Wandern Schwarzwald: Blick auf die dicht bewachsenen Berglandschaften des Schwarzwalds.

Der Schwarzwald: Wandern, Klettern und Biken in malerischer Landschaft

Der Schwarzwald liegt im Südwesten Baden-Württembergs und ist Deutschlands höchstes Mittelgebirge. Die Region ist geprägt von dichten, immergrünen Wäldern und Bergen, die Blicke bis zu den Alpen gewähren. Täler, wilde Schluchten und Weinberge sind ebenso typisch für den Schwarzwald wie die vielen Seen natürlichen, glazialen Ursprungs. Die malerische Landschaft faszinierte seit jeher Dichter und Denker. So ist der Schwarzwald Handlungsort für Wilhelms Hauffs Märchen „Das kalte Herz“, in dem vom grünen Tannewald die Rede ist.

Auch für Urlauber ist die Region attraktiv. Der Schwarzwald gilt als das meistbesuchte Urlaubsziel unter den Mittelgebirgen Deutschlands. Nachfolgend stellen wir dir diese abwechslungsreiche Outdoor-Region etwas genauer vor und geben Empfehlungen zum Radfahren, Klettern und Wandern im Schwarzwald.

Wandern im Schwarzwald: Unterwegs im größten Wandergebiet Deutschlands

Der Schwarzwald ist durchzogen von fast 24.000 Kilometern ausgeschilderten Wanderwegen. Damit ist die Region das größte Wandergebiet in Deutschland. Neben den mehrtägigen Etappen auf den über 20 Fernwanderwegen gibt es unzählige Tages- und Halbtagestouren mit verschiedenen Anforderungen und Ausrichtungen. Die verschiedenen Schwarzwälder Genießerpfade führen dich beispielsweise zu kulturellen und kulinarischen Highlights, während du auf den Kunst- und Skulpturenpfaden Kunst unter freiem Himmel bestaunen kannst.

Wandern Schwarzwald: Wanderung durch die Wutachschlucht.

Wanderwege im Schwarzwald: Die beliebtesten Touren im Wanderparadies Schwarzwald

Dank seines riesigen Wanderwegenetzes ist der Schwarzwald ein wahres Paradies für Wanderfreunde. Egal, ob du dich für eine Etappe der spannenden Fernwanderwege entscheidest oder die herrliche Natur lieber auf familienfreundlichen Rundwanderwegen erkunden willst, du findest garantiert die passende Strecke.

Nachfolgend stellen wir dir ein paar beliebte Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vor:

  • Heimatpfad Hochschwarzwald: 7 km lange, mittelschwere Rundwanderung ausgehend von Hinterzarten durch die beeindruckende Ravennaschlucht, entlang zahlreicher Kulturdenkmäler

  • Seerundweg Schluchsee: 17 km lange Rundwanderung ausgehend vom Bahnhof Schluchsee, naturbelassener Weg entlang des Schluchsees, Highlight am Aussichtspunkt Amalienruhe, Einkehrmöglichkeiten entlang des Weges

  • Seerundweg Titisee: 6 km lange, idyllische Wanderung um den Titisee, ohne größere Steigung

  • Panoramaweg Baden-Baden: aussichtsreiche 45 km lange Fernwanderung um Baden-Baden, in 4 Etappen zu bewältigen

  • Schluchtensteig: 112 km lange Fernwanderung durch den Naturpark Südschwarzwald auf abwechslungsreichen und naturnahen Wegen, verbindet insgesamt 7 Schluchten (darunter die wildromantische Wutachschlucht), in 6 Etappen zu erwandern

  • Wasserfallsteig: 12 km lange Streckenwanderung vom Feldbergpass entlang des Fahler Wasserfalls zum Todnauer Wasserfall, führt durch wildromantische Wald- und Wiesenlandschaften, gute Busverbindung für die Rückreise

  • Feldbergsteig: 12,5 km langer traditioneller Wanderpfad zum Feldberg, führt an verschiedenen urigen Almhütten vorbei und bietet atemberaubende Ausblicke

Radtouren im Schwarzwald: Entdecke den Schwarzwald auf dem Fahrrad oder Mountainbike.

Radfahren und Mountainbiken im Schwarzwald

Unter Radsportfreunden ist der Schwarzwald als eines der besten Fahrrad- bzw. Mountainbike-Gebiete Europas bekannt. Mehr als 8.500 Kilometer Mountainbike-Wege kannst du im Schwarzwald befahren – viele Trails locken dabei auf rund 60 Berge, die über 1.000 Meter hoch sind.

Radtouren im Schwarzwald: Beliebte Strecken und Tourenvorschläge

Von Genusstouren bis zu sportlich-anspruchsvollen Strecken hat der Schwarzwald für jeden Geschmack und jedes Fitnesslevel die richtige Herausforderung zu bieten. Bei deiner Erkundung auf dem Rad solltest du jedoch beachten, dass in Baden-Württemberg die 2-Meter-Regel gilt. Radfahren im Wald darfst du also nur auf Wegen, die mindestens zwei Meter breit sind. Du kannst aber auch einfach die vorhandenen, ausgeschilderten Routen nutzen:

  • Schwarzwald Panorama-Radweg: 288 km langer, aussichtsreicher Fernradweg, in 5 Etappen befahrbar, führt durch Täler und Hochflächen mit moderaten Steigungen, gut geeignet für Tourenräder und E-Bikes

  • Badischer Weinradweg: 460 km langer Fernradweg durch verschiedene Weinanbaugebiete, in 8 Etappen zu bewältigen

  • Tour de Murg: 66,5 km lange Radwanderstrecke im Murgtal, auch für Freizeitradler und Familien gut zu bewältigen

  • Enztal-Radweg: 100 km langer, anspruchsvoller Radweg von der Enzquelle zur -mündung, Touren- oder Mountainbike empfehlenswert, kann in 2 Etappen befahren werden

  • Kinzigtal-Radweg: 90 km langer Radweg in barrierefreiem Gelände, zahlreiche Erlebnis- und Bademöglichkeiten, sehr familienfreundlich

  • Kaiser-Tour: 60 km Rundtour um den Kaiserstuhl, anspruchsvolle Strecke mit rasanten Abfahrten und anstrengenden Anstiegen, sportliche Herausforderung für erfahrene Radfahrer mit Trekking- oder Rennrad

Mountainbiken im Schwarzwald: Entdecke einige der spannendsten Trails

Eine besondere Tour ist der Gipfeltrail Hochschwarzwald, der erst seit 2015 befahrbar ist. Er führt dich auf fast 140 Kilometern naturbelassenen Trails durch viele Orte des Hochschwarzwaldes. Wenn du eine extrem sportliche Herausforderung suchst, fährst du den Gipfeltrail mit 3844 Meter Auf- und Abstieg an einem Tag. Er lässt sich aber auch gut in mehreren Etappen erkunden. So oder so – auf den Schwarzwaldhöhen wirst du mit atemberaubenden Aussichten und einem Blick bis in die Alpen belohnt.

Klettern im Schwarzwald: Entdecke eine unterschätzte Kletterregion

Vielleicht ist der Schwarzwald nicht die erste Region, an die man auf der Suche nach neuen Kletterherausforderungen denkt – jedoch hat der Schwarzwald einige interessante Kletterfelsen zu bieten. Das größte und bedeutendste Klettergebiet stellt der Battertfelsen mit über 300 Routen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden dar. An bis zu 55 Meter hohen, zerklüfteten Porphyr-Felsen kannst du dich Kletterherausforderungen stellen, die ein beinahe alpines Flair mit sich bringen. Die Absicherung mit Bohrhaken ist hier nur sehr sparsam, sodass du im Umgang mit Klemmkeilen und Friends Erfahrung haben solltest. Mehr Informationen zum Klettern am Battertfelsen findest du unter www.battertfelsen.de.

Klettern im Schwarzwald: Weitere Klettergebiete im Überblick

Auch wenn der Schwarzwald in erster Linie nicht als Kletterregion bekannt ist, hat er dennoch einige spannende Klettergebiete mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zu bieten. Wenn eine Klettertour in deinem Aktivurlaub im Schwarzwald also nicht fehlen darf, bieten folgende Kletterfelsen den nötigen Nervenkitzel:

  • Kandel, Hausberg der Stadt Waldkirch: Klettermöglichkeiten am Großen Kandelfelsen, Absicherung und Beschaffenheit der Routen erinnern an alpines Gelände

  • Klettergebiet Todtnau: 15 bis maximal 35 Meter hohe Kletterfelsen, Klettersteig mit 300 Meter Stahlseil

  • Klettergebiet im Schlüchttal: abwechslungsreiche Kletterregion mit bis zu 50 Meter hohen Kletterwänden, Routen bis zu drei Seillängen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, gute Absicherung (größtenteils Bohrhaken)

  • Scheibenfelsen „Zastler“: anspruchsvolles Klettergebiet mit geneigter bis steiler Wandkletterei, Absicherung über Bohrhaken, Klemmkeile empfehlenswert (Klettern nur an den unteren, max. 30 Meter hohen Felsen erlaubt)

Klettern im Schwarzwald: Besondere Erlebnisse beim Eisklettern

Eine weitere Spezialität des Schwarzwaldes ist das Klettern an gefrorenen Wasserfällen in frostigen Wintern. Dabei gilt es, zum Beispiel den 97 Meter hohen Todtnauer Wasserfall zwischen Todtnauberg und Aftersteg mit Steigeisen und Pickel zu erklettern. Andere Ziele sind die Kaskaden der 163 Meter hohen Triberger Wasserfälle oder die Zweribach-Fälle. Wenn du am Eisklettern im Schwarzwald interessiert bist, wendest du dich am besten an die Kletterfreunde Todtnau e.V. Der Verein sorgt für einen künstlich präparierten Eisfelsen an der Höll bei Utzenfeld. Beachte allerdings, dass Eisklettern nur für sehr erfahrene Kletterer geeignet ist.

Tipp

Informiere dich vorm Klettern über die jeweiligen Regeln (z. B. eventuelle Magnesiaverbote). Kletterführer, Informationstafeln vor Ort und die Webseite DAV Felsinfo sind die besten Quellen dafür. In unseren Artikeln Umweltbewusstes Verhalten und Naturverträgliches Klettern erklären wir grundlegende Verhaltensregeln für rücksichtsvollen und umweltschonenden Outdoor-Sport.

Wandern Schwarzwald: Der Schluchsee bietet Bademöglichkeiten entlang der Wander- und Radwege.

Wassersport im Schwarzwald: Kanutouren, Bootsfahrten und Badeseen

Neben seinen hervorragenden Wander- und Radwegen bietet der Schwarzwald auch eine breite Palette an Aktivitäten in und auf dem Wasser: Von Kanu- und Kajaktouren auf dem Rhein, Surfen an der Nagoldtalsperre oder Tauchen im Schluchsee findest du als eingefleischter Wassersport-Fan sowie als Einsteiger die richtigen Angebote.

Zahlreiche Kanu- und Bootsverleihe, Tauch-, Surf und Segelschulen stellen dir nicht nur das nötige Equipment bereit, sondern können dich auch an neue Sportarten heranführen.

Der Schwarzwald ist außerdem für seine zahlreichen Naturbadeseen und Badestellen an Flüssen und Weihern bekannt, an denen du dir besonders an heißen Sommertagen eine Abkühlung verschaffen kannst. Vor allem im Hochschwarzwald findest du eine Vielzahl ausgezeichneter Badeseen, die dich mit ihrer besonders guten Wasserqualität begeistern werden. Dazu zählen zum Beispiel der Schluchsee, der größte See des Schwarzwalds, der als einer der saubersten Badeseen Deutschlands bekannt ist. Am Schluchsee oder am Titisee findest du außerdem Wassersport-Angebote für jeden Geschmack.

Wintersport im Schwarzwald: Traumhafte Winterlandschaften genießen

Im Schwarzwald erwarten dich auch abwechslungsreiche Wintersport-Angebote, die sowohl für sportlich ambitionierte, erfahrene Skifahrer sowie Einsteiger und Familien passende Herausforderungen bieten. Insgesamt gibt es über 80 Skigebiete, die du entdecken kannst – das größte darunter ist das Skigebiet Feldberg. Dort erwarten dich 68 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsstufen, von familienfreundlichen bis zu alpinen Schwierigkeitsgraden sowie zahlreiche Ski- und Snowboardschulen.

Mit Kindern lohnt sich auch ein Besuch der gut präparierten Rodelbahnen, die meist sogar über ein Förderband oder einen Lift verfügen und eine gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr besitzen. An vielen Orten werden außerdem die Wanderwege geräumt oder so gewalzt, dass du die malerischen, verschneiten Landschaften auch auf Winterwanderungen entdecken kannst, falls Skier und Snowboard nichts für dich sind.

Schwarzwald: Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele für deinen Aktivurlaub

Der Schwarzwald bietet nicht nur eine schier endlose Auswahl an Outdoor-Aktivitäten, bei denen du völlig in die urwüchsige Natur eintauchen und den Alltag hinter dir lassen kannst. Neben der beeindruckenden Landschaft begeistert die Schwarzwald-Region auch mit einer reichen Geschichte und vielen kulturellen Highlights, die du dir bei deinem Aufenthalt nicht entgehen lassen solltest:

  • Suchst du Abwechslung oder möchtest du dich ein wenig von deinen Outdoor-Abenteuer erholen, kannst du die südlichste Großstadt Freiburg im Breisgau besuchen. Die historische Altstadt mit ihren verwinkelten Gässchen und den kleinen Wasserläufen („Bächle“) zeichnet sich durch einen besonderen Charme aus. Freiburg lädt zum Bummeln und Verweilen ein, bietet aber auch tolle Ausflugsziele für wissbegierige Besucher, wie die sechs Städtischen Museen oder das Planetarium. Mit Kindern solltest du dir den Mundenhof, den größten Tier-Natur-Erlebnispark Baden-Württembergs, nicht entgehen lassen.

  • Ein weiteres Ausflugsziel, das sich perfekt mit Kindern entdecken lässt, ist der Naturerlebnispark Waldkirch mit seinem 1,2 Kilometer langen Baumkronenweg, der als Sinnesweg gestaltet ist und tolle Ausblicke über die Baumwipfel hinweg bietet. Einen zusätzlichen Adrenalin-Kick bietet die 190 Meter lange Röhrenrutschbahn, die ihr auf dem Rückweg nach unten nehmen könnt.

  • Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach zeigt traditionelle Schwarzwälder Bauernhöfe des 16. bis 18. Jahrhunderts und gibt dadurch einen eindrucksvollen Einblick in die ländliche Kulturgeschichte der Region. Neben Vorführungen traditionellen Handwerks und thematischen Führungen gibt es hier insbesondere für die jüngsten Besucher einiges zu entdecken: Ein Erlebnisspielplatz, Mitmachangebote und natürlich die zahlreichen Haus- und Hoftiere auf dem Gelände begeistern Kinder garantiert.

  • Der Schwarzwald ist vor allem für seine wildromantischen Landschaften bekannt. Neben beeindruckenden Schluchten wie der Ravenna- oder Wutachschlucht sind auch die verschiedenen rauschenden Wasserfälle im Schwarzwald einen Besuch wert. Besondere Highlights sind der Rheinfall, einer der größten Wasserfälle Europas, die malerischen Triberger Wasserfälle sowie der tosende Todtnauer Wasserfall.

  • Wenn du einen Ausflug zu den Triberger Wasserfällen unternimmst, dann lohnt es sich auch, einen kleinen Abstecher zum Schwarzwaldmuseum in Triberg zu unternehmen. Hier erfährst du alles über die kulturelle und wirtschaftliche Geschichte der Region.

  • Natürlich darf auch ein Abstecher in der Kurstadt Baden-Baden nicht fehlen, wenn du im Schwarzwald unterwegs bist. Zwei Thermalbäder und zahlreiche Spa-Hotels machen die Stadt zum perfekten Ausflugsziel für einen Wellnesstag. Die charmante Altstadt eignet sich perfekt für eine entspannte Shoppingtour, aber auch kulinarische Highlights kannst du hier durchaus entdecken.

Tipp

Vorschläge für abwechslungsreiche Wanderrouten und Fahrradtouren mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Ausrichtungen findest du auch auf den Webseiten der Schwarzwald Tourismus GmbH und der Hochschwarzwald Tourismus GmbH. Hier bekommst du auch Informationsmaterial zu kulturellen Sehenswürdigkeiten und lohnenswerten Ausflugszielen in der Region.

Radfahren, Klettern oder Wandern im Schwarzwald: Outdoor-Abenteuer für jeden Geschmack

Auf über 24.000 Kilometern markierten Wanderwegen kannst du dich dem Wandern im Schwarzwald widmen. Du kannst die Region ebenso auf Mehrtagestouren entlang der über 20 Fernwanderwege sowie auf den über 50 Genießerpfaden mit liebevoll gestalteten Rastplätzen erkunden. Auch zum Klettern hat der Schwarzwald einige Geheimtipps zu bieten: Besonders spannend ist das Klettern an gefrorenen Wasserfällen im Winter. Zum Radfahren im Schwarzwald stehen dir unzählige Routen mit verschiedenen Anforderungen zur Verfügung – für gemütliche Radwanderungen bis zu spannenden Mountainbike-Routen. Wenn du eine sportliche Herausforderung suchst, sei dir der Gipfeltrail Hochschwarzwald als Tagestour ans Herz gelegt.

Mehr Ar­ti­kel ent­de­cken:

______________________________________________

Quellen und weiterführende Informationen:

https://www.mein-schwarzwald.de/aktivitaeten/

(abgerufen am 07.07.2023)

https://www.hochschwarzwald.de/erleben/premium-wandern

(abgerufen am 07.07.2023)

https://www.schwarzwald-tourismus.info/erleben/wandern

(abgerufen am 07.07.2023)

https://www.hochschwarzwald.de/erleben/sommer-aktivitaeten/klettern-und-abhaengen/kletterfelsen

(abgerufen am 07.07.2023)

https://www.bergzeit.de/magazin/klettern-im-schwarzwald/

(abgerufen am 07.07.2023)

https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/meldung/pid/mountainbike-fahren-im-wald-infos-zur-zwei-meter-regel

(abgerufen am 07.07.2023)

https://www.hochschwarzwald.de/erleben/sommer-aktivitaeten/mountainbiken

(abgerufen am 07.07.2023)

https://www.schwarzwald-tourismus.info/erleben/adrenalin/wassersport

(abgerufen am 07.07.2023)

https://www.schwarzwaldportal.com/_skifahren-im-schwarzwald.html

(abgerufen am 07.07.2023)

Bildquellen in chronologischer Reihenfolge im Text

Titelbild: iStock.com/Britus

1. Bild im Text: iStock.com/Oliver Hlavaty

2. Bild im Text: iStock.com/marako85

3. Bild im Text: iStock.com/Uwe Moser

4. Bild im Text: iStock.com/RR-Photos

Jetzt abonnieren und 10% Rabatt* auf deinen nächsten Einkauf sichern!
Abonniere unseren Newsletter und erhalte 10% auf deinen nächsten Einkauf.

warningBitte gib eine gültige E-Mail-Adresse an.

Schickt mir News zu

Durch Absenden des Formulars meldest du dich für den personalisierten Newsletter an. Weitere Infos zur Datennutzung, Abmeldung und deinen Rechten findest du in den C&A
Newsletter-Datenschutzhinweisen.

PaypalMastercardVisaAmexRechnungDHLHermesFiliale
Paypal Jetzt kaufen und nach 30 Tagen bezahlen. Mehr erfahren
FacebookPinterest YouTubeInstagramTik TokLinkedin
AGBDatenschutzImpressum