Künstler vollendet sein Gemälde auf einer Leinwand.

Malen und Zeichnen lernen für Anfänger: Kreative Hobbys für Erwachsene

Kunst erlaubt es dir, dich auf dich selbst zu besinnen, deiner Kreativität Ausdruck zu verleihen sowie Gedanken und Gefühle auszudrücken, für die Worte nicht ausreichen. Daher sind Zeichnen und Malen ideale Hobbys, um das alltägliche Leben für einige Zeit hinter sich zu lassen. Wie der Einstieg in diese Hobbys am besten gelingt und welche Ausstattung du als Anfänger benötigst, zeigen wir in diesem Artikel.

Malen und Zeichnen lernen für Anfänger: Gute Gründe für kreative Hobbys

Um Freude an der Kunst zu haben, musst du keineswegs fotorealistisch zeichnen oder malen können – solang du den künstlerischen Prozess genießt und ein Werk nach deinen Vorstellungen schaffst, machst du alles richtig. Dabei kannst du außerdem von verschiedenen positiven Auswirkungen profitieren, die künstlerische Betätigungen mit sich bringen:

  • Zeichnen und Malen können deine Stimmung verbessern. Statt dich auf den alltäglichen Stress zu konzentrieren oder zu grübeln, fokussierst du dich ganz auf dein Kunstwerk. Das kann dir dabei helfen, dich zu entspannen und wieder zu dir selbst zu finden.
  • Deine Feinmotorik und die Hand-Augen-Koordination werden geschult. Da du selbst kleinste Bewegungen perfektionieren musst, um die Details deines Kunstwerks abzurunden, kannst du deine motorischen Fähigkeiten verfeinern. Das kann sich dann wiederum positiv auf andere Aktivitäten auswirken, bei denen Geschicklichkeit und Koordination gefragt sind (z. B. beim Sport oder auch beim Modellbau).
  • Du trainierst deine kognitiven Fähigkeiten. Auch wenn Zeichnen und Malen für viele Künstler entspannende und sogar meditative Tätigkeiten sind, regst du dabei auch verschiedene Hirnareale an, die unter anderem für Kreativität, Konzentration sowie logisches, analytisches Denken zuständig sind.
Junge Frau zeichnet ein Stillleben in einem Kunstkurs.

AchtungWie dir jeder erfahrene Künstler bestätigen wird, sind hochwertige Utensilien das A und O, um deine künstlerischen Ziele langfristig verwirklichen zu können. Das bedeutet aber nicht, dass du als Anfänger sofort eine umfangreiche und wahrscheinlich hochpreisige Ausstattung anschaffen musst. Zunächst solltest du dich mit Materialien auf Einsteigerniveau an deine neuen Hobbys herantasten, um herauszufinden, ob sie dich auch langfristig begeistern können.

AchtungWie dir jeder erfahrene Künstler bestätigen wird, sind hochwertige Utensilien das A und O, um deine künstlerischen Ziele langfristig verwirklichen zu können. Das bedeutet aber nicht, dass du als Anfänger sofort eine umfangreiche und wahrscheinlich hochpreisige Ausstattung anschaffen musst. Zunächst solltest du dich mit Materialien auf Einsteigerniveau an deine neuen Hobbys herantasten, um herauszufinden, ob sie dich auch langfristig begeistern können.

Zeichnen lernen: Tipps für Einsteiger

Wenn du als Erwachsener Zeichnen lernen möchtest, sind Geduld und Fleiß das A und O. Bis du die gewünschten Fortschritte siehst, kann ein wenig Zeit vergehen – daher ist es wichtig, dass du dich nicht demotivieren lässt und mit Freude immer weiter übst. Die Ausdauer wird sich lohnen! Dennoch sollte dir der Spaß an deinem künstlerischen Hobby nicht vergehen, weshalb du dich auch nicht überfordern oder zu harte Selbstkritik üben solltest. Wir haben daher einige Tipps gesammelt, die du beim Zeichnen lernen als Anfänger beherzigen kannst:

Nahaufnahme einer Frau, die Blüten zeichnet.
  1. Auch Kritzeleien sind eine wichtige Übung. Setze dich also selbst nicht unter Druck, von Anfang an nur perfekte Kunstwerke auf deinen Zeichenblock zu bringen.
  2. Such dir anfangs einfache Motive aus, z. B. einen einzelnen Gegenstand in deinem Raum und nicht sofort ein ganzes Stillleben.
  3. Setze deinen Stift beim Skizzieren nur mit leichtem Druck Zarte Linien sind leichter zu korrigieren und zu radieren – außerdem fällt dir so die Linienführung leichter.
  4. Setz dir keine zu hochgesteckten Ziele: Entwickle zunächst deinen Blick für die korrekte Perspektive und Proportionen, bevor du dich auf naturgetreue Details, Schattierungen und Strukturen konzentrierst.
  5. Anfängern gelingt es meist nicht, fehlerfrei aus dem Kopf zu zeichnen. Suche dir also Vorlagen und greife ggf. auf Hilfslinien oder einfache geometrische Grundformen zurück, um deine Zeichnung darauf aufzubauen. Selbst das Abzeichnen oder Abpausen kann dir dabei helfen, die für das Zeichnen nötige Feinmotorik einzustudieren.

Zeichenutensilien – Welche Grundausstattung benötigst du zum Zeichnen?

Zeichnen ist eine Freizeitaktivität, die du jederzeit auch mit wenigen Materialien beginnen kannst. Je ernsthafter du dein künstlerisches Hobby ausüben möchtest, desto mehr Zeichenutensilien benötigst du jedoch:

  • stabiles Zeichenpapier (ca. 120 – 190 g/m²)
  • Bleistifte in verschiedenen Härtegraden (z. B. Einsteiger-Set aus dem Künstlerbedarf-Laden)
  • Radiergummi (eher weich)
  • Anspitzer

Willst du dich nicht ausschließlich auf Bleistiftzeichnungen konzentrieren, kannst du deine Grundausstattung auch um Buntstifte oder Filzstifte ergänzen.

Tipp: Lass dich bei der Auswahl der richtigen Zeichenutensilien gern im Fachgeschäft beraten. Bist du unsicher, kannst du auch vorab nach Empfehlungen von anderen Zeichnern suchen. Vielleicht findest du auch in der Materialienliste von Kunstkursen und Kunstschulen Empfehlungen für die benötigten Produkte.

Malen lernen: Tipps für Einsteiger

Statt mit Bleistift und Zeichenpapier zu hantieren, möchtest du deiner Kreativität lieber mit Pinsel und leuchtenden Farben Ausdruck verleihen? Um das Malen zu meistern, musst du dich allerdings noch einmal mit ganz anderen Materialien und Techniken vertraut machen. Wenn du den Sprung in die Malerei wagen möchtest, haben wir hier einige wichtige Tipps für dich gesammelt.

  1. Sichere Zeichenfähigkeiten sind eine gute Voraussetzung, wenn du Malen lernen möchtest. So schulst du bereits deinen künstlerischen Blick und deine Feinmotorik – solche Fertigkeiten sind beim Malen unverzichtbar, auch wenn du eher abstrakt und nicht naturalistisch (also naturgetreu) malen möchtest.
  2. Mach dich mit den theoretischen Grundlagen des Malens vertraut. Wie beim Zeichnen sind Formen, Proportionen und die perspektivische Darstellung die Grundpfeiler eines gelungenen Gemäldes. Außerdem solltest du dich mit der Farbenlehre vertraut machen, um die richtige Farbwirkung zu erzielen (z. B. harmonisch, kontrastreich etc.).
Ein Mann malt ein abstraktes Gemälde.
  1. Arbeite nicht sofort mit anspruchsvollen Materialien. Statt Ölfarben, die schwieriger zu handhaben sind und auch oft spezielle Grundierungen und Lösungsmittel benötigen, kannst du den Einstieg z. B. mit Acrylfarben wagen. Wenn du noch sehr unerfahren bist, kann auch ein Schulmalkasten mit Wasserfarben für deine ersten Übungen ausreichen.
  2. Sei nicht zu selbstkritisch: Gerade als Anfänger wirst du nicht sofort Meisterwerke auf die Leinwand zaubern. Wenn du dir realistische Ziele setzt und mit einfachen Motiven beginnst, wirst du auch zufriedener mit deinen Ergebnissen sein und dich immer weiter steigern können. Auch ein Bild, das für dich „misslungen“ ist, ist eine wertvolle Übung, aus der du lernen kannst.
  3. Insbesondere Anfängern kann es helfen, ihr Gemälde zunächst mit hellen Bleistiftstrichen vorzuzeichnen. So kannst du z. B. die Perspektive noch korrigieren, bevor du zum Pinsel greifst. Wenn du aber eher spontan malen möchtest, kannst du auch sofort deiner Fantasie freien Lauf lassen und die Farbe direkt auftragen.

Malen lernen: Tipps für Einsteiger

Statt mit Bleistift und Zeichenpapier zu hantieren, möchtest du deiner Kreativität lieber mit Pinsel und leuchtenden Farben Ausdruck verleihen? Um das Malen zu meistern, musst du dich allerdings noch einmal mit ganz anderen Materialien und Techniken vertraut machen. Wenn du den Sprung in die Malerei wagen möchtest, haben wir hier einige wichtige Tipps für dich gesammelt.

  1. Sichere Zeichenfähigkeiten sind eine gute Voraussetzung, wenn du Malen lernen möchtest. So schulst du bereits deinen künstlerischen Blick und deine Feinmotorik – solche Fertigkeiten sind beim Malen unverzichtbar, auch wenn du eher abstrakt und nicht naturalistisch (also naturgetreu) malen möchtest.
  2. Mach dich mit den theoretischen Grundlagen des Malens vertraut. Wie beim Zeichnen sind Formen, Proportionen und die perspektivische Darstellung die Grundpfeiler eines gelungenen Gemäldes. Außerdem solltest du dich mit der Farbenlehre vertraut machen, um die richtige Farbwirkung zu erzielen (z. B. harmonisch, kontrastreich etc.).
  1. Arbeite nicht sofort mit anspruchsvollen Materialien. Statt Ölfarben, die schwieriger zu handhaben sind und auch oft spezielle Grundierungen und Lösungsmittel benötigen, kannst du den Einstieg z. B. mit Acrylfarben wagen. Wenn du noch sehr unerfahren bist, kann auch ein Schulmalkasten mit Wasserfarben für deine ersten Übungen ausreichen.
  2. Sei nicht zu selbstkritisch: Gerade als Anfänger wirst du nicht sofort Meisterwerke auf die Leinwand zaubern. Wenn du dir realistische Ziele setzt und mit einfachen Motiven beginnst, wirst du auch zufriedener mit deinen Ergebnissen sein und dich immer weiter steigern können. Auch ein Bild, das für dich „misslungen“ ist, ist eine wertvolle Übung, aus der du lernen kannst.
  3. Insbesondere Anfängern kann es helfen, ihr Gemälde zunächst mit hellen Bleistiftstrichen vorzuzeichnen. So kannst du z. B. die Perspektive noch korrigieren, bevor du zum Pinsel greifst. Wenn du aber eher spontan malen möchtest, kannst du auch sofort deiner Fantasie freien Lauf lassen und die Farbe direkt auftragen.
Ein Mann malt ein abstraktes Gemälde.

Malutensilien – Welche Materialien benötigst du für die Malerei?

Je nachdem, welche Maltechniken du erlernen willst, brauchst du natürlich unterschiedliche Ausstattung. Abhängig davon, für welche Maltechnik du dich entscheidest, sollte deine Grundausstattung folgende Materialien enthalten:

  • Farben (z. B. Acrylfarben, Aquarellfarben, Pastellkreide): Startersets enthalten meist Gelb, Rot, Blau, Grün, Ocker, Braun, Weiß und Schwarz.
  • ca. 5 bis 10 Flach- und Rundpinsel in unterschiedlichen Größen: Wenn du mit unterschiedlichen Farben arbeitest (z. B. Acrylfarben, Ölfarben, Aquarellfarben), solltest du für jede Malweise ein eigenes Pinselset besitzen.
  • Palette zum Anmischen der Farben
  • passender Malgrund: z. B. Malblöcke mit ausreichender Papierstärke/Malkarton, Leinwand (inkl. Staffelei), stärkeres Aquarellpapier (> 200 g/m²)

Wenn du unsicher über deine Farbauswahl, die richtigen Pinsel und den geeigneten Malgrund bist, lass dich am besten im Fachhandel oder in einer Kunstschule beraten. Das gilt auch, wenn du als fortgeschrittener Hobby-Künstler neue Werkzeuge ausprobieren willst (z. B. Malmesser für die Impasto-Technik).

Teilnehmer eines Kunstkurses konzentrieren sich auf ihre Staffeleien.

Malen und Zeichnen lernen: Welche Lerntechnik ist die richtige für dich?

Auch wenn du viele Jahre keinen Pinsel in der Hand gehalten hast, kannst du noch den Einstieg in künstlerische Hobbys finden. Zeichnen und Malen lernen eignet sich ideal als Ausgleich zum Berufsalltag oder auch als neues Hobby im Rentenalter.

Wie genau du den Zugang zu künstlerischen Hobbys finden kannst, hängt einerseits von deiner Erfahrung und andererseits von deinem Lerntyp ab.

Kunstkurse: Malen und Zeichnen lernen in der Kunstschule oder an der Volkshochschule

In Kunstkursen erhältst du direktes Feedback, wertvolle Tipps und Inspiration von Künstlern, die dich individuell bei deinem Lernprozess begleiten können. Wenn du Gruppenkurse besuchst, findest du auch gleich den Kontakt zu anderen Lernenden. So kannst du neue Sichtweisen und Stile kennenlernen und es fällt dir vielleicht leichter, am Ball zu bleiben.

InformationUm Zeichnen oder Malen zu lernen, hilft nur eines: Viel Übung! Zwar kann ein Talent für bestimmte Handgriffe und Zeichentechniken für einen kleinen Lernvorsprung sorgen, aber letztlich ist Kunst ein Handwerk, das stetig geübt, geschult und weiterentwickelt werden muss. Also lass dich nicht entmutigen, wenn dir der Start in dein neues künstlerisches Hobby anfangs schwerfällt.

InformationUm Zeichnen oder Malen zu lernen, hilft nur eines: Viel Übung! Zwar kann ein Talent für bestimmte Handgriffe und Zeichentechniken für einen kleinen Lernvorsprung sorgen, aber letztlich ist Kunst ein Handwerk, das stetig geübt, geschult und weiterentwickelt werden muss. Also lass dich nicht entmutigen, wenn dir der Start in dein neues künstlerisches Hobby anfangs schwerfällt.

Malen und Zeichnen aus Büchern lernen

In Büchern lernst du vor allem die Theorie des Zeichnens kennen. Anhand anschaulicher Bilder erfährst du mehr über Techniken und Methoden und kannst diese oft anhand von bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen üben. Um ein passendes Zeichenbuch zu finden, kannst du zum Beispiel verschiedene Exemplare aus der örtlichen Bibliothek ausleihen.

Video-Tutorials oder DVD-Kurse zum Malen und Zeichnen lernen

Falls du deine Kenntnisse auffrischen oder neue Techniken erlernen möchtest, sind Video-Tutorials eine gute Option. Natürlich solltest du gerade bei dem großen Angebot darauf achten, eine Video-Anleitung zu suchen, die zu deinem Kenntnisstand passt. YouTube-Videos, die nur im schnellen Durchlauf den Entstehungsprozess eines Gemäldes zeigen, dienen eher der Inspiration, während Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Nachmachen und Lernen gedacht sind.

CheckWenn du den Austausch zu Gleichgesinnten suchst, ist nicht nur der Besuch in lokalen Kunstkursen ratsam. Auch diverse Online-Communitys, z. B. in Foren, auf Blogs und Social Media, können dir diese direkte Kommunikation und gegenseitige Inspiration bieten.

CheckWenn du den Austausch zu Gleichgesinnten suchst, ist nicht nur der Besuch in lokalen Kunstkursen ratsam. Auch diverse Online-Communitys, z. B. in Foren, auf Blogs und Social Media, können dir diese direkte Kommunikation und gegenseitige Inspiration bieten.

Fazit

Suchst du ein vielseitiges Hobby, das es dir nicht nur ermöglicht, einzigartige Kunstwerke zu erschaffen, sondern dir auch dabei hilft, Ruhe im Alltag zu finden? Dann greife einfach zu Stift oder Pinsel und lass dich inspirieren!

Quellen:

http://www.equal-artworks.at/positive-auswirkungen-der-kunst-auf-die-gesundheit/
(abgerufen am 10.12.2021)

https://drawtut.com/de/zeichnen/zeichenwerkzeuge-und-deren-kosten/
(abgerufen am 07.12.2021)

https://www.zeichnen.at/zeichnen-lernen/
(abgerufen am 10.12.2021)

https://www.zeichnen.at/zeichnen-lernen/bleistift/
(abgerufen am 10.12.2021)

https://zeichnen-lernen.net/zeichnen-malen/tipps-fuer-anfaenger-3736.html
(abgerufen am 07.12.2021)

https://lerntipps.lerntipp.at/wie-kann-man-zeichnen-lernen
(abgerufen am 10.12.2021)

https://www.daskreativeuniversum.de/malen-lernen-anleitung-fur-anfanger/
(abgerufen am 07.12.2021)

Bildquellen:

iStock.com/FOTOGRAFIA INC.

iStock.com/AlexD75

iStock.com/skynesher

iStock.com/Sladic

iStock.com/Kosamtu

iStock.com/shironosov