shop.global.1
global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Deine ganze Familie

Style-Experten

Looks, die zu Dir passen

Socken & Strumpfhosen

Filter
Filter helfen Dir, nutze unsere Filter und finde schneller Deinen passenden Style
Kinder - Geschlecht
Altersgruppe
Größe
Farbe
Preis
Material
Kollektion
Sale
Muster
Marke
25 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Baby Socken: Schutz und Wärme für Babyfüße

Baby Socken halten die Füße Deines Babys mollig warm und begleiten es bei seinen ersten Krabbel- und Gehversuchen. Egal ob Strampelanzug, sommerliches Kleidchen oder Hose und Hoodie – das Outfit Deines Babys ist erst perfekt mit Baby Socken, die die Füße Deines Kindes vor Wind und Kälte schützen. Sie haben darüber hinaus noch eine Reihe weiterer Vorzüge: Ausgestattet mit rutschfester Sohle bieten sie Halt und Sicherheit beim Krabbeln und den ersten Schritten. Im Sommer halten sie Sonne von der empfindlichen Babyhaut fern. Je nach Alter Deines Kindes und Anlass wählst Du zwischen zahlreichen verschiedenen Socken: Stoppersocken, anschmiegsame Erstlingssocken, niedliche Motivsocken und charmante Baby Socken mit Verzierungen wie Rüschen oder Schleifchen für besondere Anlässe. Bist Du auf der Suche nach den ersten Paaren Socken für Dein Baby oder benötigst Du bereits eine größere Größe? Hier findest Du Tipps und Informationen, worauf Du beim Kauf achten solltest und wie Du die optimale Wahl triffst.

Baby Socken: auf leisen Sohlen unterwegs

Wenn Dein Kind im Sommer leichter gekleidet und eine Baby-Strumpfhose zu warm ist oder wenn es bei Kälte besonderen Schutz braucht, kommen Baby Socken zum Einsatz: Es gibt sie als Varianten aus leichten, soften Stoffen, die angenehm viel Luft an die Füße lassen, und als kuschelweiche Wintersocken. Mit diesen benötigt Dein Baby selbst an kühlen Tagen im Kinderwagen keine separaten Schuhe mehr. Sie sind ideal für die ganz Kleinen, die Du mit extra warmen Socken besonders vor Kälte schützen solltest. Sobald Dein Kind anfängt zu krabbeln und seine Welt auf allen vieren erkundet, kommen Antitrutsch- und Stoppersocken zum Einsatz: Sie sind mit Gummiapplikationen auf der Sohle ausgestattet. Spezielle Krabbelsocken haben diese Noppen auch an den Vorderseiten. So kann Dein Kind sich nach Lust und Laune bewegen und hat dabei zu jeder Zeit festen Halt. Zu besonderen Anlässen ziehst Du Deinem Baby Socken mit Blickfang-Garantie an: Sie sind mit niedlichen Drucken verziert, mit Lochmustern oder saisonalen Motiven. Damit kommen sie zu einem festlichen Outfit besonders gut zur Geltung.

Unternimmt Dein Kind die ersten Gehversuche, wird es Zeit für die ersten Schuhe. Die Socken sollten nun ein wenig enger anliegen, damit sie rutschfrei in die Erstlingsschuhe passen und keine Druckstellen verursachen. Baby Socken und Schuhe sollten zudem in der Größe exakt zusammenpassen. Wähle die Sockengröße entsprechend der ersten Schuhgröße aus. So verhinderst Du, dass zu kleine Söckchen einengen und zu große rutschen und Dein Kind bei seinen ersten Abenteuern auf zwei Beinen behindern. Die richtige Sockengröße findest Du einfach heraus: Du misst die Fußgröße Deines Kindes vom großen Zeh bis zur Fersenspitze. Die gemessene Größe entspricht der Socken- beziehungsweise Schuhgröße.

Übrigens solltest Du Dein Baby so lange wie möglich auf Socken seine kleine Welt entdecken lassen. Das stärkt das Fußgewölbe und die Gelenke, und so kann das Laufenlernen leichter fallen. Lass Dein Kind zudem häufig barfuß laufen. Das trainiert die Fußmuskulatur, verbessert die Körperhaltung und stimuliert die Nervenenden. So verbessert sich auch die Sinneswahrnehmung. Die ersten Schritte sollte Dein Kind daher idealerweise barfuß machen. Vorsicht in der Natur: Die grüne Wiese ist verlockend, um darin barfuß herumzutollen. Als Schutz vor Insekten oder Steinchen solltest Du Deinem Kind jedoch leichte Baby Socken überziehen.

Materialien und die perfekte Pflege von Baby-Socken

Kleidung für Babys sollte kuschelweich und anschmiegsam sein. So wird die empfindliche Haut Deines Kindes geschützt, und es fühlt sich rundum wohl in seiner Kleidung. Das gilt auch für seine Baby Socken. Achte darauf, dass sie frei von störenden Nähten sind und einen möglichst hohen Anteil an Naturfasern aufweisen. Baumwolle ist das ideale Materal für leichte Socken. Sie ist atmungsaktiv, leitet Feuchtigkeit zuverlässig ab und sorgt somit für ein optimales Klima in den Baby Socken. Mit einem kleinen Anteil Elasthan verbessert sich die Passform, und die Socken liegen eng an, ohne einzuschneiden. Reine Kunstfasern werden häufig für Thermosocken eingesetzt. Sie bestehen aus speziell verarbeiteten Polyamid- oder Polyacrylfasern, die eine wärmende Schicht bilden und dabei Feuchtigkeit abhalten. Oftmals werden sie mit einer Außenschicht aus Wolle versehen. Wolle ist von Natur aus wasserabweisend und windundurchlässig. So schützen Thermosocken Dein Baby selbst vor großer Kälte. Prüfe bei Naturmaterialien wie Angora- oder Schurwolle, ob die Socken hautsympathisch sind und nicht kratzen. Kuschelweich werden Wollsöckchen mit einem Anteil Kunstfasern.

Baby Socken machen jede Menge mit: Spätestens wenn Dein Kind beginnt, krabbelnd seine Umgebung zu entdecken, wenn es das erste Mal aufsteht und sich am Sofa hochzieht, sind sie immer dabei. Das bedeutet auch, dass Du sie häufig waschen musst. Beim Kauf solltest Du daher darauf achten, dass sie möglichst pflegeleicht sind. Baumwollsocken lassen sich in der Regel bei 60 Grad waschen. Verzierte festliche Socken gibst Du idealerweise in einen Wäschebeutel und stellst die Maschine auf 40 Grad. Das schont die Wäsche und genügt für Socken, die nicht mit dem Boden in Berührung kommen. Weiße Socken werden mit einem Vollwaschmittel strahlend frisch. Die Bleichmittel sorgen zudem für porentiefe Sauberkeit. Die Farben von bunten Socken bleiben mit einem Color-Waschmittel voll erhalten. Für Erstlingssocken und andere Wäsche Deines Neugeborenen eignet sich ein Sensitiv-Waschmittel. Es ist frei von Duftstoffen und ideal für die empfindliche Haut kleiner Kinder.

Viele Socken für Babys dürften in den Wäschetrockner. Beachte das Pflegeetikett, das sich oftmals auf der Verpackung der Socken befindet. Findest Du darauf ein Symbol mit einem Kreis innerhalb eines Quadrats, sind sie für den Trockner geeignet. Ein angenehmer Nebeneffekt des maschinellen Trocknens ist, dass die Söckchen wunderbar weich werden. Lediglich die rutschfreien Varianten mit Gumminoppen und solche mit Verzierungen wie Schleifchen, Rüschen oder Glitzereffekten an der Außenseite solltest Du auf der Leine trocknen. Die Hitze könnte einzelne Bestandteile angreifen. Durch die Trommelbewegungen besteht zudem die Gefahr, dass sich Applikationen lösen.

Dein Baby wächst so schnell aus seinen ersten Söckchen heraus, dass schon bald die nächste Größe her muss. Bei C&A findest Du eine bezaubernde Auswahl an Baby Socken: Stoppersocken, festliche Socken und Baby Socken für jeden Tag.