shop.global.1

Zweireiher

Sortieren nach
Beste Sortierung
Für wen?
Geschlecht
Größe
Farbe
Preis
Nachhaltigkeit
Material
Multipacks
Kollektion
Kragen
Ärmellänge
Passform
Muster
Marke

Zweireiher bei C&A – Eleganz aus der zweiten Reihe

Für Herren stellt sich bei jedem Anzugkauf die Frage: Ein- oder Zweireiher? Welches Sakko passt zu Dir und Deinen Stilvorlieben? Zu welcher Variante Du greifst, hängt einerseits vom Anlass ab, zu dem Du den Anzug tragen möchtest. Zweireiher strahlen einen edlen, klassischen Touch aus, während Einreiher moderne Urbanität beweisen. Andererseits spielt Deine bevorzugte Moderichtung eine Rolle. Die zweigereihten Jacken sind im Bereich der Taille schmal geschnitten und oftmals länger als Einreiher. Sie lenken die Aufmerkamkeit auf Deinen Oberkörper und fallen aufgrund der zahlreichen Knöpfe auf. Soll es einmal kein Anzug sein, sondern ein lässiges, rockig angehauchtes Outfit, ist die doppelte Knopfleiste ebenfalls dabei. Bikerjacken im Doppelreihen-Stil zählen ebenso zu den Klassikern wie das entsprechende Sakko. Wichtig: Bikerjacken trägst Du anders als Sakkos in der Regel offen. So unterstreichst Du den legeren Aspekt. Caban-Jacken sind weitere Beispiele für Zweireiher, die Du in der Freizeit oder zu informellen Anlässen trägst.

Für Herren sowie für Damen ist der Trenchcoat einer der wohl berühmtesten Zweireiher. Der ehemalige Armeemantel gehört zu den Kleidungsstücken, die wohl immer in Mode bleiben. Mit seiner doppelten Knopfreihe, Schulterklappen und dem breiten Revers ist er einfach unverkennbar. Den Kragen trägst Du wahlweise offen oder hochgeschlossen.

Blazer für Damen in der zweireihigen Variante warten mit ähnlichen Eigenschaften auf wie das Herren-Modell. Als Longblazer gehören sie bereits seit einigen Saisons zu den Lieblingen modebewusster Damen. Oder wie wäre es mit einem Kurzmantel? Ob im Caban-Stil oder formal an einen Trenchcoat angelehnt – der Kurzmantel mit Doppelknopf-Reihe bringt Dich stilsicher durch die kühle Jahreszeit.

7 Produkte
Nutze unsere Filter und finde deine neuen Lieblingsstyles noch schneller
  • 1
Nutze unsere Filter und finde deine neuen Lieblingsstyles noch schneller

Wann trägst Du einen Zweireiher?

Ob Blazer, Sakko, Trenchcoat oder Mantel: Zweireiher zeichnen sich durch ihre nebeneinander liegende Knopfreihe aus. Je nach Modell und Ausführung haben die Jacken zwei bis acht Knöpfe. Die Anzahl wirkt sich nicht zuletzt darauf aus, zu welchen Gelegenheiten Du die Jacke trägst. Die Zweiknopf-Variante eignet sich für ein lässiges Outfit, das in der Freizeit genau richtig ist. Allerdings hast Du auch die Möglichkeit, Deinem Büro-Look mit dieser Ausführung einen spritzigen Touch zu verleihen. Wichtig: Diese Art der Jacke trägst Du stets geschlossen – eine Ausnahme ist die Bikerjacke. Der spezielle Schnitt wirkt so am schönsten.

Zu offiziellen Events, ob im Beruf oder nach Feierabend, machen sich ein Zweireiher-Sakko oder -Blazer immer gut. Wolljacken, Kurzmäntel und Trenchcoats sind Kandidaten für alle Lebenslagen – schließlich handelt es sich um echte Evergreens, mit denen Du stets optimal gekleidet bist. Wie Dein Outfit wirkt, ist nicht zuletzt eine Frage der Begleiter. Jeans oder Anzughose, Chino oder Bleistiftrock, Du entscheidest über die Ausstrahlung Deiner Garderobe.