shop.global.1

Costume pour la cérémonie de la communion

Trier par
Meilleur tri
Âge
Taille
Couleur
Collection
Réductions
Col
Longueur des manches
Design
Occasions

Kleid mit Ärmeln bei C&A: tolle Modelle für jeden Geschmack

Bisweilen ist das, was sich der direkten Betrachtung entzieht, besonders reizvoll. Diese Maxime trifft auch auf ein Kleid mit Ärmeln zu: Die Arme bleiben bedeckt, wodurch der Gesamtlook sofort Eleganz versprüht. Ein Kleid mit Ärmeln ist perfekt, wenn Du gern mal Bein zeigen oder Dein Dekolleté in Szene setzen möchtest. Modelle mit Steh- oder Rollkragen bedecken mehr als andere Varianten und kommen deshalb öfter zum Einsatz.

Ein Kleid mit Ärmeln lässt sich zu jedem Anlass stylen: Mit schicken Pumps und einem Blazer kombiniert, fügt es sich perfekt in einen bürotauglichen Style ein. Mit ein paar geschickten Kniffen wird aus dem Businessoutfit ein toller Partylook. Oft prägen die Ärmel ein Kleid und machen es zum absoluten Hingucker, obwohl es in seinem Grundschnitt eigentlich ganz schlicht ist. So waren es die eleganten, dreiviertellangen Ärmel aus feinster Spitze, die das Hochzeitskleid der Herzogin von Cambridge zu einer Ikone der Brautmode machten. Ganz anders, in ihrer Wirkung jedoch vergleichbar, gaben die bauschigen Ärmel dem Brautkleid von Prinzessin Diana das gewisse Etwas.

Spitze Pailletten und andere Applikationen werden oft verwendet, um die Ärmel eines Kleides zu verzieren und es somit zu einem ausgefallenen Kleidungsstück zu machen. Aber Ärmel müssen nicht unbedingt üppig verziert sein, um beeindruckend zu wirken: Im 1967 erschienen Skandalfilm "Belle du Jour" präsentierte sich Filmstar Catherine Deneuve als kühle Schönheit in einem schwarzen Kleid mit kleinem weissem Kragen. Klassisch wurde das Stück erst durch die langen Ärmel mit breiten weissen Manschetten.

3 articles
Utilisez notre filtre et trouvez vos styles préférés encore plus rapidement.
  • 1
Utilisez notre filtre et trouvez vos styles préférés encore plus rapidement.

Kommunionsanzug: Schwarz, dunkelblau oder Nadelstreifen?

Die Erstkommunion ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für Deinen Sohn, sich an das Tragen eines Anzugs zu gewöhnen. Für die meisten Jungs ist der Kommunionsanzug der erste Anzug ihres Lebens. Natürlich ist der Widerstand in einigen Fällen gross, denn der Kommunikant würde am liebsten in Jeans und Pulli zur Kommunion erscheinen. Der richtige Ansatz ist es, einen Kommunionsanzug zu wählen, in dem er sich rundum wohlfühlt. Das heisst, dass sowohl Schnitt als auch Farbe und Material zu Deinem Kind passen müssen. Es kann von Vorteil sein, sich bei anderen Kommunikanten oder deren Eltern darüber zu erkundigen, was für einen Kommunionsanzug sie zu kaufen gedenken. So verschaffst Du Dir einen Überblick über beliebte Modelle, kannst aber gleichzeitig vermeiden, dass Dein Sohn in demselben Kommunionsanzug wie seine Freunde erscheint.

Die klassische Variante des Kommunionsanzugs besteht aus einer schwarzen Hose und einem schwarzen Sakko. In vielen Gemeinden sind jedoch auch dunkelblaue oder dunkelgraue Anzüge erlaubt. Besonders modisch wirkt ein Nadelstreifenanzug, doch ist dieser unter Umständen weniger erwünscht. Und was machst Du, wenn sich Dein Kommunikant partout weigert, ein steifes Sakko anzuziehen? Ist dies der Fall, kannst Du auf eine dezente Strickjacke ausweichen. Sie sollte jedoch klassisch geschnitten sein und in einem Meer aus Sakkos so wenig wie möglich auffallen. Deshalb ist ein Sakko die bessere Variante, zudem Dein Sohn es auch nach der Kommunion noch zu verschiedenen Anlässen tragen kann.

Welche Schnittform ist passend?

In dem Alter, in dem sie die Kommunion zum ersten Mal empfangen, haben viele Jungs gerade einen Wachstumsspurt hinter sich. Andere wiederum warten sehnsüchtigst darauf. Dadurch können sich die Figuren der Kommunikanten erheblich voneinander unterscheiden. Auf jeden Fall solltest Du einen Kommunionsanzug wählen, der Deinem Kind maximale Bewegungsfreiheit gewährleistet. Schliesslich wird er nach der Feier in der Kirche an der Familienfeier teilnehmen und mit anderen Kommunikanten herumtoben wollen. Stämmige Jungs sind mit einem leger geschnittenen Kommunionsanzug bestens beraten, während schlanke Jungs einen Slim-Fit-Anzug wählen sollten. Da viele Jungs bei Sakko und Hose unterschiedliche Grössen benötigen, gibt es bei C&A Baukasten-Anzüge. Ein solcher Anzug lässt sich aus separaten Teilen in verschiedenen Grössen zusammenstellen. Achte unbedingt darauf, dass Hose und Sakko, wenn sie nicht aus demselben Material bestehen, farblich perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Die passenden Accessoires zum Kommunionsanzug

Accessoires spielen bei der Erstkommunion eine grosse Rolle. Wie bei jedem Anzug sind auch beim Kommunionsanzug Gürtel und Schuhe besonders wichtig, denn sie runden den Look ab und verleihen ihm den letzten Schliff. Als klassische Varianten gelten schwarze Lackschuhe. Sie sind unter Jungs jedoch nicht allzu beliebt, ausserdem lassen sie sich nur sehr bedingt in eine Alltagsgarderobe einbauen. Mit eleganten Schnürschuhen aus schwarzen Glattleder kannst Du garantiert nichts falsch machen. Wer es ausgefallener mag, greift zu braunen oder dunkelgrauen Schuhen. Solche Modelle lassen sich später mit Jeans oder Chinos kombinieren. Mittlerweile gibt es auch Schnürschuhe mit herausnehmbarem Fussbett, das sich individuellen Bedürfnissen anpasst. Dank orthopädischen Einlagen sind klassische Schuhe genauso bequem wie die heissgeliebten Sneaker. Eine Krawatte oder eine Fliege dürfen bei der Kommunion natürlich nicht fehlen. Am beliebtesten sind unifarbene Modelle. Diese kann Dein Sohn später bei der Firmung, auf Familienfeiern oder Hochzeiten tragen. Wenn Dein Kind es ausgefallen mag, greifst Du zu einem Modell mit dezenten Streifen oder Paisleymuster.

Das passende Hemd zum Kommunionsanzug

Zum klassischen schwarzen Kommunionsanzug passt ein blütenweisses Hemd am besten. Diese Kombination erscheint vielen Jungs allerdings als viel zu steif. Du kannst den Kirchenlook mit einem farbigen Hemd aufpeppen - achte jedoch darauf, dass die Farbe nicht allzu grell ist. Pastellfarben wie Hellblau, Zartrosa und Hellgrün passen gut; viele Kommunikanten wählen ein Hemd mit sehr feinen Streifen. Achte zudem darauf, dass Passform und Kragen Dein Kind nicht einengen. Ein Hemd im bequemen Casual-Fit ist hier eindeutig die richtige Wahl. Das klassische Button-down-Hemd steht nach wie vor hoch im Kurs, doch modebewusste Jungs greifen immer häufiger zu einem Modell mit Mao-Kragen.

So pflegst Du Deinen Kommunionsanzug

Wie immer solltest Du auch vor dem Waschen eines Kommunionsanzugs das Pflegeetikett aufmerksam durchlesen. Die meisten Anzüge bestehen aus Baumwolle, Polyester oder einem Mix aus diesen beiden Materialien. Es gibt jedoch auch Anzüge mit Woll- oder Stretchanteil. Je nach Material sehen die Pflegehinweise anders aus. In den meisten Fällen genügt es, wenn Du den Kommunionsanzug nach dem Tragen kurz lüftest und ihn anschliessend in einer Schutzhülle in den Schrank hängst. Bei starken Verunreinigungen lassen sich Polyester, Baumwolle sowie Material-Mixe problemlos in der Waschmaschine waschen.

Wähle ein Schonprogramm und ein Feinwaschmittel. Auf Weichspüler solltest Du hingegen verzichten, da dieser die Fasern dauerhaft beschädigen kann. Der Kommunionsanzug sieht dann bereits nach einmaligem Waschen nicht mehr schön aus und kann eigentlich gar nicht mehr getragen werden. Dasselbe gilt für das Hemd, wobei es hier nicht genügt, das Kleidungsstück lediglich zu lüften. Zum Glück sind Hemden für häufiges Waschen konzipiert. Baumwolle mit Stretchanteil ist besonders pflegeleicht und sieht auch nach mehrmaligem Waschen wie neu aus. Bei einem leichten Grauschleier hilft Wäscheweiss, das man ganz einfach in die Trommel gibt. Helle Hemden sollten nur mit anderen Kleidungsstücken in hellen Farben gewaschen werden.