Shackets

Shackets

Bestimmt ist auch dir in letzter Zeit schon mal der Begriff "Shacket" begegnet. Doch was hat es mit diesem Zauberwort eigentlich auf sich? Shackets sind Hybride aus Hemd (Shirt) und Jacke (Jacket) – daher auch ihr Name. Die tollen Hemdjacken sind für Männer, Frauen und Kinder ein echtes Must-have für die Übergangszeit. Im Gegensatz zur klassischen Übergangsjacke, die üblicherweise aus Funktionsmaterialien besteht und keinen allzu guten Ruf genießt, kommen Shackets in trendigen Mustern und Farben daher. Vom Schnitt her ähneln sie einem Hemd – sitzen also eher locker und gerade statt enganliegend und tailliert. Das Shacket ersetzt Jeansjacke oder Blazer und passt zu Jeans ebenso gut wie zu einem Kleid. Beliebt sind Modelle im Holzfällerlook, die du so richtig "grungy" zu groben Boots und Denim-Overalls stylen kannst.

69 Artikel
JackeJacke
Neu
Jacke
49,99 €
Shacket - kariertShacket - kariert
Shacket - kariert
49,99 €
Hemdjacke - kariertHemdjacke - kariert
Hemdjacke - kariert
49,99 €
Hemdjacke mit Kapuze - kariertHemdjacke mit Kapuze - kariert
Hemdjacke mit Kapuze - kariert
49,99 €
JackeJacke
Jacke
49,99 €
Jacke - LederimitatJacke - Lederimitat
Jacke - Lederimitat
49,99 €
Shacket - kariertShacket - kariert
Shacket - kariert
39,99 €
60 von 69 Artikel gesehen

Ach­tung, Trend: das Shacket

Die Hemdjacke eignet sich auch prima zum Layern – zumindest, wenn es sich um ein dünneres Modell handelt. Trage sie ganz einfach unter einem Teddyfell-Mantel in Übergröße. Hemdjacken können aber durchaus auch edel wirken: Beige Jacken passen perfekt zu einem hellen Outfit und einer schicken It-Bag. Dank kleiner Details wie Perlen oder Strass erhält deine Hemdjacke einen abendtauglichen Touch. Hier zeigen wir dir die schönsten Shackets und erklären, wie du das Trend-Piece richtig stylst.

Das Shacket – ein All­roun­der mit Stil

Der Erfolg des Shackets ist auf seine vielfältige Einsetzbarkeit zurückzuführen. Kaum ein anderes Kleidungsstück ist dermaßen wandelbar – was sie deutlich von der typischen Übergangsjacke unterscheidet. Deshalb lassen wir in dieser Saison Blousons und Fieldjackets links liegen. Lieber widmen wir uns den tollen Hemdjacken, die in einer Vielzahl von Ausführungen erhältlich sind. Auch der Nachwuchs hat das stylishe Kleidungsstück längst für sich entdeckt. Besonders Teenies stehen auf den lässigen Style.

Am beliebtesten sind Modelle mit Karomuster. Dabei darf das Muster so richtig groß sein, denn erst dadurch entsteht der begehrte Grunge-Look. Für Hemdjacken setzen die Hersteller vorzugsweise Wolle oder Baumwolle ein, doch gibt es auch Modelle aus Teddyfell oder Kunstleder. Typisch für die Hemdjacken sind die Knopfleiste sowie der kastige Schnitt. Letzterem haben wir es zu verdanken, dass diese Jacken zu jedem Figurtyp passen. Dabei kann der Rest deines Outfits voluminös oder figurbetont sein.

Stilecht gerät der Look, wenn du dein Karo-Shacket mit derben Stiefeln und einer gestrickten Mütze kombinierst. Toll dazu sehen Karohosen aus. Aber Vorsicht: Die Muster von Jacke und Hose sollten sich stark voneinander unterscheiden. Wählst du eine Hemdjacke in einer eher gedeckten Farbe, trägst du dazu eine Hose mit einem knalligen Karoprint. Der Rest deines Outfits sollte dann möglichst schlicht und unifarben sein. Auch die Größe der Karos spielt eine Rolle: Bei der Hose sollten sie kleiner sein als bei der Hemdjacke.

Make my Ever­y­day: Shackets für den All­tag

So bequem und praktisch ist die Hemdjacke, dass wir sie am liebsten gar nicht mehr ausziehen möchten. Für den Alltag wählst du ein kuscheliges und bequemes Exemplar. Modelle mit Karoprint passen einfach perfekt zu einer Vielzahl von Outfits und lassen sich beliebig kombinieren. Mit einer roten Crossbody-Bag oder knalligen Boots setzt du einen tollen Farbakzent zu einer schwarz-weißen Hemdjacke. Modelle in Blau- und Grüntönen erinnern stark an die Mode der Neunziger und sehen deshalb zu ausgefransten Jeans und Sneakern besonders toll aus. Wenn es femininer sein soll, kombinierst du deine Hemdjacke mit einem kurzen Skaterkleid oder einem Maxirock aus Stretchstoff. Unter ein weit geschnittenes Shacket passt ein Hoodie ausgezeichnet. Somit kannst du deine Hemdjacke auch bei klirrender Winterkälte tragen.

Im Shacket zur Abend­ver­an­stal­tung

Irgendwie haben sich Shackets als Freizeitjacken etabliert. Doch einige Modelle beweisen, dass es auch anders geht: Hemdjacken mit Perlen, Strass oder anderen Verzierungen eignen sich perfekt für Abendveranstaltungen. Casual-Prints und derbe Stoffe sind bei solchen Anlässen selbstverständlich out, stattdessen greifst du zu einem Modell aus einem edlen Material. Dazu trägst du eine schmale Hose und einen klassischen Rollkragenpullover. Toll sind Akzente in Form großer Schmuckstücke. Achte zudem darauf, dass deine edle Hemdjacke für den Abend nicht allzu weit geschnitten ist. Gut beraten bist du mit einem etwas kürzeren Modell.

Schwarz oder Beige: Für wel­che Far­be soll­te ich mich ent­schei­den?

Hemdjacken gibt es in allen nur erdenklichen Farbtönen. Dabei haben wir festgestellt, dass neutrale Farben wie Schwarz, Grau oder Beige am besten zu diesem Style passen. Cremeweiße Modelle wirken festlich, während eine schwarze Hemdjacke für eine rockige Note sorgt. Sämtliche Schattierungen von Beige liegen voll im Trend und sind zudem sehr gut mit kräftigen sowie gedeckten Farben kombinierbar. Ein helles Beige kann ebenso elegant wie lässig wirken. Je nach Anlass trägst du dazu Jeans oder eine edle Businesshose. Sneaker im Chunky-Look beziehungsweise schicke Pumps runden dein Outfit ab.

Rei­ne Män­ner­sa­che: Hemd­ja­cken für Her­ren

Auch Männer haben an Shackets Gefallen gefunden und tragen sie zu jeder Gelegenheit. Galt früher die Harrington Jacke als Lieblingsmodell für die Übergangszeit, ist es derzeit eindeutig die Hemdjacke. Karierte Modelle sind die absoluten Renner, dicht gefolgt von unifarbenen Exemplaren. Kombiniere deine Hemdjacke mit Jeans oder Chinos und derben Boots. Im Winter trägst du das praktische Stück unter einer Daunenjacke oder einem dicken Wollmantel. Ein legerer Schnitt und eine betont kastige Form lassen deine Hemdjacke besonders maskulin wirken.

Die rich­ti­ge Pfle­ge für mei­ne Hemd­ja­cke

Genau wie andere Jacken muss man auch Shackets nur selten waschen. In der Regel genügt es, das Stück nach dem Tragen zu lüften. Wenn du deine Hemdjacke dennoch waschen möchtest, solltest du zuerst das Pflegeetikett aufmerksam durchlesen. Modelle aus Baumwolle und Wolle kommen in die Waschmaschine. Wähle einen 30-Grad-Waschgang und nimm ein speziell auf die Faser abgestimmtes Waschmittel. Aufwendig verzierte Stücke oder Jacken aus Kunstleder solltest du jedoch professionell reinigen lassen.

Jetzt abonnieren und 10% Rabatt* auf deinen nächsten Einkauf sichern!
Abonniere unseren Newsletter und erhalte 10% auf deinen nächsten Einkauf.

warningBitte gib eine gültige E-Mail-Adresse an.

Schickt mir News zu

Durch Absenden des Formulars meldest du dich für den personalisierten Newsletter an. Weitere Infos zur Datennutzung, Abmeldung und deinen Rechten findest du in den C&A
Newsletter-Datenschutzhinweisen.

Indem Du zustimmst, erklärst Du Dich damit einverstanden, personalisierte E-Mails zu erhalten. Diese enthalten auf Dich zugeschnittene Produktempfehlungen und Erinnerungen, Werbeaktionen und Umfragen, die uns helfen, unser Angebot zu verbessern. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den Abmeldelink in den E-Mails klickst. Weitere Informationen zur Datennutzung, Abmeldung und Deinen Rechten findest Du in der Datenschutzerklärung des C&A-Newsletters. Mit Deiner Zustimmung sicherst Du Dir auch Deinen 10-%-Gutschein!
PaypalMastercardVisaAmexRechnungDHLHermesFiliale
Paypal Jetzt kaufen und nach 30 Tagen bezahlen. Mehr erfahren
FacebookPinterest YouTubeInstagramTik TokLinkedin
AGBDatenschutzImpressum