Tiere im Garten – Junge beobachtet eine Biene mit einer Lupe.

Tierfreundlicher Garten: Tiere im Garten beobachten (mit praktischer Nistkasten-Bauanleitung)

Der Garten bietet Kindern die Möglichkeit, die Natur in einer sicheren Umgebung kennenzulernen und wichtige Erfahrungen im Umgang mit Pflanzen und Tieren zu sammeln. So entwickeln Kinder von klein auf ein Bewusstsein für ihre Umwelt und lernen, warum der Tier- und Umweltschutz unerlässlich ist. Damit auch du mit deinem Kind Tiere im Garten beobachten und euren Garten möglichst tierfreundlich gestalten kannst, findest du in diesem Artikel viele praktische Tipps. Wir zeigen dir unter anderem, wie du ein Vogelhaus bauen und eine Vogeltränke selber machen kannst, welche Pflanzen Insekten anlocken und wie du den Igel im Garten willkommen heißt.

Vögel im Garten: So kannst du Vögel mit deinem Kind im Garten beobachten

Vögel kannst du im Garten zu jeder Jahreszeit sehen. Damit sich möglichst viele unterschiedliche Vögel bei euch tummeln und du deinem Kind die Artenvielfalt im Vogelreich näherbringen kannst, gibt es einige Tipps, um deinen Garten für Vögel einladender zu gestalten.

Vogelhaus bauen – Blaumeisen sitzen an einem Vogelhaus.

Vogelhaus bauen: Einfache Nistkasten-Bauanleitung zum Nachmachen

Viele Vogelarten sind im Frühjahr auf der Suche nach einem geeigneten Platz, um den Nachwuchs großzuziehen. Einige ziehen es dabei vor, geschützt in Hohlräumen ein Nest zu bauen. Um diesen Vögeln im Garten zu helfen, kannst du ein Vogelhaus bauen und im Garten an einem Baum anbringen. So schenkst du einer Vogelfamilie ein Zuhause und kannst zusammen mit deinem Kind aus sicherer Entfernung das Treiben am Vogelhaus beobachten – vom Brüten, der Fütterung der Küken bis hin zu den ersten Flugversuchen.

In dieser Nistkasten-Bauanleitung erklären wir Schritt für Schritt, wie du dein Vogelhaus bauen und richtig pflegen kannst:

Nistkasten-Bauanleitung als PDF herunterladen

Vogeltränke selber machen: Vögeln beim Trinken und Baden zusehen

An heißen Sommertagen suchen alle Tiere im Garten nach Wasser, um zu trinken und sich Abkühlung zu verschaffen. Gerade Vögel könnt ihr im Sommer gut dabei beobachten, wie sie in der Vogeltränke ein Bad nehmen. Wenn ihr noch keine Wassertränke für Vögel im Garten habt, zeigen wir dir, wie du zusammen mit deinem Kind eine Vogeltränke selber machen kannst:

Für die Vogeltränke zum Selbermachen brauchst du nur ein geeignetes Gefäß, das zwischen 3 und 10 cm tief ist. Das kann beispielsweise ein tiefer Tonuntersetzer, eine alte Bratpfanne oder eine Schüssel sein. In die Mitte eures Gefäßes platziert ihr einen großen, rauen Stein. So finden Insekten den Weg aus dem Wasser und Bienen finden einen sicheren Platz zum Landen und Trinken. Zum Schluss müsst ihr die Vogeltränke nur noch mit Wasser befüllen.

Der beste Ort für eure selbst gemachte Vogeltränke ist ein etwas erhöhter Standort. Achtet darauf, dass um eure Vogeltränke viel freie Fläche ist, damit sich Katzen nicht anschleichen können. Wechselt das Wasser in der Tränke täglich und spült sie am besten mit heißem Wasser aus, damit alle Keime abgetötet werden.

Vögel im Garten im Winter beobachten: Mit selbst gemachtem Vogelfutter Vögeln helfen

Wenn der Boden im Winter mit Schnee bedeckt ist, haben es viele Vögel schwer, Futter zu finden. Wir zeigen dir, wie du Vogelfutter selbst herstellen und so auch die Vögel im Winter zusammen mit deinem Kind beobachten kannst:

Anleitung: Vogelfutter selber machen

Tipp

Im Kinderbeet können Kinder ihr eigenes Gemüse anbauen und Kräuter anpflanzen. So erleben sie hautnah mit, woher unsere Lebensmittel stammen. Wenn ihr keinen Garten zur Verfügung habt, dann reicht hierfür auch ein kleiner Blumenkasten im Fensterbrett oder auf dem Balkon.

Insekten beobachten mit Kindern: So könnt ihr die Welt der Krabbeltiere kennenlernen

Im Sommer summt und brummt es im Garten. Die Insekten sind fleißig unterwegs und ihr könnt sie bei ihrer Arbeit beobachten. Dabei solltest du am besten keine Scheu zeigen, damit dein Kind unvoreingenommen die Welt der Insekten entdecken kann. Wir geben Tipps, wie du Insekten in euren Garten locken kannst, um sie mit deinem Kind zu beobachten.

Insekten beobachten für Kinder – Mutter und Tochter stellen ein Insektenhotel auf.

Insektenhotel bauen: Welche Insekten wohnen im Garten?

Ein Insektenhotel bietet vielen verschiedenen Insektenarten Unterschlupf. So könnt ihr nicht nur Insekten in eurem Garten helfen, sondern könnt sie auch in Ruhe beobachten.

Mithilfe dieser Anleitung könnt ihr ein Insektenhotel selbst bauen:

Insektenhotel selbst bauen

Insekten beobachten mit Kindern: Welche Insekten leben in den Sträuchern?

Insekten leben überall im Garten – unter den Steinen, am Grashalm auf der Wiese oder versteckt in Sträuchern. Um deinem Kind zu zeigen, welche Insekten im Garten in den Büschen wohnen, kannst du dieses kleine Experiment durchführen:

Legt ein helles Tuch (z. B. ein altes, weißes Bettlaken) unter den Strauch und schüttelt dann ganz vorsichtig an den Ästen des Strauches. Schon bald werden Insekten auf euer Tuch fallen. Diese könnt ihr euch dann mit einer Becherlupe genauer ansehen.

Tipp

Regeln im Umgang mit der Becherlupe

Damit die Insekten in der Becherlupe unbeschadet wieder in die Natur entlassen werden können, solltet ihr sie spätestens nach 15 Minuten dort freilassen, wo ihr sie eingefangen habt. Lasst ein gefangenes Insekt mit der Becherlupe nie in der Sonne stehen. Fangt keine Insekten, die unter Naturschutz stehen, die ihr beim Fangen verletzen könnt oder die euch stechen können.

Schmetterlinge anlocken: Pflanzen für Schmetterlinge

Die Verwandlung des Schmetterlings von der Raupe über die Puppe bis hin zum farbenfrohen Schmetterling ist ein spannendes Naturschauspiel, das Kinder begeistert. Allerdings fehlt es den Schmetterlingsraupen immer häufiger an Futterpflanzen. Daher kannst du in deinem Garten oder in einem Hochbeet auf dem Balkon ein kleines Schmetterlingsbeet anlegen und über das Jahr hinweg den Lebenszyklus der Schmetterlinge beobachten. Diese Pflanzen für Schmetterlinge (z. B. für das Tagpfauenauge) sind besonders geeignet und können im (Hoch-)Beet folgendermaßen gepflanzt werden:

  • Oben links: Schlehe (nicht fürs Hochbeet geeignet)

  • Unten rechts: Brombeere (Sortengruppe Navaho)

  • Mitte: 1 bis 2 Brennnesseln (auch bereits vorhandene Pflanzen im Garten stehen lassen, wichtige Futterpflanze für Raupen)

  • Linke untere & rechte obere Ecke: Duftveilchen, Sterngladiolen, zweijährige Nachtkerze, Wunderblume, Bartnelke, Silberblatt, Nachtviole, Gewürzfenchel, Dill & Hornklee

Verwende für dieses Schmetterlingsbeet nährstoffarmes Substrat. Die Gehölze und Veilchen werden ab März gepflanzt, die restlichen Pflanzen für Schmetterlinge können ab Anfang Mai ausgesät/gepflanzt werden.

Tipp

Nachtkerzen und Nachtviolen locken mit ihrem Duft in der Nacht auch Falter an. Mit etwas Glück könnt ihr nachts dann auch Fledermäuse in eurem Garten beobachten, die versuchen die Falter zu fangen.

Tiere im Garten: Die Arbeit der Regenwürmer für Kinder sichtbar machen

Regenwürmer sind faszinierende Tiere, die im Garten viele wichtige Aufgaben übernehmen; wie zum Beispiel den Boden zu lockern oder Pflanzenreste zu verarbeiten. Um diese Prozesse für dein Kind sichtbar zu machen, könnt ihr einen Regenwurmschaukasten bauen:

  • Nimm dafür ein Glasgefäß und fülle es zusammen mit deinem Kind zu 2/3 abwechselnd mit Gartenerde und Sand. Die Schichten sollten immer ca. 3 cm dick sein.

  • Oben gebt ihr eine Futterschicht aus frischen Blättern, altem Laub und Zwiebelschalen darauf.

  • Feuchtet alles leicht an und setzt nun die Regenwürmer hinein, die ihr vorher im Garten gesammelt habt.

  • Den Behälter könnt ihr nun an einen kühlen, dunklen Ort stellen. Achtet darauf, dass die Erde im Gefäß immer leicht feucht bleibt.

  • Mit der Zeit könnt ihr beobachten, wie die Regenwürmer Gänge graben und sich von der Futterschicht ernähren.

Achtet gut auf euren Regenwurmschaukasten und lasst eure gefangenen Regenwürmer wieder im Garten frei, nachdem ihr eure Beobachtungen abgeschlossen habt.

Eichhörnchen im Garten – Eichhörnchen schaut aus einem Vogelhaus heraus.

Eichhörnchen im Garten: So gestaltest du einen tierfreundlichen Garten für Eichhörnchen

Auf der Suche nach Futter kommt auch das Eichhörnchen oft im Garten vorbei. Die kleinen roten Nagetiere springen dabei von Baum zu Baum, klettern Baumstämme hoch und herunter und rennen flink am Boden herum, um etwas Essbares zu finden.

Damit du Eichhörnchen öfter im Garten willkommen heißen und mit deinem Kind beobachten kannst, könnt ihr gemeinsam diese Tipps umsetzen:

  • Wenn viel Schnee liegt, könnt ihr den Eichhörnchen auch Futter auslegen. Am besten legt ihr das Futter ins Vogelhäuschen am Baum.

  • Geeignetes Futter ist: Nüsse (Hasel- & Walnüsse), Sonnenblumenkerne, zuckerfreier Zwieback, frisches Obst (z. B. Apfel, Weintrauben) oder Karotten.

  • Pflanzt im Garten einen Haselnussstrauch. Sie ist die Lieblingsfutterpflanze von Eichhörnchen.

  • Deckt die Regentonnen im Garten mit einem Deckel ab, damit kein Eichhörnchen hineinfallen kann.

  • Hängt Eichhörnchen-Kobel in den Bäumen auf. Dort finden die Nager Unterschlupf. Einen Kobel könnt ihr entweder selbst aus Holz bauen oder fertig im Fachhandel kaufen.

Igel im Garten: So fühlt sich der Igel in eurem Garten wohl

In der Dämmerung ist der Igel unterwegs und kommt dabei auch in Gärten, um Futter zu finden. Mit deinem Kind kannst du beobachten, wie der Igel über die Wiesen huscht oder sich bei Gefahr hinter seinen Stacheln versteckt. Um einen Igel im Garten zu sehen, kannst du den Garten mit diesen Tipps tierfreundlicher bzw. igelfreundlicher gestalten:

  • Sorge für Schlupflöcher: Lass unten im Zaun Löcher oder nutze eine Hecke als Begrenzung. So kommt der Igel in deinen Garten.

  • Wenn du einen Gartenteich besitzt, dann lege schräg ein Brett hinein. Diese Hilfe bewahrt einen Igel, der in den Teich gefallen ist, vor dem Ertrinken.

  • Stelle an heißen Sommertagen ein Schälchen mit Wasser im Garten auf.

  • Baue mit deinem Kind im Herbst einen Unterschlupf für den Igel. Dabei recht ihr einen großen Laubhaufen zusammen. Nehmt euch anschließend Äste, Reisig und Steine und baut ein schützendes Gerüst um den Laubhaufen. Mit etwas Glück nutzt ein Igel diese Behausung für seinen Winterschlaf.

Tipp

Auf schlammigem Boden oder nach dem ersten Schnee könnt ihr im Garten Tierspuren suchen und schauen, wer gerade auf Futtersuche ist. In unserem praktischen PDF erklären wir, welcher Pfotenabdruck zu welchem Tier gehört.

Tierspuren erkennen - PDF downloaden

Fazit: Im tierfreundlichen Garten kannst du viele unterschiedliche Tiere und Insekten mit Kindern beobachten

Je tierfreundlicher dein Garten ist, umso mehr gibt es für dein Kind zu entdecken. Damit sich Tiere und Insekten bei euch im Garten wohlfühlen, kannst du sowohl diese Tipps umsetzen als auch einfach ein bisschen „Unordnung“ im Garten dulden. Stellen mit hohem Gras, Laub-, Stein- und Reisighaufen sowie Totholz bieten Insekten, Spinnen, Eidechsen und vielen weiteren Tieren Unterschlupf, die du dann gemeinsam mit deinem Kind beobachten und mehr über ihre Lebensweise erfahren kannst.

Mehr Artikel entdecken:

______________________________________________

Quellen und weiterführende Informationen

https://www.naturimgarten.at/unser-angebot/p%C3%A4dagoginnen/methoden-f%C3%BCr-p%C3%A4dagoginnen/tiere-entdecken-und-erforschen.html

(aufgerufen am 03.04.2023)

https://www.bluehendesoesterreich.at/naturmagazin/die-schlehe-als-vervielfalter-1

(aufgerufen am 03.04.2023)

https://naturdetektive.bfn.de/fuer-erwachsene/projektideen-fuer-kinder.html

(aufgerufen am 03.04.2023)

https://www.wwf-junior.de/tiere/eichhoernchen-helfen-so-machst-du-es-richtig

(aufgerufen am 03.04.2023)

https://www.bund-naturschutz.de/oekologisch-leben/tieren-helfen/igelhaus-bauen

(aufgerufen am 03.04.2023)

Bildquellen

iStock.com/martinwimmer

iStock.com/schulzie

iStock.com/stefbennett

iStock.com/JackF

iStock.com/Ralph Blankart

Möchtest du einen 10% Bonus*? Dann werde Mitglied!

Werde Mitglied bei C&A for you, unserem kostenlosen Mitgliedsprogramm, um zusätzlich spezielle Mitgliederangebote und einen Mitgliederrabatt im Sale zu erhalten.

Jetzt Member werden

*Du erhältst Deinen 10-%-Bonusgutschein, nachdem Du dich für C&A for you registriert und unsere personalisierten E-Mails abonniert hast. Sind beide Voraussetzungen erfüllt, ist der Gutschein einmalig einlösbar, sowohl in C&A-Filialen als auch im C&A-Onlineshop. Er gilt nicht in Kombination mit reduzierten Artikeln und anderen Rabatten. Weitere Informationen zu den Mitgliedschaftsbedingungen findest Du unter www.c-and-a.com/at/de/shop/foryou#termsconditions

AGBDatenschutzImpressum