shop.global.1
Filter
Meine Filterauswahl
Altersgruppe
Farbe
Größe
Marke
Länge
Muster
Beinform
Kollektion

In der Destroyed Jeans die Modewelt erobern

Für nahezu jeden Modestil, für alle Größen, als Damenjeans oder auch in der Herren-Variante ist sie einer der Top-Favoriten. Die Destroyed Jeans zeigt sich in jedem Fit als echter Alleskönner. Und die kaputte Jeans ist längst salonfähig geworden. Doch das war nicht immer so: In den 70er-Jahren waren Skinny Jeans mit Löchern und Rissen der Punk-Szene vorbehalten. Die Subkultur wollte mit den gewollt zerrissenen Jeans ihre Ablehnung des Establishments ausdrücken. Das nämlich zeigte sich seinerzeit keinesfalls mit Löchern in den Hosen oder ausgefranstem Hosensaum.

In der Modewelt tauchten Distressed Jeans erst in den vergangenen Jahren wieder auf - und diesmal wurden sie zum Liebling der Modefans. Verschleißeffekte wurden en vogue, Risse an den Knien zum Must-have und ausgeblichene Stellen an den Oberschenkeln gehörten fortan zum trendigen Look. Der Used-Look wird durch die Behandlung des Stoffs mit Bimsstein oder Säure erreicht. Jeans mit Rissen gibt es in verschiedenen Schnitten, von der Damenjeans im Skinny Fit über High-Waist-Hosen bis zur Loose-Fit-Jeans für Herren. Auch farblich hast Du die Wahl: Black Denim mit Rissen und Löchern ist ebenso aktuell wie klassisches Blau mit gewollten Gebrauchsspuren.

Destroyed Jeans sind so angesagt, dass Du sie fast überall und zu beinahe jeder Gelegenheit tragen kannst. Im Sommer sind sie Bestandteil eines lässig-entspannten Looks, am Abend rockst Du den Club mit Deiner zerrissenen Jeans, und tagsüber krempelst Du Deine Destroyed Jeans im Boyfriend-Schnitt hoch und bist bequem und locker unterwegs. Das Schöne an der Jeans mit Löchern: Sie lässt sich mit ganz unterschiedlichen Modestilen kombinieren, kann rockig, lässig und mit einem Touch von Eleganz getragen werden. Es kommt darauf an, mit welchen Kleidungsstücken Du Deine Denim-Jeans kombinierst: elegant mit Hemd oder Bluse und Sakko oder Blazer oder rockig mit Tanktop und Stiefeletten mit Nietenverzierung und Lederjacke.

Destroyed Jeans

Destroyed Jeans

Destroyed Jeans für Damen, Herren und Kinder

Lässig, locker, Löcher: Destroyed Jeans sind seit Jahren aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken - und sie sind bei Damen wie bei Herren, Kindern und Jugendlichen gleichermaßen beliebt. Wie "distressed"- also: zerstört - Deine Jeans mit Löchern sein soll, bestimmst Du selbst. Denn es sind so viele Varianten auf dem Markt, dass für jeden Stil und Geschmack etwas dabei ist: Von der locker sitzenden Jeans mit auffälligen Rissen und Löchern an Beinen und Knien bis zur dezenten Skinny Jeans mit leicht ausgefranstem Saum.

Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Destroyed Jeans für alle: Egal ob Slim-, Skinny- oder Relaxed-Fit

Unter dem Oberbegriff Destroyed Jeans finden sich zahlreiche Jeans-Varianten zusammengefasst: Für Damen zeigen sich die Jeans mit Löchern gern im Boyfriend-Style. Kennzeichen dieses Jeans-Schnitts sind weite Oberschenkel, die zum Saum hin schmal zulaufen. Boyfriend-Jeans werden gern lässig aufgekrempelt getragen und sind so Bestandteil eines gekonnt entspannten Looks. Mit Rissen und Löchern versehen wirken sie besonders lässig und lassen sich vielfältig kombinieren. Auch Slim und Skinny Jeans für Damen zeigen sich gern mit Rissen an den Knien, mit abgewetzten Oberschenkeln und Löchern.

Die schmal geschnittenen Röhrenjeans sind dank ihres hohen Stretch-Anteils sehr flexibel und lassen sich angenehm bequem tragen. Slim- und Skinny-Fit Jeans mit Destroyed-Elementen sind für zahlreiche Gelegenheiten eine gute Wahl - und sie lassen sich sowohl sportlich als auch edel kombinieren. Ein Klassiker für Damen ist die Bootcut-Jeans. Sie hat enge Oberschenkel und einen leicht ausgestellten Saum und passt so perfekt über Stiefel und Stiefeletten - daher der Name Bootcut. Egal ob High Waist oder Low Waist: Hosen im Bootcut-Style sind häufig mit eher dezenten Gebrauchsspuren ausgestattet und zählen daher zu den zurückhaltenden Jeans. Daher ist diese Form ideal, wenn Du einen gekonnten Dreh in Deine Garderobe bringen möchtest und Dich gern dezent kleidest.

Destroyed Jeans für Herren: finde den Fit, der zu Dir passt

Löchrige Jeans sind für Herren in ebenso vielen Styles erhältlich wie für Damen. Auch in der Männermode setzen sich schmal geschnittene Röhrenjeans immer mehr durch, und so ist die Slim Fit Variante mit Rissen und Löchern ein absolut angesagtes Mode-Must-have geworden. Doch auch weitere Schnitte zeigen sich mit den gewollten Gebrauchsspuren. Magst Du Deine Jeans eher lässig, greifst Du einfach zur Comfort-Fit-Jeans im Used-Look. Sie ist bequem weit geschnitten, läuft zum Saum hin ganz leicht schmal zu und bietet so jede Menge Bewegungsfreiheit. Eine Denim-Hose für alle Figurtypen ist die von oben bis unten gerade geschnittene Straight-Jeans. An einem solchen Modell kommen Destroyed-Effekte besonders gut zur Geltung - das gilt vor allem dann, wenn Du Deine Straight Fit Jeans in einem klassischen Denim-Blau auswählst.

So vielfältig: Spiele mit Farben und Destroyed-Effekten

Und wo wir schon bei der Farbwahl sind: Destroyed Jeans zeigen sich in den verschiedensten Farbtönen und Waschungen. So findest Du die Jeans mit Rissen in einem typischen Jeans-Blau mit gewolltem Used-Effekt an den Oberschenkeln. Auch schwarze Jeans mit Rissen sind total angesagt. Schwarze Slim- und Skinny-Jeans für Damen mit Rissen an den Knien sind bereits zum Klassiker geworden. Weiße Jeans dagegen zeigen sich gern mit auffälligen Ripped-Effekten: Große Löcher, Risse und Verschleißeffekte wirken bei weißem Denim sommerlich und lässig. Und haben die weißen Modelle einen ausgefransten Saum, sind sie die idealen Kleidungsstücke für einen heißen Sommer. Graue Jeans sind echte Alleskönner und passen zu vielen Styles. Mit Rissen schaffen sie den Spagat, trotz ihrer Used-Effekte einen Hauch von Eleganz auszustrahlen, vor allem, wenn Du die graue Ripped Jeans entsprechend kombinierst.

Style Deine Destroyed Jeans!

Eine Destroyed Jeans lässt sich so vielseitig stylen, dass Du sie zu nahezu allen Anlässen tragen kannst. Elegant wird es mit der grauen Jeans auf diese Weise: Herren greifen zum weißen Hemd und grauen Lederschuhen, Damen zur fließenden Seidenbluse in Hellblau oder Creme und sandfarbenen, spitzen Pumps. Sowohl Damen als auch Herren können mit einem schicken Trenchcoat zur zerrissenen Hose einen gekonnten Stilbruch erzeugen. Magst Du es lieber sportlich, ist die Straight Jeans für Herren eine gute Wahl. Sie passt ausgezeichnet zu einem lässigen Hoodie mit auffälligem Print und bequemen Sneakern. Damen mit einem Hang zur sportlichen Mode schlüpfen in die Boyfriend-Jeans und haben es dann einfach: ein weißes, schmal geschnittenes T-Shirt, Sneaker oder Ballerinas und eine lässige Bomberjacke - fertig ist das Freizeit-Outfit.

Für das glamouröse Party-Outfit ist die Destroyed Jeans ebenfalls ein willkommener Begleiter. Hier kommt bei Damen wie bei Herren die schmal geschnittene Skinny- beziehungsweise Slim-Fit Jeans zum Einsatz. Im Black Denim wirkt die Röhrenjeans rockig mit einer Spur Eleganz. Die Damen kombinieren sie mit einem seidigen Top mit Pailletten- oder Glitzerelementen, die Herren haben die Wahl zwischen einem schwarzen Hemd oder einem T-Shirt aus hochwertigen Materialien. Immer mit dabei ist die Lederjacke. Sie ist die ideale Ergänzung zur Stretch-Jeans in Black Denim.

Risse, aber richtig: So pflegst Du Deine Destroyed Jeans

Eine Destroyed Jeans verlangt nach einer besonderen Sorgfalt bei der Pflege. Schließlich soll sie so bleiben, wie sie ist, und keine unliebsamen zusätzlichen Risse bekommen. Egal ob Slim, Skinny oder Boyfriend Fit: Deine Jeans solltest Du so selten wie möglich waschen, sondern sie stattdessen besser regelmäßig auslüften. Geheimtipp: Lege Deine Jeans über Nacht ins Gefrierfach. Die Kälte entfernt Bakterien und Schmutz ebenso zuverlässig wie eine Wäsche. Wenn dann doch die Waschmaschine ran muss, wäschst Du die Destroyed Jeans am besten separat. Drehe sie auf links und verwende ein Fein- oder Schonwaschmittel.

Schwarze Jeans werden mit einem speziellen Schwarzwaschmittel wieder wie neu. Um Knöpfe und Reißverschlüsse zu schonen, solltest Du sie vorher schließen. Die maximale Waschtemperatur beträgt 30 Grad, und Du solltest einen Schonwaschgang einstellen, um die Jeans nicht übermäßig zu strapazieren. Nach der Wäsche gehört die Destroyed Jeans auf die Leine und wird am besten liegend getrocknet. So vermeidest Du unschöne Abdrücke. Wünschst Du Dir in Deiner Sammlung von coolen Destroyed Jeans Abwechslung? Dann schau bei C&A vorbei und finde den Fit, der zu Dir passt!