Geschenke vielfältig verpacken – kreativ und nachhaltig.

Geschenke schön verpacken

Sobald Du das perfekte Geschenk für jemanden gefunden hast, braucht Dein Präsent nur noch die passende Aufmachung. Geschenke schön zu verpacken, kann schon eine Kunst für sich sein. Damit Du aber stets Eindruck mit Deinen kreativ eingewickelten Geschenken machen kannst, findest Du hier Anregungen, Anleitungen und Ideen, wie Du Geschenke schön verpackst und verzierst. Dabei gehen wir z. B. auch auf Präsente mit einer runden Form ein und erklären, wie Du Geschenke nachhaltig verpacken kannst.

Geschenke schön verpacken – Anleitungen & Tipps

Egal ob groß, klein, eckig oder rund – jedes Geschenk lässt sich schön verpacken. Denn je ansprechender ein Geschenk eingepackt ist, umso größer ist schließlich die Vorfreude darauf, es zu öffnen. Nachfolgend zeigen wir Dir ein paar Tipps und Tricks, wie Du Geschenke schön verpacken kannst und auch unförmige oder runde Geschenke in einen echten Hingucker verwandelst.

Anleitung: So kannst du eine Flasche verpacken

Eine gute Flasche Wein oder eine selbst gemachte Flasche Kräuteröl sind beliebte Geschenke oder Mitbringsel. Jedoch kann es mitunter knifflig werden, Flaschen ansprechend zu verpacken. Daher findest Du hier eine Anleitung und ein paar Ideen, wie Du Flaschen als Geschenk verpacken kannst.

Flaschen verpacken – So geht’s:

  1. Schneide Dir ein Stück Geschenkpapier so zurecht, dass Du Deine Flasche damit einmal umwickeln kannst. Zudem sollte der Zuschnitt ober- und unterhalb der Flasche ein paar Zentimeter größer sein als die Flasche selbst.
  2. Lege nun die schöne Seite des Geschenkpapiers nach unten und Deine Flasche an den rechten Rand. Am Boden der Flasche sollte das Papier ca. zwei Zentimeter überstehen. Klebe nun den Rand des Geschenkpapiers an der Flasche fest und rolle sie zum linken Ende, sodass die Flasche vollkommen vom Papier umhüllt wird. Befestige das lose Ende nun an der Flasche.
  3. Das abstehende Papier am unteren Ende knickst Du nun an den Boden der Flasche und fixierst es mit einem Streifen Klebeband.
  4. Das obere Ende kannst Du oberhalb des Flaschendeckels schön zusammenraffen und mit einem Geschenkband umwickeln. Schon hast Du Deine Flasche ansprechend verpackt.

Neben dieser Grundidee zum Verpacken von Flaschen gibt es noch eine Reihe Variationen, die Du für Dein Geschenk anwenden kannst. Zum Beispiel kannst Du auch nur den Bauch der Flasche mit Papier umwickeln oder nur an den Flaschenhals eine Schleife und einen Geschenkanhänger binden. Eine weitere Idee ist es, ein eigenes Etikett für die Flasche zu entwerfen. Auf dieses kannst Du gleich einen schönen Weihnachtsspruch schreiben oder persönliche Worte an den Beschenkten richten.

Gerade zu Weihnachten ist es auch eine schöne Idee, eine Flasche als Weihnachtswichtel zu verpacken. Dazu musst Du nur ein Stück Filz oder Papier zu einer zylindrischen Wichtelmütze formen und am Flaschenhals festkleben. Nun kannst Du noch einen Rauschebart aus weißer Watte zupfen und einen süße Pompon-Nase aufkleben. Und schon hast Du eine Flasche als Weihnachtsgeschenk süß verpackt!

IdeeDu kannst eine Flasche auch in einer schicken Geschenktüte verpacken. Eine Anleitung für eine selbst gebastelte Geschenktüte findest Du im nächsten Abschnitt.

IdeeDu kannst eine Flasche auch in einer schicken Geschenktüte verpacken. Eine Anleitung für eine selbst gebastelte Geschenktüte findest Du im nächsten Abschnitt.

Anleitung: Unförmige Geschenke verpacken

Geschenke wie Kuscheltiere oder Figuren lassen sich nur schlecht ohne Hilfsmittel einpacken. Um diese Hürde gekonnt zu meistern, kannst Du Cellophan-Folie nutzen. Wenn Du die Folie ansprechend zusammenraffst und sie mit einem schönen Band versiehst, gibst Du Deinem Geschenk einen eleganten Touch.

Eine weitere Idee ist es, unförmige Geschenke in Geschenkkartons oder -tüten zu verpacken. Mit einer Schleife und einem Geschenkanhänger gibst Du Deiner Geschenkverpackung so noch eine individuelle Note. Wenn Du keine Geschenktüte zur Hand hast, ist das erstmal kein Problem, denn diese kannst Du ganz leicht selbst machen.

Anleitung – Geschenktüte basteln:

  1. Nimm Dir ein großes Stück Papier und lege es ausgebreitet vor Dich hin. Die schöne Seite sollte dabei zum Tisch zeigen und das Papier im Querformat vor Dir liegen.

  2. Falte nun beide Enden einmal zur Mitte, sodass sie sich leicht überlappen und klebe sie aneinander mit Klebestreifen fest.
Geschenktüte basteln – Geschenktüten kannst Du aus Geschenk- aber auch aus Altpapier basteln.
Geschenke verpacken – der Boden der Tüte sollte groß genug für Dein Geschenk sein.
  1. Falte nun das untere Drittel Deiner Tüte einmal nach oben.

  2. Platziere Deine Zeigefinger an den beiden oberen Ecken Deines umgefalteten Drittels. Drücke nun die Ecken nach innen zur Mitte, sodass sich das Drittel auffaltet.

  3. Den unteren Teil faltest Du nun nach oben zur Mitte. Auch die obere Spitze faltest Du zur Mitte und fixierst beide Teile mit Klebeband..
  1. Nun kannst Du mit der Hand von oben in Deine Geschenktüte greifen und sie vorsichtig auffalten.

  2. Nachdem Du eine Geschenktüte befüllt hast, knickst Du das obere Ende zweimal und stanzt mit einem Locher zwei Löcher hinein, durch die Du ein Geschenkband fädelst. So schnell erhältst Du eine selbst gebastelte Geschenktüte.
Selbst gebastelte Geschenktüten für unförmige Geschenke.

Video-Anleitung: Kleidung & runde Geschenke verpacken

In unserem Video-Tutorial zeigen wir Dir, wie Du runde Geschenke und Kleidung schön verpacken kannst. Außerdem findest Du eine Anleitung, wie Du beim Geschenke einpacken möglichst wenig Papier verbrauchst. Schau doch einfach mal rein:

Geschenke verzieren & gestalten

Es gibt einige Gestaltungsmöglichkeiten, mit denen Du Deinem Geschenk den letzten Schliff verleihen kannst. So hebt es sich sicher von anderen Geschenken ab und wird zum einzigartigen Blickfang. Möchtest Du Deine Geschenke kreativ verpacken, stellen wir Dir hier einige Ideen vor, die Du ganz leicht nachmachen kannst.

Geschenke mit Naturmaterialien verzieren

Auf einem neutralen Geschenkpapier wirken Naturmaterialien besonders schön. Egal ob Du bunte Blätter, Tannenzweige, getrocknete Blumen oder sogar Küchenkräuter verwendest – Dein Geschenk sieht so nicht nur besonders schön aus, sondern diese Deko ist sogar nachhaltig. Daher lohnt es sich, auf Spaziergängen öfter mal die Augen nach geeigneten Dekomaterialien aufzuhalten.

Geschenke mit Design-Papier und Schriftzügen verzieren

Einfarbiges Einwickelpapier stellt eine perfekte Leinwand dar, wenn Du Deine Geschenke noch weiter verzieren möchtest. Zum Beispiel kannst Du unseren praktischen Schnittbogen nutzen, um Deiner Geschenkverpackung mehr Weihnachtsfeeling zu verleihen. Dafür musst Du nicht loslaufen und Dir teures Design-Papier kaufen. Im Schnittbogen findest Du praktische Vorlagen, die Du auf buntes oder transparentes Papier drucken kannst. So stellst Du Dir im Nu selbst Dein eigenes Design-Papier her.

Du kannst Deine Geschenke mit ausgeschnittenen Formen verzieren oder Dir aus dem Schriftzug-Design kleine Geschenkanhänger basteln. Hier kannst Du Dich kreativ austoben und Deinen Ideen freien Lauf lassen.

Geschenke mit Naturmaterialien und Designpapier einpacken und verzieren.
Vorbereitung für Geschenkverpackung mit Falten-Look.

Geschenkpapier mit dem schicken Falten-Look schmücken

Dieser coole Falten-Look ist ganz einfach gemacht und sieht echt toll aus. Du kannst ihn passend zu Weihnachten mit kleinen Ornamenten oder Tannenzweigen schmücken oder einfach neutral getrocknete Blumen in die kleinen Laschen stecken. So oder so wird dem Beschenkten die Geschenkverpackung bestimmt gut gefallen.

Und so kannst Du den Falten-Look nachmachen:

  1. Nimm Dir ausreichend viel Geschenk- oder Kraftpapier, um Dein Geschenk damit auf allen Seiten einwickeln zu können. Auf der langen Seite solltest Du Dein Papier jedoch großzügiger abschneiden, sodass es mindestens zwei Handbreit länger ist, als Du für das Geschenk benötigst.

  2. Lege das Papier mit der kurzen Seite zu Dir hin. Wenn Dein Papier ein Muster hat, sollte dies zum Tisch gedreht sein.
  1. Nun faltest Du die untere Kante ca. zwei Zentimeter breit nach oben. Diesen Vorgang wiederholst Du nun so oft, wie Du Falten im Geschenkpapier haben möchtest.

  2. Drehe das Papier nun um und falte Deine Knicke wieder auf. Es sollte ein Ziehharmonika-Muster auf dem Papier entstanden sein.

  3. Setzt Deine Finger nun an die oberste Faltlinie und knicke sie ein Stück nach unten. Streiche den Falz glatt und wiederhole den Vorgang an jedem Falz.

  4. Wenn Du alles gefaltet und glattgestrichen hast, drehst Du das Papier um und befestigst Dein Muster mit Klebestreifen.

  5. Zum Schluss kannst Du jetzt Dein Geschenk einwickeln und verschenken.
Fertig verziertes Geschenk mit Falten-Look zu Weihnachten.

Check-FaktMöchtest Du etwas Größeres in den Falz stecken, dann solltest Du die untere Kante großzügiger nach oben falten. Hier empfehlen sich dann vier bis fünf Zentimeter.

Check-FaktMöchtest Du etwas Größeres in den Falz stecken, dann solltest Du die untere Kante großzügiger nach oben falten. Hier empfehlen sich dann vier bis fünf Zentimeter.

Geschenke nachhaltig verpacken

So schön Geschenkpapier, Geschenkbänder und Co. auch aussehen, am Ende des Festes landen sie doch meist im Müll. Sie sind damit oft ein reines Wegwerfprodukt, das unsere Umwelt unnötig belastet. Jedoch gibt es auch viele Wege, Geschenke umweltbewusst und nachhaltig zu verpacken. Daher listen wir hier ein paar Ideen auf, wie Geschenke umweltbewusst verpackt werden können.

Ideen: Geschenke nachhaltig verpacken

  • Sammle Geschenkpapier: Wenn Du ein Geschenk bekommst, dann versuche das Geschenkpapier beim Öffnen so wenig wie möglich zu beschädigen. So kannst Du es später wiederverwenden.

  • Recycle Altpapier: Alte Kataloge, Magazine, Zeitungen und Kalender sind perfekt, um darin Geschenke zu verpacken. Für größere Geschenke klebst Du einfach mehrere Seiten aneinander. Auf diese Weise erhalten Deine Geschenke einen modernen Style.
Weihnachtsgeschenke mit umweltbewussten Alternativen verpacken.
  • Schmeiß Füllmaterial nicht weg: Oft sind in Paketen Füllmaterialien wie Packpapier oder Seidenpapier. Auch das kannst Du super nutzen, um Geschenke umweltbewusst einzupacken.

  • Verwende Alternativen: Warum muss es immer Papier sein? Auch Kisten, Taschen, Gläser, Schals oder Stoffreste eignen sich super, um Geschenke darin ansprechend zu verpacken.

  • Verzichte auf Klebeband: Oft braucht man das Klebeband gar nicht, damit das Einwickelpapier an Ort und Stelle bleibt. Eine schöne Schnur oder ein wiederverwendetes Band reicht oft aus, um ein Geschenk ordentlich und sicher zu verpacken.

Bei all unseren Ideen zum Geschenke verpacken kannst Du die Tipps zum umweltbewussten Verpacken anwenden. Wir selbst haben für die Geschenke auf den Beispielfotos Packpapier wiederverwertet und es dann ansprechend verziert.

AchtungNicht nur beim Geschenkeverpacken ist es wichtig, auf Nachhaltigkeit Wert zu legen. Auch Deinen Alltag kannst Du umweltbewusst gestalten. So kannst Du zum Beispiel nachhaltig einkaufen, Müll vermeiden und auch bei besonderen Anlässen wie Weihnachten auf Nachhaltigkeit achten.

AchtungNicht nur beim Geschenkeverpacken ist es wichtig, auf Nachhaltigkeit Wert zu legen. Auch Deinen Alltag kannst Du umweltbewusst gestalten. So kannst Du zum Beispiel nachhaltig einkaufen, Müll vermeiden und auch bei besonderen Anlässen wie Weihnachten auf Nachhaltigkeit achten.

Geschenke nachhaltig verpacken mit Furoshiki

Furoshiki ist die japanische Kunst, Geschenke stilvoll in Tücher zu wickeln. Dieser Trend ist nicht nur besonders schön, sondern auch ein guter Weg, um Geschenke umweltbewusst zu verpacken. Die Furoshiki-Tücher sind quadratisch und je nach Geschenkgröße zwischen 30 und 100 cm lang. Mit den richtigen Knoten kannst Du ein Geschenk in Sekundenschnelle einpacken und mit gutem Gewissen verschenken. Die Idee dabei ist, dass das Furoshiki-Tuch vom Beschenkten wiederverwendet wird und so immer weiterwandert.

Furoshiki-Tücher kannst Du in allen Farben, Mustern und Formen kaufen. Jedoch kannst Du auch alte Kleidung upcyclen und in Geschenkverpackungen verwandeln. Dafür musst Du nur ein entsprechend großes Quadrat ausschneiden und die Ränder umsäumen. Fertig ist Dein Furoshiki-Tuch.

Möchtest Du ein Geschenk im Furoshiki-Style einpacken, findest Du eine Anleitung für verschiedene Formen auf der Seite des japanischen Umweltministeriums:
http://www.env.go.jp/en/focus/attach/060403-5.html

Übrigens: Furoshiki ist nicht nur zum Einpacken von Geschenken nützlich. Die praktischen Tücher kannst Du zum Beispiel auch als Tragetaschen beim Einkaufen nutzen.

Weihnachtsgeschenke mit der Furoshiki-Methode in einem quadratischen Tuch einpacken.

Fazit

Geschenke kreativ zu verpacken, macht viel Spaß und zaubert auch dem Beschenkten ein Lächeln aufs Gesicht. Hab dabei keine Angst vor ungewöhnlichen Formen oder runden Geschenken. Es gibt immer eine Lösung, um ein Geschenk schön zu verpacken. Dabei kannst Du auch auf die Umwelt achten und auf nachhaltige Materialien oder Alternativen wie Furoshiki zurückgreifen und so mit gutem Gewissen Deine Geschenke überreichen.