shop.global.1
global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Deine ganze Familie

Style-Experten

Looks, die zu Dir passen

Filter
Filter helfen Dir, nutze unsere Filter und finde schneller Deinen passenden Style
Für wen?
Geschlecht
Größe
Farbe
Preis
Material
Kollektion
Sale
Beinform
Passform
Länge
Muster
Marke

Entspannte Fashion: alles rund um Sweatpants bei C&A

Wenn man es mit dem Namen genau nimmt, sollte man in ihnen ja eigentlich schwitzen: Sweatpants mögen einst vor allem bei der leiblichen Ertüchtigung zum Einsatz gekommen sein, heute jedoch sind sie ein fester Bestandteil des Athleisure-Trends, der immer weiter um sich greift.

Die ersten Sweatpants haben wir einem Franzosen zu verdanken: Émile Camuset, Gründer des Sport-Labels "Le Coq Sportif", entwarf in den 1920er-Jahren einfache graue Hosen aus Jerseystoff. Die Beinkleider stießen sofort auf Anerkennung, denn sie waren nicht nur wunderbar weich, sondern gewährten ihrem Träger auch maximale Bewegungsfreiheit. Seitdem ist der Siegeszug der Sweatpants nicht mehr aufzuhalten. Jeder von uns hat mindestens ein Paar im Kleiderschrank liegen, oftmals sogar mehrere.

Sweatpants sind nämlich keineswegs gleich Sweatpants - es gibt sie in allen möglichen Varianten von schick bis sportlich-leger. Sie machen vieles mit und sind auch auf Reisen einfach unerlässlich. Man kann sie mit vielen verschiedenen Kleidungsstücken kombinieren und somit originelle Looks kreieren. Und natürlich sind sie so wunderbar bequem, dass jeglicher Widerstand völlig zwecklos wäre. Ihre Wandelbarkeit und der bequeme Sitz bedeuten: Sweatpants werden so schnell nicht von der Bühne verschwinden - wir müssen also lernen, wie man sie richtig stylt. Mit dem richtigen Paar lassen sich Problemzonen kaschieren und Schokoladenseiten hervorheben - deshalb gibt es von C&A ein Hoch auf die Jogginghose und einen Styling-Guide, in dem Du erfährst, worauf es beim Kauf von Sweatpants ankommt.

Sweatpants

Sweatpants

Alle mögen Sweatpants: Die lässigen und bequemen Jogginghosen sind perfekt, um zu Hause auf der Couch zu chillen oder im Park eine Laufrunde einzulegen. Bei Sweatpants steht Komfort an oberster Stelle - sie sollten möglichst weit und weich sein. Doch in letzter Zeit hat die Schlabberhose einen neuen Anstrich verpasst bekommen und kommt nun in zahlreichen Varianten von edel bis trendig daher. Bei C&A erfährst Du alles rund um Sweatpants.

36 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Sweatpants: Lässige Styles für Freizeit und Alltag

Bekanntlich war Mode-Papst Karl Lagerfeld kein Befürworter der Jogginghose - und auch im Volksmund werden Sweatpants als Freizeithosen tituliert. In der Tat sind Sweatpants kaum als Büro-Outfit geeignet, doch die bequemen Beinkleider werden immer öfter außerhalb des Fitnessstudios getragen. 2014 kapitulierte selbst Kaiser Karl, als er seine Models bei einer Chanel-Show in Sweatpants über den Laufsteg schickte. Die Zeiten der unförmigen Jogginghose aus dickem Sweatshirt-Stoff sind vorbei.

Heute gibt es Sweatpants in vielen verschiedenen Varianten, die sich in Form und Beschaffenheit unterscheiden. Gemein ist ihnen lediglich ein hoher Elastananteil, denn die Hose muss bequem sitzen und jede Bewegung mitmachen. Das gilt für die Nobel-Jogginghose ebenso wie fürs Budget-Modell. Hochwertige Baumwolle sorgt für ein angenehmes Tragegefühl und ist an der Innenseite sogar aufgeraut, um dieses noch zu verstärken. Die meisten Sweathosen sind relativ weit geschnitten und bieten viel Bewegungsfreiheit, doch in letzter Zeit gibt es parallel zum Skinny-Jeans-Trend auch engere Modelle, die eher an Leggings erinnern.

Nicht nur zum Sport: style Deine Sweatpants zu verschiedenen Anlässen

  • Perfekt gestylt für den Shoppingbummel
    Mit einer passenden Jogginghose lassen sich verschiedene Looks kreieren, mit denen Du bequem und stylish durch den Tag kommst. Eine lässige Sweathose mit seitlichen Streifen streckt optisch die Figur und wirkt in Kombination mit einem farblich abgestimmten Top total cool. Dazu trägst Du Dad-Sneaker und eine leichte Sommerjacke. In einer coolen Umhängetasche finden all Deine Siebensachen Platz, Deine Hände jedoch bleiben frei. Bedenke, dass sich mit der richtigen Farbkombination die Figur ausbalancieren lässt: Zum hellen Oberteil trägst Du eine dunkle Sweathose, um breite Hüften zu kaschieren. Ein solcher Look eignet sich ausgezeichnet für einen Shoppingbummel mit anschließendem Besuch im Eiscafé.
  • Sporty-Look in Knallfarben
    Damit die morgendliche Joggingrunde oder das Fitnesstraining gleich doppelt so viel Spaß machen, triffst Du die richtige Outfit-Wahl. Knallfarben kommen immer gut an und zaubern zudem gute Laune. Kombiniere ein rotes oder ein pinkfarbenes Modell mit einem schlichten schwarzen Tanktop. Dazu passen angesagte Sneaker mit futuristischen Elementen und eine Funktionsjacke aus wasserabweisendem Nylon.
  • Ganz in Schwarz: Sweatpants für einen edlen Look
    Wer hat behauptet, Jogginghosen könnten nicht elegant sein? Vielleicht passen sie ja nicht unbedingt zum Gala-Diner, doch für einen Besuch in einer angesagten Bar können Sweatpants durchaus angebracht sein. Wichtig ist, in Sachen Passform und Material ins Schwarze zu treffen. Hochwertige Materialien wie Wolle und Seide sind auf jeden Fall angemessen. Statt einer klassischen Jogginghose aus dickem, elastischem Material kannst Du eine leichte Variante aus fließender Seide wählen. Eine solche Hose besitzt zwar keinen Elasthananteil, ist jedoch weit geschnitten und umspielt dank ihrer lockeren Passform gekonnt Deine Figur. Dazu passen eine edle Bluse und ein Bolerojäckchen mit Pailletten. Deine edle Jogginghose setzt Du am besten mit High Heels in Szene.
  • Jeans im Jogging-Format
    Baggy Jeans sind längst im Strudel der Modegeschichte verschwunden, und auch hautenger Skinny-Jeans sind wir langsam überdrüssig. Da kommen doch die neuen Jeans mit Kordelzug, die entfernt an Jogginghosen erinnern, doch sehr gelegen. Diesen Sweatpants haftet ein unverwechselbares Eighties-Flair an. Die weiten Hosenbeine laufen zu den Knöcheln hin eng zusammen, was die Silhouette streckt und dem Look eine gewisse Struktur gibt. Dazu trägst Du Sneaker und ein lässiges, weites Crop Top in einer Knallfarbe.
  • Wohlfühl-Mode für Chill-Stunden
    Endlich Wochenende: Nach einer langen Arbeitswoche ist Entspannen angesagt. Die unbeschwerte Freizeit lässt sich am besten zu Hause genießen, und zwar auf dem Sofa. Dafür schlüpfst Du in eine bequeme Jogginghose aus weicher Baumwolle, die an der Innenseite aufgeraut ist. Dazu passen ein weiches Shirt und ein trendiger Hoodie. Auch dicke Socken sind ein absolutes Muss - am besten mit witzigen Motiven, denn das macht gute Laune und sieht total süß aus.
  • Top gestylt im Fitnessstudio
    Auch beim Training möchtest Du trendig rüberkommen und Dein Stilbewusstsein unter Beweis stellen. Das macht auch in Hinblick auf Deine sportlichen Leistungen Sinn, denn je selbstbewusster Du bist, desto intensiver kannst Du trainieren. Eine dünne Sporthose aus atmungsaktivem Material eignet sich bei schweißtreibenden Aktivitäten besonders gut. Schmal geschnittene Modelle sind optimal, da Dich kein überschüssiges Material an Deinen Bewegungsabläufen hindert. Kombiniere Deine Jogginghose mit einem kurzen Top und einer farblich abgestimmten Sweatjacke, die Du je nach Lust und Laune anbehalten oder ausziehen kannst. Sportliche Sneaker sind in diesem Fall natürlich ein absolutes Muss. Wenn Du an der frischen Luft trainierst, kommt eine stylishe Cap sehr gelegen, die Deine Augen vor allzu grellen Sonnenstrahlen schützt.

So pflegst Du Deine Sweatpants

Jogginghosen gelten allgemein als pflegeleicht: Man wirft sie in die Waschmaschine und holt sie zwei Stunden später sauber und trocken wieder heraus. Doch es gibt auch Modelle, die einer intensiveren Pflege bedürfen. Das gilt vor allem für Sweatpants mit Applikationen und Verzierungen. Modelle, die mit Pailletten oder Strass-Steinchen verziert sind, sollten professionell gereinigt werden. Auf jeden Fall lohnt es sich, vor dem Waschen das Pflegeetikett aufmerksam durchzulesen, um bösen Überraschungen aus dem Wege zu gehen.

Jogginghosen aus Baumwolle lassen sich problemlos bei 40 Grad in der Maschine waschen und anschließend im Trockner trocknen. Achte darauf, dass Du Deine Jogger Pants mit anderen Kleidungsstücken in ähnlichen Farben wäschst; im Zweifelsfall benutzt Du ein Farbfangtuch. Materialien wie Polyester und Nylon können in der Regel in der Waschmaschine gewaschen werden, jedoch sollte die Wahl des Waschprogramms auf das jeweilige Material abgestimmt sein. Generell empfiehlt es sich, Kunstfasern bei 30 Grad im Schonwaschgang zu waschen und danach an der Luft trocknen zu lassen. Zieh Deine Jogginghose im nassen Zustand sorgfältig in Form und breite sie auf einem Trockengestell aus. Modelle aus heiklen Fasern wie Seide müssen professionell gereinigt werden.