global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Deine ganze Familie

Fashion-Expertise

Looks, die zu Dir passen

Filter
Filter helfen Dir, nutze unsere Filter und finde schneller Deinen passenden Style
Altersgruppe
Größe
Farbe
Preis
Sale
Marke
Material
Ausschnitt
Ärmellänge
Passform
Länge
Muster
Kollektion
Anlass

Blumenmädchenkleider - so werden Mädchenträume wahr

Sie gehören zu einer Hochzeit einfach dazu: Die niedlichen Blumenmädchen strahlen in hübschen, pastellfarbenen Kleidchen aus Tüll und Spitze um die Wette und streuen dem Brautpaar Blumen. Fast jedes Mädchen träumt davon, mindestens einmal ein Blumenmädchen zu sein und an einer Hochzeit teilzunehmen. Hollywood-Hochzeiten kommen ohne Blumenkinder gar nicht mehr aus, doch der Brauch hat keineswegs aus den Vereinigten Staaten zu uns gefunden. Das Mitwirken von Blumenmädchen auf einer Hochzeit hat heidnische Wurzeln und ist auf einen alten Brauch zurückzuführen.

In der Vergangenheit dachte man, dass süß duftende Blütenblätter die Götter gnädig stimmen und diese dem Brautpaar einen reichen Kindersegen bescheren würden. Der Glaube ist verschwunden, die Tradition jedoch geblieben. Seit den 1970er-Jahren ist es sogar üblich, dass Blumenkinder das Brautpaar beim Auszug aus der Kirche oder aus dem Standesamt begleiten. Meistens stammen die Blumenmädchen aus dem Verwandten- oder Freundeskreis und sind in der Regel zwischen vier und zehn Jahre alt. Doch auch ältere Mädchen können bei einer Hochzeit als Blumenmädchen mitwirken. Bei den Vorbereitungen für die Hochzeit wird der Wahl der Blumenmädchenkleider ebenfalls große Bedeutung beigemessen.

Das Design kann an das des Brautkleids angelehnt sein und sollte auf jeden Fall zum Rahmen der Hochzeit passen. Es ist eine gute Idee, wenn sich die Eltern der Blumenmädchen im Vorfeld absprechen und sich verschiedene Blumenmädchenkleider anschauen. Natürlich sollte die endgültige Wahl eines passenden Modells nie ohne die Blumenmädchen selbst getroffen werden. Hier bei C&A erfährst Du alles rund um Blumenmädchenkleider.

Blumenmädchenkleider

7 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Blumenmädchenkleider für eine unvergessliche Hochzeit

Der große Tag steht bevor, und während die Braut mit den Hochzeitsvorbereitungen beschäftigt ist, tut sich auch bei den Gästen und anderen Akteuren so einiges. Wenn Deine eigene Tochter als Blumenmädchen an einer Hochzeit teilnimmt, solltest Du ihr die Bedeutung ihrer Rolle erklären. Natürlich ist das Alter hier ausschlaggebend, denn ganz kleine Kinder freuen sich, überhaupt mitmachen zu dürfen, und sollten auf keinen Fall unter Druck gesetzt werden. Es kann auch sein, dass ein Erwachsener die Aufgabe übernimmt, sich um sämtliche Blumenkinder zu kümmern. In diesem Fall ist es eine gute Idee, bestimmte Pflichten auf das älteste Blumenkind zu übertragen, damit am Tag der Hochzeit alles reibungslos über die Bühne geht.

Sind die Blumenmädchen mindestens sieben oder acht Jahre alt, kannst Du sie in den Prozess der Kleiderwahl mit einbeziehen. Schaut Euch gemeinsam Blumenmädchenkleider an und gebt Eure Meinungen ab. Somit fällt es leichter, ein Modell zu finden, in dem sich alle Kinder wohlfühlen.

Welche Modelle sind am beliebtesten?

Da die Bewegungsfreiheit eine wichtige Rolle spielt, sollten Blumenmädchenkleider so bequem wie möglich sein und dabei gleichzeitig stylish wirken. A-Linien-Kleider stehen Kindern aller Altersgruppen und bieten zudem einen hohen Tragekomfort. Außerdem lässt sich diese Passform problemlos mit anderen Kleidungsstücken kombinieren. Auch Skaterkleider sind beliebt und sehen dank des weit geschnittenen Tellerrocks sehr trendig und süß aus. Außerdem sind sie aufgrund der praktischen Passform auch für die Kleinsten geeignet. Teenager greifen gern zu einem strenger geschnittenen Kleid: Elegante Etuikleider oder Modelle im Empire-Stil sehen besonders hübsch aus.

Sommerhochzeit: sanfte Farben und süße Details

Hochzeiten haben im Sommer Hochsaison. Das ist auch verständlich, denn die Gefahr, dass einem das Wetter einen Strich durch die Rechnung macht, ist gering. Man kann nach Herzenslust im Freien feiern, außerdem bieten hohe Temperaturen modisch gesehen zahlreiche Vorteile. Auch für Kinder steckt der Sommer voller Freuden - als Blumenmädchen an einer Hochzeit teilzunehmen ist eine von ihnen. Sommerliche Blumenmädchenkleider zeichnen sich durch sanfte Pastellfarben und niedliche Details wie Rüschen und Schleifchen aus. Findet die Hochzeit im Sommer statt, können die kleinen Brautmädchen souverän in einem aufwendig verzierten Ballkleid aufkreuzen, ohne fehl am Platz zu wirken. Bänder, Volants und süße Strass-Steinchen sorgen für eine Extraportion gute Laune.

Ein Modell aus Chiffon in Hellrosa, Pistaziengrün oder Lila ist einfach perfekt und sieht auch an älteren Mädchen wunderbar aus. Sprecht Euch jedoch zuerst mit der Braut ab, damit diese die Kleiderwahl gutheißen kann. Im Sommer ist der Tragekomfort besonders wichtig. Vor allem die Kleinen toben gern herum und können dabei schnell überhitzen. Außerdem können bestimmte Materialien wie Tüll bei empfindlicher Haut Reizungen hervorrufen. Deshalb ist es wichtig, Blumenmädchenkleider aus hautverträglichen Materialien zu wählen. Werden sowohl für kleinere als auch für größere Mädchen die gleichen Blumenmädchenkleider gekauft, ist es ratsam, bei den Kleineren auf raffinierte Details zu verzichten. Als Faustregel jedoch gilt: Auf einer Sommerhochzeit macht Deine Tochter in einem pastellfarbenen Kleid auf jeden Fall eine ausgezeichnete Figur.

Winterhochzeit: kräftige Farben und schicke Silhouetten

Winterhochzeiten sind zwar weniger beliebt, können dafür aber umso romantischer sein. Genau wie die Braut müssen sich auch die Brautmädchen etwas ausdenken, um nicht zu frieren. Wenn es ins Konzept passt und auch farblich mit dem Hochzeitskleid und der restlichen Deko harmoniert, können sich die Blumenmädchen auf ein Cocktailkleid in einer dunklen Farbe festlegen. Bordeaux, Violett und Dunkelblau sind besonders beliebt, aber auch heitere Farben wie Orange oder Rot sind für eine Winterhochzeit geeignet. Der Kälte lässt es sich am besten in einem schicken Mantel oder einem warmen Jäckchen trotzen. Total edel und vor allem süß sehen ein Mantel mit Samtkragen oder ein mit Webpelz verziertes Bolerojäckchen aus. Dicke Strumpfhosen und farblich passende Stiefel sehen überaus niedlich aus.

Accessoires für einen großen Auftritt

Die schönsten und zugleich auch wichtigsten Accessoires, denen die Blumenmädchen ihren Namen zu verdanken haben, sind die Blumenkörbchen. Sie enthalten die Blütenblätter, die von den Blumenkindern vor der Kirche oder vor dem Standesamt gestreut werden. Auch die Körbchen sollten zum gesamten Hochzeitskonzept und den Kleidern der Blumenmädchen passen. Besonders schön sieht es aus, wenn die Körbe mit Stoff ausgekleidet sind, der dieselbe Farbe wie die Blumenmädchenkleider hat. Natürlich gehört auch Schmuck zu einem perfekten Blumenmädchen-Outfit: Eine süße Halskette oder ein mit Blüten verziertes Armband sehen selbst an den Kleinsten putzig aus. Hübscher Haarschmuck, der farblich auf das Kleid und die Blumen abgestimmt ist, rundet den Look ab.

Die richtige Pflege für Blumenmädchenkleider

Blumenmädchenkleider sind in der Regel aufwendig verarbeitet und deshalb äußerst heikel. Da nach der Hochzeit Erfrischungen angeboten werden, lassen sich Flecken kaum vermeiden. Das gilt vor allem für die Roben der kleinsten Blumenmädchen. Deshalb ist es ratsam, sofern möglich, auf pflegeleichte Materialien zurückzugreifen. Leider ist dies vor allem bei Blumenmädchenkleidern einfacher gesagt als getan. Am wichtigsten ist ja nach wie vor, dass die Brautmädchen süß aussehen und auch Freude an ihren Kleidern haben. Müssen die Blumenmädchenkleider jedoch gewaschen werden, solltest Du auf jeden Fall das Pflegeetikett gründlich durchlesen und die Anweisungen befolgen. Tüllkleider sollten mit der Hand gewaschen oder professionell gereinigt werden. Besondere Vorsicht ist bei Modellen geboten, die mit Strass oder Pailletten verziert sind. Grundsätzlich gilt dasselbe auch für Spitze, obwohl bestimmte Arten problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden können. Es lohnt sich, das Blumenmädchenkleid im Zweifelsfall mit der Hand zu waschen oder professionell reinigen zu lassen.