagen oder Windelwagen für Mädchen kreieren.

Vor allem der gewählte Babybody auf der Liegefläche verändert das Erscheinungsbild des Windelkinderwagens. Für den Mädchen-Windelwagen eignet sich ein rosa Body mit dezentem Muster. Alternativ kann ein Body mit großem Print die Blicke auf sich ziehen. Wenn Du keinen Body nutzen möchtest, kannst Du hier auch eine Babydecke verwenden.

Die weißen Moltontücher können für den Mädchen-Wagen durch rosa Tücher ausgetauscht werden. Auch das im Wagen schlafende Kuscheltier oder Greiftuch könnte speziell für Mädchen ein rosa Bärchen sein. Eine große Auswahl an Babykleidung für Mädchen findest Du in unseren Filialen und in unserem Online Shop.

Ein Windelwagen für Mädchen in Rosatönen

Den letzten Schliff bekommt der Mädchen-Windelwagen durch üppige rosa Bänder. Hierbei solltest Du darauf achten, dass nicht zu viele verschiedene Rosatöne in Deinem Windelwagen verbaut sind. Dekoration in zartem Weiß oder hellem Grau wirken sehr stimmig.

Jungen Windelwagen in pastelligen Blautönen selber machen

Für den Jungen Windelwagen kannst Du blaue Moltontücher zum Festbinden der Liegefläche und des Wagenaufsatzes nutzen. Zudem kann ein graues oder blaues Bärchen oder Greiftuch in Deinem Wagen schlummern. Statt eines Kuscheltiers kannst Du übrigens einfach einen blauen Nuckel zwischen Wagenaufsatz und Liegefläche des Windelwagens stecken. Eine schöne Schnullerkette mit Namen macht aus Deinem Windelkinderwagen im Handumdrehen ein personalisiertes Geschenk zur Geburt. Blau gemusterte Bodys, schöne Babydecken für Jungen und zahlreiche Babykleidung- und Accessoires für den Baby Boy findest Du in unserem Shop.

Wenn Du noch weitere Bastelinspirationen suchst, findest Du detaillierte Anleitungen zum Basteln von Babygeschenken für Mädchen und Babygeschenken für Jungs in unseren Artikeln. Eine Übersicht aller Bastelanleitungen findest Du hier.

Viel Spaß beim Nachbasteln und Verschenken!