shop.global.1

Faltenrock

Sortieren nach
Beste Sortierung
Für wen?
Größe
Farbe
Material
Kollektion
Sale
Passform
Länge
Muster
Marke

Der Faltenrock: Mit Falten zum Trendsetter werden

Der Faltenrock ist ein alter Bekannter. Einst galt er als konservativ, war Bestandteil von Schuluniformen in England und in den 80er-Jahren bei Damen beliebt, die auf einen seriösen Stil Wert legten. Bereits in den 70er-Jahren griffen einige Designer das Falten-Prinzip auf und kreierten aufsehenerregende High-Fashion mit Faltenrock und -oberteilen. Die akkuraten Falten bildeten einen aufregenden Kontrast zu den lässigen Schnitten. Spätestens in den 90er-Jahren wurde es still um die Plissees – bis sie im Jahr 2012 von den großen Modehäusern wiederentdeckt wurden. Faltenröcke waren plötzlich Haute Couture, weswegen Modekritiker sich vor Begeisterung geradezu überschlugen. Es dauerte nicht lange, bis die ersten Faltenröcke auf den Straßen der Metropolen zu sehen waren.

Mittlerweile sind sie fester Bestandteil der Damenmode und alles andere als konservativ. Faltenröcke sind herrlich luftige Sommermode, lassen sich abendtauglich stylen und sind die Lieblingsteile aller Modeliebhaberinnen. Als Minirock wirken sie spielerisch romantisch, während der Maxirock mit Falten einen mondänen Touch ausstrahlt und wunderbar als Abendgarderobe herhalten kann. Faltenröcke zeigen sich variabel in dezenten Uni-Farben, bunten Mustermixen, Gold- und Silbertönen oder zarten Pastellfarben. So vielseitig, wie sie sind, stehen sie einfach jeder Frau und lassen sich zu nahezu allen Anlässen stylen. Sie sind elegant, frisch und modern, trendig oder zurückhaltend – genau, wie Du es magst. Hier bei C&A erfährst Du, wie Du Deine Faltenröcke kombinierst, welche Variante zu Deiner Figur und Deinem Stil passt und aus welchen Materialien Du wählen kannst.

16 Produkte
Nutze unsere Filter und finde deine neuen Lieblingsstyles noch schneller
  • 1
Nutze unsere Filter und finde deine neuen Lieblingsstyles noch schneller

Der Faltenrock – der trendige Alleskönner

Dürfen wir vorstellen? Faltenröcke sind die neuen Allrounder der Damenmode. Durch ihre akkuraten Falten wirken sie immer interessant, und selbst mit einem schlichten weißen oder schwarzen Top als Begleiter bist Du mit einem Faltenrock immer atemberaubend gut gekleidet. Ein Faltenrock wirkt für sich. Er ist spannend und aufregend, seriös, extravagant oder Bestandteil eines gekonnten Stilbruchs. Es gibt ihn in verschiedenen Varianten: als Mini-, Midi- oder Maxirock, mit streng in Reihe gefalteten Plissees und mit leicht schwingenden, weniger ausgeprägten Falten.

Miniröcke stehen insbesondere kleinen Frauen sehr gut. Sie enden etwa eine Handbreit über dem Knie und lassen Deine Beine länger wirken. Der Faltenrock in Midi-Länge ist der Trendsetter schlechthin: Durch seine Länge bis etwa zur Mitte der Wade kommen die Falten besonders gut zur Geltung. Der Midirock ist eine gute Wahl für große Frauen mit langen Beinen. Kleine Frauen können ihn mit hohen Schuhen ebenfalls gut tragen. Ein Maxirock mit Falten ist ein absoluter Hingucker: Er kann streng ausfallen oder luftig mit jedem Schritt mitschwingen. Schmal geschnitten passt er in den Alltag, in weiterer Form strahlt er einen extravaganten Touch aus und ist damit die perfekte Abendgarderobe. Faltenröcke in Maxilänge kann jede Frau tragen. Sie kaschieren geschickt starke Oberschenkel und Waden und zaubern im High-Waist-Schnitt einen flachen Bauch.

Von Color-Blockings, Unifarben und Millefleur-Mustern

Wie hättest Du es denn gern? Magst Du es dezent oder auffällig, bunt oder einfarbig? Wenn Du Dich für einen Faltenrock entscheidest, hast Du die Wahl. Absolut angesagt ist etwa ein Faltenrock im Metallic-Look: Farben wie Gold, Silber oder ein trendiges Roségold machen aus Deinem Outfit im Handumdrehen einen Hingucker. Oder Du greifst zu einem gekonnten Color-Blocking. Hier sind vor allem frische Farben im Kommen: Orange und Pink, Rot und Violett oder Gelb und Grün wirken herrlich frisch und bringen Dich zum Strahlen. Muster lenken die Blicke auf Deinen Rock und sind perfekte Begleiter zu einem schlichten Oberteil.

Nach wie vor top modern sind Animalprints. Faltenröcke mit Leoprints, ein schlichtes schwarzes Top und schwarze Zehentrenner bilden gemeinsam ein tolles Outfit für die Gartenparty. Oder Du kombinierst Animal-Muster mit einem coolen monochromen Style. Das gelingt mit einem Faltenrock mit Zebraprint, einem weißen Top und schwarzen Ballerinas oder, wenn es kühler wird, Ankle Boots. Einen minimalistischen Look erzielst Du mit einem Rock in Unifarben und farblich dazu passendem Oberteil. Ob ganz in Rot oder Schwarz, ein Ton-in-Ton-Look ist stilsicher und passt auch ins Büro. Romantischer Frühlings-Style gefällig? Dann ist ein Plisseerock in zarten Pastelltönen perfekt. Besonders verspielt wirkt er, wenn er aus Chiffon besteht.

Anlässe und Accessoires: So stylst Du den Faltenrock

Dein Outfit mit einem Faltenrock wird mit den passenden Accessoires und Schuhen erst perfekt. So kannst Du einen Rock in den unterschiedlichsten Varianten ausführen. Ein schwarzer Faltenrock etwa präsentiert sich als wandelbarer Alleskönner für jede Gelegenheit. An einem heißen Sommertag bist Du Dir nicht sicher, was Du im Job tragen solltest? Du möchtest Dich stilvoll und mit einem modernen Touch zeigen, und nach Feierabend steht gleich der nächste Termin an. Ein schwarzer Faltenrock in Midilänge ist Deine Wunderwaffe für den Tag. Im Büro trägst Du eine schmale weiße Wickelbluse, die Du locker in den Bund steckst. Das betont Deine Taille und zaubert eine schmale Silhouette. Dazu passen Pumps mit kleinem Absatz oder Kitten Heels.

Bevorzugst Du flache Schuhe, sind Ballerinas oder Schnürer mit strengem Touch ausgezeichnete Alternativen zu hohen Schuhen. Soll es ein Blazer dazu sein, sind kurze und kastig geschnittene Varianten vorteilhaft.

Nach der Arbeit geht es zum Bummel mit Deinen Freundinnen. Du schlüpfst in schlichte Zehentrenner und lässt den Blazer im Büro. Abends ist Dinner-Zeit: Du bist mit Deinem Liebsten im neuen Gourmet-Tempel verabredet. Zeit zum Umziehen bleibt nicht, aber Du hast vorgesorgt: In Deiner Tasche stecken aufregende High Heels, ein glitzerndes Top und ein kurzer Cardigan aus seidigem Stoff. Wenn Du Faltenröcke trägst, sollten alle Oberteile grundsätzlich schmal und kurz ausfallen. Alles andere trägt auf und macht Dich breiter, als Du bist.

Luftig zart oder edler Glanz: Materialien, ihre Wirkung und wie Du sie pflegst

Die meisten Faltenröcke bestehen aus Kunstfasern. Der Grund: Nur bei synthetischen Materialien sind die Falten wäschebeständig. Die synthetischen Stoffe können allerdings die unterschiedlichsten Looks und Haptiken annehmen. Chiffon wirkt wunderbar luftig und strahlt einen Hauch Romantik aus. Der Faltenrock aus Chiffon zeigt sich bauschig und ist als Minirock besonders charmant. Ein Plisseerock in Baumwoll-Optik ist perfekt für die Freizeit. Der softe Stoff wirkt sehr lässig und entspannt und kann Bestandteil eines sportliche Looks mit Sneakern und kurz geschnittenem Hoodie sein. Edel wird es mit Faltenröcken in seidiger Optik. Der sanfte Glanz strahlt pure Eleganz aus und Du kannst Dich für eine glamouröse Abendgarderobe entscheiden oder für einen trendigen Stilbruch mit Leder- oder Jeansjacke für den Club, die Party oder einfach für einen stylischen Alltags-Look.

Eines haben die unterschiedlich verarbeiteten Synthetikstoffe gemeinsam: Sie sind allesamt pflegeleicht und trocknen sehr schnell. Sie in den Wäschetrockner zu geben, ist daher gar nicht nötig und sollte ohnehin vermieden werden. Die Hitze kann den Faltenwurf zerstören. Trockne Deine Faltenröcke am besten liegend auf der Wäscheleine und leg ein Handtuch darunter, damit der Stoff keine Abdrücke von der Leine abbekommt. Suchst Du neue Faltenröcke und Inspiration für Deine trendigen Outfits? Dann schau im Onlineshop von C&A vorbei und hol Dir den wohl charmantesten Trend in der aktuellen Damenmode.