shop.global.1
Filter
Meine Filterauswahl
Altersgruppe
Farbe
Größe
Marke
Nachhaltigkeit
Länge
Muster
Beinform
Kollektion

Jeans

129 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
  • 2
  • 3
Nach oben

Mädchen-Jeans: Denim für jede Gelegenheit

Wenn ein Kleidungsstück Jahrhunderte überlebt, darf es sich mit dem Prädikat modischer Dauerbrenner schmücken. Jeans ist ein Modethema, das Fashion-Designer immer wieder neu erfinden. Bei C&A findest Du trendige Mädchen-Jeans in hochwertiger Qualität zu Preisen, die jeder Geldbeutel verkraftet.

Mädchen und Jungen lieben sie ebenso heiß und innig wie ihre Eltern: Die Jeans findet sich in mehreren Versionen in fast jedem Kleiderschrank. Diese strapazierfähigen Hosen haben sich zu Klassikern entwickelt, die Beine zuverlässig vor Witterungseinflüssen und Gefahren schützen und dabei auch noch zu fast jedem Style passen. Mädchen-Jeans begleiten Deine Tochter in die Krabbelgruppe, anschließend in den Kindergarten, in die Schule und zum ersten Date. Unsere Mädchen-Jeans enthalten einen mehr oder weniger großen Anteil an Elasthan. Das macht sie elastisch und sorgt für perfekten Sitz, der sich der Figur anpasst.

Mädchen-Jeans: Vom Beinkleid für Goldgräber zur Hose für junge Damen

Heute gehören Jeans für Mädchen zur Basisgarderobe. Das war nicht immer so. Wie das Cocktailkleid verkörperten Hosen aus Denim in Europa ursprünglich den amerikanischen Lebensstil. Erfunden hatte die Jeans Levi Strauss, ein deutscher Einwanderer in San Francisco. Mit der Jeans füllte er eine Marktlücke: Die Goldgräber brauchten robuste Hosen für ihre harte Arbeit. Der Begriff Denim leitete sich von dem Stoff ab, den Strauss ursprünglich verwandte. Der starke Canvas stammte aus der französischen Stadt Nîmes. De Nîmes, auf Deutsch "aus Nîmes", wandelte man zu Denim ab. US-amerikanische Soldaten brachten die Jeans während des Zweiten Weltkriegs nach Deutschland. Heute sind Jeans für Mädchen und für Jungen beliebte Kleidungsstücke, weil sie strapazierfähig sind und dabei toll aussehen.

So findest Du bei Mädchen-Jeans die richtige Größe und den passenden Stil

Wie sehr sich die Jeans weiterentwickelt hat, siehst Du im Online-Shop von C&A. Mädchen-Jeans bekommst Du in verschiedenen Farben und Formen. Neben Blau-, Grau- und Schwarztönen gibt es diese Hosen in Rot, Rosa und Weiß. Manche Jeans schmückt ein Overall-Print mit Sternchen, Herzchen oder Comicmotiven. Die Größen für unsere Jeans-Modelle reichen von 92 bis 182. Die Zahl gibt jeweils die Körpergröße an. Du zweifelst, welche Jeans-Größe Deiner Tochter passt? Schau Dir unter dem Menüpunkt Kundenservice den Größenberater an. Bei Unterteilen für Kinder findest Du die Maßangaben in Zentimetern für Bundweite, Hüftumfang und Innenbeinlänge der jeweiligen Größe von Mädchen-Jeans.

Wichtig ist neben der Passform vor allem, dass die neue Denim-Hose Deiner Tochter gefällt. Wenn Du Glück hast, zieht sie kommentarlos an, was Du für sie aussuchst. Im Alter zwischen acht und zehn Jahren regt sich jedoch häufig der Widerspruchsgeist. Kinder wollen eigene Entscheidungen fällen, wenn sie aufwachsen. Dir gefällt die Jeans im Destroyed-Look mit den auffallenden Patches nicht, für die sich Deine Tochter begeistert? Nutze diese Meinungsverschiedenheit für einen Dialog über Geschmacksfragen, bei dem Ihr Euch näherkommt.

Bei den Formen hast Du die Auswahl zwischen Super Skinny, Skinny und Straight Jeans. Die Super Skinny Mädchen-Jeans liegen wie eine zweite Haut an, während die Skinny Jeans ein bisschen mehr Luft lassen - besonders am Unterschenkel. Elasthan sorgt für den Stretch im Denim, damit die Blutzirkulation bei engen Kleidungsstücken nicht behindert wird. Straight Jeans dagegen sind gerade geschnitten. Diese Version der Mädchen-Jeans bietet sich an, wenn Deine Tochter nicht superschlank ist - aber auch ganz dünne Mädchen bevorzugen manchmal die Straight Jeans. Kein Wunder: Sie tragen sich komfortabler als die Skinny-Versionen und sehen besonders lässig aus. Bei einer Radtour oder einer ausgedehnten Wanderung ist jedes Mädchen mit einer locker sitzenden Jeans besser bedient.

Eine besonders praktische Version der Mädchen-Jeans sind die Jeggings, eine Mischform von Jeans und Leggings. Sie kommen ohne Reißverschluss aus, ein breiter Gummibund sorgt für sicheren Sitz und passt sich dem Körper Deiner Tochter flexibel an. Angedeutete Taschen und ein aufgedruckter Verschluss sorgen dafür, dass Jeggings einer normalen Mädchen-Jeans zum Verwechseln ähnlich sehen. Jeggings sind ideal für kleine Mädchen, da sie sich einfach überstreifen lassen. Altersgerechte Applikationen aus Comics & Cartoons wie Paw Patrol oder Minnie Maus entzücken junge Jeansträgerinnen zusätzlich. Teenager kombinieren die bequemen Jeansleggings gerne mit witzigen T-Shirts und Manchester-Boots oder Sneakern.

Die Länge der Mädchen-Jeans bestimmt das Wetter. Im Sommer sind Jeansshorts ideal. Mit ihnen ist Dein Liebling in der Schule ebenso perfekt angezogen wie beim Strandspaziergang oder bei der Grillparty. Wer seine Beine lieber verhüllt, wählt bei hohen Temperaturen 3/4-lange Jeans. Im Winter kannst Du kürzere Jeans mit Thermo-Strumpfhosen kombinieren. Wer schnell friert, wählt gefütterte Thermo-Jeans. Wenn Deine Tochter hohe Stiefel liebt, empfehlen sich 7/8-Jeans mit enger Passform. Diese Mädchen-Jeans passen problemlos in den Stiefelschaft. Sneaker sind perfekte Begleiter für alle Jeans, ebenso Ballerinas und Sandalen - falls es das Wetter erlaubt.

Mädchen-Jeans sind nicht nur strapazierfähig, sondern modische Multitalente. Sie lassen sich mit allen Oberteilen kombinieren. Zu einer festlichen Bluse mit Spitzen oder Rüschen kleiden Sie Deinen Nachwuchs perfekt für eine Geburtstagsfeier oder einen Festtag. In Kombination mit T-Shirts, Sweatern und Co. liefern sie unkomplizierte Outfits für jeden Tag. Echte Jeans-Fans tragen zu den Hosen aus Denim passende Jeansjacken. Fröhliche Details wie Applikationen und Stickereien sowie Glanz- und Glitzereffekte machen Mädchen-Jeans von C&A zu Lieblingsstücken in Mädchen-Garderoben.

Ebenso unkompliziert wie das Kombinieren ist die Pflege der Mädchen-Jeans. Du kannst sie in der Waschmaschine bis zu 40 Grad warm waschen. Bleichen empfiehlt sich nur bei weißen Jeans. Dafür überstehen die Hosen den Trockner bei niedrigen Temperaturen. Allerdings empfiehlt es sich, bei jeder Jeans für Mädchen zuerst die Pflegeanleitung zu lesen. Heiße Temperaturen im Trockner setzen dem Elasthan zu, deshalb solltest Du bei Jeggings oder Stretch-Jeans auf den Trockner verzichten. Am schonendsten trocknest Du die Jeans, wenn Du sie ohne Wäscheklammern über zwei Leinen oder Stangen hängst. Falls Du sie aus Platzgründen anklammern musst, befestige sie an der Innenseite im Bund.