Internetsicherheit für Senioren

Die Welt der digitalen Medien steckt voller Überraschungen, aber auch Herausforderungen. Obwohl oftmals der Eindruck entsteht, dass das Internet nur Angebote für junge Leute bereithält, können auch die älteren Generationen von den Möglichkeiten des Internets und der digitalen Medien profitieren. Damit Sie die Vorteile der digitalen Welt voll ausschöpfen können, geben wir Ihnen in diesem Artikel einige Tipps, wie Sie sicher im Internet unterwegs sind.

Um den Text dieses Ratgebers für Sie größer darzustellen, drücken Sie gleichzeitig diese Tasten: „Strg“ und „+“.

Um den Text dieses Ratgebers für Sie größer darzustellen, drücken Sie gleichzeitig diese Tasten: „Strg“ und „+“.

Tipps für sicheres Surfen und mehr Sicherheit im Internet

Um die guten Seiten des Internets im vollen Umfang genießen zu können, sollten Sie ein paar grundlegende Sicherheitshinweise beachten:

  • Kaufen und installieren Sie Sicherheitsprogramme.
    Virenschutzprogramme ermöglichen es Ihnen, sicher online zu surfen. Bekannte Bedrohungen wie Viren oder Trojaner werden von diesen Programmen erkannt und unschädlich gemacht.
  • Installieren Sie regelmäßig Updates.
    Updates schließen Sicherheitslücken. Wann immer Ihr Computer oder ein von Ihnen verwendetes Programm ein Update durchführen möchte, sollten Sie dem zustimmen.
  • Surfen Sie auf verschlüsselten Webseiten.
    Eine verschlüsselte Webseite erkennen Sie daran, dass die Internetadresse mit „https“ beginnt. Steht nur „http“ in der Zeile, können Hacker Ihre Daten leichter abfangen. Gerade wenn Sie online einkaufen möchten, sollten Sie darauf achten.
  • Nutzen Sie keine öffentlichen Netzwerke.
    Im Einkaufcenter oder im Café können Sie häufig kostenlos das Internet nutzen. Diese Netzwerke sind jedoch meistens nicht verschlüsselt, sodass Betrüger Ihre Daten stehlen können.
  • Bleiben Sie anonym.
    Geben Sie im Internet immer nur die Daten preis, die unbedingt erforderlich sind. Erscheint Ihnen eine Seite nicht vertrauenswürdig, sollten Sie keine Informationen über sich angeben.
  • Laden Sie nichts aus unbekannten Quellen herunter.
    In heruntergeladenen Dateien können sich Viren und Trojaner verstecken. Laden Sie daher Dateien nur aus vertrauenswürdigen Quellen herunter. Sind Sie sich unsicher, können Sie die Datei auch vor dem Öffnen von Ihrem Virenschutzprogramm überprüfen lassen.
  • Schützen Sie Ihr Heimnetzwerk.
    Lassen Sie Ihren W-Lan-Router am besten von einem Fachmann einrichten. Üblicherweise wird mit dem Router ein dazugehöriges Passwort mitgesendet. Dieses sollten Sie durch ein eigenes Passwort ersetzen. So stellen Sie sicher, dass sich keine fremden Personen Zugang zu Ihrem Heimnetzwerk verschaffen.

CheckSpeichen Sie sich Ihre Lieblingsseiten und wichtige Adressen wie die zum Online-Banking in Ihren Lesezeichen ab. So finden Sie jederzeit die richtige Seite wieder. In den meisten Browsern erkennen Sie die Lesezeichen-Funktion an einem kleinen Stern-Symbol am Ende der Adresszeile.

CheckSpeichen Sie sich Ihre Lieblingsseiten und wichtige Adressen wie die zum Online-Banking in Ihren Lesezeichen ab. So finden Sie jederzeit die richtige Seite wieder. In den meisten Browsern erkennen Sie die Lesezeichen-Funktion an einem kleinen Stern-Symbol am Ende der Adresszeile.

Passwortsicherheit: So erstellen Sie ein sicheres Passwort

Um Ihre Daten und Benutzerkonten im Internet zu schützen, werden diese mit Passwörtern abgesichert. Daher sollte ein von Ihnen festgelegtes Passwort möglichst sicher sein. So haben nur Sie Zugriff auf Ihre persönlichen Informationen. Nachfolgend haben wir einige Tipps für mehr Passwortsicherheit zusammengefasst:

  • Ein Passwort sollte mindestens 10 Zeichen lang Wenn Sie ein sicheres Passwort erstellen, sollte es Mischung aus großen und kleinen Buchstaben, Zahlen sowie Sonderzeichen wie !?/% enthalten.

  • Verwenden Sie nicht immer wieder dasselbe Passwort. Denken Sie sich für jedes Benutzerkonto ein neues Passwort aus.

  • Geben Sie Ihre Passwörter nicht weiter. Auch wenn Sie in E-Mails oder Anrufen danach gefragt werden, sollten Sie solchen Aufforderungen niemals nachkommen.

  • Speichern Sie Ihre Passwörter nicht im Internetbrowser. Sicherer sind Passwort-Manager-Programme, die Ihre Passwörter für Sie verwalten können.
Passwortsicherheit – ältere Dame denkt sich ein Passwort am Laptop aus.

InformationIhr Passwort können Sie sich besser merken, indem Sie einen Satz aus den einzelnen Bestandteilen Bilden. Zum Beispiel: Ihr Passwort lautet OA!10zFsD). Eine Eselsbrücke könnte lauten: Opa Armin! 10 zahme Füchse stehen dort).

InformationIhr Passwort können Sie sich besser merken, indem Sie einen Satz aus den einzelnen Bestandteilen Bilden. Zum Beispiel: Ihr Passwort lautet OA!10zFsD). Eine Eselsbrücke könnte lauten: Opa Armin! 10 zahme Füchse stehen dort).

E-Mail-Sicherheit: Das können Sie beachten

Über Ihr E-Mail-Konto können Sie nicht nur elektronische Post versenden und empfangen, es ist auch entscheidend, wenn es um die Sicherheit Ihrer Benutzerkonten geht. Wer Zugang zu Ihrem E-Mail-Konto hat, kann die Passwörter aller anderen Benutzerkonten theoretisch ändern. Daher sollten Sie hier besonders umsichtig vorgehen:

  • Nutzen Sie für Ihr E-Mail-Konto ein sehr starkes Passwort. Zusätzlich sollten Sie für Ihre Benutzerkonten eine 2-Faktor-Authentisierung Mithilfe dieser Methode wird z. B. ein Code an Ihr Smartphone gesendet, welchen Sie dann zusätzlich zur Anmeldung benötigen. Nur wer Zugriff auf Ihr Passwort und Ihr Smartphone hat, kann sich in Ihr Konto einloggen.

  • Wenn Sie eine unerwartete E-Mail erhalten, sollten Sie vorher prüfen, von wem die Nachricht stammt. Sehen Sie sich dazu auch die E-Mail-Adresse genau an. Überprüfen Sie die Anrede und suchen Sie im Text nach Fehlern. Das alles kann Ihnen Aufschluss darüber geben, ob die E-Mail möglicherweise von Betrügern stammt.

  • Erhalten Sie eine Mail von einem nicht vertrauenswürdigen Absender, sollten Sie erstmal nicht auf Links im Text klicken oder Anhänge herunterladen. Versender von gefährlichen Spam-Mails erkennen Sie häufig an kryptischen E-Mail-Adressen, die aus Zahlen- und Buchstabenkombinationen bestehen, oder einem unseriösen, fehlerhaften Anschreiben.

  • Erhalten Sie eine verdächtige Mail mit einem Anhang, sollten Sie diesen nicht anklicken bzw. herunterladen. In Anhängen können Schadprogramme versteckt sein. Öffnen Sie daher nur Anhänge von Absendern, denen Sie vertrauen.

  • Lassen Sie sich per E-Mail nicht unter Druck setzen, Ihr Passwort zu ändern, sensible Daten preiszugeben oder Geschäfte abzuschließen. Seriöse Anbieter würden solche Informationen nicht von Ihnen per E-Mail verlangen.

Mehr Sicherheit in sozialen Netzwerken

Auch soziale Netzwerke können das Leben vieler Senioren bereichern. Damit Sie auch hier sicher surfen und mit Freunden kommunizieren können, sollten Sie diese Sicherheitsaspekte beachten:

  • Auf Daten achten.
    Soziale Netzwerke sind dazu da, sich selbst zu präsentieren. Trotzdem sollten Sie sparsam mit Ihren Daten sein und genau überlegen, welche Informationen Sie über sich verraten möchten.
  • Fake-Profile erkennen.
    Nehmen Sie nur Freundschaftsanfragen von Personen an, die Sie kennen. Manchmal erstellen sich allerdings Betrüger ein gefälschtes Profil (Fake-Profil) einer Person, um Ihre Daten zu stehlen. Sehen Sie sich daher immer das Profil genau an und suchen Sie nach Ungereimtheiten.
  • Privatsphäre-Einstellungen ändern.
    Stellen Sie Ihre Benutzerkonten in sozialen Netzwerken so ein, dass nur Freunde und Follower (also Abonnenten) Ihre veröffentlichten Inhalte sehen und Ihnen Nachrichten schicken können.
  • Über eigene Beiträge nachdenken.
    Beiträge, Kommentare, veröffentlichte Fotos und Zugehörigkeiten zu Gruppen sagen viel über Sie aus. Denken Sie daher immer zweimal darüber nach, bevor Sie auf sozialen Netzwerken aktiv werden. Besonders bei Fotos sollten Sie auch darauf achten, keine Persönlichkeits- oder Urheberrechtsrechte zu verletzen.
  • Nachrichten und Beiträge genau prüfen.
    Bleiben Sie in sozialen Netzwerken besonders aufmerksam und vertrauen Sie nicht jeder Meldung oder jedem Beitrag. Viele User veröffentlichen hier auch gefälschte Nachrichten - sogenannte „Fake News“.

AchtungVeröffentlichen Sie in sozialen Netzwerken keine Informationen darüber, wann Sie in den Urlaub fahren. Diese Information kann in die falschen Hände gelangen und Einbrecher anstiften, Ihre Abwesenheit auszunutzen.

AchtungVeröffentlichen Sie in sozialen Netzwerken keine Informationen darüber, wann Sie in den Urlaub fahren. Diese Information kann in die falschen Hände gelangen und Einbrecher anstiften, Ihre Abwesenheit auszunutzen.

Alle Artikel

Mann sitzt auf der Couch und sieht sich Angebote auf dem Handy an.

Sicher online einkaufen: Online-Shopping für Senioren

Über das Internet können Sie schnell und unkompliziert von zu Hause aus Besorgungen erledigen, den Kleiderschrank neu bestücken oder ein gutes Angebot für eine Reise finden. Damit sich vermeintliche Schnäppchen nicht später als Kostenfallen oder Betrug herausstellen, können Sie beim Online-Shopping ein paar grundlegende Sicherheitsaspekte beachten. Daher erklären wir in diesem Artikel, woran man einen seriösen Online-Shop erkennt, und geben weitere nützliche Tipps und Hinweise rund um das sichere Einkaufen online für Senioren.

Mann verschafft sich am Laptop einen Überblick über seine Finanzen.

Online-Banking für Senioren

Mithilfe des Online-Banking können Sie bequem vom Sofa aus Ihre Bankgeschäfte erledigen. Das spart Ihnen den langen Weg zur Bankfiliale und mögliche Wartezeiten vor dem Geldautomaten. Damit Ihnen der Einstieg ins Online-Banking gut gelingt, erläutern wir in diesem Artikel zunächst die Grundlagen des Online-Banking: Wie funktioniert es? Welche Methoden und Geräte sind am sichersten? Weiterhin zeigen wir Ihnen, auf welche Sicherheitshinweise Sie achten sollten und welche Tipps Sie beim Online-Banking beachten können.

Mann verschafft sich am Laptop einen Überblick über seine Finanzen.
In Kontakt bleiben – Großeltern beim Videoanruf mit der Familie.

Online in Kontakt bleiben: Videotelefonie & Co.

Auch wenn Familie und Freunde weiter weg wohnen, können Sie über Videotelefonie, Messenger-Apps und Co. den Kontant zueinander halten. Im Internet gibt es viele Möglichkeiten, um mit den Lieben unkompliziert zu telefonieren, Nachrichten zu schreiben und immer die neusten Erlebnisse auszutauschen. In diesem Artikel lesen Sie daher, welche Angebote, Programme und Apps Sie nutzen können, um regelmäßig mit anderen online zu kommunizieren.

Senioren Smartphone – Ein älteres Pärchen bei einem Videotelefonat am Smartphone.

Das Smartphone für Senioren einrichten

Die Bedienung eines Smartphones erscheint auf den ersten Blick oft kompliziert. Allerdings können Sie mit wenigen Klicks die Einstellungen eines Smartphones so verändern, dass es auch für Senioren leicht zu bedienen ist. Mithilfe von Bedienhilfen und speziellen Apps können Sie dann die Seniorenfreundlichkeit des Gerätes noch weiter steigern. In diesem Artikel finden Sie eine Anleitung, wie Sie Smartphones richtig für Senioren einstellen sowie Tipps für mehr Sicherheit am Smartphone.

Senioren Smartphone – Ein älteres Pärchen bei einem Videotelefonat am Smartphone.
Smart Home – Frau öffnet das Türschloss über das Smart-Home-System.

Wohnen im Alter: technische Hilfsmittel für Senioren

Digitale Medien und smarte Technik können unser Leben in vielen Bereichen einfacher gestalten. Gerade Senioren, die gern so lang wie möglich selbstbestimmt zu Hause wohnen möchten, können von den neusten technischen Errungenschaften stark profitieren. Wir stellen Ihnen daher einige wichtige Smart-Home-Systeme und -Geräte vor, die Senioren den Alltag stark erleichtern können und für mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden sorgen.

Senioren online – Seniorin steht vor der Kamera und dreht ein Kochvideo.

Beschäftigungsmöglichkeiten online

Die digitale Welt hat auch für Senioren einiges zu bieten. Jedoch sind sich viele über die vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten und Angebote online gar nicht bewusst. Im Internet können Senioren nicht nur ihren Wissenshorizont erweitern, sondern auch neue Hobbys für sich entdecken, sich mit Gleichgesinnten austauschen oder selbst interessante Inhalte gestalten und ins Internet hochladen. Daher geben wir Ihnen hier einen Überblick und einige Inspirationen, wie Sie online mitmachen und die Online-Welt aktiv miterleben können.

Senioren online – Seniorin steht vor der Kamera und dreht ein Kochvideo.

Quellen:

https://www.saferinternet.at/fileadmin/categorized/Materialien/Das_Internet_sicher_nutzen-WEB.pdf
(aufgerufen am 24.02.2021)

https://www.saferinternet.at/faq/datenschutz/wie-sieht-ein-sicheres-passwort-aus/
(aufgerufen am 24.02.2021)

https://www.senioren-sicherheit-im-internet.de/online-betrug/
(aufgerufen am 17.02.2021)

Bildquellen:

iStock.com/FluxFactory

iStock.com/PIKSEL

iStock.com/insta_photos

iStock.com/blackCAT

iStock.com/Extreme Media

iStock.com/Nastasic

iStock.com/Geber86

iStock.com/MixMedia

iStock.com/PixelsEffect