Harrington Jacke

Harrington Jacke

Sie ist legendär, klassisch und zeitlos trendig: Die Harrington Jacke hat schon so einige Trends kommen und gehen sehen, dabei aber nichts von ihrer Beliebtheit eingebüßt. Das aus Großbritannien stammende Kleidungsstück ist einfach kultig und schützt dich in der Übergangszeit vor Wind und Wetter. Sowohl Damen als auch Herren tragen die tollen Jacken mit dem charakteristischen karierten Innenfutter. Hier bei C&A erfährst du, wie man eine Harrington Jacke richtig kombiniert.

92 Artikel
60 von 92 Artikel gesehen

Welche Arten von Harrington Jackets gibt es?

Wie von den meisten kultigen Kleidungsstücken gibt es auch von der Harrington Jacke mehrere Versionen. Das Original besteht aus einem dicken Baumwollstoff und ist entweder dunkelblau oder anthrazitfarben. Diese gedeckten Farbtöne bringen den Signature Look von dem karierten Tartan Innenfutter am besten zur Geltung. An der Seite oder vorne auf der Jacke sind oftmals Pockets. Nach wie vor beliebt ist außerdem die Version der Jacke in Schwarz. Diesen Umstand haben wir unter anderem Joe Strummer, dem Frontmann der britischen Band "The Clash" zu verdanken. Er trug die Jacke in dieser Farbe während seines legendären Auftritts auf dem New Yorker Times Square im Jahr 1981. Im Laufe der Zeit haben sich weitere Modelle aus verschiedenen Materialien durchsetzen können. Sehr beliebt sind Versionen aus Veloursleder. Das edle Material macht die Jacke sofort zu einem It-Piece. Auch in puncto Farbe stehen dir mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. Du kannst dich an James Dean in seinem Kultfilm "... denn sie wissen nicht, was sie tun" ein Beispiel nehmen und ein Modell in kräftigem Rot wählen. In der Übergangszeit sind gut sichtbare gelbe Jacken sehr beliebt. Statt zu einer gewöhnlichen Frühlingsjacke zu greifen, wählst du eine Harrington Jacke in einem satten Rotton. Wer es ausgefallen mag, greift zu einem gemusterten Modell. Achte darauf, ein Stück mit einem relativ neutralen Muster zu wählen, das nicht mit dem Innenfutter um die Wette eifert. Wer es lieber klassisch und gedeckt mag, kann sich für eine Harrington Jacket in den Farben Blau, Navy, Grau oder Black entscheiden. Auch ein gedecktes Grün oder Oliv lässt sich mit vielen Farben kombinieren. Darüber hinaus gibt es auch Harrington Jacken, die herkömmlichen Allwetterjacken den Rang ablaufen. Statt Canvas oder Leder bestehen sie aus Hi-Tech-Materialien.

Woher kommt der Name der Harrington Jacke?

Der Hersteller John Miller hat die Harrington Jacke ehemals unter dem Namen "G6" im Jahr 1937 in Manchester hergestellt. Der ikonische Name der Harrington Jacke etablierte sich erst Mitte der 60er mit dem Charakter Rodney Harrington aus der berühmten Soap Peyton Place. Er trug dieses Jackenmodell regelmäßig in der Show, bis sie nach ihm umbenannt wurde.

So stylst du deine Harrington Jacke

Kurze Jacken wie die Harrington sind wunderbar vielseitig. Das kultige Stück aus England lässt sich einerseits sportlich interpretieren, andererseits elegant und klassisch inszenieren. Diese Eigenschaften kannst du dir beim Styling zunutze machen. Herren haben es denkbar leicht, denn zu Jeans oder Chinos sieht die Jacke allemal gut aus. Dazu passen sowohl Hemden als auch T-Shirts oder ein Poloshirt, derbe Boots und eine Cap. Als Alternative dazu bieten sich weiße Stoffsneaker an. Wenn du gern Lederjacken trägst, greifst du zu einer Harrington Jacket aus hauchdünnem Wildleder. Damen kombinieren eine klassische Harrington Jacke mit betont femininen Stücken. Wenn du zur maskulinen Jacke einen fließenden Rock oder ein Maxikleid trägst, ergibt sich ein interessanter Streetwear Stil mit eklektischen Elementen, der sofort alle Blicke auf sich zieht. Doch du kannst deine Jacke auch im Unisex-Look stylen. Dafür trägst du edle Chinos in Beige und stilvolle Loafer oder Schnürschuhe aus Lackleder. Ein lässiges Männerhemd im Oversize-Look gibt deinem Outfit den letzten Schliff. Auch hooded Harrington Jackets in der Größe XXL erzeugen durch den Oversized-Effekt einen coolen Look.

Mit der Harrington durch das ganze Jahr

Die Harrington Jacket ist perfekt an das feuchte und verhältnismäßig milde Klima der Britischen Inseln angepasst. Deshalb kann man sie — genau wie die meisten anderen Hemdjacken auch — das ganze Jahr über tragen. Wenn die Sonne wärmt, trägst du sie offen mit T-Shirts und lässt das Futter hervorblitzen. Bei kälterem Wetter im Winter passt ein kuscheliger Pullover aus reiner Wolle oder Sweatshirts perfekt unter die stylishe Jacke. Sollte das Thermometer noch weiter fallen, trägst du deine Harrington Jacke ganz einfach als eine Art gefüttertes Hemd unter einem dicken Wollmantel.

Passt die Harrington zu jedem Körpertyp?

Jeder Körper ist ein guter Körper — und jeder Körper kann eine Harrington Jacke tragen. Das Originalmodell hat einen bauschigen Schnitt und Strickbündchen an den Ärmeln und dem unteren Abschluss. Diese blusige Form ist deshalb so beliebt, da sie universell einsetzbar ist. Wenn du jedoch lieber eine gerade geschnittene Jacke trägst, wählst du ein kürzeres, eng geschnittenes Modell. Vor allem Damen greifen oft zu einer figurbetonten Harrington-Jacke mit femininen Elementen. Als Ausgleich zur bauschigen Form trägst du eng geschnittene Hosen oder einen figurbetonten Rock. Wenn du weniger Volumen in deinen Look bringen möchtest, wählst du ein Slim-Fit-Modell. Bei einem kräftigen Körperbau oder wenn du ganz einfach am liebsten Oversize-Kleidung trägst, greifst du zu einem Modell im Comfort-Fit. Diese Jacken sind besonders weit geschnitten und bieten zudem höchsten Tragekomfort. Damen können sogar eine XL-Jacke tragen und sie lässig mit Shorts oder einem Minirock kombinieren.

So pflegst du deine Harrington Jacke

Viel Pflege benötigt deine Harrington Jacke nicht. Denn sie gehört zu den Kleidungsstücken, die mit der Zeit nur noch besser aussehen und tolle Geschichten über erlebte Abenteuer erzählen. Die Außenschicht kannst du problemlos mit einem feuchten Tuch reinigen. Bei groben Verschmutzungen lässt sich die Jacke auch waschen, und zwar bei 40 °C in der Waschmaschine. Allerdings gilt dies nur für Modelle mit einer Außenschicht aus Baumwolle oder Polyester. Modelle aus Leder oder funktionellem Gewebe bringst du am besten in die Reinigung. Die stylishe Jacke ist im Großen und Ganzen wunderbar pflegeleicht. Es genügt, wenn du sie nach dem Tragen gut lüftest. Je nachdem, aus welchem Material deine Harrington besteht, wählst du ein passendes Pflegemittel. Bei wetterfestem Canvas lohnt es sich, hin und wieder mit einem Imprägnierspray nachzuhelfen.

Jetzt abonnieren und 10% Rabatt* auf deinen nächsten Einkauf sichern!
Abonniere unseren Newsletter und erhalte 10% auf deinen nächsten Einkauf.

warningBitte gib eine gültige E-Mail-Adresse an.

Schickt mir News zu

Durch Absenden des Formulars meldest du dich für den personalisierten Newsletter an. Weitere Infos zur Datennutzung, Abmeldung und deinen Rechten findest du in den C&A
Newsletter-Datenschutzhinweisen.

PaypalMastercardVisaAmexRechnungDHLHermesFiliale
Paypal Jetzt kaufen und nach 30 Tagen bezahlen. Mehr erfahren
FacebookPinterest YouTubeInstagramTik TokLinkedin
AGBDatenschutzImpressum