Puffärmel

Puffärmel

Sie wirken verspielt und erinnern uns neben dem Biedermeier vor allem an die schrillen und verrückten Achtzigerjahre. Puffärmel sind ausgefallen und auffällig - und sie feiern gerade ihr großes Comeback. Dabei ist es nicht immer einfach, Oberteile oder Kleider mit voluminösen Ärmeln in ein Outfit gekonnt einzubinden. In unserem Ratgeber erfährst Du, wie man Puffärmel richtig stylt und worauf man unbedingt achten muss.

12 von 12 Artikel gesehen
Nach oben

Extravaganz pur: Puffärmel für einen Look im Stil des Denver-Clans

Sie war eine der beliebtesten Fernseh-Serien der Achtziger und prägte das Jahrhundert auch in Sachen Mode mit: Der Denver-Clan ist schon längst Kult - und das nicht zuletzt wegen seines modischen Statements. Auf jeden Fall sind uns vor allem die bauschigen Ärmel und die hochtoupierten Frisuren in Erinnerung geblieben. Wenn Du den Look von Alexis Carrington nachstylen möchtest, greifst Du zu einem ausgefallenen Abendkleid mit Puffärmeln. Je schriller, desto besser - so lautet hier die Devise. Wunderschön sehen Modelle in Metallic-Optik aus. Dabei dürfen die Ärmel ruhig einen Kontrast zum Rest des Kleides setzen. Puffärmel aus Tüll sehen besonders stylish aus und harmonieren perfekt mit einem Kleid aus Samt oder Jacquard. In der Oper oder auf einem Gala-Abend tanzt Du in einem solchen Outfit garantiert nicht aus der Reihe. Ausgefallener Schmuck und High Heels runden den extravaganten Look gekonnt ab.

Romantisch im Folklore-Stil

Ein bisschen Landhausstil hat noch nie jemandem geschadet. Das kennen wir aus Sendungen wie "Unsere kleine Farm" aus den 1970er-Jahren, in der es von Kleidern mit Puffärmeln nur so wimmelte. In Großbritannien war zur selben Zeit die Designerin Laura Ashley tätig, die Puffärmeln an zeitgenössischer Kleidung zu ihrem Revival verhalf. Allerdings haben diese Puffärmel eine wunderbar romantische, feminine Seite - mit den Statement-Ärmeln aus den Achtzigern kann man sie kaum vergleichen. Der Folklore-Stil ist vor allem für Festivals oder für den Urlaub am Meer geeignet. Wähle ein verspieltes Kleid mit bauschigen Ärmeln oder style eine Bluse mit Puffärmeln zu Jeansshorts. Kräftige Farben und komplizierte Muster sind für diesen Kleidungsstil charakteristisch. In einer urbanen Umgebung trägst Du Deine Bluse ganz einfach zu lässigen Jeans.

Lässig in Puffärmeln unterwegs

Puffärmel kommen in einer Vielzahl von Varianten vor. Bei C&A kannst Du zwischen voluminösen Ballonärmeln, femininen Ärmeln mit Volants oder klassischen Puffärmeln wählen. An Sweatshirts sehen die bauschigen Ärmel besonders cool aus und verleihen dem Basic-Teil eine trendige Note. Die neuen It-Pieces neigen dazu, aufzutragen - deshalb kombinierst Du sie am besten mit Leggings oder hautengen Jeans. Auch eine Marlenehose oder eine Chinohose mit Bügelfalte sehen prima zum Shirt mit Puffärmeln aus, denn sie lassen Deine Beine länger und schlanker erscheinen und strecken optisch Deine Figur. Als Alternative zu einem Sweatshirt mit Puffärmeln bietet sich ein langes Shirt oder ein Pullover im Longline-Look an. Diese Stücke trägst Du zu Leggings und High Heels. Wenn Du möchtest, kannst Du Deine Taille mit einem breiten Gürtel betonen. Das verlieht dem Look eine klare Struktur und lässt Dich schmaler erscheinen. Besonders cool sind Sweatshirts mit Puffärmeln aus einem kontrastierenden Material. Ein solches Oberteil kombinierst Du mit einem Plisseerock und edlen Sneakern. Selbst vor Sportswear machen Puffärmel nicht Halt. Eine Trainingsjacke mit Puffärmeln verleiht Deinem sportlichen Look eine ungewöhnliche Note.

Knallig und ausgefallen: Puffärmel im Disco-Look

Dramatisch inszeniert: Puffärmel in Knallfarben machen Dich auf jeder Party zum Blickfang. Mit einem Crop Top mit bauschigen Ärmeln wirst Du zum Star der Nacht, während Du auf der Tanzfläche abhottest. Für Partys und spezielle Anlässe kann der Look durchaus übertrieben sein. Neonfarben sehen besonders gut aus und harmonieren mit schwarzen Stücken. Dies ist die perfekte Gelegenheit, ein Kleid mit farblich abgesetzten Rüschenärmeln anzuziehen. Dazu trägst Du selbstverständlich High Heels und große Ohrringe. Zum Crop Top wählst Du figurbetonte Jeans oder einen kurzen Rock, wobei dieser hauteng geschnitten oder weit sein kann. Auch asymmetrische Kreationen sind für einen Abend auf der Piste geeignet. Ein einseitig verziertes Modell lässt eine Schulter frei und sieht äußerst verführerisch aus. Durch die richtige Farbkombination kaschierst Du gekonnt Problemzonen an Bauch und Po: Wähle ein helles Oberteil und eine Hose oder einen Rock in einer dunklen Farbe. Bei Kleidern oder Jumpsuits greifst Du zu einem zweifarbigen Modell.

Kleidung mit Puffärmeln für Kinder

Irgendwie sehen Puffärmel an Kindern besonders niedlich aus. Vor allem die Kleinsten finden an diesem Trend Gefallen und schlüpfen liebend gern in süße Sweatshirts und Tops mit bauschigen Ärmeln. Die weit geschnittenen Ärmel haben zudem den Vorteil, die Bewegungsfreiheit nicht einzuschränken, was für Kinder sehr wichtig ist. Mädchen im Tween- und Teenageralter folgen in der Regel den neuesten Trends und können Puffärmel auch in ihre Alltagsgarderobe einfügen. Ein Sweatshirt mit Puffärmeln sieht prima zu Jeans und Sneakern aus und erlaubt es Deiner Tochter, selbst in der Schule oder in der Freizeit modisch auszusehen. Während Teenager durchaus Kleider mit Puffärmeln aus Chiffon oder Tüll tragen können, ist bei jüngeren Mädchen davon eher abzuraten, weil das Material zu empfindlich ist. Damit kleine Kinder ihren Bewegungsdrang ungehindert ausleben können, wählst Du stattdessen pflegeleichte Materialien wie Baumwolle, Viskose oder Polyester. Sie sind robust und machen so ziemlich alles mit. Achte zudem darauf, dass sich die Kleidung Deiner Tochter problemlos in der Waschmaschine waschen lässt. Bei C&A erwartet Dich ein umfassendes Angebot an süßen Tops und Kleidern mit Puffärmeln für Kinder.

10% Gutschein*
Abonniere unseren Newsletter und erhalte 10% auf deinen nächsten Einkauf.