global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Deine ganze Familie

Fashion-Expertise

Looks, die zu Dir passen

Gesicht schmaler schminken: Mit diesen Utensilien zum Konturieren klappt‘s.

Gesicht schmaler schminken: So einfach gelingt richtiges Contouring

Gesicht schmaler schminken

So einfach gelingt richtiges Contouring

Make-up-Tricks für ein frisches Aussehen gibt es viele. Gerade mollige Frauen oder Frauen mit runden Wangen und vollen Gesichtszügen können ihrem Gesicht mit der richtigen Make-up-Technik mehr Kontur verleihen und es optisch verschmälern. Die gute Nachricht ist, dass Du dafür kein Make-up-Profi sein musst. Wir verraten Dir einfache Make-up-Tipps und Tricks, mit denen Du Dein Gesicht schmaler schminken kannst.

Rundes Gesicht schminken: Vor dem Konturieren Foundation im Gesicht auftragen

Für den perfekten Teint: Starte mit der Pflege und Foundation

Bevor das Gesicht geschminkt wird, gilt es, die Basis für ein natürliches Make-up zu schaffen: einen strahlenden Teint. Creme dazu Dein Gesicht mit einer auf Deinen Hauttyp abgestimmten Hautpflege ein. Sind Deine Poren vergrößert, bietet sich zusätzlich ein Primer an. Dieser schließt die Poren und sorgt für ein gleichmäßiges Hautbild. Ist die Feuchtigkeitspflege eingezogen, wird die Foundation aufgetragen. Nutze dazu einen speziellen Foundation-Pinsel oder einen Make-up-Schwamm. Für einen natürlichen Look fängst Du in der Mitte des Gesichtes an und verblendest die Foundation nach außen. Vergiss den Übergang zum Hals sowie zu den Ohren nicht, damit es später keine unschönen Ränder gibt. Die Übergänge sollten fließend sein.

Um das Gesicht schmaler wirken zu lassen, spielt neben dem richtigen Auftrag der Foundation auch die passende Farbe eine wichtige Rolle. Die Foundation sollte nicht zu dunkel oder zu hell sein. Eine zu dunkle Foundation stellt ein rundes Gesicht mehr in den Fokus, während eine zu helle Foundation Dich fahl wirken lässt. Teste die passende Nuance daher immer am Hals. Trage dazu etwas von dem Produkt auf, lass die Foundation trocknen und prüfe, ob Dein Hautton und die Foundation-Nuance harmonieren.

Gesicht schmaler wirken lassen: 3 einfache Schritte

Ist das Gesicht mit Feuchtigkeit versorgt und die Foundation aufgetragen, lassen sich die runden Konturen mit der sogenannten Contouring-Technik gekonnt schmaler schminken. Mit Hilfe dieser Make-up-Technik wirken die Wangenknochen sowie die Gesichtskonturen definierter und das Gesicht schmaler. Ein geschicktes Spiel aus Licht und Schatten sorgt dafür, dass einzelne Gesichtspartien durch helle Farben in den Fokus rücken und andere durch dunklere Töne in den Hintergrund. Wichtig dabei ist die richtige Platzierung von Rouge, Konturprodukt und Highlighter. Diese lassen sich in drei einfachen Schritten auftragen.

Um Dein Gesicht schmaler zu schminken, benötigst Du:

  • Contouring-Produkt Deiner Wahl (Puder oder Stift)
  • Contouring-Pinsel
  • Rouge
  • Rouge-Pinsel
  • Highlighter
  • Make-up-Schwamm bei cremigen Konsistenzen
Richtig konturieren: Alle Utensilien zum Konturieren auf einen Blick

AchtungAusschlaggebend für den perfekten Make-up-Look sind die Konsistenzen der verwendeten Produkte. Ist Deine Haut eher ölig, eignen sich Puderprodukte. Diese mattieren die Haut und saugen den überschüssigen Talg auf. Bei trockener Haut solltest Du zu cremigen Konsistenzen greifen. Durch die pflegenden Inhaltsstoffe trocknen sie die Haut nicht aus.

AchtungAusschlaggebend für den perfekten Make-up-Look sind die Konsistenzen der verwendeten Produkte. Ist Deine Haut eher ölig, eignen sich Puderprodukte. Diese mattieren die Haut und saugen den überschüssigen Talg auf. Bei trockener Haut solltest Du zu cremigen Konsistenzen greifen. Durch die pflegenden Inhaltsstoffe trocknen sie die Haut nicht aus.

Gesicht konturieren: An diesen Stellen werden die Konturprodukte aufgetragen

Gesicht schmaler schminken – Schritt 1: Richtig konturieren

Beim Contouring wird dem Gesicht mehr Tiefe verliehen, indem die Wangenknochen betont werden. Alles was Du für das richtige Konturieren benötigst, ist ein Contouring-Produkt Deiner Wahl. Das kann ein Konturstift oder -puder sein. Achte bei der Wahl der Farbe darauf, dass diese 2-3 Nuancen dunkler ist als Deine eigene Hautfarbe. Das wirkt am natürlichsten. Zudem sollte das Konturprodukt keinen Schimmer beinhalten. Zuviel Schimmer betont Deine Rundungen im Gesicht, anstatt sie zu kaschieren. Bei der Verwendung von pudrigen Contouring-Produkten sollte die Foundation vor dem Auftrag mit einem transparenten Puder abgepudert werden. Dadurch wird Dein Make-up am Ende nicht fleckig. Bei cremigen Produkten, wie einem Konturstift, kannst Du das Abpudern der Foundation überspringen.

Wangenknochen hervorheben: Konturprodukte, Rouge und Highlighter gut verblenden

Damit das Spiel aus Licht und Schatten gelingt, trägst Du das Konturprodukt zunächst dort auf, wo der Haaransatz auf das obere Ende des Ohrs trifft. Arbeite Dich nun unterhalb der Wangenknochen entlang, in etwa bis zur Höhe Deiner Augen. Ziehst Du das Konturprodukt bis zum Mundwinkel, wirkt es unnatürlich. Verwende zum Auftragen und Verblenden einen speziellen Contouring-Pinsel. Dieser ist in der Regel etwas angeschrägt, wodurch Du eine bessere Kontrolle über das Produkt hast.

Mit dem gleichen Pinsel schattierst Du nun Deine Schläfen. Ebenso lässt sich optisch ein Doppelkinn wegschminken. Am natürlichsten und einfachsten gelingt Dir dieser Effekt, wenn Du das Produkt in kreisenden Bewegungen entlang der Kinnpartie (von den Ohren bis zur Mitte des Kinns) aufträgst und verblendest.

Wangenknochen hervorheben: Konturprodukte, Rouge und Highlighter gut verblenden
Contouring: Nase schmaler schminken

Zum Schluss ist die Nase an der Reihe. Diese lässt sich optisch in die Länge ziehen, wodurch Dein Gesicht schmaler wirkt. Dazu nimmst Du Dein Contouring-Produkt und trägst es mit einem schmalen, lockergebundenen Pinsel rechts und links auf die Nasenseiten auf und verblendest es. Auf die Mitte der Nasenwurzel tupfst Du abschließend etwas Highlighter oder setzt mit hellem Concealer einen Lichtreflex.

Gesicht schmaler schminken – Schritt 2: Rouge richtig platzieren

Rouge kann das Gesicht zum Strahlen bringen, es frischer aussehen lassen und optisch verlängern. Bei runden Gesichtern und Gesichtszügen sollte das Rouge nicht auf den sogenannten Apfelbäckchen platziert werden. Um herauszufinden, wo das Rouge am besten aufgetragen wird, eignet sich die „Zwei-Finger-Regel“. Lege dazu zwei Finger neben Deine Nasenflügel und trage erst dahinter das Rouge unterhalb der Wangenknochen auf. Ziehe es nach hinten in etwa bis zur Höhe der Augenbrauen.

Achte bei der Auswahl des Rouges darauf, dass es matt ist. Enthält das Produkt zu viel Schimmerpartikel, wird es vom Licht stärker reflektiert, was die Rundungen hervorhebt. Gleiches gilt für die Farbauswahl. Vermeide zu helle Nuancen. Denn auch diese heben die Wangenpartie stärker hervor. Greife lieber zu dunkleren Farben wie Beeren-, Pflaumen- oder Pfirsichtönen.

CheckOb Rouge oder Contouring – beide Produkte sind meist stark pigmentiert. Für einen natürlichen Look solltest Du bei der Aufnahme von Puderprodukten darauf achten, dass nicht zu viel Farbe auf dem Pinsel landet. Klopfe den Pinsel immer etwas aus, bevor Du das Produkt mit einer leichten Hand auf die Haut aufträgst. Wiederhole bei Bedarf das Auftragen und erhöhe so die Intensität.

CheckOb Rouge oder Contouring – beide Produkte sind meist stark pigmentiert. Für einen natürlichen Look solltest Du bei der Aufnahme von Puderprodukten darauf achten, dass nicht zu viel Farbe auf dem Pinsel landet. Klopfe den Pinsel immer etwas aus, bevor Du das Produkt mit einer leichten Hand auf die Haut aufträgst. Wiederhole bei Bedarf das Auftragen und erhöhe so die Intensität.

Gesicht schmaler schminken – Schritt 3:  Highlighter auftragen

Um das Gesicht schmaler schminken zu können, sollte im dritten Schritt Concealer und Highlighter aufgetragen werden. Ob als Puder oder Creme – Highlighter zeichnet sich meist durch seinen hohen Anteil an hellen Schimmerpartikeln aus. Diese reflektieren das Licht, wodurch die Haut strahlender wirkt. Trage Highlighter daher an den Stellen im Gesicht auf, wo das Licht auf natürliche Weise hinfällt. Konzentriere Dich dabei auf die Mitte Deines Gesichtes. Nimm etwas Highlighter und trage ihn sanft auf den Nasenrücken, in die Innenwinkel der Augen sowie auf die höchste Stelle der Wangenknochen auf. Dazu kannst Du Deine Fingerspitzen nutzen oder einen kleinen Pinsel.

Gesicht schmaler wirken lassen: Zusammenspiel aus Contouring Produkt, Rouge und Highlighter

Für noch mehr Lichtreflexe sorgst Du, wenn Du zusätzlich unter den Augen, auf der Stirn und dem Kinn hellen Concealer aufträgst. Dadurch treten diese Gesichtspartien in der Mitte des Gesichtes weiter in den Fokus und die dunkel geschminkten Stellen in den Hintergrund. Trage unter den Augen mit Concealer ein Dreieck auf. Auf Stirn und Kinn reicht ein kleiner Klecks Concealer. Verblende ihn anschließend entweder mit den Fingern oder einem Make-up-Schwamm. Das Gesicht wirkt strahlender, schmaler und definierter.

Augen größer schminken, damit das Gesicht schmaler wirkt

Den Look abrunden: Augen und Lippen nicht vergessen

Um den Make-up Look zu vervollständigen, solltest Du Deine Augen und Lippen nicht vergessen. Damit Dein Gesicht noch definierter wirkt, trägst Du zunächst hellen Lidschatten auf das bewegliche Lid auf. Mit einem dunkleren Lidschatten schattierst Du nun die Lidfalte. Dadurch wirken Deine Augen größer. Ebenso lassen sich auch die Lippen in den Fokus rücken, indem Du sie dezent betonst. Verzichte auf zu dunkle und matte Nuancen. Diese betonen ein rundes Gesicht. Ein heller Lippenstift mit glänzendem Effekt oder ein Lipgloss in Rosé runden hingegen den Look ab und lassen Dich zusätzlich strahlen.

InformationFür ein frisches Aussehen spielt auch das richtige Outfit eine große Rolle. Denn wer sich wohl in seiner Haut fühlt, strahlt dies nach außen aus. Mit den richtigen Schnitten lässt sich Deine Silhouette im Handumdrehen definieren und Deine Vorzüge ins rechte Licht rücken. Schau Dir dazu unseren Ratgeber an.

InformationFür ein frisches Aussehen spielt auch das richtige Outfit eine große Rolle. Denn wer sich wohl in seiner Haut fühlt, strahlt dies nach außen aus. Mit den richtigen Schnitten lässt sich Deine Silhouette im Handumdrehen definieren und Deine Vorzüge ins rechte Licht rücken. Schau Dir dazu unseren Ratgeber an.

Vorher Nachher Vergleich: Gesicht schmaler schminken

Fazit

Um ein rundes Gesicht oder runde Gesichtszüge schmaler wirken zu lassen, muss man kein Make-up-Profi sein. Mit einem geschickten Spiel aus Licht und Schatten sowie den richtigen Farben kann jede Frau ihre Konturen im Gesicht optisch verschmälern. Für einen natürlichen Teint wird zunächst das Gesicht mit einer passenden Feuchtigkeitspflege versorgt und die Foundation aufgetragen. Mit Hilfe der Contouring-Technik lassen sich anschließend die Wangenknochen hervorheben und die Gesichtszüge definieren. Dazu werden einzelne Gesichtspartien in der Mitte des Gesichtes mit hellen Farben in den Fokus gerückt und durch dunkle Töne in den Hintergrund gesetzt. Ausschlaggebend für den Effekt ist die richtige Platzierung von Rouge, Highlighter sowie Konturprodukt, welche sich in drei einfachen Schritten auftragen lassen.