shop.global.1
Neu! Versand in unsere Filialen gratis ab 79 €
Filter
Filter helfen Ihnen, nutzen Sie unsere Filter und finden Sie schneller Ihren passenden Style
Für wen?
Geschlecht
Größe
Farbe
Preis
Marke
Material
Ausschnitt
Kragen
Ärmellänge
Muster
Kollektion

Der Janker - eine widerstandsfähige Trachtenjacke mit Tradition

Sie wünschen sich eine robuste, vielseitig kombinierbare Trachtenjacke? Dann lohnt ein näherer Blick auf den Janker, eine hüftlange Variante aus widerstandsfähigem Walkstoff mit kontrastierenden Paspelierungen und großen Doppelknöpfen aus Metall oder Horn. Seine Ursprünge reichen in das 16. Jahrhundert zurück, als er das Aussehen eines langen Damenmantels hatte. Seit dem 18. Jahrhundert ist er in seiner heutigen Jackenform fester Bestandteil der Trachtenmode. Sein schier unverwüstliches, klimaregulierendes Material aus gewalkter Schafwolle schätzten schon damals Jäger, Holzarbeiter, Winzer und Flößer, wodurch der Janker eng mit unterschiedlichen Trachten verknüpft ist. Wollwalk verfügt über thermoregulierende Eigenschaften, die zum einen aus der verwendeten Schafwolle, zum anderen aus deren spezifischer Verarbeitung resultieren. Von Natur aus winddicht und wasserabweisend, erinnert er als ausgezeichneter Wärmespeicher an moderne Funktionsmaterialien. Zudem knittert der weiche Stoff kaum und ist in hohem Maße strapazierfähig. Die Qualität von Wollwalk steht in direktem Zusammenhang mit Art und Herkunft der verarbeiteten Schafwolle. Zu den wertvollsten Wollarten zählen Merinowolle und Kaschmir; der Begriff reine Schurwolle darf nur verwendet werden, wenn die Wolle von lebendig geschorenen Schafen stammt. Während des Walkens durchläuft Wollgewebe oder -strick einen Prozess, der seine Oberfläche durch mechanische Bearbeitung und warmes Wasser gezielt verfilzt. Die Struktur der Wolle bricht auf, ihre Fasern verhaken sich ineinander, und das Volumen reduziert sich nahezu um die Hälfte. Gleichzeitig entsteht eine isolierende Schicht aus kleinen Kammern, die später effizient Wärme speichern. Walkstoff nimmt kaum Schmutz an und zeichnet sich durch eine hohe Atmungsaktivität aus. Gewalkte Schafwolle kann bis zur Hälfte ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und gibt diese zügig in Form von Wasserdampf an die Umgebung ab. Es dauert daher bei Regen lange, bis sich Walk nass anfühlt. Aufgrund dieser Materialeigenschaften erfreut sich der Janker vor allem bei Wanderern großer Beliebtheit. Ihr neues Lieblingsmodell erwartet Sie im umfassenden Sortiment von C&A.

Janker

Janker

Hüftlang, aus Schafwolle gefertigt und von der Trachtenmode inspiriert: Das ist der Janker. Die traditionsreiche Trachtenjacke finden Sie bei C&A für Damen und Herren in klassischen wie modischen Designs. Janker runden Trachten-Looks mit Lederhosen und Karohemden oder Dirndln ab. Sie können die trachtigen Jacken mit Jeans und Trachten-Shirts zu legeren Freizeit-Outfits kombinieren. Zu Chinos und einem Leinenhemd macht ein Trachtenjanker auch im Business eine gute Figur.

7 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Der Janker - ein Multitalent mit vielen Facetten

Der Janker, eine Trachtenjacke mit langer Tradition, präsentiert sich heute so vielfältig wie nie zuvor. Klassische Varianten wie der karierte Wachauer Kalmuck Janker bilden bis heute Bestandteile so mancher Tracht. In der Steiermark ist der ebenfalls karierte Rosegger Janker eng mit dem gleichnamigen Schriftsteller aus dem 19. Jahrhundert und einem Stück Zeitgeschichte der österreichischen Alpenregion verbunden. Diese und weitere Janker-Varianten inspirieren die Trachtenmode zu immer wieder neuen Kreationen. Aus dem einstigen Kleidungsstück für Bauern, Waldarbeiter und Winzer entwickelte sich eine variantenreiche Oberbekleidung für Damen, Herren und Kinder.

Funktionalität trifft auf Tragekomfort: der Janker

Die  einzigartigen Materialeigenschaften hochwertiger Walkjanker resultieren aus der verwendeten Wolle und werden sonst nur von hochtechnischen Kunstfasern erreicht. Ein wind- und wasserdichter Janker aus gewalkter Schafwolle ist chemisch unbehandelt. Seine robusten Naturfasern schützen Sie atmungsaktiv vor Wind und Wetter, wärmen und bieten gleichzeitig hohen Tragekomfort. Der hüftlange Schnitt eröffnet ein Maximum an Bewegungsfreiheit, die überlangen Ärmel werden einmal umgekrempelt und spenden den Handgelenken ein Extra an Wärme.

Der Janker - ein Klassiker der Trachtenmode

Traditionell weist ein Trachtenjanker eine gerade Schnittführung auf, die bis zur Hüfte reicht. Als klassische Farben gelten Rot, Blau, Grün oder Grau; als charakteristischer Verschluss finden doppelte Trachtenknöpfe aus geprägtem Metall oder geschnitztem Horn Verwendung. In Kontrastfarben paspelierte Säume und aufgesetzte Taschen komplettieren das Erscheinungsbild. Die Trachtenjacke mit österreichischen Wurzeln gibt es als Janker für Damen, Herren und Kinder. Besteht ihr Material aus gewebtem Walkstoff, handelt es sich um einen Lodenjanker.

Moderne Varianten des Jankers: vom Trachtenblazer bis zum Trachtensakko

Der Begriff Janker dient im Sprachgebrauch als Synonym für eine Trachtenjacke. Diese kann gerade oder tailliert geschnitten sowie aus Walk, Loden, Strick oder Jägerleinen ausgeführt sein. Bei einem Janker für Damen kann es sich um ein uriges Modell aus Walkstoff handeln, bei dem Sie auf jeder Berghütte eine Figur machen; ebenso gut können ein eleganter Trachtenblazer oder eine Strickjacke im Trachtenstil gemeint sein. Beim Janker für Herren sieht es ähnlich aus: Die Bandbreite seiner Designs erstreckt sich vom rustikalen Walkjanker bis zum edlen Trachtensakko aus feinem Tuch.

Janker: Wem stehen die trachtigen Jacken?

Die gute Nachricht vorweg: Die Trachtenmode hält für jeden das passende Modell bereit, denn Trachtenjanker stehen Trägern aller Altersklassen und Figurtypen. Die Auswahl richtet sich nach dem geplanten Einsatzzweck, dem bevorzugten Kleidungsstil sowie den individuellen Vorlieben hinsichtlich Farbe und Schnittführung. Dabei sind es längst nicht mehr ausschließlich Trachtenfans, die die vielseitigen Jacken tragen. Während die einen ihren ländlichen Charme lieben, schätzen andere ihre unvergleichlichen Trageeigenschaften und ihren hohen Komfort. Abseits der Wies’n erfreuen sich Walkjanker auch im Alltag großer Beliebtheit, während Trachtensakkos aus Jägerleinen oder Loden sogar businesstauglich sind.

Walkjanker - ideale Begleiter für Outdoor-Aktivitäten

Outdoor begleitet der klassische, gewalkte Janker Herren wie Damen zu vielfältigen Unternehmungen. Ob Sie im Frühjahr oder Herbst wandern oder im Sommer in höheren Bergregionen unterwegs sind: Er schützt Sie zuverlässig vor Wind und Regen, während er wohltuend wärmt. Am besten kombinieren Sie ihn für diesen Zweck mit Wanderbekleidung und -schuhen. Sie unternehmen gern ausgedehnte Spaziergänge oder Tagesausflüge? Mit einem Walkjanker und einer Kombination aus Jeans, T-Shirt und derben Boots treffen Sie eine hervorragende Wahl.

Janker für Damen: So passen sie perfekt zum Dirndl

Zum Dirndl harmonieren kurze, taillierte Janker für Damen, die dem Kleid in Stil, Material und Farbe entsprechen. Als Styleguide gilt: Kleider aus exquisiten Stoffen verlangen nach ebensolchen Jacken. Mit einem Modell aus Kaschmir ist Ihnen ein gelungener Auftritt sicher. Sie sind weder under- noch overdressed und genießen wunderbar weichen Tragekomfort. Die Knöpfe bei dieser Janker-Variante sind vergleichsweise kleiner als bei sportiven Walkjankern. Sie bestehen aus Horn und finden sich oftmals als Zierde am Revers wieder. Taschen werden lediglich angedeutet, und filigrane Stickereien zieren diese Paspeltaschen sowie Säume.

Von sportiv bis elegant eine Augenweide: das Trachtensakko

Ein Trachtensakko aus feinem Leinen oder Loden zeugt von Klasse. Bei festlichen und feierlichen Anlässen ersetzt es den rustikalen Janker für Herren aus gröberen Wollstoffen. Tradition und Eleganz verbinden modebewusste Herren mit einem Ensemble aus traditioneller Lederhose, Hemd, Gilet und Trachtensakko. Modegespür beweisen männliche Trachtenfans auch mit einem gezielten Stilbruch und einer lässigen Kombination aus  Jeans und Trachtensakko. Letzteres kommt auch im Business gut an: Stilsicher wirkt es mit einem unifarbenen oder dezent gemustertem Hemd, einem Gilet und einer farblich abgestimmten Stoffhose. Am Casual Friday bleiben Anzugsweste und Krawatte zu Hause.

Tipps zur Pflege Ihres Jankers

Es lohnt sich in mehrfacher Hinsicht, beim Kauf Ihres Jankers für Damen oder Herren auf eine hohe Wollqualität zu achten. Denn diese macht sich durch trageangenehme wie pflegeleichte Eigenschaften bemerkbar. Hochwertige Wolle ist Schmutz abweisend und bindet kaum Gerüche. Daher reicht regelmäßiges Auslüften nach dem Tragen zumeist vollkommen. Flecken entfernen Sie mit einem feuchten Tuch, das Sie zuvor in Essigwasser tauchen. Waschen können Sie Ihre wollene Trachtenjacke per Hand oder im Wollwaschgang Ihrer Maschine. Wir empfehlen Ihnen ein mildes Wollwaschmittel ohne bleichende Inhaltsstoffe. Das Trocknen erfolgt an der Luft und idealerweise liegend. Die genauen Pflegehinweise finden Sie auf dem Etikett Ihres neuen Trachtenjankers.