Jahreszeiten im Wald – Mutter und Kind betrachten ein Herbstblatt.

Jahreszeiten im Wald: Mit Spielen & Aktivitäten den Jahreszeiten auf der Spur

Der Wechsel der Jahreszeiten ist ein ganz besonderes Naturschauspiel für Klein und Groß: Wenn im Frühling die ersten grünen Triebe sprießen, im Sommer alles blüht und wächst, sich im Herbst das Laub bunt färbt und im Winter alles unter einer weißen Schneedecke ruht. Gerade im Wald können Kinder mit spannenden Spielen und Aktivitäten die Jahreszeiten hautnah miterleben und auf eigene Faust die Veränderungen entdecken. So verbringt ihr nicht nur wertvolle Familienzeit in der Natur, dein Kind kann auch die Prozesse im Wald und in der Umwelt besser verstehen. Wir zeigen dir daher lustige, aufregende und lehrreiche Spiele für jede Jahreszeit im Wald, die ihr ohne viel Vorbereitung in eure Wald-Ausflüge einbauen könnt.

Der Wald im Früh­ling: Spie­le für drau­ßen im Früh­ling

Sobald der Schnee schmilzt und es die ersten Frühblüher im Wald zu entdecken gibt, ist der Frühling nicht mehr weit. Dieses Naturerwachen kannst du mit deinem Kind erleben: Erkundet gemeinsam, welche Pflanzen jetzt sprießen. Beobachtet die frischen grünen Triebe an den kahlen Ästen der Bäume und Sträucher. Hört genau zu, wenn die Vögel ihre Lieder wieder singen, und beobachtet die Vogelschwärme, die aus dem Süden zurück in unsere Wälder kommen. Auch am Boden beginnt es wieder zu krabbeln, wenn die Ameisen, Käfer, Würmer und Raupen wieder erwachen.

Neben all diesen spannenden Naturbeobachtungen könnt ihr auch diese Frühlingsspiele ausprobieren, die deinem Kind die Natur und den Frühling näherbringen können:

Bun­te Farb­tup­fer: Ge­mein­sam die Früh­blü­her im Wald ent­de­cken

Die ersten Vorboten des Frühlings sind die Frühblüher im Wald. Sie erblühen schon, wenn der Schnee noch liegt, aber die Tage bereits wieder etwas wärmer und heller werden. Gemeinsam mit deinem Kind kannst du im Wald auf Erkundungstour gehen und die bunten Blüten im Wald suchen. Wenn du dir unsicher bist, welche Pflanzen zu den Frühblühern im Wald gehören und wie sie aussehen, haben wir dir nachfolgend die wichtigsten aufgelistet. Darüber hinaus kann euch auch ein Naturführer dabei helfen, die Pflanzen im Wald zu bestimmen.

Wichtige Frühblüher im Wald sind neben Schneeglöckchen und Krokussen z. B.:

  • Winterlinge: Winterlinge haben eine leuchtend gelbe Blüte und gleich darunter mehrere längliche, grüne Blätter, die im Kreis um den Stängel wachsen.

  • Märzenbecher: Märzenbecher sehen Schneeglöckchen sehr ähnlich. Allerdings ist die Blüte von Märzenbechern etwas breiter und besitzt 6 Blütenblätter, die an der Spitze einen grün-gelben Punkt haben.

  • Hohler Lerchensporn: Diesen Frühblüher erkennt ihr im Wald an seiner zartlila Blüte, die von der Form fast an eine Orchidee erinnert.

  • Buschwindröschen: Ein Buschwindröschen hat eine Blüte, die aus fünf Blütenblättern und einem gelben Blütenstempel besteht. Die Rückseite der Blütenblätter kann einen hellen Lilaton aufweisen.

  • Scharbockskraut: Die Blüte des Scharbockskrauts hat bis zu 12 gelbe Blütenblätter. Die Blätter dieses Frühblühers haben eine dreieckige Form.

Wenn ihr auf der Suche nach Frühblühern im Wald seid, solltet ihr beachten, dass Frühblüher giftig sind. Sprich mit deinem Kind darüber, dass es Pflanzen und Beeren im Wald nicht ohne Erlaubnis essen sollte.

Tipp

Weitere Regeln, die du mit deinem Kind vor eurem Besuch im Wald aufstellen kannst, findest du in unserem Artikel „Regeln im Wald für Kinder“.

Wald im Frühling – Vater und Sohn sehen sich die Umgebung eines Baumes genau an.

Naturfernsehen: Wer lebt am und im Baum?

Nehmt euch eine Picknickdecke, sucht euch einen Baum aus und beobachtet ihn für eine Zeit. Wer klettert an der Baumrinde entlang? Welche Vögel landen auf dem Baum? Wer krabbelt um den Baum herum? Dabei darf dein Kind natürlich auch auf Entdeckungsreise gehen und die Baumrinde fühlen, sich die Äste genauer ansehen oder ein kleines Loch graben. Die Entdeckungen, die ihr gemacht habt, könnt ihr zuhause in einem selbst gemalten Bild festhalten.

Früh­ling im Wald: DIY-Idee Vo­gel­nest sel­ber ma­chen

Im Frühling bauen die Vögel fleißig ihre Nester und fangen an zu brüten. Zusammen könnt ihr selbst ein Vogelnest basteln und so verstehen, wie Vögel ihre Nester bauen.

Für euer eigenes Vogelnest könnt ihr im Wald etwas Erde (am besten mit einer lehmigen Konsistenz) suchen und Nistmaterialien wie Gras, kleine Zweige, Blätter und Blütenblätter sammeln.

Wenn ihr alles parat habt, kann dein Kind die Erde mit etwas Wasser mischen, sodass sie klebrig wird. Danach legt ihr eine Schale mit Gras, Blättern und kleinen Zweigen aus. Nehmt nun etwas Schlamm und drückt diesen entlang der Schale fest. Lasst euer Nest in der Sonne einen Tag lang trocknen. Danach könnt ihr es mit den übrigen Materialien dekorieren.

Tipp: Wenn du bei dir nur sandige Erde findest, könnt ihr euer Nest alternativ auch aus Salzteig formen.

Der Wald im Som­mer: Som­mer­spie­le für Kin­der im Wald

Während es im Sommer in der Stadt sehr heiß werden kann, ist es im Wald durch das dichte Blätterdach oft etwas kühler. Der Wald ist damit der perfekte Ort für einen Ausflug mit der Familie. Zusammen könnt ihr sehen, wie hoch das Gras seit dem Frühling gewachsen ist, wie grün die Bäume und Büsche geworden sind und vielleicht entdeckt ihr auch schon die ein oder andere Frucht an den Zweigen.

Um euch die Zeit im Sommer im Wald zu vertreiben, könnt ihr diese Sommerspiele für Kinder ausprobieren:

Far­ben­lauf: Ent­deckst du alle Far­ben?

Legt zusammen eure zehn Lieblingsfarben fest und schreibt sie auf ein Blatt Papier. Bei eurem Spaziergang durch den Wald könnt ihr nun nach Dingen Ausschau halten, die einer Farbe auf eurer Liste entsprechen. Könnt ihr zu jeder Farbe etwas finden?

Tipp

Unternehmt im Sommer einen Waldspaziergang kurz vor dem Schlafengehen. In der Dämmerung könnt ihr z. B. einem Froschkonzert am See lauschen, Rehe durch den Wald huschen und Igel Futter suchen sehen. Vielleicht seht ihr auch eine Fledermaus fliegen. Zu dieser Zeit müsst ihr jedoch besonders still sein und ausreichend Abstand halten, um die Tiere nicht zu erschrecken oder zu stören.

Ein­la­dung ins Wald­ca­fé: Fan­ta­sie­spiel mit Na­tur­ma­te­ria­li­en

Kinder lieben es, alltägliche Situationen nachzuspielen. Tut daher so, als würdest du im neuen Waldcafé deines Kindes Essen gehen. Dein Kind kann dann aus Naturmaterialien „leckere Gerichte“ zaubern, mit Wasser „köstliche Getränke“ herstellen oder aus Schlamm einen Kuchen backen. Bei diesem Spiel lernt dein Kind Naturmaterialien richtig kennen, wird kreativ und kann sich auch ein bisschen schmutzig machen. All das gehört im Waldcafé dazu.

Wald im Sommer – Materialien für selbst gemachte Naturpinsel.

Kleine Künstler: Pinsel aus Naturmaterialien selber machen

Sucht im Wald viele verschiedene Materialien, die ihr euch als Pinselspitze vorstellen könnt (z. B. mehrere dünne Blätter, Gräser, Blüten, ein ausgefranstes Stöckchen etc.) und kleine Stöckchen, die als Pinselgriff dienen. Verbindet zuhause eure Pinselspitzen mit den Stöckchen durch Klebeband. Schon kann dein Kind loslegen und seine neuen Pinsel mit Wasser-, Acryl- oder Fingerfarbe austesten.

Tipp: Ihr könnt auch selbst Farben aus Naturmaterialien herstellen.

Herbst im Wald: Herbst­spie­le für Kin­der

Der Herbst im Wald ist bunt. Die Blätter ändern ihre Farbe, Pilze sprießen aus dem Boden und die Bäume werfen ihre Früchte ab. Am Boden könnt ihr so zusammen Eicheln, Bucheckern, Fichtenzapfen, Kastanien und vieles mehr entdecken. Auch die Tiere bereiten sich auf den Winter vor, indem sie Vorräte anlegen, sich Winterspeck anfressen oder in den Süden ziehen.

Obwohl das Wetter im Herbst windiger und kühler wird, gibt es doch einige Herbstspiele für Kinder, die euch die Schönheit dieser Jahreszeit näherbringen:

Baum­ken­ner: Kannst du alle Bäu­me im Wald be­stim­men?

Im Mischwald könnt ihr viele verschiedene Laub- und Nadelbäume finden. Um richtige Baumexperten zu werden und die Bäume des Waldes besser kennenzulernen, könnt ihr gemeinsam auf eine Tour durch den Wald gehen und die Bäume dort bestimmen. Nutzt dafür unser PDF, welches euch die Merkmale der verschiedenen Bäume erklärt.

PDF „Bäume bestimmen für Kinder“ downloaden

Herbst im Wald – Kind bastelt Tiere aus bunten Blättern.

Herbstspiel „Tierparade“: Tiere aus bunten Blättern legen

Sammelt gemeinsam im Wald so viele verschiedene bunte Blätter und Naturmaterialien, wie ihr finden könnt. Je nach Wetter könnt ihr dann gleich im Wald oder zuhause aus den Blättern und Früchten kleine Tierfiguren legen. Welche Tiere könnt ihr aus den Blättern zusammensetzen? Könnt ihr vielleicht sogar eine ganze Landschaft nachbauen oder eine Geschichte aus verschiedenen Bildern erzählen?

Wald­schatz­su­che: Wel­che Schät­ze kannst du im Wald fin­den?

Schicke dein Kind im Wald auf die Suche nach besonderen Schätzen. Denk dir vorher eine kleine Liste aus, welche Schätze ihr gemeinsam finden möchtet. Möglich wären:

  • Früchte wie Kastanien, Eicheln, Nüsse, Zapfen, Ahornnasen/Nasenzwicker, Bucheckern usw.

  • Blätter, z. B. bestimmte Farben oder Baumarten

  • Baumrinde (nicht vom Baum abziehen, nur abgefallene Rinde nutzen)

  • Tierspuren

  • Leere Schneckenhäuser oder Federn

Dieses Herbstspiel für Kinder lässt sich auch gut in einen gemütlichen Waldspaziergang integrieren und macht ganz nebenbei die vielen kleinen Besonderheiten sichtbar, die unsere Natur einzigartig und schützenswert machen.

Wald im Winter – Kinder finden eine Tierspur im Schnee.

Der Wald im Winter: Spiele im Winter für Kinder im Wald

Im Winter wird es still im Wald. Viele Tiere und Insekten verkriechen sich, die Laubbäume sind kahl und die ersten Schneeflocken bedecken den Boden. Auch wenn es erst trist und trüb erscheint, ist der Wald im Winter dennoch nicht langweilig.

Mit diesen Spielen im Wald für den Winter könnt ihr auch zu dieser Jahreszeit im Wald viel Spaß haben:

Den Tie­ren auf der Spur: Tier­spu­ren fin­den mit Kin­dern

Im Schnee und Matsch könnt ihr, wenn ihr genau aufpasst, viele Tierspuren erkennen, die die Waldbewohner auf ihrer Futtersuche hinterlassen haben. In unserem PDF haben wir verschiedene Tierspuren für Kinder erklärt, sodass ihr jeder Spur leicht das passende Tier zuordnen könnt.

PDF „Tierspuren für Kinder erklärt“ downloaden

Das Eich­hörn­chen-Spiel: Wie ein Eich­hörn­chen im Win­ter

Eichhörnchen verstecken ihre Vorräte im Wald und suchen sie, wenn sie während der Winterruhe hungrig werden. Dieses Verhalten könnt ihr in ein kleines Spiel umwandeln. Jeder bekommt 5 bis 10 Nüsse und muss diese im Umkreis verstecken. Danach setzt ihr euren Waldspaziergang fort und kommt auf dem Rückweg wieder vorbei. Nun müssen alle ihre Nüsse wiederfinden. Schafft ihr es, euch an alle Verstecke zu erinnern? Oder vergesst ihr etwas, wie das kleine Eichhörnchen?

Wald­de­tek­tiv: Den Wald­bo­den er­kun­den

Bei diesem Spiel markiert ihr einen kleinen Bereich im Wald (z. B. mit Steinen oder Stöckchen abgrenzen). Danach gibst du deinem Kind eine Minute Zeit, sich den Waldboden im markierten Bereich genau zu merken. Nun dreht sich dein Kind um und du veränderst etwas auf dem Boden (z. B. Fichtenzapfen hinzufügen, Äste wegnehmen usw.). Kann dein Kind die Änderungen entdecken?

Tipp

Tiere beobachten zuhause

Hängt selbst gemachte Futterglocken im Garten oder auf dem Balkon auf. Schon bald könnt ihr aus einiger Entfernung beobachten, welche Vögel vom Futter angelockt werden.

Fa­zit: Mit lus­ti­gen Spie­len & Ak­ti­vi­tä­ten die Jah­res­zei­ten im Wald er­kun­den

Egal ob bei einem Waldspaziergang oder einem längeren Ausflug in den Wald – kleine Spiele helfen dir dabei, deinem Kind die Natur näherzubringen, die Jahreszeiten im Wald zu erkunden und zu verstehen. Neben dieser Auswahl an Spielen findest du noch viele weitere Aktivitäten, Spiele und Bastelideen in unserem Artikel „Waldspiele für Kinder“ und im Ratgeber „Natur entdecken mit Kindern“.

Mehr Ar­ti­kel ent­de­cken:

______________________________________________

Quellen und weiterführende Literatur

https://www.ndr.de/ratgeber/garten/Fruehlingsblueher-im-Wald-erkennen,waldblumen100.html

(aufgerufen am 31.01.2023)

https://www.leben-und-erziehen.de/kind/erziehung-entwicklung/jahreszeiten-erleben-14158.html

(aufgerufen am 31.01.2023)

https://forsterklaert.de/jahreszeiten

(aufgerufen am 31.01.2023)

Bildquellen

iStock.com/Hispanolistic

iStock.com/FamVeld

iStock.com/SbytovaMN

iStock.com/Elena Abrosimova

iStock.com/tatyana_tomsickova

iStock.com/Imgorthand

10% Gutschein*
Abonniere unseren Newsletter und erhalte 10% auf deinen nächsten Einkauf.

warningBitte gib eine gültige E-Mail-Adresse an.

Paypal
PaypalJetzt kaufen und nach 30 Tagen bezahlen. Mehr erfahren