shop.global.1
global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Deine ganze Familie

Style-Experten

Looks, die zu Dir passen

Printkleider

Filter
Filter helfen Dir, nutze unsere Filter und finde schneller Deinen passenden Style
Für wen?
Größe
Farbe
Material
Kollektion
Sale
Ausschnitt
Kragen
Ärmellänge
Passform
Länge
Muster
Marke
Anlass

Printkleider – Druck machen für einen stylischen Auftritt

Setze ein modisches Statement mit Deinen neuen Printkleidern. Florale Aufdrucke in zarten Pastelltönen, Leo-, Zebra- und Tigermuster für Großstadtkatzen, Pünktchen und Herzen für den romantischen Touch in Deiner Garderobe, maritime Streifen, Paisleymuster, grafische Muster im 70s-Style … die Auswahl an Printkleidern ist schier unendlich. Deshalb findest Du unter den zahlreichen Modellen mit Sicherheit Deinen Favoriten – und nicht nur einen. Denn so abwechslungsreich, wie sich die Aufdrucke auf Deinen Kleidern zeigen, so vielfältig sind auch die Formen.

Mini- und Maxikleider, Wickelkleider, elegante Abendkleider oder das sommerliche Chiffonkleid, das so herrlich luftig Deine Beine umspielt – welche von diesen zauberhaften Modellen werden Deine liebsten Printkleider? Wähle zum Beispiel aus sportlichen Varianten für die Freizeit: Sie bestehen gern aus soften Sweat-Stoffen oder Jersey und machen jeden actionreichen Tag buchstäblich spielend mit. Mit großen, sportlich angehauchten Prints, Logos oder Sprüchen sind sie ideale Begleiter zu Sneakern und Jeansjacke.

Printkleider lassen sich auch elegant ausführen, zum Beispiel mit großen Blumen auf schwarzem Grund und zarten, seidigen Stoffen. Hier kommen taillierte Kleider im Skater-Schnitt groß raus und passen zur Gartenparty ebenso wie zu einem Outfit als Hochzeitsgast. Im Büro bringst Du mit Printkleidern Abwechslung in Deine Business-Garderobe. Kombiniere ein Kleid mit grafischen Mustern mit einem klassischen schwarzen Blazer, spitzen Pumps und einem Seidentuch, in dem eine Farbe des Kleides wieder auftaucht. Und das sind nur einige Beispiele der angesagten Printkleider, die Du jetzt bei C&A findest. Hier kommen noch mehr Inspirationen und Tipps, wie Du sie formvollendet ausführst.

54 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Printkleider als Kombinationswunder

Ein Printkleid geht einfach immer: Im Büro stylst Du es seriös, und wenn es nach Feierabend gleich weiter ins Café oder Restaurant geht, kannst Du es gleich anbehalten. So kann ein Kleid mit floralen Prints auf hellem Grund Dein Begleiter für den ganzen Tag bis in den Abend werden. Zu zarten Farben wie Rosé und Hellblau passen nudefarbene Pumps, Loafer oder Ballerinas. Ein Blazer in Sand oder Rosé ist eine hübsche Kombination zum hellen Kleid für einen sommerlichen Look. Nach Feierabend tauchst Du Deinen Blazer gegen eine helle Jeansjacke aus, und wenn Du noch einige Schritte spazierengehen möchtest, schlüpfst Du in weiße Sneaker – und hast im Handumdrehen aus einem Business-Look ein entspanntes Freizeit-Outfit kreiert.

Ein toller Begleiter für das Wochenende ist ein Printkleid mit Paisleymuster: Es strahlt entspannte Lässigkeit aus und passt wunderbar zu einer Jeansjacke im Used-Look oder einer Lederjacke. Lange Kleider mit Paisleydruck sind perfekt für einen gekonnten Boho-Style. Kurze Varianten kannst Du auch elegant kombinieren, etwa mit einem Cardigan aus Seide und Ankle Boots. Hier ist es wichtig, dass die Grundfarbe des Kleides zu Cardigan und Schuhen passt: Als Pendant zu hellen Tönen greifst Du zu nudefarbenen Begleitern, zu dunklen passt der Klassiker Schwarz am besten.

Accessoires zum Printkleid – zurückhaltend oder opulent

Printkleider sind Ihnen die liebsten Kombinationspartner, denn sie zeigen sich in vielen Farben, die Sie bei Accessoires wie Schmuck und Handtasche aufgreifen können. Der Stil des Kleides spielt ebenfalls eine Rolle. Zu einem romantischen Printkleid, das mit Streublumenmuster und in Maxilänge den Sommer herbeiruft, passen eine zurzeit total angesagte Korbtasche und Zehentrenner aus Leder. Der Schmuck kann opulent ausfallen: Eine Kette mit bunten Steinen, Armreifen in vielen Farben und ein Ring mit einem großen Stein sind eine tolle Kombination für einen legeren Boho-Style.

Ein kurzes Kleid mit Pünktchen wirkt im Skater-Schnitt mit betonter Taille besonders schmeichelhaft. Für einen femininen Look wählen Sie filigranen Silberschmuck, etwa eine Kette mit Motivanhänger, kleine Kreolen und ein zartes Armband. Hohe Schuhe betonen Ihre weibliche Ausstrahlung. Stimmen Sie sie auf die Grundfarbe des Kleides ab, um einen stringenten Style zu erreichen. Ein auffälliger Gürtel, zum Beispiel in einem knalligen Rot, rundet den Look ab und verleiht ihm einen gekonnten 50s-Touch.

Printkleider mit grafischen Mustern erinnern an den Look der 70er und sind derzeit wieder stark im Kommen. Die Accessoires sollten bei einem solchen auffälligen Kleid dezent ausfallen. Greifen Sie zu Ohrsteckern, die eine Farbe des Musters aufnehmen: Ist das Kleid etwa in Rot, Weiß und Blau gehalten, sind rote Ohrstecker eine stilvolle Art, Farbe zu bekennen. Auch ein roter Armreif ist erlaubt. Tasche und Schuhe in Weiß beweisen Ihren Sinn für ein geschicktes Understatement.

Der Stoff, aus dem die Träume sind: von Seide bis Jersey

Printkleider können sich herrlich luftig auf Ihrer Haut anfühlen, sie schmiegen sich Ihrer Silhouette perfekt an oder kaschieren die eine und andere Körperstelle. Dabei kommt es vor allem auf das Material an. Ein Klassiker ist Baumwolle. Der Stoff lässt sich sehr variabel verarbeiten und wirkt so jeweils ganz anders. Feste Baumwolle ist ideal für ausgestellte Kleider und sorgt für eine definierte Taille. Jersey ist dagegen leicht und flexibel. Deshalb wird der Stoff mit seinem feinen Glanz gern für Wickelkleider verwendet. Der Schnitt lenkt die Blicke auf Ihre Figur, kann Ihr Dekolleté oder Ihre Taille betonen – ganz so, wie Sie es wünschen.

Seide ist ein wunderbares Material für luftige Sommerkleider. Sie kühlt von Natur aus und Sie geraten in Printkleidern aus Seide auch bei hohen Temperaturen nicht ins Schwitzen. Zudem wirkt der Stoff sehr edel und passt daher auch zu Cocktail- und Abendkleidern. Viele Printkleider bestehen aus Kunstfasern. Polyester und Polyamid können sehr vielfältig Haptiken und Optiken annehmen, abhängig davon, wie sie verarbeitet werden. Sie nehmen Farben zudem sehr gut an und bluten nicht aus – perfekt für Printkleider, die lange bei Ihnen bleiben sollen.

Printkleider forever - so bleiben Ihre Kleider nach der Wäsche wie neu

Und wenn wir schon bei diesem Thema sind, dürfen wir nicht vergessen, Ihnen den einen und anderen Tipp für die Wäsche Ihrer Printkleider zu geben. Schließlich möchten Sie Ihren Favoriten die ganze Saison über tragen und sie in der kommenden ebenfalls wieder aus dem Schrank holen. Vor der ersten Wäsche lohnt sich ein Blick auf das Pflegeetikett. Hier erfahren Sie, ob Ihre Printkleider in die Reinigung gehören. Das ist oftmals bei Seide und sehr empfindlichen Materialien wie Chiffon der Fall. Baumwolle, Leinen und die meisten Kunstfasern können Sie in der Regel in der Maschine waschen.

Damit die Farben nicht verblassen und bei bunten Prints nicht auslaufen, legen Sie der Wäsche ein Farbtuch bei. Dies verhindert, dass dunkle Farben des Musters auf helle Bereiche übergehen. Ein Color-Waschmittel sorgt zudem dafür, dass die Farben auch nach vielen Wäschen noch wunderbar leuchten. Baumwolle und Leinen können Sie meist bei 40 Grad waschen, während Sie Kunstfasern besser eine 30-Grad-Wäsche gönnen. Danach gehören Printkleider auf die Wäscheleine und nicht in den Trockner. Die Hitze kann die Fasern zerstören und die Farben ausbleichen. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie sie auf einen Bügel hängen. Dann trocknen sie faltenfrei und Sie können auf das Bügeln verzichten.

Neue Printkleider gesucht? Für mehr Abwechslung in Ihrem Kleiderschrank schauen Sie einfach im Onlineshop von C&A vorbei und decken sich mit zauberhaften Printkleidern für alle Anlässe ein.