Kleines Mädchen sitzt mit geschlossenen Augen an einem Fluss und hört das Wasser plätschern.

Naturklänge mit Kindern erkunden: Spiele zum Hören & Bastel-Ideen

Die Natur ist für viele Menschen ein wichtiger Rückzugsort und eine Oase der Ruhe, fernab vom Alltagslärm. Für Kinder, die in ihrem jungen Alter bereits alltäglich mit vielen visuellen und akustischen Reizen überflutet werden, stellen Naturerfahrungen daher eine wichtige Quelle der Entspannung dar. Zusätzlich zu diesen Momenten gezielter Entschleunigung bieten Naturklänge auch die Möglichkeit, das Gehör zu schulen, die Konzentration zu steigern und Geduld zu üben. Wie du den nächsten Ausflug in die Natur als spannende Klangreise gestaltest und mit Naturmaterialien auch zuhause den Hörsinn trainieren kannst, liest du in diesem Artikel.

Das Gehör in der Natur trainieren: Spiele zum Hören

Um dein Kind auf eine spannende Sinnesreise zu schicken und dabei sein Gehör zu trainieren, braucht es in den meisten Fällen keine oder nur sehr wenig Vorbereitung. In beinahe jeder Situation und mit einfachen Mitteln kannst du den Hörsinn deines Kindes herausfordern und schulen. Geräusche bewusst wahrzunehmen, die vielleicht sonst an uns vorbeirauschen, sorgt gleichzeitig für mehr Entspannung und intensivere Naturerlebnisse.

Waldkonzert

Das Spiel „Waldkonzert“ ist vor allem für kleinere Kinder geeignet, um ihre Konzentration und Aufmerksamkeit zu schulen. Für dieses Spiel sucht ihr euch einen bestimmten Ort in der Natur aus, an dem es interessante Geräusche zu entdecken gibt und an dem ihr gut Rast machen könnt. Setzt euch auf eine Bank oder eine Picknickdecke und schließt die Augen. Was könnt ihr hören? Den Wind in den Baumkronen, einen rauschenden Bach, einen Specht oder vielleicht Schritte anderer Wanderer? Lass dein Kind möglichst genau beschreiben, was es hören kann. Versucht, bei eurem Ausflug so viele unterschiedliche Geräusche wie möglich zu „sammeln“.

Alternativ könnt ihr eine Geräusch-Schnitzeljagd planen. Sucht euch ein Ausflugsziel und legt vorab fest, wonach ihr auf der Suche seid, wie z. B. drei unterschiedliche Vogelstimmen, zwei unterschiedliche „Wasserklänge“ oder vier unterschiedliche Naturgeräusche (Windgeflüster, Vogelgesang, knirschende Steine, raschelndes Laub etc.). Außerdem kannst du eure Schnitzeljagd noch spannender gestalten, indem du abwechselnd andere Sinne herausforderst: Wie riecht es im Wald, auf der Wiese, am Fluss? Welche Tiere und Pflanzen könnt ihr im Grünen beobachten?

CheckUm Waldgeräusche wahrnehmen und beschreiben zu können, ist viel Geduld notwendig. Um deinen Kindern die Spiele zum Hören ein wenig zu versüßen und sie spannender zu gestalten, kannst du kleine Herausforderungen einbauen. Zum Beispiel: Wer zuerst fünf verschiedene Geräusche gehört hat und beschreiben konnte, gewinnt. Der Preis für den Gewinner kann eine kleine, gesunde Leckerei oder auch einfach nur eine Runde ungebändigtes Toben als Belohnung für die Ausdauer sein.

CheckUm Waldgeräusche wahrnehmen und beschreiben zu können, ist viel Geduld notwendig. Um deinen Kindern die Spiele zum Hören ein wenig zu versüßen und sie spannender zu gestalten, kannst du kleine Herausforderungen einbauen. Zum Beispiel: Wer zuerst fünf verschiedene Geräusche gehört hat und beschreiben konnte, gewinnt. Der Preis für den Gewinner kann eine kleine, gesunde Leckerei oder auch einfach nur eine Runde ungebändigtes Toben als Belohnung für die Ausdauer sein.

Vogelstimmen erkennen

Für ältere Kinder kannst du das Spiel „Waldkonzert“ auch schwieriger gestalten: Statt nur den Waldgeräuschen zu lauschen, könnt ihr gemeinsam versuchen, Vogelstimmen zu erkennen und zu bestimmen. Den Gesang der Vögel zu unterscheiden, fällt euch mit ein wenig Übung immer leichter.

InformationUm zweifelsfrei die jeweiligen Vogelstimmen erkennen und den dazugehörigen Vogel beschreiben zu können, könnt ihr dann auch eine Bestimmungshilfe zurate ziehen. Einen grundlegenden Guide zum Vogelgesang bietet zum Beispiel die Webseite von BirdLife Österreich: https://www.birdlife.at/page/vogelbestimmung Als Alternative gibt es auch verschiedene kostenfreie Apps wie Die Vogel App! oder Merlin Bird ID.

InformationUm zweifelsfrei die jeweiligen Vogelstimmen erkennen und den dazugehörigen Vogel beschreiben zu können, könnt ihr dann auch eine Bestimmungshilfe zurate ziehen. Einen grundlegenden Guide zum Vogelgesang bietet zum Beispiel die Webseite von BirdLife Österreich: https://www.birdlife.at/page/vogelbestimmung Als Alternative gibt es auch verschiedene kostenfreie Apps wie Die Vogel App! oder Merlin Bird ID.

Zwei Kinder liegen mit geschlossenen Augen auf einer Wiese und lauschen den Klängen der Natur.

Ohren spitzen bei der Nachtwanderung mit Kindern

Mit älteren Kindern kannst du auch eine Nachtwanderung unternehmen und dabei den Waldgeräuschen lauschen. Für Kinder ist die Naturerfahrung in der Nacht oder Dämmerung ein besonderes Erlebnis, da sie ihre Umwelt so noch einmal komplett neu erleben können. Um die nächtlichen Geräusche, aber auch das Naturerwachen am Morgen genießen zu können, brecht ihr am besten in den frühen Morgenstunden auf. So wandert ihr von der Nacht in die Dämmerung hinein und erlebt das morgendliche Vogelkonzert hautnah. Plant ihr eine solche Nachtwanderung, lohnt es sich natürlich „vorzuschlafen“.

AchtungSucht für eure Nachtwanderung tagsüber eine Strecke aus – so geht ihr sicher, dass sich der Weg auch im Dunkeln gut begehen lässt und keine knorrigen Wurzeln, große Steine oder Ähnliches den Weg blockieren. Der Ruf einer Eule oder das Knacken der Zweige unter den Füßen kann außerdem zu einer leicht schaurigen Atmosphäre beitragen, die eine Nachtwanderung erst zum aufregenden Abenteuer macht. Damit dein Kind keine Angst bekommt, solltet ihr aber stets nah beieinanderbleiben oder euch an den Händen halten.

AchtungSucht für eure Nachtwanderung tagsüber eine Strecke aus – so geht ihr sicher, dass sich der Weg auch im Dunkeln gut begehen lässt und keine knorrigen Wurzeln, große Steine oder Ähnliches den Weg blockieren. Der Ruf einer Eule oder das Knacken der Zweige unter den Füßen kann außerdem zu einer leicht schaurigen Atmosphäre beitragen, die eine Nachtwanderung erst zum aufregenden Abenteuer macht. Damit dein Kind keine Angst bekommt, solltet ihr aber stets nah beieinanderbleiben oder euch an den Händen halten.

Musikalische Bastelideen: Musikinstrumente aus Naturmaterialien & Windspiele basteln

Möchtet ihr die Naturklänge am liebsten mit nach Hause nehmen? Für diesen Fall gibt es verschiedene, einfache Bastelideen, bei denen ihr Naturerfahrungen und Klangerlebnisse miteinander verbinden könnt. Das spielerische Musizieren mit Naturmaterialien fördert auch die Kreativität deines Kindes.

Musikinstrumente aus Naturmaterialien basteln

Lass dein Kind doch bei der nächsten Wanderung verschiedene Dinge sammeln, die interessant klingen, wenn man sie gegeneinander schlägt oder mit einem Stück Holz darauf trommelt. Im Handumdrehen könnt ihr zum Beispiel aus diesen Naturmaterialien Musikinstrumente basteln:

  • Kastanien, Eicheln oder andere Nüsse
  • Kieselsteine
  • Holzstöcke
  • Laub
  • Tannenzapfen

Bei der Herstellung von Musikinstrumenten aus Naturmaterialien könnt ihr euch kreativ austoben. So könnt ihr beispielsweise folgende Instrumente herstellen:

  • Kastagnetten aus halben Nussschalen
  • Xylophon aus zusammengebundenen, verschieden großen Stöcken
  • Rassel aus Tannenzapfen, die an einen Ast gebunden werden
Windspiel basteln: Nahaufnahme eines Windspiels aus Holzscheiben.

Windspiel basteln mit Naturmaterialien

Möchtet ihr ein musikalisches DIY-Projekt starten, das gleichzeitig nach euren eigenen Wünschen gestaltet werden kann und sehr dekorativ ist? Dann könnt ihr gemeinsam mit gesammelten Dingen von Wald und Wiese ein Windspiel basteln.

Dazu benötigt ihr:

  • Treibholz oder dickere Holzstöcke
  • Schnur oder Bast
  • Naturmaterialien: z. B. Blätter, leere Schneckenhäuser, Kastanien, Tannenzapfen, Muscheln, Kieselsteine

So geht’s:

  • Baut zunächst die Aufhängung für euer Windspiel. Ihr könnt entweder ein Treibholz oder ein stabiles Stück Holz nehmen und eine Schnur zum Aufhängen daran befestigen. Etwas aufwändiger ist es, wenn du aus verschiedenen Holzstücken zuvor ein Gerüst baust, etwa in Dreiecksform oder als viereckigen Rahmen.
  • Fädelt die Naturmaterialien für die Girlanden auf verschiedene Schnüre.
    • Steine oder Tannenzapfen können mit Schnur umwickelt werden, um sie zu befestigen.
    • In Muscheln oder Schneckenhäuser kannst du vorsichtig ein kleines Loch bohren. Diese Aufgabe solltest du für dein Kind erledigen.
    • Ihr könnt auch dünnere Äste in kleine Holzscheiben sägen und bunt bemalen. Auch das Zerschneiden der Äste solltest du unbedingt für dein Kind übernehmen.
  • Lasst am oberen Ende eurer Girlanden ein wenig Platz, um sie an der Aufhängung des Windspiels befestigen zu können.
  • Bindet die geschmückten Schnüre in regelmäßigem Abstand an das Gerüst des Windspiels. Achtet dabei darauf, das Windspiel so zu verzieren, dass es im Gleichgewicht bleibt. So hängt es später gerade.
  • Hängt das Windspiel an einem Ort auf, an dem es ausreichend Platz hat, sich im Wind zu bewegen.

Fazit

Wenn Kinder dazu angeregt werden, bewusst den lauten und leisen Klängen des Waldes zu lauschen, schulen sie dabei nicht nur ihr Gehör. Gleichzeitig nehmen sie ihre Umwelt bewusster wahr, erleben wertvolle Momente der Ruhe, ohne sich zu langweilen, und trainieren wichtige Fähigkeiten wie ihre Konzentration und Ausdauer. Mit musikalischen Bastelideen aus Naturmaterialien rundet ihr das spielerische Gehörtraining ab. Spiele zum Hören und Naturinstrumente lehren dein Kind außerdem, seinen Hörsinn mehr wertzuschätzen und können das Bewusstsein dafür schärfen, wie wichtig es ist, das eigene Gehör vor Lärm zu schützen.

Quellen:

https://utopia.de/ratgeber/vogelstimmen-erkennen-empfehlenswerte-apps-und-webseiten/
(abgerufen am 10.05.2021)

https://www.erzieherin-ausbildung.de/praxis/bastelideen-kindergarten-draussen-hort-grundschulkinder-vorschulkinder-u3/naturinstrumente
(abgerufen am 10.05.2021)

https://schnitzeljagd-ideen.de/nachtwanderung/
(abgerufen am 10.05.2021)

Bildquellen:

iStock.com/Sasha_Suzi

iStock.com/ridvan_celik

iStock.com/beyhanyazar