Freiwilligenarbeit mit Kindern – Lehrer im Ruhestand leitet ehrenamtlich eine AG nach der Schule.

Freiwilligenarbeit mit Kindern und Jugendlichen: Infos & Einsatzgebiete

Wer nach der Arbeit oder im Ruhestand nach einer lohnenden Tätigkeit sucht und gern mit Kindern arbeiten möchte, der findet bestimmt eine passende Freiwilligenarbeit mit Kindern im Kindergarten, in einer Schule oder bei einer Hilfsorganisation. Helfende Hände werden hier immer gebraucht, um beispielsweise neue Projekte auf die Beine zu stellen und Kinder individuell zu fördern. Wenn du dir eine Freiwilligenarbeit mit Kindern vorstellen kannst, findest du hier alle Infos rund um die Voraussetzungen und mögliche Aufgaben. Zudem stellen wir vor, wie sich auch junge Menschen engagieren und Kinder bei ihrer Entwicklung begleiten können.

Warum ist eine Freiwilligenarbeit mit Kindern und Jugendlichen wichtig?

Ehrenamtliche Helfer leisten in vielen Bereichen unseres gesellschaftlichen Lebens unverzichtbare Arbeit – von der Nachbarschaftshilfe bis hin zur Unterstützung im Kindergarten oder an der Schule. Wenn du auch auf der Suche nach einer sinnstiftenden Aufgabe bist und dir das Wohl der kommenden Generationen besonders am Herzen liegt, dann kann eine Freiwilligenarbeit mit Kindern und Jugendlichen die richtige Wahl für dich sein. Mithilfe deiner Unterstützung kann z. B. das Angebot der Kita oder der Schule bereichert bzw. erweitert werden oder du kannst dabei helfen, Kinder individuell zu fördern und so ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Darüber hinaus bietet dir eine Freiwilligenarbeit mit Kindern und Jugendlichen noch diese Möglichkeiten:

  • Deine Erfahrungen, dein Wissen und deine Interessen an die nächste Generation weitergeben

  • Verantwortung übernehmen, etwas bewegen und die Welt ein stückweit zu verbessern

  • Einer erfüllenden Tätigkeit mit viel Freude nachgehen

  • Den eigenen Horizont erweitern und im Umgang mit Kindern mehr über sich selbst lernen

  • Soziale Kontakte zu anderen knüpfen

Welche Voraussetzungen sollte ich für eine Freiwilligenarbeit mit Kindern und Jugendlichen mitbringen?

Ehrenamtliche Helfer, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten möchten, werden mit besonderer Sorgfalt ausgewählt. So bereichern Menschen das Team, die einen positiven Einfluss auf die Kinder nehmen und der Aufgabe gewachsen sind.

Wenn du dich für ein Ehrenamt (etwa im Kindergarten oder an der Schule) interessierst, solltest du beispielsweise folgende Eigenschaften und Voraussetzungen mitbringen:

  • Spass an der Arbeit mit Kindern

  • Geduld & Einfühlungsvermögen

  • Zuverlässigkeit & gute Kommunikationsfähigkeit

  • Verantwortungsbewusstsein

  • Die Gabe, dich auf Kinder einzustellen

  • Kinder als eigenständige Persönlichkeiten ansehen

  • Pädagogische Grundkenntnisse (hauptsächlich bei Freiwilligenarbeit in der Schule)

Natürlich wirst du über die Zeit neue Erfahrungen machen, dazulernen und Stück für Stück in dein Ehrenamt hineinwachsen. In einem persönlichen Gespräch erfährst du, welche Voraussetzungen, Kenntnisse oder Dokumente du brauchst, um deinem Ehrenamt nachgehen zu können und der Einrichtung so tatkräftig zu helfen.

Tipp

Bedenke, dass du für ein Ehrenamt im Kindergarten oder an der Schule regelmässig Zeit haben solltest. Ist deine Zeit knapp bemessen, kannst du jedoch trotzdem mithelfen. Beispielsweise kannst du bei Veranstaltungen unterstützen oder für einen Projekttag in den Kindergarten oder an die Schule kommen, an dem du beispielsweise deinen Beruf vorstellst.

Ehrenamt im Kindergarten– Senior ist Vorlesepate für einen kleinen Jungen.

Ehrenamt im Kindergarten: Erfüllende Arbeit mit Sinn

Freiwillige Helfer im Kindergarten können das Leben unserer Kleinsten positiv beeinflussen und so beispielsweise die Fachkräfte dabei unterstützen, die Kinder zu umsorgen, den Kindergarten-Alltag noch abwechslungsreicher zu gestalten und die Kleinen individuell zu fördern.

Ehrenamtlich im Kindergarten helfen: Mögliche Aufgaben und Einsatzbereiche

Egal ob im Ruhestand oder neben dem Job – im Kindergarten findest du bestimmt ein Ehrenamt, das perfekt zu dir passt. Diese Einsatzmöglichkeiten sind z. B. denkbar:

  • Hilfe bei der Kinderbetreuung (z. B. Spielen mit Kindern)

  • Vorlesestunden im Kindergarten

  • Angebot im Kindergarten durch künstlerische, sportliche oder naturwissenschaftliche Aktivitäten erweitern (z. B. Bastelnachmittag veranstalten, mit den Kleinen Sport machen oder naturwissenschaftliche Experimente durchführen)

  • Wöchentlich ein gesundes Frühstück vorbereiten

  • Vorbereitung und Organisation von Veranstaltungen oder Ausflügen

  • Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit (z. B. Webseite betreuen)

  • Mitarbeit im Beirat oder Förderverein

  • Instandhaltung des Gebäudes und/oder des Aussenbereichs

Das Feld der möglichen Aufgaben ist gross und umfasst viele unterschiedliche Interessensbereiche. Bist du an einem Ehrenamt im Kindergarten interessiert, melde dich am besten bei einer Kita in der Nähe und erkundige dich, welche Ehrenämter noch zu besetzen sind.

Tipp

Wenn du dich als Jugendlicher ehrenamtlich in einer Kita engagieren möchtest, kannst du zum Beispiel ein Praktikum oder ein Freiwilliges Soziales Jahr im Kindergarten absolvieren. So kannst du wertvolle Erfahrungen sammeln und schon einmal in den Beruf des Erziehers reinschnuppern. Hast du nur gelegentlich Zeit für eine Freiwilligenarbeit mit Kindern, kannst du dich auch als Helfer bei Veranstaltungen (z. B. Tag der offenen Tür am Wochenende) melden. Zudem kannst du auch deine Hilfe anbieten, wenn du Ferien hast und so in deiner Freizeit Gutes tun.

Freiwilligenarbeit Kinder und Jugendliche – Sporttrainer führt ehrenamtlich eine Sport-AG an der Schule durch.

Ehrenamt in der Schule: Schüler auf ihrem Weg unterstützen

Auch an der Schule in deiner Nähe werden bestimmt helfende Hände gesucht, um den Schulalltag abwechslungsreicher zu gestalten und/oder Schüler individueller zu fördern. Wenn du dir ein Ehrenamt an der Schule vorstellen kannst und direkt mit den Schülern arbeiten möchtest, musst du an vielen Schulen pädagogische Grundkenntnisse mitbringen. Dazu zählen beispielsweise auch Erfahrungen in der Sozialpädagogik, im Therapie- oder Erziehungsbereich. Wenn du nicht über diese Kompetenzen verfügst, gibt es trotzdem Einsatzbereiche für eine Freiwilligenarbeit in der Schule, die dir viel Freude machen können.

Ehrenamt in der Schule: Aufgaben und Einsatzbereiche

Diese Aufgaben erwarten dich bei einem Ehrenamt in der Schule:

  • Ehrenamtliche Aufsicht (z. B. in den Pausen, in der Bibliothek oder bei den Ufzgi)

  • Helfer in der Essensausgabe/Cafeteria

  • Mithilfe bei der Streitschlichtung

  • Ehrenamtliche Nachhilfe und/oder Leitung von Förderkursen

  • Mithilfe bei der Lese- und Sprachförderung

  • Mithilfe bei kreativen Aufgaben, zum Beispiel Werken

  • Organisieren von Projekttagen/-wochen (mögliche Themen wäre z. B. Erste Hilfe, Sucht- und Gewaltprävention oder Integration)

  • Durchführen einer AG nach der Schule (z. B. im Bereich Sport, Kunst, Fotografieren, Natur- und Umweltschutz oder Musik)

  • Begleitung und Organisation von Klassenausflügen

  • Organisieren von Fundraisings

  • Instandhaltung des Gebäudes, der Außenanlage und/oder des Schulgartens

  • Individuelle Förderung bei der Hausaufgabenbetreuung, als Lesepate oder als Sprachlernhelfer für Kinder mit Migrationshintergrund

  • Ansprechpartner für Kinder sein, zuhören, Geschichten von früher erzählen

Wer sich für ein Ehrenamt in der Schule interessiert, findet in dieser Liste bestimmt die passende Aufgabe für sich. Verfügbare freie Ehrenämter an der Schule kannst du entweder direkt bei der Schulleitung erfragen oder du wendest dich an einen gemeinnützigen Verein in deiner Stadt. Das kann z. B. der Betreuungsverein der Schule oder die Trägerorganisation der Schulbetreuung sein.

Tipp

Wenn du Mitglied in einem Sportverein bist, kannst du auch in diesem Rahmen ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Beispielsweise kannst du dich als Trainer ausbilden lassen und interessierten Kids einen Sport näherbringen.

Welchem Ehrenamt kann ich als Jugendlicher in der Schule nachgehen?

Möchtest du dich in deiner Freizeit ehrenamtlich engagieren, Gutes tun und vielleicht in den Beruf des Lehrers Einblicke erhalten, kannst du diesen Tätigkeiten nachgehen:

  • Praktikum oder Freiwilliges Soziales Jahr in der (Grund-)Schule absolvieren

  • Mithilfe als Schulsanitäter

  • Schulwegbegleiter für jüngere Schüler

  • Hausaufgabenbetreuung für jüngere Schüler

  • Nachhilfe für Gleichaltrige oder jüngere Schüler

  • Sprachunterricht (z. B. wenn du zweisprachig aufgewachsen bist) nach der Schule geben

  • Mithilfe bei Kinder- und Jugendorganisationen (z. B. Freizeitaktivitäten planen, Ausflüge und Feriencamps betreuen)

  • Öffentlichkeitsarbeit für deine Schule (z. B. Webseite oder Social Media betreuen)

Weitere Möglichkeiten zur Freiwilligenarbeit mit Kindern & Jugendlichen

Neben einem Ehrenamt in Kindergärten und Schulen, hast du weitere Möglichkeiten, dich zu engagieren:

  • Freiwilligenarbeit bei einer Schweizer Hilfsorganisation: Bei einerKinderbegleitung oder Patenschaft kannst du regelmäßig Zeit mit einem Kind verbringen, das mehr Förderung benötigt. Durch gemeinsame Aktivitäten, wie Ufzgi erledigen, spielen oder basteln, wirst du eine wichtige Bezugsperson für das Kind und kannst es in seiner Entwicklung fördern. Solche Hilfsangebote findest du etwa bei der Caritas oder dem Schweizerischen Roten Kreuz.

  • Freiwilligenarbeit in Spitalen: Bei diesem wertvollen Beitrag zur Elternentlastung besuchen die Freiwilligen Kinder im Spital, spielen gemeinsam, lesen vor oder hören zu. Die Stiftungen suchen die Freiwilligen sehr behutsam aus, damit kinderliebende Menschen mit Erfahrung und Fingerspitzengefühl die Aufgabe übernehmen.

Fazit: Freiwilligenarbeit mit Kindern und Jugendlichen kann eine erfüllende Tätigkeit sein

Im Ehrenamt hast du die Gelegenheit, etwas zurückzugeben und die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen. Wenn dir die Arbeit mit Kindern Spass macht, dann können zum Beispiel Kindergärten und Schulen der perfekte Ort dazu sein, um dich ehrenamtlich zu engagieren. Daneben hast du auch die Möglichkeit, über Hilfsorganisationen und Stiftungen eine Patenschaft einzugehen und Eltern zu entlasten. So weisst du, dass du deine Freizeit für etwas Sinnvolles einsetzt und die nächste Generation positiv prägst.

Mehr Artikel entdecken:

______________________________________________

Quellen und weiterführende Informationen

https://www.bb.prosenectute.ch/de/mitmachen/freiwilliges-engagement/freiwilliges-engagement-begegnung-der-generationen.html

(aufgerufen am 18.01.2023)

https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgallen-gossau-rorschach/st-gallen-senioren-helfen-im-kindergarten-ld.376775

(aufgerufen am 18.01.2023)

https://altersnetzwerk.baden.ch/home/engagement/freiwilliges-engagement/kinder-und-jugendliche.html/2559

(aufgerufen am 18.01.2023)

https://www.caritas.ch/de/freiwilligenarbeit/

(aufgerufen am 18.01.2023)

https://aladdin-stiftung.ch/freiwilligenarbeit/elternentlastung/

(aufgerufen am 18.01.2023)

https://www.srk-zuerich.ch/mitmachen/jrk/fuer-einen-guten-start-ins-leben

(aufgerufen am 18.01.2023)

Bildquellen

iStock.com/Halfpoint

iStock.com/SeventyFour

iStock.com/Casper1774Studio

iStock.com/FatCamera

Schon gewusst? Neue Member erhalten einen 10 % Willkommensbonus*

Werde jetzt Member und sichere dir besondere Vorteile und Angebote!

Jetzt Member werden

* Unser Willkommensbonus ist 30 Tage lang gültig und kann nur einmal genutzt werden, entweder in einem unserer Geschäfte in der Schweiz, im Online-Shop oder in unserer App. Es ist nicht kombinierbar mit anderen C&A for you Angeboten und Rabatten. Weitere Informationen zu den Mitgliedschaftbestimmungen findest du auf www.c-and-a.com/ch/de/shop/foryou#termsconditions

PaypalPost FinanceDie Post
FacebookPinterest YouTubeInstagramTik TokLinkedin
AGBDatenschutz Impressum